13.10.18 - Düsseldorf


  • Als die Band für die Zugabenblöcke hinter der Bühne verschwanden, hat keine Sau für die Zugabe applaudiert. Einfach still gewartet - kommen schon wieder...


    Die Unart kommt aber auch daher das Bands die Zugaben auf jeden Fall spielen, klar das sich da keiner mehr mühe gibt. Die sind ja nun halt auch geplant. Die eigentliche zugabe hier bei dem Konzert war Verschwende deine Zeit und Achterbahn, und nicht die 3 Blöcke...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Das Korsett des Sets ist doch so stabil, dass ich in den Pausenblöcken auch nicht nach Zugaben verlange, weil es schlicht und ergreifend keine Zugaben, sondern das normale Programm sind.
    Die machen eben nur feststehende Pausen.



    Hatten Männer und Frauen getrennte Bereiche?? :D Sieht auf dem ersten Foto so aus (nur Männer weit und breit) ;)


    Die Frauen sind in dem Bereich ja meist in der Unterzahl. ;-)

    NEIN :!:

  • stimmt jetzt wo ihr es sagt... Frauen waren mittig der Bühne kaum anzutreffen, sonst war das oft so 70/30, gesterm 90/10. Wie gesagt, durch die doffe Bändchenorganisation, waren viele vorne an der Bühne auch ohne Bändchen und somit war die Welle einfach viel zu voll und das hat man echt derbe gemerkt. Klar wird mittig gedrück zwischen Reihe 3-10 ist ja auch verständlich, aber man hatte kaum ne Minute um mal durchzuschnaufen weil der nächste Pulk nach vorne und zur Seite gedrückt hat und ich flog dann auch 3 mal mit nem Pulk von 10-20 Leuten hin, weil es krasser war als sonst. Dennoch fand ich die Stimmung und die Laune der Band ganz gut. Trotzdem war das Finale vor 5 Jahren besser. Von der Tour, Stimmungstechnisch und von der Setlist her war Dortmund 2 eindeutig einer der tollsten Hosenkonzerte die ich besucht habe!

    20.12.2009 Weihnachtskonzert im ISS Dome
    23.11.2012 Krach der Republik im ISS Dome
    30.05.2013 Krach der Republik im Ruhrstadion
    01.06.2013 Krach der Republik im Ruhrstadion
    12.10.2013 Tourfinale K.d.R. Esprite Arena
    26.12.2017 Laune der Natour Westfallenhalle
    25.05.2018 Laune der Natour Stadion-Essen
    12.10.2018 Saisonfinale L.d.N. Esprite Arena
    16.06.2020 Alles ohne Strom, Westfalenhalle Dortmund

  • Mahlzeit !
    Werde mal meine Eindrücke schildern: Konzert gestern war natürlich bezüglich Setlist besser, wobei Kritikpunkte auf allerallerhöchstem Niveau gibts immer. Bändchen-Vergabe fand ich beim ersten Konzert besser. Gestern war das Gedränge bei der Bändchenvergabe genauso extrem, wie ganz vorne an der Bühne beim Opener "Opelgang".
    Lustig fand ich, wie sich ein junges Mädel beschwert hat, als ihr der volle Becher Cola beim ersten Lied um die Ohren flog. Wohlgemerkt in der 1. Welle, ganz vorne höhöhö :-)
    Wie schon erwähnt, die erste Welle kam auch mir gestern voller vor als Freitags.
    DIe Jungs selber waren an beiden Abenden aber top drauf, wobei es mir vorkam, jetzt im Nachhinein, dass Sie am Freitag ganz miniminimal mit angezogener HAndbremse gespielt haben, womöglich weil gestern ja das Hauptkonzert war...? Wie gesagt nur mein Eindruck...
    Schade, dass man gegen Ende des Konzerts rausmusste um Getränke zu holen, weil der Getränkestand in der ersten Welle schon frühzeitig geschlossen hatte...war das immer so?
    Zu den Vorbands: Bei den Rogers am Freitag gings es, meines Erachtens, mehr ab als bei Massendefekt gestern?? Vielleicht wegen der Freude am Freitag...endlich wieder geile laute Musik...oder Energiesparmodus haha. Feine Sahne Fischfilet sind für mich der Wahnsinn, wie die abgehen, obwohl die mich bisher nicht so interessiert haben, schon alleine wegen sämtlichen Bierduschen :thumbup::thumbup: . Billy Talent naja kann ich nicht wirklich beurteilen, weil die mich nicht so interessieren, wurde von Vielen, vorallem Mädels vorne abgefeiert, ich selbst kenne nur ein Song von denen(Der erste vorgestern bzw. der letzte gestern) . Naja haben Ihren Job aber gut gemacht. Naja die Hosen selber: GIGANTISCH. Allein wie der Campi mit seinen fast 58 Jahren immer noch frischer und fitter ist, wie andere in seinem Alter und vorallem wie so mancher Fan wie Ich . :D .Bin öfters ganz vorne raus um mal Ruhig ein und auszuatmen....
    Aber am Ende: Endgeil... und liebe Hosen, bitte noch ewig MEHR DAVON


