Corona Virus

  • Was ist mit den Menschen die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden dürfen bzw. mit Kindern unter 12 Jahren?

    Hierfür soll es ziemlich sicher Ausnahmen geben.



    Was ist mit den Menschen, die erst in den nächsten Wochen die Impfung bekommen (egal, ob erste oder zweite)? - Müssen die für Tests bezahlen oder nicht?

    Da die Tests erst ab dem 11.10. kostenpflichtig sind, ist niemand betroffen, der sich jetzt impfen lässt, selbst wenn es erst die erste Dosis ist.

    Wer auch nach der Ankündigung -aus welchem Grund auch immer- weiter zögert, muss dann halt für Tests zahlen. Finde ich unproblematisch, da lange vorher bekannt und vermeidbar.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

  • die Test sind doch erst am Mitte Oktober kostenpflichtig. Es haben also noch alle die wollen 2 Monate Zeit sich impfen zu lassen. Und da ja inzwischen genug Impfstoff vorhanden ist, sollte es kein Problem sein, bis dahin zumindest den 1. Termin gehabt zu haben.

    Zudem gibt es eine Gruppe von Menschen die weiterhin keine Test bezahlen müssen, dazu zählen Kinder unter 12 Jahren.

  • Das traurige is ja sogar, das 90% der Geimpften (Wenn nicht sogar mehr), aus anderen Gründen geimpft sind (Konzerte, Urlaub etc) und nicht aus den gründen, warum es die Impfung gibt (Andere zu Schützen) und genau so Schätz ich auch dich ein.

    Steile These mit 90%, insbesondere wenn man überlegt, dass fast 20% der BürgerInnen der BRD über 65 sind und von daher vermutlich von Haus geimpft sein wollen, um geschützt zu sein.
    Oder ist Selbstschutz auch ein illegitimes Motiv für die Impfung?

    Ich finde, das geht alles Hand in Hand. Mein Grund für die Impfung war eine Kombination aus Fremdschutz, Selbstschutz und der Erkenntnis, dass das die einzige Möglichkeit ist, irgendwann diese ätzenden Zustände, die pandemiebedingt vorherrschen, zu beenden.
    Ich denke nicht, dass die Bedürfnisse nach Kultur, Gastronomie und Urlaub wirklich "falsche Gründe" darstellen.
    Zudem: der gesamten Gesellschaft dient es, wenn sich mehr Leute impfen lassen. Aus welchem Grund sie das tun, ist mir ehrlich gesagt einigermaßen egal.
    Wichtiger finde ich die Frage, an diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen: warum? Sind das Bedenken, die sich sachlich zerstreuen lassen? Da kann man besser ansetzen, als wenn man die Motive für eine grundsätzlich richtige Entscheidung in Frage stellt.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

  • die Kontrollen der Impfausweise sind sowieso für den arsch....und auch wenn ich mich jetzt wieder sehr beliebt machen....Wir haben eine indirekte Impfpflicht und genau das hatten ja die Verschwörer vor 2 Jahren gesagt...wir haben den digitalen Impfausweis.....was kommt als nächstes.....nen Chip?...man kann echt nur beten dass die Plörre welche uns gespritzt wurde keine Langzeitfolegen hat und wenn dann wars das halt sowieso dann....aber ganz ehrlich.....vieleicht auch besser so wenn man sich die Scheisse in der Welt anschaut....mir tun ie Menschen Leid welche Kinder im Vorschulalter haben und die Kinder sowieso!

  • Du weißt weder ob ich geimpft bin oder nicht, das geht dich auch rein garnichts an.


    Das traurige is ja sogar, das 90% der Geimpften (Wenn nicht sogar mehr), aus anderen Gründen geimpft sind (Konzerte, Urlaub etc) und nicht aus den gründen, warum es die Impfung gibt (Andere zu Schützen) und genau so Schätz ich auch dich ein.


    Ps - einen der andere Fans verarscht und das Geld aus der Tasche zieht, den kann ich weder ernst nehmen, noch hab ich Respekt vor so einem.


    Ich hab auch nie behauptet, daß ich das weiß.


    Ich habe mich impfen lassen um andere zu schützen, nicht um in Urlaub zu fahren oder Konzerte zu besuchen. Aber das wirst jetzt eh nicht glauben, was mir aber auch völlig egal ist.

