Die Ärzte

  • Komische Daten...bis auf den Auftrakt konsequent um die für Konzertgänger idealen Samstage rumgeplant ?(
    Naja, vielleicht ja beiden Zusatzterminen - hätte man dann aber besser andersrum gelöst. Ansonsten würd ich mal Köln versuchen.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • Ich hoffe mal, dass ich ein Ticket für Wien ergattern kann, bin schon gespannt, wie der VVK auf bademeister.com ablaufen wird. Der Andrang dürfte ja riesig werden, hoffentlich bricht der Server nicht pünktlich um 17 Uhr zusammen.


    Interessant finde ich, dass man für die beiden Österreich-Konzerte wohl schon ab Donnerstag Tickets bei oeticket bekommt, jedenfalls sind DÄ da schon im Ticketalarm gelistet:


    https://www.oeticket.com/

  • Komische Daten...bis auf den Auftrakt konsequent um die für Konzertgänger idealen Samstage rumgeplant


    Vllt blockt Roland Kaiser die Tage vorher und nachher, der ist etwa in dem Zeitraum auch in den Hallen unterwegs (zumindest Köln, Frankfurt, Wien, weiter hab ich nicht geguckt). :D

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Ich befürchte nur das das neue Album NOCH schlechter wird als Auch...


    Das sprengt irgendwie mein Vorstellungsvermögen...


    Ich würde ja noch anführen, dass zumindest einer der 2 Vorabsongs ganz gut ist, aber auf "auch" war zumindest mit "Ist das noch Punkrock?" ja ebenfalls ein passables Stück...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Das sprengt irgendwie mein Vorstellungsvermögen...
    Ich würde ja noch anführen, dass zumindest einer der 2 Vorabsongs ganz gut ist, aber auf "auch" war zumindest mit "Ist das noch Punkrock?" ja ebenfalls ein passables Stück...


    Ja, Auch hat ja eben ein paar (sehr wenige) gute Songs. Aber eben auch sehr viel Müll.


    Die meisten Ärztealben hatten ein paar Top Songs, ein paar gut ein paar ganz gut und vielleicht 1-2 Abfälle. Bei Auch ist die Anzahl der Abfallsongs (Alles! von Herrn B) DEUTLICH höher als vorher. Dazu auch noch von jedem die gleiche Menge an Songs. Die neuen 2 Songs gefallen mir überhaupt nicht. Im Grunde kam nach der Spendierhosen nur noch murks...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Mich nervt an dem Album hauptsächlich die Entstehung. Da hat keine Band 16 Lieder geschrieben, sondern drei einzelne Musiker unabhängig voneinander Songs geschrieben, die dann zu in etwa gleichen Teilen (natürlich kriegt der große Blonde einen mehr) auf dem Album verteilt wurden. Dass laut Interview-Aussage "Angekumpelt" der einzige Song sein soll, wo sowohl Rod als auch Farin dran beteiligt waren und auch das noch quasi unabhängig voneinander ist schon ein starkes Stück. Selbst das wäre noch nicht so schlimm, wenn dem Album eine Dramaturgie innewohnen würde. Aber bis zu einschließlich Track 10 hört man tatsächlich reihum immer abwechselnd drei unterschiedliche Interpreten. Selbst, wenn das andere Hintergründe hätte und die drei Herren wirklich glauben, dass das die optimale Reihenfolge der Songs sei, hat das für mich immer so einen herben Beigeschmack...


    Von den Songs alleine gibt es durchaus solche, die mir gefallen. Farins Zeug ist grundsolide und die Rod-Sachen kommen mir häufig zu schlecht weg. Aber als Machwerk im Kontext "Studioalbum" ist das halt nix...

    Wir sind übrig.

