24.07.22 Mannheim - Maimarktgelände

  • Ich war auch gestern da und würde gerne berichten. Zunächst einmal oute ich mich als relativen Neuling mit nur 3 erlebten Konzerten seit 2013. Ich gehe immer nur auf ein Konzert und ja, ich habe auch durch den TwD-Hype so richtig mit dem Hosen-Hören angefangen, kenne aber inzwischen alle ihre Lieder und liebe auch solche Songs wie Die 7 ist alles, Fallen oder Entenhausen bleibt stabil, also nicht nur die Hits ;).

    Weil wir eine entspannte Anfahrt, Parkplatzsuche und ein Bändchen wollten waren wir schon um ca. 12.15 Uhr da. Das Warten unter dem schattigen Vordach fand ich recht entspannt und nachdem der Eingang geöffnet wurde gings zum Konzertbereich. Gut, dort musste man in der brütenden Sonne auf die Bändchenvergabe warten und die Verteilung fand dann unter Gedränge statt und war etwas chaotisch, wir kamen aber recht schnell an die Reihe und konnten uns dann mit unserer Beute in den spärlich vorhandenen Schatten zurückziehen.

    Nach dem Einlass sind wir dann nach vorne und haben uns einen Platz am Gitter zur 2. Welle gesucht. Allerdings gab es jetzt immer noch ganz locker Bändchen für die 1. Welle und für die 2. ebenfalls. Man hätte sich das Gedränge also sparen können - aber auch egal, so hatten wir auf jeden Fall eins sicher. Super fand ich , dass man Pet-Flaschen mit reinnehmen durfte und da ich während des Konzerts sowieso nie zum Getränkestand gehe, um nichts zu verpassen, war das optimal:thumbup:.

    Und dann ging es auch schon los - und was soll ich sagen, ich fand es einfach MEGA-GENIAL! Thees Uhlmann war ganz nett, ist aber wirklich nicht ganz so optimal zum Stimmung machen. Das haben dann FSF übernommen und von Anfang an ordentlich eingeheizt. Ich kannte bisher nichts von ihnen , fand sie aber echt klasse und die Leute um uns herum haben da schon gut Stimmung gemacht und alles mitgesungen.

    Als dann pünktlich um 20.15 Uhr die Fahnen hochgezogen wurden hat sich sofort das Gänsehaut-Hosen-Feeling eingestellt und als die Jungs dann nach dem Video auf die Bühne kamen, gabs kein Halten mehr. Ich finde Alle sagen das als Opener genial und wir waren echt beeindruckt von dem hohen Tempo bei diesen Wüstentemperaturen. Es ist schon immer der Wahnsinn, wie sie die Zuschauer von Familien über Punks bis hin zu Rentnern begeistern und alle gemeinsam abfeiern. Ok, sie haben überwiegend dieselben Lieder wie sonst auch gespielt und auch die Ansagen waren ähnlich - aber was solls? Mir war das völlig egal und ich habe wirklich jedes Lied gefeiert. Erstaunt war ich über 112 - ich fand das live als Geburtstagslied richtig klasse und empfand es überhaupt nicht als Stimmungskiller, hatte sogar etwas Gänsehaut.:). Meinem Gemeckere zum Trotz fand ich selbst Wannsee bei diesem Wetter sehr passend und es kam eigentlich richtig gut .


    Schade war, dass Kamikaze nicht gespielt und Alles passiert vorgezogen wurde. Hat sich aber auch direkt gerächt, denn Campi hat so was von den Text vergessen - dachte ich zumindest. In einem Bericht heute stand, ihm wär kurz die Luft weggeblieben - keine Ahnung was nun wirklich war - auf jeden Fall meinte er "Playback wäre manchmal geil" oder so :D. Besonders nett war natürlich Andis Geburtstag, der direkt bei seiner Ansage von Thees ein Ständchen vom Publikum bekommen hat. Als Campino ihm dann gratuliert hat gab es noch Happy Birthday und Jolly good fellow und ihm wurde "All die ganzen Jahre" gewidmet.


