Am häufigsten gehörtes Album

  • Welches reguläre Hosenalbum habt ihr, seitdem ihr Fans seit, am häufigsten gehört? 32

    1. Opium fürs Volk (8) 25%
    2. Ein kleines bisschen Horrorschau (8) 25%
    3. Unsterblich (4) 13%
    4. Auf dem Kreuzzug ins Glück (3) 9%
    5. Kauf MICH! (3) 9%
    6. Auswärtsspiel (3) 9%
    7. Unter falscher Flagge (1) 3%
    8. Damenwahl (1) 3%
    9. In aller Stille (1) 3%
    10. Opel-Gang (0) 0%
    11. Zurück zum Glück (0) 0%
    12. Ballast der Republik (0) 0%
    13. Laune der Natur (0) 0%

    Welches reguläre Hosenalbum habt ihr, seitdem ihr Fans seit, am häufigsten gehört? Das muss nicht das Album sein, welches ihr am besten findet.
    Ich habe nur die regulären Hosen-Studioalben in die Liste aufgenommen und keine Livealben, Best Of, Learning English, Coveralben, Rote Rosen etc.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Bei mir eigentlich die "Bis zum bitteren Ende" und von den Studioalben wohl die "Horrorschau"
    Hab' sie mir erst jetzt wieder komplett durchgehört und festgestellt wie grossartig diese Band doch (war) ist.

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Die Unsterblich.


    Gefolgt wohl von der In aller Stille.


    Wobei das natürlich subjektiv ist, die Opel-Gang war meine erste die wird dadurch sicher häufiger gelaufen sein als z.b. die Ballast

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Das ist schwer zu sagen: Unsterblich, Opium und Horrorshow sind es gleichermassen gefolgt von In aller Stille und Kreuzzug ins Glück.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

    Einmal editiert, zuletzt von OssiHose ()

  • Hmmm, bei mir sind es auch eher die älteren Alben:




    Das bringt mich auf die Idee, heute abend nochmal die Jubiläums-CD´s aus der Werkschau in die Hand zu nehmen und die Booklets nochmal zu lesen .....

    ..... eine handvoll glück reicht nie für zwei,
    man muss nehmen, was man kriegt ...

  • Eigentlich wäre es sicher die "Reich & Sexy", die war monatelang meine einzige Hosen-Scheibe und hat mich damals dermaßen gefesselt... die lief vermutlich ein halbes Jahr lang täglich und das meist auch mehrmals.


    Bei den regulären Alben ist es vermutlich ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen "Kauf Mich" (erstes reguläres Album in meinem Besitz), "Ein kleines bisschen Horrorschau" (zweites reguläres Album) und dann noch der "Opium fürs Volk", das erste Album, dem ich seinerzeit entgegen gefiebert habe und nach Erscheinen rauf und runter gehört habe.


    Generell dürften bei mir alle Scheiben bis einschließlich Opium ähnlich viele, unzählige Runden gedreht haben, die Alben danach haben definitiv weniger Durchläufe gehabt. Wobei von allen Alben nach der Opium vermutlich die "Laune der Natur" am häufigsten bei mir lief und das trotz "Energie" fast immer ohne zu skippen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Das ist der Vorteil an 'ner Schallplatte, da wird weniger geskippt. Gleichzeitig (bei Energie) eben auch der Nachteil. :D:D

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Das ist der Vorteil an 'ner Schallplatte, da wird weniger geskippt.

    Definitiv, das fördert das bewusste (Durch-)Hören. Kann aber auch nach hinten losgehen... ich hab eine Split LP mit einer wirklich coolen Band und einer ganz katastrophalen. Und die Songs sind da nicht klassisch jeweils auf einer Seite, sondern immer im Wechsel zwischen den Bands drauf. Die Platte habe ich exakt einmal gehört, obwohl mir die Hälfte gut gefällt ;)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Das ist der Vorteil an 'ner Schallplatte, da wird weniger geskippt. Gleichzeitig (bei Energie) eben auch der Nachteil. :D:D


    So oft wie ich bei der LAune vor den Plattenspieler treten müsste um den Schrott zu skippen

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ah, der alte Gabumon ist wieder da :)

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Definitiv, das fördert das bewusste (Durch-)Hören. Kann aber auch nach hinten losgehen... ich hab eine Split LP mit einer wirklich coolen Band und einer ganz katastrophalen. Und die Songs sind da nicht klassisch jeweils auf einer Seite, sondern immer im Wechsel zwischen den Bands drauf. Die Platte habe ich exakt einmal gehört, obwohl mir die Hälfte gut gefällt ;)


    Digitalisieren! :D

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Wirklich schwer, aber bei mir müsste es die Horrorschau sein. Das war das erste Hosen-Album bei uns, hatte mein Vater damals gekauft. Zuhause lief es oft und wenn wir in den Urlaub gefahren sind, durfte die Kassette auch nicht fehlen. Bis heute lege ich sie immer wieder gerne auf. Meine neue Anlage, die ich mir vor kurzem gekauft habe, wurde auch mit der Horrorschau eingeweiht :)

    Es kommt die Zeit, in der das Wünschen wieder hilft!

  • Auf meinem ersten mp3-Player hat mir mein Vater damals ganz ganz viel ACDC und Iron Maiden drauf geballert, aber dazwischen waren irgendwo noch die 'Damenwahl' und 'Auswärtsspiel' versteckt.
    Insgeheim habe ich aber nur diese beiden Alben gehört.


    Deswegen habe ich lange für die Umfrage überlegt ob es einer dieser zwei Alben sein soll.
    Aber als ich dann bewusster zu den Hosen kam, hat mich 'Die Farbe Grau' komplett überzeugt. Ich weiß nicht warum genau dieses Lied, aber das hat mich so richtig infiziert


    Dadurch, dass die 'Horrorschau' wirklich keinen Lückenfüller hat, wird dies auch das Album sein welches ich am meisten gehört habe. Direkt danach die beiden besagten Alben.


    Bei den am meisten gehörten Songs wird es aber so sein:
    1. All die ganzen Jahre
    2. Die Farbe Grau
    3. 5 vor 12

    Haut rein, gebt Gas!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!