Schlechtestes Studio-Album

  • Der Jochen had doch angeblich mit vollem Risiko 10.000 Expemplare der Opel Gang selbst gekauft


    Na, das nenne ich mal einen wahren Sammler. :D:daumen:


    Ich glaube, wir kommen zu sehr vom "Schlechtesten-Album"-Thema weg.

    Wir werden immer laut durchs Leben ziehn,
    jeden Tag in jedem Jahr.
    Und wenn wir wirklich einmal anders sind,
    ist das heute noch scheißegal.

  • woher stammt die info mit den selbstgekauften 10‘000??


    was mir diesbezüglich in erinnerung ist, ist dass die hosen von ihren ersten SINGLES 1982 einige im freundeskreis und der verwandtschaft verschenkt haben... selbstkäufe sind mir unbekannt.

  • es wurden ja nur 20‘000 davon gepresst - 10‘000 hätten ja dann, keine ahnung, locker 200‘000 mark gekostet - kann sich doch kein mensch leisten. und mit 10‘000+ verkauften einheiten, wäre man doch sicherlich in die charts gegangen..?

  • es wurden ja nur 20‘000 davon gepresst - 10‘000 hätten ja dann, keine ahnung, locker 200‘000 mark gekostet - kann sich doch kein mensch leisten. und mit 10‘000+ verkauften einheiten, wäre man doch sicherlich in die charts gegangen..?


    EK Preis, nicht VK Preis


    Ich hab da irgendwas im Kopf mit "Kistenweise in Jochens Wohnung weil man die selbst gekauft hatte um EMI vorzugaukeln man seihe beliebt..."

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • was wäre der ek und zählen solche verkäufe für die charts?


    ich weiss was du meinst - das steht im bis zum bitteren ende-buch, habe das aber anders in erinnerung.

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Ich kenn die 1983er Schallplattenpresspreise nicht.


    Zumal, die hätten die sicher dann auch unter der Hand verkauft :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich hab da irgendwas im Kopf mit "Kistenweise in Jochens Wohnung weil man die selbst gekauft hatte um EMI vorzugaukeln man seihe beliebt..."

    Das Zitat stammt aus dem Oehmke Buch, ist so allerdings nicht ganz korrekt. Da steht, dass man von Opel-Gang gleich 20.000 Exemplare pressen ließ. Das Kalkül war dass der Plattenfirma EMI nicht verborgen bleibt, dass eine neue Band aus dem Nichts so hohe Stückzahlen bestellt. So viele Patten hatte bis dahin nämlich noch keine Punkband in Deutschland verkauft. Sie hatten die Opel-Gang sogar bewusst im Werk der EMI pressen lassen. Um Geld zu sparen haben sie dann die Kartons mit den Vinylschallplatten ins Totenkopf Büro gebracht und dann die Textblätter einzeln in die Hüllen geschoben. Das hat wohl pro Platte ein paar Pfennige gespart. Danach gingen die Kartons dann zur Firma Eigelstein, die den Vertrieb machen sollten. (vgl. Kapitel "Gründerzeit")

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • nicht ganz so detailliert, jedoch in ähnlichem sinne, stand das schon in der 1996er-bio..!

  • Ah halt nicht selbst gekauft aber halt einfach mal bestellt. Kommt ja im Grunde aufs gleiche raus, und EMI ist wohl doch drauf reingefallen :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Für mich ganz klar die "Zurück zum Glück". Bis auf "Ich bin die Sehnsucht in dir" und "Alles wird vorübergehen" ist die Scheibe, für mich, einfach ohne Songs die mich mitnehmen und zudem noch schlecht produziert. Ok, "Freunde" kommt live noch ganz gut. Wobei ich mir allgemein wünschen würde, dass so einige Platten (ganz besonders auch die "Kauf mich") rougher klingen würden. Aber ist nun mal so.
    Zur Ballast kann ich nur sagen, dass die Hälfte der Songs bemüht klingen und die andere Hälfte zu sehr auf Hit produziert sind. (Ist meine, subjektive Wahrnehmung)

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

    Einmal editiert, zuletzt von BZBE89 ()

  • Eigentlich sind auf der Zurück zum Glück viele Klasse stücke bei...


    Ich bin die Sehnsucht in dir
    Alles wird vorübergehen
    Weißes Rauschen
    Wunder
    Die Behauptung (völlig übersehen das Stück)...
    Goldener Westen
    Am Ende
    Beten
    Herz brennt
    How do you Feel


    Ein paar gurken auch...
    Kopf oder Zahl
    Walkampf


    Freunde ist so eine Sache, da ist die Singlefassung deutlich besser.


    Ich weiss auch nicht warum das Album so schlecht gemacht wird


    Das Kauf mich und die alben davor ziemlich "Laff" klingen ist wohl eher dem Loudness War geschuldet der irgendwann anfing

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Hab' mir die ZZG extra noch mal angehört, nicht mein Ding. Und die "Kauf mich" total verhallt und glatt. Könnte, besser produziert, um Klassen geiler Klingen. Und da geht's nur um die Produktion und nicht um die Songs, obwohl "Wünsch dir was" und der Kinderchor? Uuaahh.

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Die ZZG hat einfach überhaupt keinen vernünftigen Verlauf... ich hab das irgendwann schonmal detailliert zerpflückt, die Kurzfassung wäre, dass die guten Songs, die da definitiv vorhanden sind, eigentlich immer von 1-2 schwachen oder sogar ganz schlimmen Songs unterbrochen werden und auch das Eröffnungsdoppel schon äußerst schwach loslegt. Selbst, wenn 2 gute Stücke aufeinander folgen ("Weißes Rauschen", "Alles wird vorübergehen") geht sofort das Tempo raus...
    ZZG hätte ein tolles Minialbum werden können, wenn man sich auf 5-6 Songs beschränkt hätte.


    Ist dementsprechend für mich auch in der Flop 3, zusammen mit der "Ballast der Republik", die zwar auch gute Momente hat, aber eben auch einige ganz schlimme, von denen zumindest einer ja fast ein Livedauerbrenner ist (DidM). Das dritte Album im Bunde ist bei mir dann "Unsterblich", hat mich nie so richtig überzeugt das Album. Auch da sind natürlich coole Songs dabei, aber auch da wieder eine der schlimmsten Singleauskopplungen ("Schön sein") aller Zeiten dabei...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • ZZG hätte ein tolles Minialbum werden können, wenn man sich auf 5-6 Songs beschränkt hätte.


    Plus die "Friss oder stirb" EP dazu, da sind alle Songs stark! Dann noch 2 der B-Seiten-Songs und das Album wäre ganz ordentlich geworden.
    Gabe dir insofern zu 100% recht, dass sie da einfach keinen Plan hatten und nicht bei der Sache waren, was diese Veröffentlichung angeht.

  • Leider sind die B Seiten bei der ZZG ziemlich schwach


    Fallen vielleicht, aber der Rest?

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Den Song werden wohl die meisten hassen, doch ich mag "Die Nr. 1 von Flingern"! :D
    "Fallen" war indeed der andere, den ich gewählt hätte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!