  • Bis auf die Bändcchen ausgabe :think:


    Okay, dass kann sein. Das Problem habe ich zum Glück nicht um in die erste Welle zu kommen...
    Wie war es denn organisiert?

    dirty den
    very, very dirty.

  • Sooo endlichd daheim


    Anreise: Super auf der ICE Strecke Frankfurt Düsseldorf hat am Freitag nen ICE gebrannt weswegen am Samstag die Fahrt ebenso wie heute am Rhein entlang ging...so waren wir erst 14: 30 in DD und dann halt kurz bei der mega Abriss Überparty im oder aussen am Uerige...Waaaahnsinn...leckeres Hosen hell für 3,20 die Flasche und drausen keine Musik...Waaahnsinn :s_iro:


    dann um 17 Uhr in die halle Stehtribüne mittig.....


    Massendefekt.....ok aber der Sound war extrem hallig
    Feine Sahne: top mehr kann man net sagen
    Billy talent: Wers mag...mir haben die gar nicht gefallen


    Hosen: Tja ich teile absolut nicht die Meinung vieler.....absolut einstudiertes Set.....selbst die Ansagen..schreibt die auch Materia??....immer die gleiche Scheisse


    Mich hats gewindert dass zumindest noch Altbierlied kam.....Wer braucht Arnim bei schrei nach Liebe
    Warum musste Sammy auf die Bühne stolpern und Passenger verhunzen?
    Wieso 2 AC/DC Cover...ich weiss warum..weil erschreckenderweise das Stadion bei diesem Dreck getobt hat...genau wie bei B&C DidM etc...erschreckend
    aber dann die spontanen Zugaben Achterbahn und Verschwende deine Zeit...Wahnsinn...dafür 8 Stunden Zugfahhrt , Altbier für 5,50...nee ...das war definitiv das letzte Mal dass ich wegen den Hosen soweit fahre ausser die spielen mal wieder in ner kleine Halle irgendwo....sorry aber egal wie gut die Band angeblich drauf war....für mich war das das schwächste Abschlusskonzert ever...


  • Okay, dass kann sein. Das Problem habe ich zum Glück nicht um in die erste Welle zu kommen...
    Wie war es denn organisiert?

    Reinrennen und Bändchen wurden dann am Graben in Richtung Welle 2 verteilt. Dann konnte man wieder raus und kam nur wieder mit rein (so zumindest die Theorie). Wir waren mit die ersten drinne, da war alles entspannt. 5 Minuten später war die Welle rappelvoll und alle standen da an ... kann mir keiner erzählen, dass das entspannter ist als sie draußen nach und nach in aller Ruhe zu verteilen. Ich meine, die Security standen eh ab 14.00 Wache an den Eingängen.

  • In der Theorie schon: die stehen mit so Zähltickern an den Eingängen. Ab ner bestimmten Zahl wird dicht gemacht. Das geht schon, aber ich kann mir halt echt nur schwer vorstellen, dass der Vorgang so auch nur für einen Beteiligten (egal ob Security oder Fan) angenehmer oder fairer wäre. Iwer schrieb hier, so hätten auch die später kommenden ne Chance. Kann ich nicht ganz nachvollziehen die Argumentation. Wer gestern erst um 16:15 kam hat genauso aus der Wäsche geschaut. Volle Welle ist volle Welle.

  • ich finde halt 2 Euro wären fair gewesen für so ne Pulle.....aber klar.....Uerige braucht halt geld....wenn man gesehen hat wieviel Flaschen da runstanden war das ein Top Geschäft .....0,5?....ja wenn es gut eingeschenkt war...ich glaube das war eher 0,4

  • Wenn es nicht richtig eingeschenkt ist SOFORT nachfüllen lassen und nicht hinterher beschweren...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Bändchenvergabe war schon ein Stück absurd. Gegen 5 konnte man noch Bändchen für die erste Welle bekommen. Haken an der Sache: Man brauchte ein Bändchn um überhaupt zur Bändchenvergabe zu kommen. Wer denkt sich so einen Unsinn aus?

