Neue Shirts im Shop!

  • Hallo ins Forum aus Wien,


    Ich kann hier wirklich nur aus meiner Sicht posten.

    Ich hatte eigentlich immer große Freiheiten, vieles wurde aber auch nicht genommen:) Liedertitel, Zitate, usw. werden schon auch im Vorhinein erwähnt.

    Grobe Entwürfe, Skizzen und Ideen schicke ich an JKP und dort wird es dann besprochen. Hierzu kann ich keine Angaben machen, wie genau das abläuft. Ich möchte hier wirklich nur von meiner Perspektive aus schreiben. Wenn das ok kommt, arbeite ich die Skizzen aus.

    Eigentlich läuft alles sehr unkompliziert ab und sehr, sehr freundlich.

    Natürlich war der Druck von Anfang an sehr groß. Ich bin auch mit den Hosen aufgewachsen und ich sehe es nicht als selbstverständlich an, einen kleinen Beitrag beisteuern zu dürfen.

    Wie ich zu den Aufträgen gekommen bin? Ich habe eigentlich nie großartig Werbung gemacht oder Labels angeschrieben. Irgendwie hat sich alles sehr zufällig ergeben.

    Viele Bands haben mir eine Chance gegeben. Ich dachte bei so manchem Auftrag, das wird ordentlich in die Hose gehen und dann schlug ein Design voll ein, umgekehrt aber auch :)

    Zurück aber zu den Toten Hosen. Wie erwähnt, alles mehr als freundlich abgelaufen, stehts gut erreichbar und hilfsbereit.

    Natürlich verfolge ich meine Designs. Ein zugesagtes Design ist das eine, aber wie es ankommt ist mir natürlich auch wichtig.

  • dann mach mal eines welches die Meckeraffen inklusive mir hier vorschlagen wenn Du Bock drauf hast..aber leider sind dann zuviele verschiedene Vorschläge und es dürfte mehr als schwierig werden das unter einen Hut zu bekommen...ich perönlich würe mal eines mache wie das zum 1000. Konzert...so in der Art


    oder eines wo mal VOM im Mittelpunkt steht und die andern drumherum und zwischdrin kleine totenköpfe....aber wie gesagt ...alles net machbar

  • Es ist ja nicht gesagt, dass ich in der nächsten Runde sitze. Hängt natürlich auch ab, wie ein Design ankommt. Man könnte natürlich auch einen Contest veranstalten. Letztendlich entscheidet das die Band, da habe ich keinen Einfluss darauf.

    Ich wollte hier eigentlich nur die Verantwortung übernehmen, damit nicht andere Personen, wie Sammy ihr Fett abbekommen 😎

  • Es ist ja nicht gesagt, dass ich in der nächsten Runde sitze. Hängt natürlich auch ab, wie ein Design ankommt. Man könnte natürlich auch einen Contest veranstalten. Letztendlich entscheidet das die Band, da habe ich keinen Einfluss darauf.

    Ich wollte hier eigentlich nur die Verantwortung übernehmen, damit nicht andere Personen, wie Sammy ihr Fett abbekommen 😎

    Finde ich echt super, das Du Dich hier persönlich zu Wort meldest und die Verantwortung für die neuen Hosen T-Shirts als Designer übernimmst ;)

  • (...)

    Natürlich verfolge ich meine Designs. Ein zugesagtes Design ist das eine, aber wie es ankommt ist mir natürlich auch wichtig.


    Wie bekommst du das dann mit?

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • "Er (falls kein Dummschwätzer...)"


    Beleidigungen lassen wir hier beiseite...


    Liest sich ja wie ein Erpressungsversuch (... Wenn du das nicht machst, bist du...)

    Als hätte ich hier groß herumposaunt, welch gute Kontakte ich hätte, oder welche Möglichkeiten sich durch mich ergeben würden.

  • 20577.det.1.jpg


    Auch wenn ich damit vielleicht alleine da stehe. Ich finde das Shirt genial. Bunt und auffällig, so etwas gefällt mir. Ich glaube das bestelle ich mir.


    Das ist ernst gemeint und keine Ironie.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Das Ding ist eben tatsächlich etwas "bad taste"-Style. Ich kann Dein Gefallen daran daher teilweise nachvollziehen. Auch wen der Vergleich etwas hinkt, so lief die Band ja auch jahrelang absichtlich grausam gekleidet herum. Das war natürlich keine Produktion, sondern Secondhand-Klamotten, aber das Ergebnis ist schon ähnlich.