    Und jetzt kommt wieder die alte Kamelle? Och bitte, das hatten wir schonmal geklärt im Forum. Du armer Mensch... Kümmere dich um deine Angelegenheite und pack dich an die eigene Nase.
    Falls du das weiter ausdiskutieren möchtest, ich wohne in Heidelberg, komm mich gerne besuchen.


    Damit bin ich raus hier.

  • Impfen um andere zu schützen?.....auch mit Impfung ist man ansteckend wenn man den Müll bekommt und wenn das gegenüber nicht geimpft bringts demjenigen gaaar nix.....Natürlich habe ich mich AUCH impfen lassen um auf Konzerte zu gehen und in urlaub zu fahren.....


    aber mal so nen Tipp an alle die sich NUR haben impfen lassen um andere zu schützen....Da hättet ihr auch einfach den rest eures Lebens zuhause bleiben können .....

  • "(...) Die Impfung bietet nicht nur einen sehr guten individuellen Schutz vor der Erkrankung, sondern schützt auch andere: Das Robert Koch-Institut geht nach neuesten Erkenntnissen davon aus, dass das Risiko, das Coronavirus zu übertragen, bei vollständig Geimpften ab dem 15. Tag nach der letzten Impfdosis geringer ist als bei frisch negativ Getesteten. (...)"


    Quelle: https://www.zusammengegencoron…rksamkeit-und-sicherheit/


    Aber macht ihr mal weiter hier...

  • Geringer ist...das heisst noch lange nicht dass man NICHT ansteckend ist wenn man den Müll bekommt...und alleine bei uns in der firma sind bei 120 Mitarbeitern nun 3 postive Fälle welche vollständig geimpft waren ( 2 x Jonson , 1 mal Biontech )

  • Impfen um andere zu schützen?.....auch mit Impfung ist man ansteckend wenn man den Müll bekommt und wenn das gegenüber nicht geimpft bringts demjenigen gaaar nix.....Natürlich habe ich mich AUCH impfen lassen um auf Konzerte zu gehen und in urlaub zu fahren.....


    aber mal so nen Tipp an alle die sich NUR haben impfen lassen um andere zu schützen....Da hättet ihr auch einfach den rest eures Lebens zuhause bleiben können .....

    Natürlich bringt es etwas. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Impfdurchbruch kommt, ist viel geringer als sich nicht geimpft anzustecken. Aufgrund dessen schützt du deine Mitmenschen mit der Impfung. Erst sobald man sich angesteckt hat, macht es für die anderen keinen Unterschied mehr. Bloß für einen selbst, da schwere Verläufe mit höherer Wahrscheinlichkeit verhindert werden können.

    Willst du was erleben, was noch nicht geschehen ist?
    Suchst du jemanden zum Reden, der gar nicht bei dir ist?

  • Ignoranz im persönlichen Eigenschaftenkatalog kann sich positv auf deine Lebensqualität auswirken.

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • Viele haben leider immer dieses "Schwarz/Weiß-Denken".

    "Man kann sich trotzdem anstecken und ist nicht 100%tig geschützt blabla."

    Es ist klar, dass es keinen 100%tigen Schutz geben wird. Aber wenn ich wenigstens einen Teil der Bevölkerung und letztendlich auch mich etwas mehr vor diesem Scheiß schützen oder zumindest einen schweren Verlauf verhindern kann, bin ich gerne bereit dieses "Risiko" einzugehen.

    Ich bin auch vollständig geimpft und nein, ich weiß nicht, ob ich davon irgendwann Spätfolgen bekommen werde. Aber was ist mir lieber? Eventuelle Spätfolgen einer Impfung oder einen eventuell schweren Verlauf und dadurch auftretende Spätfolgen?


    Wenn ich das schon immer höre "die Impfung schützt nicht komplett, man bekommt trotzdem Corona, man ist trotzdem ansteckend, die Impfung hält nicht lange, warum soll ich mich also impfen lassen..."

    Diesen ganzen "uns wird ein Chip eingesetzt"-Müll ignoriere ich mal an dieser Stelle.

  • Du weißt weder ob ich geimpft bin oder nicht, das geht dich auch rein garnichts an.

    Spätestens wenn er an seiner Konzertkasse von dir den Impfausweis oder den Genesenausweis sehen will, weiss er ob du geimpft bist oder nicht.


    Mit PCR-Test braucht er dich übrigens nicht reinlassen.


    Hausrecht Olé!


