1000 gute Gründe - ab morgen im Stream

  • A) Geiles Cover!
    B) Gibts es eigentlich dazu ne Single oder so etwas? Oder nur digital?

  • Wunderschönes Cover zu genau diesem Song.


    Der Gartenzwerg, das Sinnbild des Deutsches zerplatzt weil es eben keine 1000 gute Gründe auf dieses Land stolz zu sein.
    Schön!


    Schade jedoch, dass die Single nur digital erscheint.
    Ein physische Veröffentlichung in Form einer MCD und/oder 7"-Single inkl. B-Seite(n) wäre mir lieber gewesen.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Der Song ist jetzt bei Spotify verfügbar. Ich muss zugeben, dass ich mich vorher kaum noch an das Lied erinnern konnte. Jetzt ist die Erinnerung schlagartig wieder da. Eine Ska-Version. Dadurch fehlen natürlich die Wut und die Rohheit des Originals. Trotzdem mag ich diese Version.
    Und verdammte Axt: Ich freu mich wie Sau auf das Album.

  • Warum bringt man bitte nicht wenigstens ne Vinyl / 3 "...


    Diese Streamingkacke nervt


    und die version ist ja mal grauenhaft

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Gefällt mir null!


    Wie immer bei den neueren Sachen totproduziert - hauptsache laut. Macht sich gerade bei akustischen Nummern überhaupt nicht gut.


    Wenn sie die Stimme von Campi noch mehr tunen, können sie bald im Auto-Tune-Game moderner Popkünstler mitmachen.


    Das Arrangement passt meiner Meinung nach nicht zum Text. Hört sich an, als ob es bei den Proben schnell gehen musste.


    Hoffentlich ist der Rest vom Album besser. :D

  • Gott sei Dank gibt es streaming, sonst hätte ich für den scheiß Geld ausgegeben...
    Da wurde einer Ihrer besten Songs zu einem Leierkasten- Jahrmarktlied umfunktioniert....
    Man darf gespannt sein was noch folgt...


    KaufMich


    Akustische Sachen sind von Natur aus leiser und dynamischer. Der Sorg und Campi. Todesmischung.
    Ein Schwerhöriger und einer, der alles tot macht mit seiner Technik... Naja... ;) :s_iro:

    3 Mal editiert, zuletzt von Captain ()

  • War selber nicht vor Ort. Ich finde die Version eigentlich ganz gut umgesetzt. Ist mal was anderes und kann man sich mal geben.
    Ich sehe das ganze als ein nettes Nebenprojekt mit viel rumexperimentieren. Bevorzuge am Ende aber doch die Originalversionen und hoffe, dass diese auch bei den zukünftigen "normalen" Konzerten weiterhin gespielt werden.


    Das wäre eigentlich eine schöne Roten Rosen Platte gewesen und ich hätte das ganze Projekt unter "Die Roten Rosen covern die Toten Hosen" oder so laufen lassen. :D

  • Dann stelle ich hiermit die These auf, dass gute Songs auch in einer akustischen Version gut funktionieren.
    Ein, von mir, sehr geschätztes Beispiel ist Dearly beloved von BAD RELIGION:


    Original-Version:




    Akustik-Version:




    (Wobei ich gestehen muss, Graffin und Gurewitz schreiben alle BR Songs mit einer Akustik-Gitarre oder 'nem Keyboard).



    Was 1000 gute Gründe angeht, ich warte bis zur CD-Veröffentlichung von Alles ohne Strom bis ich reinhöre.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich denke, das kann man nicht so pauschal festmachen. Bad Religion sind da durch die Art des Songwritings definitiv ein Sonderfall, da funktioniert das theoretisch wirklich bei fast jedem Song.


    Es gibt aber denke ich schon Spielarten im Rock, insbesondere im Punk, die so von ihrer Rohheit leben, dass sie sich schwierig in akustische Versionen umsetzen lassen. Anders herum gilt das sicherlich auch, man stelle sich mal Funny van Dannen Songs in einer kompletten Bandbesetzung vor; ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gut funktionieren würde ;)


    Ein weiteres bekanntes Positivbeispiel wäre allerdings dieses Kleinod aus der Feder von Tony Sly:


    Laut:


    Leise:


    Auch sehr geglückt, aber leider auch ziemlich unbekannt, ist das Album "Aku" der Oldenburger Band Bitume, auf dem nebst zweier Neukompositionen auch 11 "alte" Stücke von Punkrock in Akustik umgemodelt wurden. Für interessierte:

    R.T.B.A.M.

  • Man darf nicht erwarten, den alten Sound zu hören, muss umdenken, sich einlassen....aber dann ist es ironisch, sarkastisch und wirklich super...anfangs hat es was von den Broilers...dann kommt Bigband hinzu...;-)...und ich bin sicher, dass sie die alte Version nicht verlieren werden

  • Interessante Version.
    Also was man den Hosen - zumindest bei diesem Song - nicht vorwerfen kann, dass sie, wie so oft bei der Unplugged Platte, einfach uninspiriert an die Sache gegangen sind und die Songs relativ 1:1 akustisch runterspielen. Da hat man sich hier auf jeden Fall was überlegt.


    Allerdings bin ich noch unentschlossen. Finde den Song irgendwie ziemlich geil (hey! Hey! Hey!)
    Aber ich weiß noch nicht so recht, ob er zu diesem Song bzw zu diesem Text passt.


    Aber in jedem Fall mal was neues. Freue mich auf die Platte, nachdem es damals leider nicht mit den Tickets geklappt hatte....


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Ich war urlaubsbedingt auf keinem der Konzerte und war nun echt gespannt darauf, wie es klingt und auf mich wirkt. Ich finde es ganz nett und kann mir gut vorstellen, dass man vor Ort Spaß hatte, mehr aber auch nicht. Natürlich bin ich auch auf die anderen Songs neugierig, ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Scheibe bei mir in der Heavy Rotation landen wird.

  • Ich war live vor Ort. Das Argument, dass es live sehr gut war, lasse ich nur bedingt zu. Denn alleine das Klatschen aller Zuschauer hatten so einen geilen Sound in der Tonhalle, dass mir eigentlich jedes Lied recht gut gefiel.
    Hier finde ich gibt es definitiv einen krassen Unterschied zwischen live vor Ort und jetzt hören bei Spotify.


    Bin mir nicht mehr sicher, war dass das Lied wo Campi durch die Reihen gelaufen ist?
    Nichts desto trotz freue ich mich sehr auf das Album. Das Lies hier finde ich eigentlich auch ganz nett, doch schnell auch recht anstrengend glaube ich.

  • Ich war selber nicht vorort... Freue mich umso mehr auf die Platte... guter vorgeschmack


    Mal so nebenbei bei der Arbeit mit dem Handy abgespielt. vondaher kann man nicht viel sagen..
    Gefällt mir sehr gut, es klingt richtig witzig!
    Finde den song auch garnicht mal so unpassend, von den „politischen Songs“ sogar am passendsten
    mit Pauken und Trompeten triffts ganz gut...
    vielleicht Sascha aber den habe ich oft gehört die letzte Saison..


    Was ich immer noch ein wenig schade finde ist, das sie Entenhausen nicht ausgegraben haben..
    Naja vielleicht bei der eventuellen Tour die Hoffnung stirbt zu letzt :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!