03.06.2017 - Rock am Ring

  • Irgendwas hat nicht gestimmt. Ich fands schwach :thumbdown:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ich weiß ja nicht... ja sie haben Spielfreude gezeigt, aber das war es auch schon... am Anfang mit einigen Bremsklötzen Tempo rausgenommen, nach Alles wird vorübergehen nur noch Gassenhauer, viel zu viel gelabert, Liebesspieler, Verschwende deine Zeit, Azzurro rausgenommen, der Funke sprang nicht über...
    ganz ehrlich, fast die ganze Euphorie die ich Montag nach Magdeburg hatte ist wieder verflogen.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Stimmt,könig!hatte ich fast vergessen...ja,damals habe sie mich echt positiv erwischt.mal ss mir nocmal die setlist dazu angucken.es war heute für mich ein negatives schlüsselerlebnis.schade...

  • Im Vorfeld wurde ja gesagt "Naja, die gehen beim Set wegen des Publikums bei Ring und Park auf Nummer sicher". Aber der heutige Abend hat gezeigt, dass das Blödsinn ist. Wo war da die Euphorie im Publikum? Ich hab davon nichts gesehen. Somit fehlt mir jegliches Argument, warum man in Bezug auf die Setlist nicht etwas mutiger agiert.

    Wir werden immer laut durch's Leben zieh'n, jeden Tag in jedem Jahr :thumbup:

  • Die haben früher aufgehört? TWD wurde von Campino den Kollegen zugeraunt und warumsind die immer hinter die Bühne verschwunden? Habe auch was im Off von "wie spät ist es?" Gehört???

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"


  • Eigentlich fast das ganze Set. Am Beginn fehlte die Power (durch einige Bremsklötze und rausgenommene Lieder) und dazu praktisch nur Gassenhauer im 2. Teil drin.


    Hab nur die Stunde gesehen, kann auf Tour nur besser werden.


    Wir sind außer uns
    Und Rand und Band
    Und wir haben keine Zeit für Schlaf

  • Bin eingeschlafen im Hauptset. Eigentlich wollte ich nur "Wannsee" hören, genau das habe ich verpasst.
    Ansonsten war die Band wohl noch nie statischer und eingeübter. Da sitzt inzwischen jede Geste....

  • Mir ist eigentlich fast wurscht was sie spielen, solange erkennbar ist, dass sie selber noch mit Spaß bei der Sache sind. Und Bock hatten sie heute. Dieses Setlist rumgenörgel geht mir auf den Keks. Schließlich müssen sie ihr Gedudel immernoch selber am meisten ertragen. Und recht machen könn sie es doch eh niemandem.


    Der Grinse-Echo geht an Campi...und Andi kriegt den Ehrenpreis fürs Bad in der Menge.


    Gute Nacht.

    ...du bist nur ein Tagedieb, ein Glückspirat auf dem falschen Weg... :whistling:

  • Mir ist eigentlich fast wurscht was sie spielen, solange erkennbar ist, dass sie selber noch mit Spaß bei der Sache sind. Und Bock hatten sie heute. Dieses Setlist rumgenörgel geht mir auf den Keks.

    :s_thanks:
    Ich finde vor allem auch die Kritik am "lahmen Publikum" ziemlich daneben. Rock am Ring ist ein FESTIVAL. 1. sind dort nicht nur Hosen-Ultra-Fans am Start - von daher nachvollziehbar, daß die Stimmung nicht 1:1 wie auf ´nem "reinen" DTH-Konzert ist. 2. sind die Besucher dort schon seit dem Nachmittag auf den Beinen, es hat gepisst, die Leute sind nass und der/die eine oder andere verständlicherweise ansatzweise müde um die Zeit. 3. Es gab am Ring GANZ sicher auch Standorte, an denen die Leute RICHTIG abgegangen sind und den Spaß ihres Lebens hatten. Wie sollen die Kameras exakt DIE bei ´ner Live-Übertragung mit 90.000 Zuschauern ständig einfangen? 4. hatte ich den Eindruck (schon bei den Beatsteaks), daß die Mikros nicht viel von der Publikumsstimmung übertragen haben/technisch übertragen konnten.
    MEIN Fazit: Ich hab mich zwei Stunden prima unterhalten, dabei Flensburg nochmal Revue passieren lassen - und freu mich auf´s nächste Konzert. Wann, wo und mit welcher Setlist auch immer. :thumbup:

    "Morgen ist auch noch ein Tag", sagte der Optimist.
    (Werner Mitsch)

  • Ich vergleiche nur mal RaR 15 mit dem gerade. 2015 gab es eine tolle Setlist, Power und geile Stimmung. Dss gerade war einfach nur langweilig, vorhersehbsr und kraftlos. Dazu ging einem Campino als Animateur auf den Sack.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • :s_thanks:
    Ich finde vor allem auch die Kritik am "lahmen Publikum" ziemlich daneben. Rock am Ring ist ein FESTIVAL. 1. sind dort nicht nur Hosen-Ultra-Fans am Start - von daher nachvollziehbar, daß die Stimmung nicht 1:1 wie auf ´nem "reinen" DTH-Konzert ist. 2. sind die Besucher dort schon seit dem Nachmittag auf den Beinen, es hat gepisst, die Leute sind nass und der/die eine oder andere verständlicherweise ansatzweise müde um die Zeit. 3. Es gab am Ring GANZ sicher auch Standorte, an denen die Leute RICHTIG abgegangen sind und den Spaß ihres Lebens hatten. Wie sollen die Kameras exakt DIE bei ´ner Live-Übertragung mit 90.000 Zuschauern ständig einfangen? 4. hatte ich den Eindruck (schon bei den Beatsteaks), daß die Mikros nicht viel von der Publikumsstimmung übertragen haben/technisch übertragen konnten.
    MEIN Fazit: Ich hab mich zwei Stunden prima unterhalten, dabei Flensburg nochmal Revue passieren lassen - und freu mich auf´s nächste Konzert. Wann, wo und mit welcher Setlist auch immer. :thumbup:


    Die Terrorwarnung von gestern wird einigen auch noch in den Knochen stecken inkl. die Absage von Rammstein

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit anderen DTH-Fans
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ eigene Konzertübersicht
  • ✔ und vieles mehr ...