    Nach einem Blick auf die Uhr nach Ynwa war noch reichlich Zeit für den letzten Block und es wurde auch ordentlich "Zugabe" gerufen, wie vorher auch schon. Hier wurde ja mal erwähnt, dass es schade sei, dass kaum noch Zugabe gefordert wird...Ich hatte schon überlegt, "Mehr davon" zu rufen, habe mich dann aber doch den Leuten um mich herum angeschlossen. Hätte es vielleicht doch versuchen sollen, stand ja wohl als Option auf der Setlist . Über Wort zum Sonntag habe ich mich tierisch gefreut und auch Opel-Gang kommt immer gut - auch wenn es keine Rarität ist. Klar über Bommerlunder lässt sich streiten, aber der geht halt immer und auch ich grölte aus vollem Halse das Ei und den Schinken mit 8o. Mir wäre als Abschluss auch Achterbahn lieber gewesen oder auch Verschwende deine Zeit und statt Opel-Gang vielleicht Willi muss ins Heim oder auch mal Wehende Fahnen. Auch das ungeliebte Jägermeister kommt live halt wirklich gut an und ich singe immer fleißig mit und habe richtig Spaß dabei ^^


    Alles in allem war es ein Super-Konzert mit einer spielfreudigen Band und einer tollen Stimmung im Publikum - auch wenn sie vielleicht nicht an Stuttgart, Düsseldorf oder Köln rankam. Wenn man keinen Vergleich hat, ist das nicht wichtig. Ich war einfach nur heilfroh, dass die Hosen noch so fit sind und so Wahnsinns-Konzerte abliefern und empfand dafür "nichts als Dankbarkeit" :love:. Ich wünsche mir sehr, dass sie uns noch einige Jahre erhalten bleiben, vielleicht noch die Akustik-Tour nachholen und eine zum evtl. neuen Album irgendwann machen. Ich bin auf jeden Fall dabei:daumen:. Bis dahin wünsche ich allen noch ganz viel Spass und tolle Momente auf den restlichen Konzerten und :s_thanks::s_thanks::s_thanks: an die Hosen!


    (Ich hoffe, das war jetzt nicht zu lang...:think:)

  • Um nochmal auf dieses bescheuerte „Layla“-Lied zurück zu kommen (ich hoffe selber - zum LETZTEN Mal…): Diesen bescheuerten Song würde - außer den Hardcore-Ballermann-Besuchern - wahrscheinlich bis heute NIEMAND kennen, wenn ihn nicht zahlreiche Kirmes- und sonstwas-Veranstalter VERBOTEN hätten. Ne bessere PR hätte der Schrott gar nicht kriegen können.

    Eigentor.

    "Morgen ist auch noch ein Tag", sagte der Optimist.
    (Werner Mitsch)

  • Einige waren schon seit 07.30h am Tor. Wahnsinn. Aber 13h da sein hat auch noch locker gereicht... Hätte ja gerne mal gewusst, wer da so unter dem Vordach noch hier aus dem Forum war - steht den Leuten ja nicht auf die Stirn geschrieben 😅 Ich war alleine da, hab aber nach 5 Minuten super nette Leute kennengelernt mit denen ich das komplette Konzert verbracht habe. Ein Hoch auf die Hosen Community 💪🏻

  • Wenn man den ganzen Tag an einem Getränkestand kassiert, wird man irgendwann matschig im Kopf, dass man da beim Rechnen irgendwann etwas unsicher wird, kann ich verstehen.

    Da geht ja nun einiges über den Tresen.