  • ber ich kann mir halt echt nur schwer vorstellen, dass der Vorgang so auch nur für einen Beteiligten (egal ob Security oder Fan) angenehmer oder fairer wäre. Iwer schrieb hier, so hätten auch die später kommenden ne Chance. Kann ich nicht ganz nachvollziehen die Argumentation.


    Ich schon.
    Wenn die Bändchen schon um 13 Uhr draußen verteilt werden und die versorgten Leute sich dann nochmal schlafen legen, schauen die um 13.05 Uhr ankommenden und stundenlang in der Sonne brutzelnden Leute eben in die Röhre.


    Da die Leute, die beim Einlass vorne stehen aber vermutlich eh alle ganz nach vorne wollen, würde es imho Sinn ergeben, die Bändchen direkt bei Ticketkontrolle zu vergeben.


    Hat alles Vor- und Nachteile. Angenehm war es für die meisten allerdings nicht und das Gerenne wie bei Take That finde ich ganz furchtbar.





    Letztendlich kam gestern eh jeder vorne rein.

    NEIN :!:

  • Ich hatte da kein Glück um 16:10 Uhr. Die Bändchen gab es nur noch für die, die schon in Welle 1 drin waren. Total beknackt.
    war aber dann letztendlich froh in der 2 Welle zu sein. Da war die Stimmung ganz ordentlich und man hatte noch Genügend platz. Dahinter gab es noch Welle 3


    Generell fand ich das Konzert gut. Allerdings immer mal wieder mit angezogener Handbremse. Ich bin jedenfalls nicht enttäuscht nach Hause gefahren. Und wer hier das Nonplusultra-Set erwartet hat, der sollte sich mal die letzten Düsseldorf DVDs anschauen. Das war zumindest gestern um Längen besser.


    Sorry, für einen längeren Bericht fehlt mir gerade die Zeit

  • Ich versteh nich, wieso die nich einfach ab einer bekannten Zeit, zB 13 Uhr bei Open Airs, durchgängig Bändchen ausgeben, bis alle verteilt sind. Mit Eddingkreuz aufs Ticket und Band direkt an den Arm.


    Die Securities sind eh den ganzen Mittag am Eingang, wieso also das konzentrierte Verteilen mit unbekanntem Zeitpunkt und riesen Gedränge wenns denn irgendwann los geht oder das noch seltsamere Prinzip mit dem ganzen erst innerhalb des Wellenbrechers.


    Auch müsste man bei durchgängiger Verteilung am Eingang nich wie zB letztes Jahr am ISS Dome stundenschlang im Schneesturm stehen, ohne zu wissen, obs überhaupt welche draußen gibt. Unnötiger Stress für alle Beteiligten.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • Nun dann auch mal mein Bericht.


