29.05 Magdeburg

  • Bin da bei Bamm... Finde den "Spagat" auch gelungen, wie man so schön sagt.
    Das Set startet sehr stark und schnell - schon mal besser als zur BdR-Zeit, wo es mit dem lahmen "Ballast der Republik" los ging.
    Das Album ist - mein Geschmack - stärker, weswegen sich durch die neuen Songs die Setlist automatisch verbessert gegenüber der Ballast-Setlist.
    Wie jemand bemerkte: Kein langsamer Song drin (Nur zu Besuch, Draussen vor der Tür..), was ich auch als Gewinn sehe.


    Für mich ist die Setlist bis auf 6 Songs vollkommen ok. Und von der LdN haben sie eine gute Auswahl getroffen - ich persönlich würde "ICE" gegen "Lass los" tauschen, dann wäre das super... Und anstelle eines anderen Songs könnte man sogar noch "Alles mit nach Hause" reinnehmen. Das Album ist - subjektive Wahrnehmung - so stark, dass die Songs die Setlist aufwerten. Bei "Ballast" - subjektive Wahrnehmung - waren die damals neuen Songs meist Klogänger!


    Einfach dieses unsägliche "Sloopy": Bitte entsorgen. Ebenso "Das ist der Moment"! Ist ja ok, wenn sie den Müll bei RaR bringen - kann man nachvollziehen.
    Aber dann bitte nicht für die Hallen-Tour mitnehmen!
    Ich befürchte jedoch, dass sich die Setlist nur marginal ändern wird im Vergleich zu den Sommer-Konzerten... Auch denke ich, dass ein ähnliches Muster gefahren wird wie zur "Ballast"-Zeit. Bedeutet dann 2018 Fussball-Stadien.


    Ist ok, wenn die Haltung der Band dahinter wieder eine etwas ungemütlichere, weniger durchgestrählte, kratzigere wird als bis 2015. Aber mit Dresden (NOPE-Demo) haben sie da ein gutes Zeichen gesetzt.


    Setlist jetzt ist ok, klar könnte sie besser sein - aber auch schlechter, insofern find eich das ganz in Ordnung!

  • Ach liebe Leut, natürlich wird „Hang on..“ und „Steh auf“ ewig im Programm bleiben.
    Das Publikum heute will ja „Mitmach Aktionen“ haben (bei Hang..Arme winken und hüpfen, bei Steh auf setzen und hüpfen). Und wehe man macht nicht mit...
    Auch TWD (wann soll man denn sonst die „tolle“ Konfetti Kanone einsetzen?) oder YNWA (wann sollen die Fahnenschwenker sonst ihre Fahnen schwenken, wenn „Freunde“ nicht dabei ist?) werden erstmal nicht merhr aus den Setlisten verschwinden. Wobei ich das Fahnen schwenken jetzt mal außen vor lassen möchte, läuft bei mir eher in der gleichen Kategorie wie die verrückten Engländer bei NMA mit ihrer „Mensch Pyramide“ in den 90er (gibt es die eigentlich noch?).
    Ich warte jetzt nur noch auf eine Gesangs Mitmach Aktion („jetzt die rechte Seite der Halle, jetzt die linke Seite der Halle“) bei LdN (Oh-oh-oh) oder Energie (Babababa).
    Manchmal frage ich mich ernsthaft, wie ich die 80er & 90er (meiner Hochzeit an Konzerten) ohne diese Animierungen überstehen konnte....

  • Interessant. Schade, dass es mit All Die Ganzen Jahre eines meiner absoluten Lieblingslieder ersetzt wurde und sie es nicht zusätzlich gespielt haben.


    Mal schauen, ob sich das mit VdZ auf Zuruf zu einem Running Gag entwickelt. War in Köln ja auch schon so.

    Einmal editiert, zuletzt von maddin ()

  • Letztlich ist es aber schade, dass für solche spontan gespielten Nummern dann zwei eigene Songs rausfliegen. Bommerlunder + VDZ auf Zuruf finde ich ja alles in allem geil, aber dann fliegen mit All die ganzen Jahre und Paradies zwei starke bis sehr starke Nummern raus... Kann man da nicht einfach ein Cover ersetzen?


    Ansonsten bin ich bei denen, die meinen, das Set war nichts überragendes, aber alles in allem okay. Gebe auch Mike Recht, die neuen Songs werten das Ganze auf und zudem finde ich ICE nach Düsseldorf nicht so schlimm. Wundert mich, warum der so schlecht ankommt. An diejenigen, die vor Ort waren, wie kam der Song denn live an?

    Wir sind übrig.

