24.05.2018 - Essen

  • Opener kacke, kam aber gut an. Dann erst mal ein gutes Brett. Irgendwann dann die Streicher, Unsterblich kam gut, aber bei tnt mehr Stimmung als beim Liebeslied... Danach viel ruhigere Sachen. Blöd, dass die Zugaben immer ruhig beginnen. Halbstark und verschende deine Zeit natürlich cool! Ganz schrecklich dann Hey Jude, in die Ansage hätte schon Opel Gang reingepasst und dann gerne Disco in Moskau mit den russischen Streichen oder Liebesspieler hinterher und ich hätte am Konzert nichts zu meckern gehabt.

    Auf Disco in Moskau warte ich auch schon seit Jahren, das der Song mal wieder gespielt wird...

  • Das ist halt das Rätsel: Opener können sie! Und da gab es viele geile Sachen. Schon das Lied vom Tod. Ballast, Urknall, um nur die letzten zu erwähnen. Und dann so ne lasche Nummer wie LdN. Das ist einfach total unverständlich.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Leute!
    So lange es bei den Konzerten eine große Anzahl an Leuten gibt, die als Zugabe lautstark Bommerlunder fordern und die kleine Minderheit bei Achterbahn Rufen irritiert angucken, wird es einfach sehr wenige Raritäten geben.
    Und der Opener fügt sich der breiten Sauf-, Proll- und Ohohoh-Masse, die Hosen nunmal leider zu großen Teilen anziehen (selbst verschuldet durch dementsprechende Singleauskopplungen), dementsprechend ein!

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Ich hätte auch viel lieber den Urknall als Opener gehabt und auch das quietschbunte Introvideo hat mir Zahnschmerzen verursacht, aber ich war gestern nicht alleine da. Für viele andere schien es ok gewesen zu sein, oder aber die fressen alles, wo Hosen drauf steht. Ich finde den Song LdN ja grundsätzlich doof.


    Und wenn die Hosen es nicht mehr drauf haben wäre Background Chor bei Helene Fischer vllt ne Option. :D:P


    Ach so, fand den Gesang gestern zu leise. 8o

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Und wenn die Hosen es nicht mehr drauf haben wäre Background Chor bei Helene Fischer vllt ne Option. :D :P

    Streicher und Pianistin sind bereits vorhanden, noch Bläser dazu und voilà, fertig ist das Tote Hosen Racing Team. :D

    010111001101 00001010101 0101 01 010 1010111 011101 01101011010110101010

  • So, ich war gestern auch da und wollte noch einen kurzen Rückblick geben.


    Alles in allem ein sehr gelungener Abend ohne das befürchtete Gewitter mit einer meines Erachtens nach für eine Stadiontour echt mehr als soliden Setlist (so zumindest das Gefühl live vor Ort).


    Wenn man selber nicht vor Ort war, liest sich sowas halt grundsätzlich immer anders. Habe mich aber z.B. von den Zugabenblöcken sehr unterhalten gefühlt, vor allem der Abschluss des ersten mit dem sich immer wieder wiederholenden Halbstark war top :thumbsup: Hab da was Zugabe anbelangt selbst bei der letzten Hallentour deutlich lahmeres erlebt!


    Parken war dank benachbarter Tennishalle (10 Minuten Fußweg, kostenlos --> Geheimtip!) auch super entspannt. Waren bei der Abreise in 2 Minuten weg!


    Ein Wort noch zu den Leuten, die hier in epischer Breite den Opener diskutieren und dadurch gefühlt ein ganzes Konzert in den Dreck ziehen (davon abgesehen, dass sie nicht mal vor Ort waren):


    Natürlich ist LdN als Opener kein Vergleich zu Ballast oder Urknall, ich glaube da gibt es gar keine 2 Meinungen. Und natürlich brauche ich auch nicht unbedingt ein TNT oder Hey Jude...aber es gibt meines Erachtens nach 2 Möglichkeiten:


    Entweder ich zieh mich daran jetzt bis zum Erbrechen auf oooooder Variante 2: Ich feier´ es trotzdem so gut es geht und nehm mich dabei halt nicht Todernst. Darüber hinaus gibt es dann noch > 30 geile andere Lieder und eine geile Atmosphäre so wie es gestern DEFINITV der Fall war! :s_thanks:

  • Und das beste ist: Beide Varianten schliessen sich nichtmal aus - man kann problemlos den Rest völlig geniessen und trotzdem den Opener kritisch diskutieren. Genial! :)

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • Flux
    Das hat viel mit den schlechten Erfahrungen aus Luxemburg nach der eigentlich guten Tour im letzten Jahr zu tun.
    Das weckt bei vielen hier beknackte Erinnerungen an die Ballast-Tour.
    Wems heute Spaß macht - bitte - kein Thema.
    Die Hosen können es anders - machens aber gerade nicht. Und das stößt so einigen sauer auf.

    Wir gaben das, was ging - rechnen nichts auf...
    Blut, Schweiß und Tränen - nehmen wir in Kauf...
    das ist ein Schlussstrich - und meine Art!
    Du wirst nicht vermisst - Cupido - fick Dich hart!