  • Deckt sich ein wenig mit meinen Gedanken.
    Am Anfang fand ich die "Auch" einfach nur katastrophal. Gewollt lustig, ein Album, das einfach nur da ist, damit ein Album da ist. Das merkt man der Scheibe extremst an. Entsprechend mies war auch ein nicht zu verachtender Teil der Tour für mich. Das eigentlich lustig gemeinte Zeitverschwändung wurde dann auch für mich zum Wutsong, weil ich mich wirklich gefragt hab, ob die Band, die da so einen lieblosen Rotz rausgehauen hat, mich eigentlich nach all den Jahren nur noch verarschen will. Dabei ist die Summe der Einzelteile gar nicht immer so schlecht. Urlaubs Songs sind durch die Bank weg solide bis besser, Rod hat seinen üblichen Griff ins Klo zwar wieder mal nicht lassen können, dafür aber mit Sohn der Leere einmal musikalisch und mit Tamagotchi einmal inhaltlich ganz gut geliefert. Bela hingegen oft jenseits der Schrottgrenze. Bettmagnet war noch okay, Freundschaft ist Kunst textlich sogar relativ geil, aber sonst ist da nicht viel. Musikalisch ist das teilweise sogar reichlich mies.
    Wäre unterm Strich also noch nicht vernichtend, aber man kann schon an dem Resultat das hören, was man später dann auch erfahren hat. Das war keine Band, die da musiziert hat - es riecht nach Auftragsarbeit, weil halt ein Album hermusste...

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • Wenn ich mir die Tracklist der auch ansehe, dann springen mir direkt mal vierSongs ins Auge, die mir überhaupt rein gar nichts mehr sagen. Zur Erklärung: Ich habe das Album zu Hause und ich habe es auch nicht nur einmal gehört. Aber zu TCR, Das darfst du, Das finde ich gut und Die hard habe ich weder Text noch Melodie noch sonst irgendetwas im Ohr. Finde ich ehrlich gesagt ein bisschen erschreckend, wie irrelevant und wertlos diese Band für mich geworden ist, dass ich bei deren letztem Album solche Lücken habe. Erschreckend, aber irgendwie ob der Qualität des Albums auch logisch und konsequent.

  • Conse:
    Interessant, deine Songbewertungen decken sich mit meinen ziemlich. Auch ich halte "Bettmagnet" für den "okaysten" Bela-Song der Platte. Da würde mich aber persönlich interessieren: welcher Song ist deiner Meinung nach Rods Totalausfall? Da du von den fünf Rod-Songs zwei bereits genannt hast, rate ich jetzt mal bei den übrigen ins Blaue hinein und sage: "Die Hard" ? ;)

    Wir sind übrig.

  • Tamagotchi hatte ursprünglich einen anderen Text, der gefiel FU und BB aber nicht, also hat BB nen neuen geschrieben. Merkt man sofort. denn Tamagotchi ist grottenschlecht...


    Die Hard mag ich total, allerdings auch weil der song komplett vom üblen auch Mischpoke abfällt, aber warum QUadrophenia als B-Seite vergammelt. Unglaublich sowas. Will dich zurück ist gar Belas beste Nummer auf dem Album. FUs stücke sind auch nur solala. Man merkt genau das der die Besten für sein Album rausgepickt hat... Nur "Ist das noch Punkrock" und M&f stechen da irgendwie heraus. Hit des Albums ist natürlich Sohn der Leere... Captn Metal stammt gar noch aus Planet Punk(?) Zeiten.


    Daa hat eben einfach ein Produzent gefehlt der sagt "Das ist scheisse! Das nehm ich nicht auf!"

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Das, was du zu "Tamagotchi" schreibst, hatte ich in etwas anderer Form bei "Angekumpelt" abgespeichert. Farin war Rods Text wohl nicht fies genug, weshalb er ihn mit dessen Erlaubnis "verschärft" hat. Laut Booklet stimmt beides.

    Wir sind übrig.

  • Mir blieben "Ist das noch Punkrock", "Fiasko", "TCR" (find ich lustig gemacht mit den verschiedenen musikalischen Klischees) und "Captain Metal" positiv in Erinnerung. War bei mir aber schon immer so, dass ich zu 80% die Farin Songs abgefeiert habe und die anderen eher vereinzelt.


    Hier vielleicht noch "Miststück", was mich zum schmunzeln bringt, aber auch nicht bewusst abgespielt wird.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."


  • Ist das wirklich so? Gibt´s dafür eine Quelle?


    Es wäre eine Erklärung, warum mir der Song gefällt. :D


    Müsste in "Das Buch Ä" stehen...
    Die genaue Seite weiß ich leider nicht.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • "Ist das noch Punkrock?", "Fiasko", "TCR", "Captain Metal" und das vielgescholtene "Die Hard" finde ich ganz in Ordnung. Den meisten Rest einfach fürchterlich, wobei "Sohn der Leere" finde ich musikalisch noch interessant.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!