    Wir hatten in Düsseldorf allerdings auch einen Totalausfall am Tresen, der 3 Bier kassiert hat und dann meinte, er hätte noch nicht kassiert bzw. meinte, Leergut für die Becher rausgegeben zu haben und das wäre es gewesen.
    Der hat sich zunächst trotz Bestätigung umstehender Personen nicht von seiner Idee hat abbringen lassen. Das war ganz kurz vor einer richtigen Eskalation, hat sich dann aber noch gerade so regeln

    Also erstmal war das am frühen Abend vielleicht 17 oder 18 Uhr und noch gar nichts los. Also nix von stundenlang abkassieren. Wenn man 10+3-7 nicht im Kopf ausrechnen kann, ist man als Kassierer absolut fehl am Platz. Das ist Niveau erstes Grundschuljahr und sollte automatisch im Kopf haben. Ich als Taxifahrerin muss die ganze Zeit Beträge einkassieren, grosse Scheine annehmen den Restbetrag rausgeben. Und das sind meist höhere Summen. Oft 12 Stunden lang und das alles mit dem Kopf und nach der langen Schicht die Gesamtabrechnung bei ca 20-40 fahrten. Auch hier wird mit dem Kopf gerechnet. Aber zur Kontrolle rechne ich mit dem Taschenrechner nach. Verrechne mich aber selten. Zu 99% stimmen die Beträge. Aber Schande über mein Haupt, ne Anekdote am Rande. Auch ich bin von Fehlern nicht gefeit. Hab gestern die Freitagsabrechnung bekommen, Rechnungsfehler von 10 Euro bei 2 fahrten ^^. Allerdings muss man dazu sagen, die 2 Fahrten hab ich morgens gemacht als ich eigentlich schon längst Feierabend gehabt hätte. Ich hab nur kurz dem Tagschichtkollegen ausgeholfen, weil er es alleine nicht geschafft hätte und ein anderer Kollege der Tagschicht krank meldete.

    Einmal editiert, zuletzt von dth-heidi ()

  • wahrscheinlich bis heute NIEMAND kennen, wenn ihn nicht zahlreiche Kirmes- und sonstwas-Veranstalter VERBOTEN hätten. Ne bessere PR hätte der Schrott gar nicht kriegen können.

    Eigentor.

    Und auch du fällst auf PR rein.


    NIEMAND hat das Lied verboten, die Veranstalter (Z.b. die Stadt Würzburg, nen Schützenverein in Düsseldorf) haben das ding als Veranstalter freiwillig von ihrer EIGENEN Playlist gestrichen. Denn genau das sind die. Veranstalter des Volksfestes. Hätte der Schützenverein in Düsseldorf nämlich gesagt "nö, wir spielen das" hätte sich die Stadt Düsseldorf auf den Kopf stellen können. Da der Schützenverein da doch SEHR groß ist und genau wie in Neuss sehr viel macht hat, wäre die Stadt Düsseldorf von dannen gezogen.


    Das ist so wenn ich auf einer Party sage "Nö, ich spiele Hier kommt Alex nicht" dann ist das nicht verboten sondern nicht in meiner Playlist.


    Die Begrifflichkeit "Verbot" kommt von den Axel Spinner Verlag und der dreckigen Bild. Die tatsächlich genau wie der Stürme und die AfD verboten gehört. Die sind nämlich ganz dicke mit dem Produzenten. Die fungieren quasi als PR Maschine für den, gutes Geschäft...


    Veranstalter haben übrigens allgemein eine Liste von Songs die nicht gespielt werden sollen. Das ist nicht mal was neues. Zum einen natürlich alles was auf dem Index steht, zum anderen eine die "unpassend" sind


    Du kannst dich in Düsseldorf oder Würzburg jederzeit hinstellen und Layla Karoke singen, niemand würd und wird dich dafür belangen.


    Wenn du natürlich z.b. Die Ärzte - Geschwisterliebe, oder Böhse Onkelz - Frankreich 84 singst. Da ist die öffentliche Vorführung tatsächlich STRAFBAR(!) weil wie Verboten(!!) ist... Das darf man auch auf einer Kirmes nicht spielen, selbst wenn es der Veranstalter wollen würde...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    4 Mal editiert, zuletzt von Gabumon ()

  • Klar über Bommerlunder lässt sich streiten, aber der geht halt immer

    Also, nichts gegen die Sauflieder bei den großen Shows. Erschreckend fand ich, dass der Song beim Clubkonzert im Astra in Berlin angestimmt wurde. Was soll die Band da denken, wenn sie vor den Hardcore Fans spielt, die vor allem Raritäten hören wollen, und von denen dann Eisgekühlter Bommerlunder gesungen wird?