  • Statt "Bommerlunder" stand eigentlich auch "Paradies" auf der Setliste, zudem wäre "Paradies" erst nach "Energie" gekommen. (Quelle: Foto der Original-Setliste beim Fratzenbuch)


    Hast du einen Link zu dem Foto? :)

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Dann möchte ich auch kurz mal meine Eindrücke vom Konzert schildern. Das Konzert war tatsächlich eine Achterbahnfahrt, die ein paar absolute Höhepunkte, aber auch einige schwache Momente beinhaltete.


    Die erste Herausforderung war gestern natürlich die extreme Hitze. Als ich in Magdeburg ankam waren dort 32 Grad. Das hat mich alles ein bisschen an das Huxleys Konzert erinnert. Und ich befürchtete schon schlimmes, da das Konzert in der Halle sein sollte. Ich kam ca. 2 Std. vor Einlass an der Halle an. Vor der Halle hatten sich schon einige Leute eingefunden und waren am feiern. Glücklicherweise gab es auch vor der Halle einen Getränkestand, so dass man seinen Flüssigkeitshaushalt auffüllen konnte um später nicht zu dehydrieren.


    Der Einlass begann dann auch pünktlich und als ich in der Halle war, gab es dann den ersten Punkt zu bemängeln. Es gab für den Innenraum nur einen Getränkestand. Man kann sich denken, dass das eine absolute Katastrophe, vor allem auch bei der Hitze, war. Ich brauchte mich glücklicherweise nur einmal ganz am Anfang für 10 Minuten anstellen.


    Vorband an diesem Abend waren Ruts DC, die standesgemäß von Andi angekündigt wurden. Haben ein solides Set gespielt. Zu "Starring At The Rude Boys" kamen dann Kuddel und Campino auf die Bühne. Das hat natürlich noch mal ordentlich gerockt. Und auch die Leute im Publikum, die zunächst nichts mit Ruts DC anfangen konnten waren dann am feiern. Besonders extrem ist mir das an den zwei Vögeln in meiner Nähe aufgefallen, die nicht einen Song beklatschten und rummotzten, dass sie die Vorband nicht interessiert und sie "endlich die Hosen sehen" wollten. Als dann Kuddel und Campino die Vorband unterstützten, waren sie mit einmal voll am springen und gröhlen. Ansonsten war das Publikum aber durchweg top. Viele bekannte Gesichter und fast ausschließlich Hosen Fans. Das heißt die Quote an Eventies war minimal. Kein Vergleich zur letzten Tour.


    Fortsetzung folgt...

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

    2 Mal editiert, zuletzt von binda ()

  • mehr am Nachmittag.


    Fortsetzung folgt...


    Bitte noch um entsprechende Uhrzeiten, in denen ihr verkündet, wann es weiter geht... Macht man ja heute so. ;)



    Bekam eben grad ne Fb-PN, von einem der gestern da war, der fands hammer.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Wenn ich das so lese, bin ich ganz froh, mich nicht um Karten bemüht zu haben. So viel langweiliger Standard-Kram der sich so derart hartnäckig hält und doch recht wenige echte Highlights. Folgende Lieder habe ich genug gehört oder sie sind einfach doof und brauche ich nicht mehr: HhMd, Steh auf, Alles aus Liebe, Madeleine, DidM, Sloopy, TwD. Wenn das rausfliegen und durch andere Lieder ersetzt würde, dann wäre es ein klasse Konzert. So ist es nur alte Suppe in neuen Dosen und macht wenig Lust auf die Konzerte. Ich habe da eigentlich nur noch Lust, mich auf die kleinen Shows zu konzentrieren und den Rest komplett zu knicken, ich ärgere mich sonst hinterher einfach nur.

  • Nun zum eigentlichen Act, den Hosen.


    Was sich auf dem Album schon zeigt, nämlich das m. E. nicht viel neues und überraschendes dabei ist, spiegelte sich dann auch beim Bühnenaufbau wider. Da gab es nichts neues im Vergleich zur letzten Tour. Es gab vorne die Ebene für Campino, Breiti, Kuddel und Andi. Im hinteren Bereich gab es dann eine zweite erhöhte Ebene, auf dem sich das Schlagzeug und die Boxen befanden. Dahinter hing die große Leinwand, auf der Videos bzw. die Live Bilder von der Band gezeigt wurden. Im vorderen Bereich gab es dann auch noch eine kleinere Videowand, die zwischenzeitlich etwas runtergelassen wurde um die visuelle Animation zu unterstützen. Links und rechts neben der Bühne dann ebenfalls je eine Videoleinwand. In der Umbaupause lief dann auch das bekannte Tape mit Pennywise, Offspring, Clash, Ramones und You'll Never Walk Alone.


