Die Ärzte

  • Tatsächlich kann es meiner Ansicht nach nur besser werden als "Hell" welches ich entgegen der allgemeinen Rezeption in der Fan-Bubble doch recht "hitarm" und generell ziemlich durchschnittlich fand. (...)

    Aber vlt sind diese Zeiten auch vorbei und man konzentriert sich in der Spätphase ihrer Karriere dann eben nur noch auf die Verwaltung des Bestehenden.

    Die hauen innerhalb kürzester Zeit zwei Alben raus und Du redest von "Verwaltung des Bestehenden". Merkste es selbst oder muss man Dir dazu noch was erklären?



    Und mal ehrlich, wer braucht denn einen Überhit?

    Außer für die Band selbst aus monetären Gründen ist das dem Hörer doch vollkommen schnurz.

  • Ein neues Album wäre schon toll :daumen:


    Aber es ist schon recht ungewöhnlich, wenn die Ärzte nach so kurzer Zeit noch ein Album rausbringen. Denn das neue Album (Hell) ist ja noch gar nicht so alt.

    Auf Hell sind auch einige gute Songs drauf (wie z.B. Ich, am Strand, das letzte Lied des Sommers, Leben vor dem Tod).

    Aber dennoch hätte das Album für mich etwas rockiger ausfallen können (so in Richtung Planet Punk oder so). Schade, das diese Zeit vorbei ist.

    Auf früheren Alben (Die Bestie in Menschengestalt, Planet Punk) hatten die Ärzte meiner Meinung nach einen viel fetteren (besseren) Gitarrensound.

    Mit einem fetteren Gitarren/Schlagzeugsound hätte man die Lieder auf "Hell" noch etwas aufpolieren können. Aber das ist natürlich nur meine Meinung :)


    Das ist auch ein Kritikpunkt den ich bei den Ärzten habe. Die früheren Alben hinterließen irgendwie einen noch perfekteren Gesamteindruck auf mich (die Lieder von Farin und Bela waren in etwa gleich gut).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!