Corona Virus

  • das war mir schon im Oktober klar dass Silvester nicht satdtfindet...und mal ganz ehrlich...auf was soll man anstossen ...auf ein schönes Jahr ohne konbzerte ohne soziale Kontakte ohne Freude am leben...Nur Angst und Panik?

    da bleib ich lieber gleich zuhause , schaue Diner for One, danach baller ich mir ein paar Bier rein und geh dann um 23 Uhr ins Bett....alles andere ist doch sowieso für den Arsch!

  • Zum Glück ist die Polizei auch gegen ein Verbot, weil das eh nicht kontrollierbar ist.

    Mit der Einstellung kann man praktisch jedes Verbot aufheben. Stichwort Hot Clip Video Club... Aber will man das?


    Böller sind einfach ne unfassbar idiotische Sache. Das der Deutsche Michel da aber dran festhält ist klar, Tempolimit will er ja auch nicht.

    Ner Ex-Freundin wurde vor Jahren ein Böller gegen die Stirn geworfen, ging sehr knapp noch gut aus. Ist toll für Leute die mit dem Scheiß nichts zu tun haben wollen.


    Und wir müssen jetzt nicht von unseren Hunden und Katzen anfangen die es bei uns in der Wohnung aushalten. Es gibt mehr Tiere in Deutschland als Hund und Katz. Abgesehen davon kann unser Hund das auch nicht ab, Angsthund aus dem Tierheim halt.


    Wir haben ne aktuelle Diskussion wegen dem Klima. Und da feuern wir ordentlich CO2 raus zum Jahresende, weil es Spaß macht. Klar ist das CO2 nicht viel, aber es hilft auch nicht.


    Deutsche sind perfekte Wohlstandsmenschen.

    Umweltfreundlichere Autos? So ein Unsinn!

    Tempolimit? Bei uns doch nicht! Wir fahren wie in Afghanistan und Nordkorea!

    Böllerverbot? Wir wollen privaten Sprengstoff!

    WM in Katar? Da gibt es keine Verstöße gegen Menschenrechte!

    usw.

  • Muhaha.


    Die Covidioten in Leipzig sind diesmal an der Antifa gescheitert. Zusätzlich gabs von der Polizei etwas


    "Kessel" und "Pfeffer" schade das der WaWe nicht zum Einsatz kam bei den schönen temperaturen


    schonmal deutlich besser gelaufen als letztes mal.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ein öffentlich Joggingbuxen-Träger mit Sinn für geschichtliche Hintergründe, Chapeau!



    Und eine Jana, deren Redenschreiber (sofern sies nicht selbst war) dachte, Anne Frank hatten wa schon, dann nehmen wir jetzt mal Sophie Scholl. :rolleyes:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Noch ein paar Worte zu den Raketen..

    Als ich klein war, gab's nichts Geileres als nachts an Silvester die Raketen zu sehen. Eltern, Nachbarn und Freunde hatten ja alle den Kram, da macht man sich dann keine Gedanken.

    Nach und nach wird einem erst der komplette Schwachsinn der Raketen etc. klar.

    Die Dinger hauen unfassbar viel CO2 in die Luft und stören eine große Masse an Tieren. Diese Argumente sollten eigentlich schon reichen.

    Auch hier wieder das alte Spiel: der Mensch spielt seine Ignoranzkarte aus, weiß ja sowieso alles besser und scheißt auf alles was ihm nichtig erscheint. Menschen = Gott. Die Perversion des Ganzen liegt ja auch einfach daran, dass der Mensch vom Feuerwerk de facto auch keinen Nutzen hat. Es sieht schön aus, ja. Aber dann? Für 10 Minuten Spaß und 2300 Tonnen CO2? Wir bei uns im Freundeskreis nutzen seit Jahren keine Raketen mehr.

    Wenn jeder Deutsche der sich Feuerwerk besorgen will stattdessen das Geld einfach spendet..... Nur mal so ein Gedanke.