    "Das Kennzeichen des unreifen Menschen ist, dass er für eine Sache nobel sterben will, während der reife Mensch bescheiden für eine Sache leben möchte" Wilhelm Stekel

  • Also die Diskussion über Leyla versteh ich hier weniger. Das Lied ist weniger frauenfeindlich als bspw. Männer sind Schweine von den Ärzten männerfeindlich ist.

    Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll und vielleicht lasse ich es lieber, weil du es ja vermutlich doch nicht verstehen wirst...
    Der Vergleich ist einfach dermaßen krumm, als würdest du Musik und Architektur vergleichen. Himmel.

    Und klar gibt es misogynere Texte als diesen Dumpfsong (also der Schlager jetzt, nicht der Ärzte-Song) und die Debatte darüber ist auch aufgeblasen bis zum Ende, was vermutlich auch ganz im Sinne der Schreiber, Produzenten und Interpreten ist. Weil eben auf die Art ein Song unter tausenden auf einmal heraussticht, obwohl das mit Qualität oder Originalität nichts zu tun hat.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

    Einmal editiert, zuletzt von DTH_HB_86 ()

  • Einige waren schon seit 07.30h am Tor. Wahnsinn. Aber 13h da sein hat auch noch locker gereicht... Hätte ja gerne mal gewusst, wer da so unter dem Vordach noch hier aus dem Forum war - steht den Leuten ja nicht auf die Stirn geschrieben 😅 Ich war alleine da, hab aber nach 5 Minuten super nette Leute kennengelernt mit denen ich das komplette Konzert verbracht habe. Ein Hoch auf die Hosen Community 💪🏻

    Das hatte ich mich auch gefragt. War lustig, die aktuellen Beiträge zu lesen, die während des Wartens geschrieben wurden:D

  • Also, nichts gegen die Sauflieder bei den großen Shows. Erschreckend fand ich, dass der Song beim Clubkonzert im Astra in Berlin angestimmt wurde. Was soll die Band da denken, wenn sie vor den Hardcore Fans spielt, die vor allem Raritäten hören wollen, und von denen dann Eisgekühlter Bommerlunder gesungen wird?

    Ja, das stimmt natürlich. Ich fand es selbst in Mannheim etwas nervig, dass die Leute den angestimmt haben. Hätten alle z.B. VdZ gesungen, hätten sie vielleicht den gespielt..

  • Vermutlich grölen 90% der Personen, die nun auf diesen "Anti-Layla-Zug" aufspringen, an der Betriebsfeier bei "Skandal im Sperrbezirk" vergnügt mit...ist aber nur meine Einschätzung und lasse mich gerne eines Besseren belehren ;)

  • Das hat nix mit "Anti-Layla-Zug" zu tun. Das Lied hat einfach nichts bei nem Hosen Konzert zu suchen und vor allem nicht vor/zwischen den Zugabeblöcken. Genauso wenig wie Skandal im Sperrezirk oder Biene Maja.

  • HÖLLE!HÖLLE!HÖLLE!HÖLLE!


    Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da.
    Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.