    Ich wollte hier eigentlich nur die Verantwortung übernehmen, damit nicht andere Personen, wie Sammy ihr Fett abbekommen 😎

    Toll, dass Du Dich hier gemeldet und etwas Einblick in Deine Arbeit gewährt hast! Insbesondere deswegen, weil es hier - unabhängig von vielleicht möglichen guten Verkaufszahlen - für viele der letzten Merchandising-Produkte nur wenig Applaus gab.


    Eine Sache würde mich noch interessieren:

    Seit Jahren gab es hier von mehreren der Forumsteilnehmern*innen immer wieder den Wunsch nach kleineren/ unauffälligeren Drucken auf den Shirts, wie z.B. kleinen Brustpatches auf einer Seite. Die meisten (oder alle?) der neueren Shirts sind jedoch großflächig bedruckt.


    Ist der großflächige Druck ein Wunsch seitens JKP?

    Oder liegt es an den Designern, die sich mit mehr Fläche mehr "austoben" können?



    edit:

    Nach Sichtung Deiner Label-Homepage: Chapeau für Dein Patrick Orth-Shirt! ^^

    NEIN :!:

    Einmal editiert, zuletzt von RackerJ ()

  • Kommt die Vorgabe, dass es ein Motiv für ein schwarzes/weißes/grünes/etc. Shirt sein soll, dann auch von den Hosen? Wsl, nehm ich an.

    Zwar gilt "schwarz ist bunt genug", aber trotzdem hätte ich (grad) sowas wie das "VdZ"-Shirt mal gerne wieder in weiß (wie bei den Opium-Tourshirts) oder was blaues (wie das vom 1.000-Konzert).

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Ich glaube hier gibt es keinen Masterplan. Schwarze Shirts verkaufen sich wohl am besten. Die TShirt Farbe wird nicht im Vorhinein entschieden. Wie erwähnt bin ich aber nicht der „Haus- und Hofgrafiker“ der Toten Hosen. Somit kann ich nur aus meiner Sicht schreiben.

    Motivgröße spielt auch eine untergeordnete Rolle.

    Natürlich spielt auch mein Geschmack eine große Rolle, ich stehe hinter jedem Motiv und es ist auch schwierig den ganzen Werdegang eines Designs zu schildern. Wie ebenfalls erwähnt, gibt es natürlich auch Absagen von Motiven. Es läuft aber alles sehr professionell und freundlich ab. Ich arbeite auch für andere Bands und all die Wünsche, Kritiken, usw sind mir nicht fremd. Wie zb.


    135g statt 205g Shirts

    Breitere, engere, längere, kürzere Shirts

    Gildan , nein Fruit of the Loom,

    Vielleicht mit V Ausschnitt


    abgesehen von der Motivwahl


    Ich mag es bunt, ich mag es s/w

    Fetter Volldruck vs. dezenter Brustdruck

    Jetzt modern, viel mit Schrift herumexperimentieren

    Tattoostil, Cartoon, Schablonenoptik...


    Möchte man den alten DTH Stil kopieren, etwas neues machen, usw...

    Es sollte dezent sein (fürs Büro) - vs. wieder mehr Punkrock


    Ich könnte wahrscheinlich noch dutzende Beispiele nennen.

    Zb. Mir gefällt das 1000. TShirt nicht so besonders...

  • Zb... gibt es auch TShirt Motive welche ich nicht veröffentliche... Motive, wo Bands das und das geändert haben wollten und ich im Endeffekt nicht unbedingt in Zusammenhang mit den Designs gebracht werden wollte. Geschmäcker sind eben verschieden.

  • Unterschiedlich...

    zB mein Lieblingsmotiv (Kmuvdz, roter Adler, weißer Schriftzug) entstand kurz vor dem schlafen gehen (Rohskizze). Die Ausarbeitungzeit ungefähr 4 Stunden. Das Freunde Motiv hat dafür Tage gedauert und davon gibt es min. 10 Versionen und ursprünglich habe ich vier Skulls verwendet und andere Schriftzüge. Dann kommen die Veränderungen und man bekommt einen Tunnelblick. Ich habe die Vorlagen stundenlang vor mir, sehe sie wahrscheinlich mit anderen Augen. Projekte müssen ja auch fertig werden.

    Eigene Designs berechne ich mit 2 bis 3 Werktagen.

    Von der Auftragsanfrage bis zum Übermitteln des fertigen Designs kann es aber manchmal Wochen dauern.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!