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Unsere Nachbarn haben schon "besorglisten" für "polenböller" erstellt :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Die Perversion des Ganzen liegt ja auch einfach daran, dass der Mensch vom Feuerwerk de facto auch keinen Nutzen hat

    ...ganz im Gegensatz zum Haustier, was oben als unzulänglicher Grund angeführt wurde auf Böller zu verzichten. Wie vielen Obdachlosen z.B. ist der eigene Hund der letzte Halt?


    Immer mal wieder bemerkenswert, dass von jüngeren Foristen die vernünftigsten Kommentare kommen;)

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Dafür sollte es definitiv härtere Strafen geben.

    Das Problem ist: die hohen Strafen gibt es schon - es sind Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz, wenn man diese kauft, besitzt o. zündet. Auch bei uns hält sich da kaum einer der "üblichen Verdächtigen" dran.

    Das Geschrei ist erst groß, wenn die Dinger dem Besitzer die Pfoten wegsprengen. Da freuen sich dieses Jahr alle im Krankenhaus, alkoholisierte Verletzte zu bekommen, die aufrund des Alkohols noch viel stärker bluten und ggf. in Intensivbett brauchen.

    Ende.

  • Ich finde es verantwortungslos, wenn jemand im besoffenen Zustand Feuerwerkskörper anzündet. Er/Sie - ok meistens Er - gefährdet damit sich und andere. Da müssten Freunde eingreifen und dafür sorgen, dass so jemand keinen Feuerwerkskörper in die Hand bekommt.


    Was sind das für Freunde, die es zulassen das sich jemand oder andere verletzten könnte? - In unserem Freundeskreis gab es immer die klare Ansage, dass niemand einen Feuerwerkskörper anzündet der zu betrunken ist. Deshalb ist bei uns nie jemand verletzt worden und ich hoffe das diese Regel auch irgendwann unsere Tochter beherzigt, wenn sie irgendwann mit Freunden Silvester feiert, wenn es dann überhaupt noch Feuerwerkskörper gibt.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Ich finde es verantwortungslos, wenn jemand im besoffenen Zustand Feuerwerkskörper anzündet.

    Deswegen galt bei uns ab einem gewissen Alter stets "Bier statt Böller".


    Als Kind habe ich aber schon gerne mit Knallern rumhantiert und Pyro selber gebaut. Feuer kann eben begeistern.



    Die schlimmsten Silvester habe ich übrigens in der Düsseldorfer Altstadt und auf der Rheinpromenade verbacht. Böllern in Menschenmengen war selbst mir als regelmäßigen Grenzgänger zu viel.

    NEIN :!:

  • Auch ein Konzert macht nix, außer temporär Freude spenden...

    Sachen die Sinnhaftigkeit absprechen, weil Sie einem selber nicht gefallen, ist ein uralter Hut.


    Und zwischen den bekloppten Böllerorgien in einigen Innenstädten und dem Rest gibt es wohl auch noch ein paar Zwischenstufen...


    Übrigens: Wie viele von euch machen dann eigentlich "Brot statt der nächsten Toten Hosen Tour"? ;)

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • wenn alle betrunken sind und den Ernst der Lage deshalb nicht sehen, ist das schwierig umzusetzten.

    Dazu kommt die Gruppendynamik. Wenn da ne Horde betrunkener Halbstarker zusammenhängt, wird eher noch angestachelt, als Einhalt gefordert.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Auch ein Konzert macht nix, außer temporär Freude spenden...

    Sachen die Sinnhaftigkeit absprechen, weil Sie einem selber nicht gefallen, ist ein uralter Hut.


    Übrigens: Wie viele von euch machen dann eigentlich "Brot statt der nächsten Toten Hosen Tour"? ;)

    Eben. dieses "Mir gefällts nicht also spende dein Geld lieber" geht mir sowas von auf den Keks. Erstmal ist das mein Geld, was ich damit mache ist meine sache.


    2. Mit dem Argument kann man auch Konzerte, Schallplatten, Computerspiele, 4-lagiges Klopapier, Handys, Fritzboxen, Netflix, etcetc als nutzlos abstempeln. Und warum spendest du das Geld davon nicht? Achja, weils dir spass macht?...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!