Auktion der Warm Up Trikots von Daniel Kreutzers Abschiedsspiel

  • Na, da scheint ja ein hübsches Sümmchen zusammenzukommen! Wobei ich mich frage, was man mit so 'nem riesen Eishockey-Shirt macht...?! Ich find's ja eher amüsant, wenn auf Konzerten dann tatsächlich Leute mit so 'nem Ding, das man als Nachthemd tragen könnte, rumlaufen. :D Oder sich's in die Vitrine hängen. Naja. Was für die Jäger und (ganz) verrückten Sammler halt. Da die Dinger für 'nen guten Zweck versteigert werden: Daumen HOCH! Und fröhliches Geboteabfeuern!!

    "Morgen ist auch noch ein Tag", sagte der Optimist.
    (Werner Mitsch)

  • “Wobei ich mich frage, was man mit so 'nem riesen Eishockey-Shirt macht...?!“


    In den Schrank legen. ;) Ich hab das Knochenbrecher-Eishockey-Shirt (mal recht günstig bekommen), es ist schön und nett, aber anziehen ginge höchstens über ne dicke Winterjacke. Ansonsten kann man bzw. ich mit dem Teil echt nix anfangen.


    Gesendet von meinem VIE-L09 mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Für euch Eishockeybanausen...


    Damals, früher hat man nicht mit seinem Popo auf einer beheizten Sitzschale in einer Mulitfunktionsarena gesessen und sich mit Kaviar bedienen lassen. Sondern man hat gestanden. Nicht im (P)ISS Dome. Sondern an der Brehmstraße, oder im Friedrichspark in Mannheim, oder in Augsburg, wo man im Winter einen Schneemann IM Stadion bauen konnte. Damals hatten die Teile mit Glück ein Dach. Wände waren purer Luxus. Da war es dann auch mal -20°C im Stadion und lauwarme -5°C draussen.


    Da trug man eine Lange Unterhose, Dicke Socken, ne Winterhose, einen dicken Pullover, UND eben auch eine Dicke Jacke. Das Trikot musste XXL sein (Minimum) sonst hätte das nicht gepasst.


    :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich glaub, ich hab das Trikot in der Tat 1x beim Eishockey gucken getragen. Aber in Mannheim. In der SAP-Arena.  8) Und es war kein Spiel der DEG.
    Allerdings ist es unten, direkt an der Scheibe auch ziemlich kalt, während man oben unterm Dach im T-Shirt stehen kann.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...


  • Allerdings ist es unten, direkt an der Scheibe auch ziemlich kalt, während man oben unterm Dach im T-Shirt stehen kann.


    Ich war mal bei nem DEG Spiel (Naja 7 Jahre Dauerkarte...) war glaub ich DEG - Kassel. Und da war es ARSCHkalt. Man holt sich draussen ein Bier, geht an den Platz, will Trinken und Bier hat ne Eisschicht. Und man denke an die Würstchenbude, mit dem Meisterschaftsfett von 1996. Das schmeckte noch.


    Die erste Saison im (P)ISS-Dome? Atmosphäre 0... war letzte Saison noch einmal da, irgendwie machte das keinen Spass mehr, die DEG hat völlig ihren Flair verloren und ist irgendwie genauso ein Kunstprodukt wie Red Bull München geworden. Da sind ja selbst Jugendspiele an der Brehmstraße besser. Im Friedrichspark war ich damals auch noch, schönes altes Stadion, ist mittlerweile eine Ruine weil Mannheim pleite ist. Naja gut man hats zu einem Inlinehockeystadion "umgebaut"


    Hab natürlich auch von damals noch das Brehmstraße abschiedsbuch. Während sich da alle Unterschriften von Spielern geholt haben, hab ich die Gruppe signieren lassen mit der ich 7 Jahre da auf dem Platz rumstand. Achja schöne Erinnerungen :)

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    2 Mal editiert, zuletzt von Gabumon ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!