  • Autofahrt nach Mannheim. Danke für die Mitnahme. 13:00 Uhr Ankunft. Kleine Parkplatzparty. Alster getrunken. Gelände erkundet. Eis gegessen. Schatten gesucht. Schatten gefunden. In den Schatten gesetzt. Freunde getroffen. Zurück zum Parkplatz. Bier getrunken. 4 Tickets gekauft. - 160€. Campi1995 getroffen. Campi1995 sein Ticket gegeben. +40€. Währenddessen ewingoil72 + Begleitung getroffen. Tresen aufgesucht. 2 Bier und 2 Wasser bestellt. Davon leider nur 1 Bier abbekommen. Das Bier getrunken. 1. Welle Bändchen geholt. Freundin getroffen. Freundin 1 Ticket verkauft. +40€. Leider verpasst karl zu treffen. Wird nachgeholt. Aufs Gelände gegangen. Campi1995 kauft Pommes. Campi1995 saut sich mit Ketchup ein. Bier geholt. Tausende Bekannte getroffen. Thees Uhlmann. Thees Uhlmann vorbei. Bier geholt. Jens J. getroffen. Mit Jens J. Fotos gemacht. Sympathischer Mensch. Feine Sahne Fischfilet. Feine Sahne Fischfilet vorbei. Zurück zum Eingang gegangen. BzbE getroffen. BzbE sein Ticket gegeben. +40€. Versucht Bier zu kaufen. Mittelschwere Katastrophe. Am anderen Tresenende Markus B. gesichtet. Da war er heute wohl öfter. Nach 20 Minuten Bier bekommen. Ein Hoch auf den Erfinder des 1 Liter Bechers. Die Toten Hosen. Intro (3 Akkorde für ein Halleluja!). Alle sagen das. Auswärtsspiel!. Altes Fieber. Paradies. Bonnie & Clyde. Liebeslied. 112. Laune der Natur. Niemals einer Meinung. Alles passiert. Du lebst nur einmal (vorher). Halbstark. All die ganzen Jahre. Großartiger Tanz von Markus B. Das ist der Moment. Ganz schnell Bier wegbringen und wieder holen gegangen. Wannsee. Unter den Wolken. Draußen vor der Tür. Pushed again. Steh auf, wenn du am Boden bist. Alles aus Liebe. Wünsch DIR was. Hier kommt Alex. Helden und Diebe. Schrei nach Liebe. Zehn kleine Jägermeister. Schönen Gruß, auf Wiedersehen. Alles wird vorübergehen. Tage wie diese. Freunde. Arm in Arm und anschließender Pogo mit Markus B.. You’ll never walk alone. Wort zum Sonntag. Arm in Arm mit Monchi. Opel-Gang. Eisgekühlter Bommerlunder. Bier getrunken. Noch ein Bier getrunken. Tresenbekanntschaft gemacht. Zu BzbEs Partymobil. Parkplatzparty. Bier getrunken. Pfeffi getrunken. Parkplatzparty langsam vorbei. Mit Campi1995 mit dem Taxi ins Hotel. Pizza bestellt. Campi1995 wollte die Pizza abholen. Falsches Portmonee mitgenommen. Mit dem Pizzalieferanten ins Hotel gekommen. Richtiges Portmonee genommen. Pizza bezahlt. Pizza gegessen. Viel Wasser getrunken. Schlafen gelegt. Campi1995 durch Schnarchen meinerseits eine schlaflose Nacht bereitet. Wochenende vorbei. Jederzeit wieder. Alles für die Tour.

  • Nachdem Maulde ja schon vorgelegt hat, eben noch mein Bericht zum Konzert.

    Im Laufe des Sommers habe ich mich dazu entschlossen alles mitzunehmen, was geht. Mannheim lag sehr günstig vom Termin her.

    Ich entschied mich, mit dem 9 Euro Ticket den viereinhalb Stunden Trip zu starten. Ich fuhr über Köln und Mainz nach Mannheim. Dort angekommen, erwartete mich zuerst eine Affenhitze. Geilomat. So durfte ich dann 25 Minuten zum Hotel schlendern, in dem Maulde schon eingecheckt hat. Also Zimmerkarte holen und ab dafür. In der S - Bahn ging es nun zum Maimarktgelände, wo ich mich anfangs überhaupt nicht zurecht fand. Einsam an einem Bankautomaten, weil das ganze vorherige Geld wahrscheinlich wieder für Bier drauf ging, traf ich Maulde an. Nun kam unsere Ticketverkäuferin, welche versehentlich fast das Ticket ihrer Tochter ebenfalls verkauft hätte, und gab uns unsere Tickets. Wir also dann aufs Gelände. ewingoil72 hatte tatsächlich Ausgang gewährt bekommen, wenn auch mit Betreuung, und gesellte sich schließlich zu uns. Vom Vorabend gezeichnet bestellte er auf einmal an der Theke auf Englisch, was wahre Wunder bewirken kann.