  • Ich möchte mich kurz fassen:
    Ich hatte das Schlimmste befürchtet, aber das war es definitiv nicht. Auf jeden Fall ein paar Highlights. Ldn als Opener funktioniert für mich überhaupt nicht, obwohl ich das Intro schon sehr geil finde und er Song auch dazu passt., aber er ist mir einfacxh für den Opener zu langsam. Danach bis alles was war richtig gut, dann kamen die Streicher (unsterblich war grandios), war ok, Rest war dann vorhersehbar, Zugaben Licht und viel schatten
    Zudem sind alle stinker gespielt worden
    Für einen stadiongig war es absolut ok, wesentlich besser als bei der komposttour



    Aber eines ist mir bei mir selbst aufgefallen: Die Magie war in mir, als das Licht ausging und das Intro begann. Ich hatte wieder dieses komische Magengrummel, diese unendliche Vorfreude in mir, die ich seit Jahren bei den Hosen nicht mehr hatte. Und dieses zu fühlen bedeutet mir mehr als das eigentliche Konzert

  • Ich weiß es nicht.....wahrscheinlich reiner Elendstourismus


    ach eine Sache noch: Smartphones auf Konzerten sind der letzte Dreck. Das geht mir so sehr auf den Sack


    Einmal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • geil :thumbsup:

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Bei VNV Nation herrscht zwar kein Handyverbot, aber es gibt zu anfang die Ansage das das Handy maximal vor den eigenen Augen zu halten ist. Damits keinen anderen stört. Manchmal hälts dann doch wer in der ersten Reihe mal zu hoch nur wird das meist mit einem Microfon vor der Nase zum mitsingen quitiert.


    Hat wunderbar funktioniert in Kleve und San Francisco ... :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Sehr sehr geiles Konzert, Setlist ging absolut fit und ich hab dann auch mal erleben dürfen was es heißt, wenn Crowdsurfing schief geht :D
    Bericht kommt morgen

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Ein Ärgernis nach dem Konzert:


    Wenn ich schon einen Parkplatz teuer vermiete (Autokino 7 € !), dann möge man doch bitte auch die Abfahrt durch Ordner regeln lassen. Donnerstag hat der Abfahrtsstau über 2 Stunden angedauert...echt mies!


    Gestern haben wir dann einen anderen Parkplatz gewählt.

    NEIN :!:

  • Dann mal mein Bericht..
    Ich bin gegen halb 12 bei mir losgefahren, mit zehn Minuten Verspätung der Bahn.. Dies hatte zur Folge, dass ich super umständlich zum Stadion mit Bus, U-Bahn und Zug kam.. Es stellte sich nämlich noch heraus, dass die Innenstadt teilweise dicht wegen eines Feuerwehreinsatzes war.. Nichtsdestotrotz kam ich gegen halb 2 am Stadion an, traf dort meinen Kollegen aus Köln, holten uns Bändchen und verbrachten die Zeit mit Bier und dem Treffen von anderen Freunden, wie beispielsweise Hose73.
    Zu Adam Angst ging es dann auch pünktlich rein.. Leider nur sechs Songs, aber wie immer sehr geil.. Nach Adam Angst dann noch Breiti92, Maulde und RackerJ getroffen und paar Bier getrunken.. Zu den Vacancies (oder wie auch immer die geschrieben werden) kann ich nix sagen, weil ich schlichtweg nicht zugehört habe :D..


    Als die fertig waren kamen die Donots, Abriss wie immer.. Die Masse war auch verdammt gut drauf, vom Rudern bis zum riesen Pit war alles dabei..
    Die Hosen kamen nach den Donots auf die Bühne und was soll ich sagen? Das Set war im Vergleich zu Luxemburg der Wahnsinn, es hat tierisch Bock gemacht.. Pogen, Crowdsurfen (auf das muss ich leider später nochmal zu sprechen kommen :D ), tanzen, feiern.. Es war zwar sehr schade, dass Laune der Natur Opener war, dann ging es aber sehr flott weiter.. Halbstark, Verschwende Deine Zeit gehörten schon zu den Highlights, aber auch über Willkommen in Deutschland und andere geile Dinger hab ich mich wahnsinnig gefreut.. Ich denke, nicht zuletzt wegen meines Alkoholpegels, hab ich mich über jeden Song gefreut :D. Bei Steh auf bin ich einfach mal stehen geblieben, was die Leute um mich herum nicht toll fanden, aber ich war dort schon ziemlich lediert und weiß nicht, ob ich sofort wieder hochgekommen wäre.
    Ich war sicherlich über 10 Mal crowdsurfen, was sich bei Eisgekühlter Bommerlunder schließlich rächen sollte, als mich die Menschen frontal, mit dem Gesicht voran, fielen ließen.. Sofort war jemand da, hat mich nach vorne zum Wellenbrecher gebracht. Nase, Stirn und Lippe wollten nicht aufhören zu bluten, so kam ich auf die Trage, dann ins Sanizelt geschoben und ab in den Krankenwagen ins Krankenhaus.. Ich hab mich so darüber geärgert, dass ich die ganze Zeit die Angst hatte, die Hosen kommen nach YNWA nochmal raus und knallen da drei Bretter hin :D.. Dem war ja aber nicht so.. Was auch sehr lustig im Krankenhaus war, war die Tatsache das sämtliche Leute in der Notaufnahme mit mir eine Gemeinsamkeit hatten und zwar, auch sie waren alle bei den Hosen gewesen bis einem beispielsweise ne Kniescheibe raussprang :D..
    Ende der Geschichte bei mir ist dann eine angebrochene Nase gewesen, eine entstellte Visage und ein viel zu teures Hotelzimmer, nachdem meine Eltern (die auch auf dem Konzert waren, mich abgeholt haben).
    Ursprünglich wollte ich bei RackerJ schlafen und am nächsten Tag wieder hin - war leider nichts..
    Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass das Konzert schon eines der besten Hosenkonzerte war, auf denen ich war.. Es macht schlichtweg Spaß soviele Freunde immer zu treffen, neue Leute kennen zu lernen und bei bestem Wetter sich ein Pils nach dem nächsten reinzupfeifen :D..

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!