    Wir hatten Freitag hier Oktoberfest, weshalb ich dann auch angeschlagen in den Tag gestern ging. Egal, halb 11 aufgestanden, mit Ach und Krach dann die Bahn um halb 12 bekommen. Bin dann natürlich erstmal am Düsseldorfer Hbf in die falsche Ubahn rein, nächste Haltestelle raus und auf die U78 gewartet. Die hat sich echt Zeit gelassen :D.
    Um halb 2 dann am Stadion mich mit Hose73 und Kumpanen getroffen, Bier getrunken und gewartet. Irgendwann kam dann noch Charly mit Tochter und RackerJ dazu.
    Als dann aufgemacht wurde und wir reingingen, war die Bändchenvergabe echt ne mittlere Katastrophe. Es wurde geschubst und gedrängelt, als ob es sich um die letzte Flasche Bier weltweit handeln würde. Nichtsdestotrotz, Bändchen locker bekommen. Dann ging es nach ganz hinten, auf den Boden setzen und Bier trinken, Maulde kam irgendwann auch noch dazu!
    Zu Massendefekt ging ich dann nach vorne und hab die echt hat gefeiert. Mein Pegel mittlerweile war auch schon echt ziemich gut. Nach dem Gig ging es dann wieder nach hinten, Bier trinken. Als FSF kamen, ging es auch wieder sofort nach vorne. Meine Fresse reißen die die Bude immer ab. Geile Stimmung und ein elendiger Versuch von mir das mittlerweile ins Publikum geworfene Bananenboot zu erklimmen prägten den Auftritt. Dann ging es wieder nach hinten, Bier trinken.
    Ich bin auch relativ großer Billy Talent Fan, sodass ich mir die Kanadier auch von ganz vorne wieder dann reinzog. Ganz gutes Konzert. Ich blieb dann auch vorne bis die Hosen kamen und unterhielt mich was. Und was soll ich sagen? Ich fand das Konzert echt geil. Ich hab jeden einzelnen Song gefeiert, was sicher auch am Pegel lag aber hauptsächlich daran, dass ich seit Essen nicht mehr bei den Hosen war und ich echt Bock hatte. Selbst bei Heute hier, morgen dort bin ich ausgeflippt, auch wenn ich den Song echt hasse :D. Ich hatte auch sonst eigentlich keine Erwartungen an das Set, wollte den Abend einfach nur feiern und genießen. Das Set selber fand ich dann auch echt geil. Okay, die ACDC Parts könnte man rausnehmen, auch wenn der Typ mit Gesang und Geschrei echt schon sehr sehr nah an das Original rankommt und die Masse feiert es dann auch echt. Ich hab mich da mittlerweile mit abgefunden und brülle dann auch lauthals mit. Verdammt gefreut hab ich mich dann auch noch über VdZ und Achterbahn. Wir haben es zwar auch schon vorher gefordert, aber nach YNWA bockt das noch mehr! Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich an diesem Abend surfen war, sicherlich um die 20,25 Mal. Es war echt klasse!
    Alles in allem ein echt geiler Gig, mit vielen tollen Menschen, guten Songs und einer Band die liebe. Nach dem Konzert wollte ich eigentlich noch zu Hose73 und noch ein Bier trinken, leider jedoch hat sich mein Handy in der Hose gesperrt, da es irgendwie während des Konzertes 76229 Mal den falschen PIN eingeben hat und ich nur noch mit PUK entsperren konnte, den hatte ich aber natürlich nicht dabei. Also blieb mir nix anderes übrig als alleine was zu machen, da die erste Bahn gen Heimat um 5:32 ging. Wollte dann an der Strasse auf dem Grün was entspannen, was den Cops aber leider echt nicht gefallen hat. Irgendwann entschied ich mich dann in die Altstadt zu fahren, holte mir aber erst noch 1,5 Liter Wasser, trank es und fuhr dann los. Hab dann den ganzen Abend im Weißen Bären verbracht mit Bier und netten Menschen. Es ist mir auch ein Rätsel, wieso ich mich dazu entschied schon um 4:32 die S8 nach Gladbach zu nehmen um dann da noch 1 Stunde 30 auf meinen Anschlusszug zu warten :D. Naja, dort angekommen war ich dann auch der einzige Menschen auf dem Steig. Irgendwann kam noch ein Mann hoch und ich setzte mich irgendwann zu ihm. Wir redeten über die Hosen, über Massendefekt, da er aus Meerbusch ursprünglich kommt. Dabei erzählte er mir auch, dass seine Exfrau die Patentante von Wöllis Sohn ist. Er erzählte echt viele schöne Geschichten über ihn. Das verkürzte die Wartezeit echt gut und war dann auch echt schön zuzuhören.
    Ende der Geschichte ist dann, dass ich um halb 8 heute Morgen Zuhause war und totmüde ins Bett fiel.
    Ich denke auch, ich lüge nicht, wenn ich sage, dass das Konzert mir soviele Schmerzen am ganzen Körper bereitet hat, wie kein anderes bisher - ein sehr gutes Zeichen :D.


    Summasumarum: Danke an alle, die mir auch gestern den Tag zu dem gemacht haben, was er war. Sonst würden Konzerte auch nur halbsoviel Spaß machen :daumen:

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

    Einmal editiert, zuletzt von Campi1995 ()

  • So, ich warte jetzt auf die Clubkonzert-Tour im nächsten Jahr. Kleine, intime Locations mit Raritäten-Highlights. Dann brauch Kuddel bei den Saufsongs auch nicht mehr die Augen gen Himmel verdrehen (ich habs gesehen, ich schwör! :D ). Mit ihm würde ich gerne mal nen gepflegtes Prickelwässerchen trinken :thumbup: .


    Zum Thema Zuhause, Heimspiel, lasche Setlist und so: Zuhause kann man sich so geben wie man ist oder auch die Lieder spielen, die man will, ohne angemacht zu werden. Man wird akzeptiert/geliebt, so wie man gerade drauf ist oder auch nicht drauf ist. Und DAS hat man in Düsseldorf - wie ich finde - sehr gut gespürt. Selbst ich als auswärtiges Kölner Gewächs konnte die Energie eindeutig wahrnehmen und muss leider anmerken, dass D.dorf da leider unschlagbar ist :think::daumen:


    Und, Breiti hat gelacht. Leute, was wollt ihr mehr? :rolleyes:


    Und mir tut auch alles weh. Also, alles richtig gemacht :thumbsup:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

    2 Mal editiert, zuletzt von Köln ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!