Hans-a-plast

  • Die Bezeichnung Comeback ist ein wenig übertrieben (oder?), wenn auf http://www.hoehnie-records.de/index2.htm geschrieben wird, dass Annette Benjamin mit Razor Smilez 5 (!) Lieder der 1. LP darbieten wird und dass dies eine einmalige Sache sein wird.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Das Wort Comeback ist auch passend, wenn jemand nach über 30 jahren nur für einen Auftritt auftaucht.

    Don't feed the fanboys.


    "Wenn Eltern sich freuen, dass ihre Kinder zu unseren Konzerten kommen, höre ich auf"
    Campino

  • Tolle nervige Stimme, perfekt für Punk . Kann schließlich nicht jeder so angenehm wie Johnny Rotten klingen. Fürchterliche Hausfrauen-Frisur inzwischen.


    Dann nimm eben wikipedia:
    "Ein Comeback (aus englisch comeback für „[die] Rückkehr“, „Wiederkehr“ oder [wörtlich das] „Zurückkommen“)[1] ist die Rückkehr einer Person des öffentlichen Lebens, eines Stils oder einer Mode in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. "


    Der Duden liefert übrigens auch die wörtliche Übersetzung und Synonyme, Erbsenzähler.
    Wir sehen uns im Deutsch-Forum. Dort sollte sich dann auch ein Lehrer finden, den du die Tasche hinterhertragen darfst.

    Don't feed the fanboys.


    "Wenn Eltern sich freuen, dass ihre Kinder zu unseren Konzerten kommen, höre ich auf"
    Campino

  • Und ich weiß nicht, ob hier von einem Neubeginn einer Karriere zu sprechen ist, wenn es lediglich ein einmaliger 5-Lieder-Gastauftritt der Sängerin von Hans-A-Plast bei einer anderen Band war.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

    Einmal editiert, zuletzt von OssiHose ()

  • Ihr habt recht. alle. habs geändert. Das mit dem Dativ aber nicht, im Interesse des Akkusativs.

    Don't feed the fanboys.


    "Wenn Eltern sich freuen, dass ihre Kinder zu unseren Konzerten kommen, höre ich auf"
    Campino

    Einmal editiert, zuletzt von wordsworse ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!