Reisen durch Mittelamerika

  • Hi zusammen,
    da ich noch keinen entsprechenden Thread gefunden habe hiermit ein neuer.
    Ich plane im Winter eine Tour durch Peru, Mexiko, Panama und Costa Rica. Gibt es hier User, die diese Region in jüngerer Zeit bereist haben und Tipps geben können - auch was das Thema Sicherheit betrifft?

  • Selbst war ich zwar noch nicht in Südamerika, könnte aber die Gegebenheiten einiger Länder von ein paar Kommilitonen erfragen, die von dort stammen. Dummerweise macht deine Tour geschickt einen Bogen um Chile, Bolivien und El Salvador :]


    Dir aber auf jeden Fall viel Spaß dort und eine großartige Erfahrung! GrauerPanthers Bitte nach einem Reisebericht würde ich ebenfalls unterstützen, wäre sehr interessiert! :)

    Wir sind übrig.

  • Seit gestern höre ich nur noch Swing criollo und habe viel zu viel Zeit heute verdaddelt, meine Fotos aus Mittelamerika anzuschauen - sehr schöne Beschäftigung .. :thumbsup:
    Ich wohnte einige Jahre in Costa Rica und schreibe was am Wochenende dazu ... Ein wunderschönes und relativ sicheres Land (London ist wesentlich gefährlicher!). Nach Panama hatte ich es nicht geschafft. Laut meiner damaligen Kollegen gibt es deutlich sehenswerterer Orte als Panama (es sei dann du möchtest zum Panama Canal). Warum nicht nach Nicaragua ? Wahnsinnig schön - alles stimmt! (Menschen, Landschaft, Architektur und Kaffee). Die Stadt Granada oder die Corn Islands auf der karibische Seite - traumhaft ....
    Wie lange ist deine Reise? Wie lange möchtest du in jedem Land verbringen?


    P.S. Wenn du kein Spanisch kannst, brauchst du unbedingt eine Dolmetscherin.. Ich kenne da vielleicht jemand .... Sie würde dir bestimmt einen guten Preis anbieten ;) :D

    Einmal editiert, zuletzt von winter89 ()

  • Seit gestern höre ich nur noch Swing criollo und habe viel zu viel Zeit heute verdaddelt, meine Fotos aus Mittelamerika anzuschauen - sehr schöne Beschäftigung .. :thumbsup:
    Ich wohnte einige Jahre in Costa Rica und schreibe was am Wochenende dazu ... Ein wunderschönes und relativ sicheres Land (London ist wesentlich gefährlicher!). Nach Panama hatte ich es nicht geschafft. Laut meiner damaligen Kollegen gibt es deutlich sehenswerterer Orte als Panama (es sei dann du möchtest zum Panama Canal). Warum nicht nach Nicaragua ? Wahnsinnig schön - alles stimmt! (Menschen, Landschaft, Architektur und Kaffee). Die Stadt Granada oder die Corn Islands auf der karibische Seite - traumhaft ....
    Wie lange ist deine Reise? Wie lange möchtest du in jedem Land verbringen?


    P.S. Wenn du kein Spanisch kannst, brauchst du unbedingt eine Dolmetscherin.. Ich kenne da vielleicht jemand .... Sie würde dir bestimmt einen guten Preis anbieten ;) :D

    Es wäre toll, wenn du von Costa Rica berichten würdest!
    Panama war eine Idee aus dem Reisebüro, nach dem Motto: Wenn du schon mal in der Ecke bist... Aber ich habe es auch schon von einem Kollegen gehört, dass Panama eher überbewertet - und auch teuer ist. Nicaragua scheint mir denn auch spannender zu sein.
    Ich plane den Trip in Lima zu beginnen, um dann von Cusco aus den Inka Trail zu machen. Nächste Station wäre dann eben Costa Rica/Nicaragua (ca. 8 Tage), dann weiter nach Mexiko (aktuell tendiere ich zu Yucatan, auch wenn es sehr touristisch sein wird), dann am Strand von Los Angeles abhängen und schließlich noch in Philadelphia einen Freund besuchen - und wieder an den Winter akklimatisieren...
    Insgesamt sind das dann vier bis fünf Wochen.
    Das Thema Sicherheit beschäftigt mich aktuell am meisten - liest man Reiseführer oder Auswärtiges Amt scheint ziemlich sicher zu sein, dass man ein Land wie Mexiko nicht lebend verlässt, von daher bin ich immer froh über "Tatsachenberichte" von Menschen, die tatsächlich dort waren.
    Tatsächlich besuche ich einen Spanischkurs, um mich verständigen zu können. Aber wer weiß, bei den guten Preisen werde ich vielleicht schwach ;-)

  • Oh je - ich bin immer noch in Costa Rica Fever und würde am Liebsten jetzt gleich ins Flugzeug springen .....


