Weil du nur einmal lebst - Livesingle

  • Ein, zwei Mal in Ordnung, dauerhaft nicht mein Fall...

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Wo issen dat Video? ?(

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"


  • Mittlerweile solltest auch du langsam gemerkt haben, dass Hosen-Videos meistens Mittags/Nachmittags veröffentlicht werden.


    Nö. (Nein! ist ja markenrechtlich geschützt, daher nehme ich das nicht)


    Ach, du meinst, die hängen noch besoffen über den Kloschlüsseln und Campi als "bekloppter" Perfektionist hat noch nicht sein "Go" gegeben, da z.Zt. noch nicht "klar im Koppe".


    Ok, genehmigt :]

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ganz ehrlich. Der Film hätte gereicht. Und nicht noch so ein Video/Streaming-Gedöns. :thumbdown:

    Ich bin immer auf der Suche, doch ich weiß nicht wonach.

  • Höre die version zum ersten(und hoffentlich) letzten mal. Gruselig...krumm,atonal und in keinster weise gewinnbringend.das lied hat immer vom guten intro und dem tempo profitiert,beides wurde in die tonne bekloppt.ein weiterer beweis dafür,dass das umarrangieren von songs in 99% der fälle nach hinten losgeht-nicht nur bei den hosen.

  • Ich finds super gut!
    Die Streicher sind immer ein lecker Zuckerl für meine Ohren!
    TOP!
    :love::daumen:

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • Video und Lied find ich total TOP.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Nett.


    Breiti kann sehr sympathisch, ehrlich und offen lachen, gefällt mir :D Ich find den Mann immer netter, so als Mensch versteht sich :rolleyes:


    Campino zeigt für meine Begriffe zu viel unbekleidete Haut. Wenn ich Iggy sehen will, gucke ich mir den an :rolleyes: und nicht den Nachmacher. Obwohl, er punktet bei mir mit der grauen Unterbuxe. Die ist so scheiße, dass se schon wieder gut ist :daumen:


    Ein - für mich - zu schnell geschnittenes Werbefilmchen für den Hauptfilm. Bei den Friss oder stirb Folgen hatte ich mehr Spass...


    Sollten sich durch dieses Posting auch wiederum starke Schmerzen bei dem ein oder anderen Forumsnutznießer einstellen, bitte ich - da Karneval is und ich recht gut drauf bin - vorsorglich um Vergebung, bitte aber zu bedenken, dass Reparationszahlungen von meiner Seite aus nicht erfolgen werden.


    Bleibt locker,
    K.

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Was mich an dieser Version stört (und das unabhängig vom Streicher-Arrangement, das ist für mich - wie man in diesem Thread ja auch lesen kann - Geschmackssache): Es macht das Lied zu einem Gassenhauer, der es eigentlich nicht ist. Die Aussage "Weil du nur einmal lebst" ist zwar sehr eingängig, aber die Zeilen dazwischen sind für mich weitaus differenzierter als das ganze Carpe-Diem-Gesülze. Allein "Es wird keiner kommen / um dich einmal zu holen / Geh alleine los" dreht den Spieß für mich auf pointierte Weise so um, dass man gefälligst denn eigenen Arsch hochbekommen muss, um was zu bewegen. Das sind für mich mehr als nur Kalender-Sprüche und noch dazu komprimiert in einen kurzen, knackigen und schnellen Song. All die Substanz geht in dieser Adaption leider komplett flöten und verwässert den Song.

  • Das Video ist ganz interessant. Aber das Lied hat natürlich mit der Energie die tollste Eigenschaft verloren. Hat mir vor allem bei Konzerten zu einer zweiten Luft verholfen (die ich alle 30 Sekunden brauche...).
    Das ist als würde man Auswärtsspiel nur noch mit Akustik-Gitarre spielen.

  • Video (obwohl es noch nicht Mittag / Nachmittag ist)


    Ach du meine güte ist das ein mieser Videoschnitt....


    die Fassung ist auch echt fies

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Das Video ist ganz interessant. Aber das Lied hat natürlich mit der Energie die tollste Eigenschaft verloren. Hat mir vor allem bei Konzerten zu einer zweiten Luft verholfen (die ich alle 30 Sekunden brauche...).
    Das ist als würde man Auswärtsspiel nur noch mit Akustik-Gitarre spielen.


    Ach, auf dem Unplugged finde ich die akustikversion eigentlich gelungen. Aber die neue Version von "du lebst nur einmal" ist einfach nur öde. Live geht es vielleicht, aber das so jetzt zu hören geht gar nicht. Allerdings ist es ziemlich konsequent diesen Song als single auszukoppeln. Und ich vermute fast, dass sie bei der Tour so viel Spaß wie seit langem nicht hatten und der Song deswegen auch inhaltlich zu ihrer aktuellen Gefühlslage passt.

  • Fuck, ich werde altersmilde. Ich mag die Version des Songs. Auch wenn natürlich viel Energie und Tempo um Vergleich zur Originalversion verloren geht. Trotzdem ist er weit davon entfernt, ein getragener, lahmer Song zu sein. Für eine Tour passt das für mich schon so. Und ich finde es gut, die Streicher so einzubinden und nicht nur bei Balladen um die Melodie herumstreichen zu lassen.
    Zugegeben, meine Begeisterung liegt auch daran, dass in den Veröffentlichungen diese nervige Mannschaftsaufstellung rausgeschnitten wurde.

  • Schaut euch das Video ohne Ton an und lasst gleichzeitig die Auswärtsspiel laufen. Also, "Du lebst nur einmal" und gleich danach "Schlampe", da dass Video ja recht lang ist. Bei "Schlampe" springen se übrigens gerade ins Wasser, Situationskomik pur, das macht Spaß :thumbsup:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ich finde die Version eigentlich auch gut (weiß gar nicht, ob ich sie in der Version schon mal gehört habe?), befürchte aber, dass man sich auch schnell dran satt hören kann.
    Was aber den Streichern geschuldet ist. Nicht, dass sie schlecht sind, aber sobald die die Bühne betreten, weiß man schon was kommt. Das finde ich tagesformabhängig mal gut, mal nervig. Eigentlich ist es mir schon lieber, ein Konzert geht in einem Schwung durch und wird nicht ausgebremst durch einen Part in einem anderen Stil.


    Mit dem Video als solches kann ich wenig anfangen. Inhaltlich zwar nett, aber mich stört das Gespräch am Anfang und die Werbung für den Film am Schluss. Das degradiert es für mich zu einem einfachen Filmtrailer. Also nur ein Werbevideo.


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!