    Ich bestell mir nächste Tage mal armbänder wo "Geimpft" drauf steht, mal sehen wer auf arbeit noch eines (gegen Impfpassvorlage) haben will

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Du bist echt krank, hoffentlich haut dir dafür jemand genüsslich aufs Maul von deinen Kollegen

    lol

    Warum? Ich finde die Idee klasse um Schwurbler zu provozieren. Funktioniert hier ja auch perfekt.

    das hoffe ich auch......das ist ja wie im KZ....und zu mir sagen AFD blabla....der typ ist hochgradig gestört

    Ich bin übrigens für ne Impfpflicht für alle Bürger die können.

  • Wie im KZ? Ich hoffe, ich habe mich verlesen. Das geht gar nicht. Erinnert mich an eine wichtige, mutige und kluge Rede damals:


    Campinos Rede im Wortlaut

    „Ich würde heute Abend gern ein paar Sachen loswerden, die sind mir wichtig, und ich möchte mich dabei nicht vergaloppieren. Deshalb sehen Sie mir nach, dass ich mir ein paar Zettel gemacht hab‘, wo Notizen drauf sind. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, ich habe mir viele Gedanken gemacht angesichts des Streits um ein Lied, der im Vorfeld der Echoverleihung dieses Jahr entbrannt ist, und ob es sinnvoll ist, überhaupt hierhin zu kommen oder nicht. Der einfachste Weg wäre, man entzieht sich der Situation, bleibt zu Hause. Da hat man mit Sicherheit den geringsten Ärger. Ich persönlich glaube aber, wer boykottiert, der kann nicht mehr diskutieren, und wer nicht diskutiert, überlässt das Feld den anderen und denen, die sich unter Umständen noch als Opfer darstellen, obwohl ihnen keine Opferrolle zusteht. Ich mache mit den Toten Hosen seit über 30 Jahren Musik. Wir haben auch immer mal mit Provokationen und Tabubrüchen gearbeitet, und in dieser Hinsicht bin ich ein bisschen vom Fach. Das Stück, über das sich gerade alle streiten, das kommt aus dem Battlerap, wo es auch immer darum geht, noch krasser, noch extremer mit den Texten zu werden und sich gegenseitig zu toppen. Wenn man das bedenkt, dann relativiert sich natürlich vieles. Wir sollten jetzt nicht anfangen, einen tieferen Sinn in Dingen zu suchen, wo es keinen tieferen Sinn gibt. Dennoch löst dieses Lied gerade eine Debatte aus, wie weit Kunst- und Meinungsfreiheit gehen darf und wann die Grenzen überschritten sind. Aber es geht doch nicht nur um einen Gangsterrap-Song, davon gibt’s doch hunderte. Es geht doch vielmehr um einen Geist, der zurzeit überall präsent ist. Nicht nur in der Musik, sondern auch in den sozialen Medien, im täglichen Fernsehtrash und in der Politik. Wann ist die moralische Schmerzgrenze erreicht? Diese Debatte, die ist nötig, wichtig, sie betrifft uns alle, und sie muss von uns allen geführt werden, und die darf auch nicht aufhören. Ich spreche jetzt als Musiker zu anderen Musikern. Jeder von uns muss sich eine Linie ziehen, wo für ihn eine Grenze der Toleranz erreicht ist. Im Prinzip halte ich Provokation für gut und richtig. Die kann konstruktiv sein, Denkprozess auslösen, und aus ihr heraus können verdammt gute Sachen entstehen. Aber man muss unterscheiden zwischen dieser Art als Stilmittel oder einer Form von Provokation, die nur dazu da ist um zu zerstören und andere auszugrenzen. Für mich persönlich ist diese Grenze Überschritten, wenn es um frauenverachtende, homophobe, rechtsextreme, antisemitische Beleidigungen geht und auch um die Diskriminierung jeder anderen Religionsform. Ich bin nicht die Bundesprüfstelle und ich bin auch nicht die Ethikkommission. Aber ich stehe hier, um für alle zu sprechen, die in diesem Punkt so denken wie ich. Verbote und Zensur sind sicher nicht die Lösung, aber ich hoffe, dass wir durch solche Auseinandersetzungen wie heute wieder zu einem anderen Bewusstsein finden in Bezug darauf, was als Provokation noch erträglich ist und was nicht. Vielen Dank – schönen Abend.“


    Quelle: https://www.faz.net/aktuell/ge…b-ja-machen-15540087.html


    Einige sollten mal überlegen in was für einem Forum sie posten und welches Band Fan sie sind.


    Habe fertig.

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

    Einmal editiert, zuletzt von Köln ()

  • Wer bitte is Camions ?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!