    Hier nochmals die Hosen in Latein Amerika - Costa Rica ab 6.24 (Ich habe dort fast das gleiche gemacht, aber die Variante für Kinder :whistling: :D )


  • "Stets ist von Costa Ricas grandioser Natur die Rede, den Regenwäldern und Vulkanen, der vielfältigen Tierwelt. Sicher - das gefällt auch mir, doch absolut angetan hat es mir die Lebenseinstellung der ticos. Deren spezielle Art, das Leben zu leben, Gelassenheit in nahezu jeder Situation zu bewahren - phantastisch. Wunderbar ist auch die in Costa Rica aufs Schönste verwirklichte Multikulturalität - Menschen aus aller Welt haben sich hier niedergelassen und verwirklichen ihre Träume." Birgit Müller-Wölke (SZ)


    Mir ging es genauso! Ich wollte eigentlich für immer da leben …. Pura Vida!


    "Pura Vida – ein Sprichwort, das häufig von einem breiten Lächeln begleitet wird und das du überall in Costa Rica hören wirst. Wortwörtlich übersetzt bedeutet es „pures Leben“, aber die Worte haben eine viel tiefere Bedeutung: Sie beschreiben einen Lebensstil, bei dem Frieden, Gelassenheit, Umweltschutz und Glücklich sein im Vordergrund stehen. Das ist das Motto des Landes und auch du wirst nicht lange benötigen, um zu bemerken, dass die idyllischen Strände, erstklassigen Wellen und die im Inneren liegenden grünen Dschungel dir tatsächlich ein pures Leben bieten." QUELLE


    Meine Empfehlungen für eine 9-tägige Reise ( :D ):
    Ich habe hier Empfehlungen von TripAdvisor - man kann alles billiger machen, nur es dauert viel zu lange und 9 Tage ist wirklich sehr wenig für so ein wunderschönes Land! Ich habe wie gewünscht Tiere und Extreme Sports angegeben…


    Tag 1: Ankunft am Flughafen San Jose - Transfer zum Hotel (Shuttlebus oder Taxi)
    Tag 2: Ausflug nach Manuel Antonio National Park HIER
    Tag 3: Transfer San Jose - Puerto Viejo (Karibik) - Bus HIER
    Tag 4: Jaguar Rescue Centre HIER
    Tag 5: Transfer Puerto Viejo - San Jose - La Fortuna (Vulkan) HIER
    Tag 6: La Fortuna - Extreme hiking tour / white water rafting, Vulkan und hot springs HIER und Proyecto Asis (wildlife rescue center; sehr zu empfehlen!) HIER
    Tag 7: Transfer nach Monteverde (Taxi und Boot) HIER
    Monteverde Cloud Reserve + Canopy Tour HIER
    Tag 8: Transfer (bus) Monteverde - Liberia und dann TICABUS (Costa Rican) oder Nicabus (Nicaruguense) nach Granada in Nicaragua.
    Tag 9: Granada & Transfer nach Managua


    Extras:
    Cahuita National Park (karibische Seite) HIER
    Cahuita - Beste Restaurants in CR, mit den besten Mango Daiquiris (Rum) und gegrilltem Fisch am Strand .. :D


    Links
    SZ (sehr informativ): http://www.sueddeutsche.de/rei…er/costarica/unserinsider


    in englischer Sprache (CR Promo)


    in deutscher Sprache:

    Einmal editiert, zuletzt von winter89 ()

  • Hallo,


    ich war vor ein paar Jahren in Costa Rica und letztes Jahr in Peru. Beide Länder habe ich nicht als gefährlich empfunden, ich hatte nie eine brenzlige Situation oder ein komisches Gefühl.
    Ergänzend allerdings, dass wir Costa Rica auf eigene Faust mit Mietwagen gemacht haben, Peru war eine organisierte Reise.


    zu Costa Rica hast du oben ja schon unheimlich viel Informationen, ich würde auch unbedingt den Vulkan Arenal und das Canopy in Monteverde machen, dort war auch die Tour durch den Nebenwald toll.
    Sehr gefallen hat mir auch Corcovado Nationalpark im Süden sowie der Quetzal Nationalpark, den haben wir auf dem Rückweg nach San Jose mit eingebunden.
    San Jose lohnt nicht wirklich einen Besuch.


    Peru ist einfach traumhaft schön, meine Highlights waren Titicacasee, Colca-Canyon, Region Cusco und Amazonas-Gebiet.
    Unterschätze nicht die Höhe in den Anden, ich würde nicht direkt von Lima nach Cusco fliegen, sondern evtl über Arequipa langsam gewöhnen.


    Auf dem Inka-Trail ist recht viel los, Machu Picchu haut einen dann aber doch um :-)


    Lima kannst du auch getrost links liegen lassen...


    Viel Spaß dir,


    Gruß,
    Annette

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!