• Das hätte allerdings nur dann einen spürbaren Effekt, wenn sich ein Großteil des Publikums darüber einig ist, dass ein Song nichts taugt.


    Ich wurde mal auf einem Clubkonzert dafür angepöbelt, dass ich DidM nicht mit abfeiere. Also selbst im "harten Kern" herrscht da wohl kaum Einigkeit.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Campi hat die Drogen Theorie grad bei SRF3 bestätigt..

    Was hat er denn konkret bestätigt? Kann das man jemand etwas konkretisieren?

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Was hat er denn konkret bestätigt? Kann das man jemand etwas konkretisieren?


    Wenn ich das korrekt im Kopf habe, hat er erzählt, dass sich die Punks oder die Band mit Freunden in den frühen 80ern immer bei den Rheinwiesen oder so getroffen und sich abgeschossen haben. Dass der Song darauf aufgebaut ist und es eigentlich nur darum geht, sich abzuschiessen und mit allen möglichen Drogen vollzupumpen. Deswegen auch die Anmerkungen mit Bob Marley und dem leeren Kuchenblech.


    Sowas in der Art hat er gesagt.
    Ich meine, das kam - wie gesagt - auf die Antwort, ob und wieviel sie noch Punk sind. Er sagte sinngemäss, dass Punk nicht zwangsläufig was mit Musik zu tun haben muss, sondern eher mit einer Haltung, es gäbe keinen definierten Begriff Punk, schon gar nicht von Menschen, die gerade erst seit 3 Jahren wissen, wie man Punk schreibt (damit zielte er offensichtlich etwas auf den Fragesteller mit dieser saudämlichen Frage). Dass er zB mal in einem Taxi sass und der Fahrer da vollgas über sämtliche roten Amlen gebrettert ist - da dachte er, dass auch das eine Form von Punk sein kann.
    Wie dann halt eben auch einen versteckten bösen Text mit einer braven Melodie zu kombinieren.

    F!CKEN

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Einige tun ja so, als wäre FiR ein literarisches Meisterwerk, weil es eine zweite Ebene haben könnte. Selbst mit dieser Sichtweise finde ich es eher schwach. Was ich schon für krasse Songtexte gelesen und gehört habe... Damit kann man das nun wirklich nicht vergleichen! Aber soll jeder mögen was er möchte.

    Ein kleiner Fleck auf der Karte, springt ständig hin und her.
    Sucht nach seinen Wurzeln und erinnert sich nicht mehr.
    Und seine Bewohner drehen sich im Kreis,
    sind umgeben von zwei Fronten, die beide das Gleiche wollen.

  • Wie gesagt: Missinterpretieren und Zweckentfremden ist etwas anderes, als wenn der Text so geschrieben ist, dass ihn keiner so versteht wie gemeint. [...]Bei FiR ist das eine andere Ebene, da kann man nicht wortwörtlich verstehen was der Inhalt ist. Sonst hat man halt nur ein leeres Kuchenblech und fragt sich warum. Oder auch nicht

    Exakt!

    Ich sehe das anders. Ich würde zwar jetzt "1000 gute Gründe" rausnehmen. Aber bei "Wünsch DIR was" und "Alles wird gut" ist auch nicht sofort erkennbar worum es geht. Und das von pillermaik angesprochene "Gute Reise" ist auch so ein Beispiel. Deshalb ist der Vergleich durchaus angebracht.

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Ich sehe das anders. Ich würde zwar jetzt "1000 gute Gründe" rausnehmen. Aber bei "Wünsch DIR was" und "Alles wird gut" ist auch nicht sofort erkennbar worum es geht. Und das von pillermaik angesprochene "Gute Reise" ist auch so ein Beispiel. Deshalb ist der Vergleich durchaus angebracht.


    Einfach gesagt: Wünsch dir was und Alles wird gut spielen lediglich mit einer bissigen Ironie, die man allerdings wörtlich nehmen kann - während FiR weitgehendst mit Metaphern liebäugelt, die aus etwas Harmlosem was macht, das unters Betäubungsmittelgesetz fallen würde. Nimmt man den Text wörtlich ergibt er streckenweise wenig Sinn - das ist bei Awg und Wdw nicht so. Die geben demzufolge auch Sinn, wenn man sie positiv und ironiefrei interpretiert, sonst gäbe es dieses Missinterpretieren ja nicht. Was komplett unterschiedliches also.Auch wenn mir - und ich war 13 als ich Awg das erste Mal hörte - schleierhaft ist, wie man diese Songs mitinterpretieren kann...


    Kannst du gerne anders sehen, dann musst du dir allerdings den Vorwurf gefallen lassen, nicht weit genug denken oder unterscheiden zu können.

    F!CKEN

    2 Mal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • (...)


    Kannst du gerne anders sehen, dann musst du dir allerdings den Vorwurf gefallen lassen, nicht weit genug denken oder unterscheiden zu können.


    Der is cool, der Spruch, der kommt bei mir ins Büro :daumen:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ich habe mittlerweile die Aussagen von Campi in Zürich gehört.
    .
    Daraus ziehe ich schon den Schluss, dass mein Gefühl richtig war, dass Campi sich mit seiner Einschätzung, wie viele Leute seinen versteckten Inhalt checken, selbst auch deutlich verschätzt hat. Sonst wüsste ich nicht, wieso er - ohne gefragt zu werden! - von sich aus plötzlich proaktiv den Song erklärt.
    .
    Natürlich bestätigt er dabei inhaltlich völlig Pillermaiks Interpretation - Chapeau dazu nochmal. Aber das Klarstellen macht mir gleichzeitig auch nicht den Eindruck, dass auch Campi seine zweite Ebene umso gelungener finden würde, wenn sie kaum jemand bemerkt.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • Ich kann dem Song zumindest zu Gute halten, dass er, nachdem ich mir den Text mal ohne Musik nur durchgelesen habe, für Hosenverhältnisse echt viele Pro-Cannabis-Referenzen enthält


    Dabei dürfte es sich um diese Anmerkung handeln, die ich tatsächlich selber gar nicht gesehen habe. Kleiner Applaus meinerseits :daumen: . Natürlich wohl auf Bob Marley bezogen (Cannabis), deutlich weniger komplex als meine detailliert detektivische Ausführung. Ist nicht egomässig zu verstehen.

    F!CKEN

  • Der Song läuft übrigens tatsächlich als Dauerjingle bei der Champions League Übertragung auf Sky Sport. Immer als Abspann bzw. bei den Übergängen von Sendung zur Werbung. So wurde mir damals übrigens Lykke Lis "I Follow Rivers" versaut. Ein toller Song der plötzlich Mainstream wurde. Mal sehen was jetzt mit "Feiern im Regen" passiert.

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Natürlich bestätigt er dabei inhaltlich völlig Pillermaiks Interpretation - Chapeau dazu nochmal.

    Bei pillermaik hat sich die Interpretation aber auch erst im Laufe der Diskussion entwickelt. Ich meine dass es ihm anfangs nur darum ging einen Vergleich zu den Beatles herzustellen und das es nicht schlimm wäre mal keinen ernsthaften Song zu schreiben. Also noch nicht mal um die Drogengeschichte an sich, so wie das Campino jetzt erzählt hat. Aber gut. Jetzt sind wir alle schlauer. Zumindest hier im Forum. Und ich muss mir den Vorwurf gefallen lassen engstirnig zu sein. :tongue:;)

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Manchmal ist ma halt a bisserl langsam, oder einfallslos, oder überfordert - ich zumindest.... :rolleyes:

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!