Mit Pauken und Trompeten Tour

  • Ich denke, eine Tour mit so viel Leuten und Equipment kostet ne ganze Menge. Das wird sich nur durch große Locations rechnen, kann ich mir vorstellen... Zumindest bei für uns bezahlbaren Preisen.

    27
    Narf.

  • Sind Revolverheld und die Sportis nicht auf ne unplugged Tour jeweils gegangen? Wie lief es denn da?
    Alternativ sonst normale Tour? Sagten Andi und Kuddel nicht was von nen neuen Album vor ein paar Monaten? LDN ist schon 2,5 Jahre her

  • Sind Revolverheld und die Sportis nicht auf ne unplugged Tour jeweils gegangen? Wie lief es denn da?
    Alternativ sonst normale Tour? Sagten Andi und Kuddel nicht was von nen neuen Album vor ein paar Monaten? LDN ist schon 2,5 Jahre her


    Ich denke damit waren die vier neuen Songs gemeint

    "Die ganze Republik schreit auf, wenn hier ein Auto brennt
    Ein Brandanschlag aufs Flüchtlingsheim, dann wars ja nur ein Mensch"

  • Als wir 2005 „Nur zu Besuch – Unplugged im Wiener Burgtheater“ spielten und live aufnahmen, hatten wir eine tolle Zeit, die wir bis heute nicht vergessen haben. Schade war nur, dass wir mit dem Programm danach nie auf Tour gegangen sind. Viele von Euch, auch in Argentinien und anderen Ecken der Welt, haben uns seitdem immer wieder gefragt: ‚Könnt Ihr so ein Konzert nicht noch einmal machen?‘.
    Und so freuen wir uns, dass wir es anderthalb Jahrzehnte später mit der Veröffentlichung des neuen Hosen-Akustik-Projektes „Alles ohne Strom“ schaffen, auch dieses Unternehmen endlich auf die Straße zu bringen! Macht Euch bereit für einen besonderen Abend. Wir freuen uns auf Euch!

    Die Toten Hosen
    “Alles Ohne Strom“-Tour 2020
    Präsentiert von Hosen Hell

    Vorverkaufsstart 17.10.19, 17:00 Uhr
    Exklusiv über shop.dietotenhosen.de

    Tickets kosten ab 46,00 € zuzüglich Gebühren

    10.06.20 Kempten - BigBox
    12.06.20 Stuttgart - Schleyer-Halle
    16.06.20 Dortmund - Westfalenhalle 1
    19.06.20 Düsseldorf - ISS Dome
    24.06.20 Hamburg - Barclaycard Arena
    26.06.20 Frankfurt - Festhalle
    30.06.20 München - Olympiahalle
    04.07.20 Wien - Wiener Stadthalle
    10.07.20 Zürich - Hallenstadion
    15.07.20 Dresden - Filmnächte Am Elbufer
    18.07.20 Vechta - Stoppelmarkt
    12.08.20 Avenches - Rock Oz’ Arénes
    14.08.20 Köln - Lanxess Arena
    18.08.20 Berlin - Waldbühne
    21.08.20 Erfurt - Domplatz
    22.08.20 Coburg - Schlossplatz
    26.08.20 St. Goarshausen - Loreley Freilichtbühne
    27.08.20 Uelzen - Open R Festival
    29.08.20 Graz - Open Air Am Messegelände
    05.09.20 Konstanz - Bodenseestadion

  • In Stuttgart passen 15k rein

    "Die ganze Republik schreit auf, wenn hier ein Auto brennt
    Ein Brandanschlag aufs Flüchtlingsheim, dann wars ja nur ein Mensch"

  • Bin mal gespannt, ob sie nächstes Jahr Rock am Ring und Rock im Park mitnehmen. Die feiern schließlich Jubiläum. Fragt sich nur, ob sie die Nummer "ohne Strom" da auch abziehen, falls sie dort spielen sollten. Kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen.


    Finde den Ausflug in die Akkustikwelt eigentlich ok, aber ich kann mir das noch nicht so wirklich in der Größenordnung vorstellen.

  • Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Für Unplugged haben die Hallen doch gar keine Atmosphäre und dazu sollen es auch noch Stehplätze sein. Aus Neugierde werde ich aber ein Konzert nehmen.

  • ...
    Mag zwar sein, dass das in großen Hallen nicht das ideal mögliche ist. Bei mir überwiegt aber auf jeden Fall ganz deutlich die Freude darüber, die Jungs wohl endlich mal selbst unplugged sehen zu können.......


    Da/Obwohl ich das Glück hatte in der Tonhalle dabei zu sein freue ich mich ebenfalls.
    Open Air sehe ich schwierig, ebenso die von mir anvisierten Termine Stuttgart und Frankfurt. In beiden Hallen hab ich die Jungs bereits erlebt und auch das sind soundtechnisch schwierige Angelegenheiten :think: , die stehen eher für Krach.


    Egal, ich freue mich :thumbsup:

    Es ist schade, das nicht mehr das Erreichte zählt sondern das Erzählte reicht

  • Ohne Strom bzw rein akkustisch wird das gar nicht möglich sein. Ich denke, das ist nur ein Titel wird aber ähnlich wie die normalen Konzerte sein. Nur auf der Bühne wird statt 5 Leute 10 und mehr sein. Big Band mässig. Und da die Bühne auch größer sein wird, hat Campi auch genügend Platz um hin und her zu springen. :D

  • Ohne Strom bzw rein akkustisch wird das gar nicht möglich sein. Ich denke, das ist nur ein Titel wird aber ähnlich wie die normalen Konzerte sein. Nur auf der Bühne wird statt 5 Leute 10 und mehr sein. Big Band mässig. Und da die Bühne auch größer sein wird, hat Campi auch genügend Platz um hin und her zu springen. :D

    Ich war an einem Abend in der Tonhalle dabei und für mich fühlte sich das wie ein rundes und vollständiges Konzert an. Ich denke, das ziehen die genau so durch. Vor allem war die kleine Bühen da rappelvoll mit Menschen, also wenn sich das etwas verteilt, bekommen die eine große Bühne auch voll. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass sie einmal das komplette "Ohne Strom"-Programm durchziehen und hinten noch so 20 Minuten mit Strom als Zugabe dranhängen, als Rausschmeißer sozusagen. Aber ob das vom Bühnenaufbau und der Abmischung so einfach möglich ist, da kenn ich mich nicht mit aus. Alternativ kann ich mir auch vorstellen, dass sie in paar Sachen vom "Unplugged" mit dazu nehmen und dann haben sie ja reichlich Material.

  • Bin unsicher ob ich da hin soll. Preislich liegt es wohl ab 60 Euro inkl. Gebühren (der Artikel im Südkurier nennt 59,50 für das Open Air im Bodenseestadion). Stehplatz bei den Hosen unplugged irgendwie surreal und in den sterilen Hallen fehlt die Atmosphäre.


    Andererseits ist es mal was "anderes" und überrascht einen am Ende vielleicht doch positiv.


    ?(

    Einmal editiert, zuletzt von KevinB ()



  • Ich denke 59 euro beim örtlichen veranstalter Kokon in Konstanz. Bei kauf mich 46 plus Gebühren

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!