    Hunger überkam mich, jedoch schreckte mich die Schlange mit 83 Menschen gehörig ab und wir gingen durch die Kontrollen.

    Pünktlich begann Thees Ullmann zuspielen. Wir zogen uns das Konzert von der Seite rein - Maulde mit seinem 5. Liter, ich mit meiner ersten Tüte. So redete man draußen mit den bekannten Gesichtern und ging zu FSF in die 1. Welle rein.

    Den Kampf um die Bändchen vorher empfand ich gar nicht als so dramatisch. Klar hat es fünf Minuten gedauert, aber mit etwas Geduld ging es. FSF zogen ihr Standardprogramm ab, was aber nach wie vor echt geil ist. Nach FSF ging es wieder zum Tresen, während Maulde bestellte, wurde am anderen Ende des Tresens Markus B. gesichtet. Breiti92 erfreute sich ebenfalls seines Blickes!Zuvor wurde schon Jens J. gesichtet. Nach dem wir in Berlin schon ein (unvorteilhaftes) Bild machten, ich in Düsseldorf keine Zeit hatte, machten wir unser erstes gescheites Bild jetzt in Mannheim - geilomatischer Typ, der nur noch von M. B. getoppt wurde.

    Nun ging es los, alles stimmte an diesem Abend. Die Joints waren endlich mal zu genüge vorgedreht, viele bekannte Gesichter, die Stimmung war hervorragend. Zusammen mit BzbE, den wir zwischenzeitlich vom Eingang abholten, standen wir vorne links und warteten bis die Flaggen hochgezogen wurden. Das Set begann erwartungsgemäß, mit ordentlich Karacho ( Grüße an die Donots ). Mit AdgJ war das erste Schmankerl im Set. Ich tanze im Pogo, Markus B. vertikal gerichtet auf der Stelle.

    Es folgte DidM, Wannsee, Unter den Wolken - genug Zeit um mal was zu entspannen und Michael Breitkopf zu hypen - was ein Typ! Die nächsten Songs rundeten das erste Set sehr schön ab.

    Mit Helden und Diebe ging es weiter - was ein geiler Song. Bekomme tatsächlich aber immer noch nicht das "Wir haben uns um den Verstand gesoffen" raus. Naja.

    Maulde und BzbE versorgten sich mit immer mehr Bier und mich mit H2O und Cola. Es sollte nicht @Maulde s letzter Weg zur Theke heute Abend sein.

    Bei Freunde entstand um Markus B. herum ein Kreis, welcher dazu verleitete mit ihm Pogo zu tanzen - extrem geil!

    Bis YWNA war ja alles soweit erwartbar. Markus B. fand in diesem Song sogar sein Highlight für den Abend.

    Es folgte der letzte Block. Das Wort zum Sonntag geht immer, Opel Gang auch. Wir standen anschließend dann noch eine ganze Weile rum und unterhielten uns.

    Maulde war nun bei seiner Thekenbekanntschaft, deren aussehen er am nächsten Tag wieder vergessen hatte, während wir vom Gelände geschickt wurden. So ging es mit neuen Bekanntschaften zum Wohnwagengelände, wo man noch ein wenig weiter feierte. Irgendwann ging es ins Hotel. Den Rest der Story kennt ihr ja schon. Ergänzend muss man noch sagen, dass die Handynummer falsch angegeben war. So rief die Dönerbude um 3 Uhr nachts einen Freund von mir an, der keinen Plan hatte, was abging ^^.

    Die Nacht war dann dezent beschissen, sodass ich überlegte früh morgens sogar schon zu fahren. Irgendwann fand ich dann doch noch Schlaf und wachte mittags auf. Maulde wollte noch eine Nacht bleiben, ich fuhr. Im Nachhinein hätte er dies wohl auch tun sollen...... ;););););)

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit anderen DTH-Fans
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ eigene Konzertübersicht
  • ✔ und vieles mehr ...