    Dann wurden links und rechts die Totenkopfadler-Fahnen hochgezogen. Die Show begann dann mit einem Intro zu dem eine Videoanimation auf den Leinwänden lief. Hier wurde ja schon ein Video gepostet. Ich fand es gelungen. Und dann kam dieser Hammerauftakt mit Urknall und Liebesspieler. Was für ein Einstieg in das Konzert. Da waren gefühlt alle im Innenraum am durchdrehen. Ich konnte jedenfalls keinen erkennen, der da nur mit dem Kopf genickt hat. Als dann nach ein paar Songs noch Liebeslied in der klassischen Version kam, dachte ich eigentlich, dass ich gehen kann, denn ich habe alles gesehen. Richtig genial. Mit Teenage Kicks und Halbstark waren das für mich die absoluten Höhepunkte des Abends. Wie erwähnt war das Publikum absolut gut drauf, die Band hatte Bock und die Musik war gut.


    Es gab dann aber auch diese schwachen Momente. Einige von Euch haben sich gewundert dass "Heute hier, morgen dort" wieder im Set auftauchte. Wenn man allerdings Campinos Ansage zu "Unter den Wolken" gehört hat, dann kann man sich denken weshalb. Er erzählte dort zunächst das UdW eine Reminiszenz an Reinhard Mey ist und das Hannes Wader und Reinhard Mey so viel zu erzählen hätten. Und das sie Songs schrieben, die die Hosen gerne geschrieben hätten. Das war jedoch kein wirklicher schwacher Moment. Gruseliger fand ich die Aktion einiger (vllt. 30) Ultras oder Fahnenschwenker (ich kann nicht genau sagen wer), die am Ende von Unter den Wolken zu "und alle leuchten" so Sylvester-Bengal-Fackeln abbrannten. Auch war bei Unter den Wolken nicht viel Bewegung im Publikum. Richtig schlecht waren dann allerdings Wannsee und die Hinsetz-Aktion bei Steh' auf. Da bin ich mal kurz verschwunden. Auch die Schöne und das Biest konnte mich live nicht so richtig überzeugen und gehört eher zu den schwächeren Momenten des Abends.


    Der Schluss mit Wünsch Dir was und Hier kommt Alex war dann aber wieder standesgemäß und hat die schwachen Momente ein wenig aufgefangen. Ich weiß, dass sich die beiden Songs mittlerweile tot gespielt haben, aber die Stimmung hat noch mal Fahrt aufgenommen. Von daher war es ein versöhnlicher Abschluss. Die Zugaben habe ich dann nur noch entfernt wahrgenommen, weil ich mich dann schon rechtzeitig Richtung Ausgang begeben hab. Ich war etwas überrascht, dass "Gegenwind der Zeit" mich nicht so abgeholt hat. War zwar alles OK damit, aber irgendwie hat er eben nicht gezündet.


    Abschließend kann ich sagen, dass es für mich ein gelungener Abend war. Der Aufwand war zwar groß und es gab nicht viel neues zu erleben, aber dafür ist man ja Fan. :D

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

    2 Mal editiert, zuletzt von binda ()

  • Wenn ich das so lese, bin ich ganz froh, mich nicht um Karten bemüht zu haben. So viel langweiliger Standard-Kram der sich so derart hartnäckig hält und doch recht wenige echte Highlights.

    Bitte bedenke, dass das Live Erlebnis immer noch ein bisschen intensiver wirkt, als das reine und nüchterne Betrachten der Setlist. Du kannst auch einen guten Abend haben und zu Das ist der Moment abfeiern, wenn die Leute um Dich herum super drauf sind.

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Bitte noch um entsprechende Uhrzeiten, in denen ihr verkündet, wann es weiter geht... Macht man ja heute so. ;)


    HALLO?! Man wird ja zwischendurch noch mal duschen dürfen, wenn man den Bericht so zwischen wach werden und Arbeit schreibt. :D:P

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Dass man einen guten Abend auch bei einer mäßigen Setlist haben kann, steht außer Frage. Da spielen ja auch noch andere Faktoren mit rein, wie eben das direkte Umfeld im Publikum, Stimmung im gesamten Publikum und auch Stimmung/Spielfreude der Band, gar keine Frage.


    Aber ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, dem es auch auf einem wirklich gelungenen Konzert absolut unmöglich ist, zu DidM abzufeiern. Der Beweis dafür war bei mir auf jeden Fall das Warmup 2013 im Pier 2 in Bremen; großartiges Konzert, super Stimmung, viel Spaß mit den Personen, mit denen ich da war gehabt, auch nach dem Konzert noch recht euphorisiert, aber während "DidM" gespielt wurde, war ich trotzdem völlig genervt.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Kann ich ja froh sein in Köln ne geile Setlist gehabt zu haben. :D
    Gegen Sloopy hab ich eigentlich nix, weil ich es bis jetzt kaum live gesehen habe.. Aber HhMd, DidM.. Man, was wäre das geil die Songs nicht am Ring zu hören..

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!