Laune der Natur + Learning English Lesson 2

  • Zitat

    Alles passiert: Das war der Punkt wo ich mich bei den irreführenden Hörproben gefragt habe, wieviel ruhige Songs da denn noch drauf sollen. Dann bleibt festzuhalten, dass das wohl der derbste Fall von Stadionpop auf dem Album ist. Erinnert mich ein wenig an Herbert Grönemeyer. Aber verdammt noch eins, hier funktioniert es, hier hat man es vernünftig mit klassischen Hosentrademarks vermischt. Aber auch hier sind die Teile, in denen das Schlagzeug nicht nach Tube klingt, eindeutig die besten. Alles in allem vermutlich mein Favorit auf dem Album.


    Ich liebe das Lied immer noch, vielleicht sogar noch mehr als vorher, weil ich das Beschriebene nun noch ein paar mal wieder erleben durfte. Für mich ganz großes Tennis, auch wenn die Kitschgrenze nicht weit entfernt sind. Noch dazu eins der besten Videos, die die Hosen je gemacht haben. Toll.

    Zitat

    Die Schöne und das Biest: Bei den Hörproben für mich der nächste WTF Moment. Musikalisch gefällts mir richtig gut, textlich aller unterste Schublade. Stand jetzt würde ich n positives Fazit ziehen, das wird nach ein paar Wochen wohl anders aussehen. +


    Inzwischen hab ich begriffen, dass man da einfach nicht all zu sehr mit dem Kopf an den Text rangehen sollte. Eine Fun Nummer, die schlichtweg nach wie vor richtig Spaß macht.


    Zitat

    Eine Handvoll Erde: Musikalisch sperrig, dem Thema angemessen. Interessant, gibt mir aber momentan nicht viel. o

    Das hat sich eindeutig geändert. Ich würde inzwischen sagen, dass das ein absoluter Megasong ist, den ich aber seit der Beerdigung meines Vaters nicht mehr oder fast nicht mehr gehört habe. M.E. spricht das für die Qualität.


    Zitat

    Hasta La Muerte: Vielleicht das neue Traurig einen Sommer lang? Das fand ich anfangs auch grandios, hat sich dann aber schnell abgenutzt. Wohl der klassischste Hosensong der Platte. Mir gefällts. Die "Progression" von Breiti finde ich ausgesprochen witzig. Wird zurecht der neue Konzerthit werden


    Hat sich erheblich besser gehalten als der Sommer, der wirklich nur einen Sommer andauerte. Die wohl typischste Hosennummer auf dem Album und auch die macht mir weiterhin richtig Spaß, live wie auf Platte.


    Zitat

    ICE nach Düsseldorf: Also man versucht ja scheinbar viel zu reflektieren auf dem Album, aber hier funktioniert es nicht. Kann man anhören, kann man aber auch guten Gewissens lassen.... -


    Bleibt ein Skipkandidat. Lässt mich völlig kalt, musikalisch nervts. Wohl das einzige echte Minus, was für mich auf dem Album übrig geblieben ist....

    Zitat

    Geisterhaus: Dauert zwar tierisch, bis der Song mal in Fahrt kommt. Aber irgendwie eine saucoole Idee. Daher gibts ein Plus. Aber warum hats auch hier wieder nen Konservenbeat gebraucht???

    Vielleicht liegts auch hier an der gewonnenen emotionalen Bandbreite, aber das Lied gefällt mir heute auch noch besser als vorher. Das Attribut "Spätwerk" passt für mich hier sehr gut. Keine Ahnung wieso, aber für mich ist das ein perfektes Beispiel dafür, wie die Hosen in "erwachsen" klingen...

    Zitat

    Lass los: Eigentlich gefällt mir das ganz gut, wird bestimmt noch mal mehr Zuspruch erhalten, wenn ich die nächste Beziehung in den Sand gesetzt hab. Der Refrain geht aber textlich mal wieder gar nicht, was ein Plattitüdenfest.


    Gefällt mir noch weniger als vorher. Lieblos aneinandergereiht, holprig, platt. Und dazu dieses blöde "Gib mir n' Kuss".... Meins ist das Lied nicht... Für mich Skipkandidat Nummer 2.

    Zitat

    Kein Grund zur Traurigkeit: War nie groß ein Fan von diesem Song. Allerdings ist es ein ausgesprochener Gänsehautmoment, Wölli nochmal am Ende der Platte zu hören. Die Camipi Gesangsspuren hätte man weglassen sollen.


    Bleibt für mich neutral. Ein Plus für die Geste, ein Minus für die Umsetzung.


    Unterm Strich ist bei mir damit nach zig Jahren also nicht nur ein positiver Eindruck geblieben, sondern die Gesamtbilanz fällt posiiver aus als damals.


    Damit zählt die Laune damit zu meinen Lieblingsplatten der Hosen...

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • Conse: Mir gefällt deine Beobachtung eines "Spätwerks", gerade bei "Geisterhaus". Das hat fast etwas väterliches, wenn Campino zum Schluss singt:


    "Wenn du sie finden kannst und den Weg zu Zweit / den Glauben an die Ewigkeit / Bewahr' sie dir und lass sie nicht mehr los"


    Bei der Stelle bekomme ich noch immer Gänsehaut, weil das lyrische Ich ganz genau weiß, wovon er da spricht und wie töricht es vielleicht war, die Liebe eben nicht immer festgehalten zu haben. Das ist tatsächlich so ein Rat, der von meinem Vater hätte sein können und den man eben erst geben kann, wenn man sich eine gewisse Weisheit "angelebt" hat. Ich find das Lied sensationell, weil ich es universell begreife und nicht als Campinos Blick auf sein Elternhaus.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!