• Daily Terror. Eine geile Band.

    Und die im Artikel genannten "Pogo" in Braunschweig und "Veto" in Salzgitter waren schon geile Läden.

    Aber alles lange her. Oppa erzählt vom Krieg ;-)

  • Daily Terror. Eine geile Band.

    Die frühen Sachen ja, wobei schon auf der "Aufrecht" mit "Hinterlist" ein inhaltlich durchaus diskutables Stück dabei war.


    Die späteren Sachen (eigentlich alles, was nach der "Aufrecht" kam) holen mich dann schon musikalisch nicht mehr ab.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

  • ich hab die nur mal 2006 gesehen. In Paderborn.


    Inklusive eindringen von kriminellen Fußballhooligans (das ist doppelt irgendwie Fußballhooligans sind immer kriminelle), die zum Glück von der Polizei gleich rausgeknüppelt wurden. Muss das ganze ding mal hochladen, da sieht man auch diese Hooligans in schöner nahaufnahme. Das hatte ich damals der Polizei noch zukommen lassen. Was daraus wurde weiss ich nur Leider nicht. Hatte das nicht mehr verfolgt

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Die frühen Sachen ja, wobei schon auf der "Aufrecht" mit "Hinterlist" ein inhaltlich durchaus diskutables Stück dabei war.


    Die späteren Sachen (eigentlich alles, was nach der "Aufrecht" kam) holen mich dann schon musikalisch nicht mehr ab.



    Da mir DAILY TERROR nur vom Name was sagen und ich nie reingehört hab, welches Stück und warum diskutabel?

  • Das Lied heißt "Hinterlist" und befindet sich auf dem zweiten Album "Aufrecht".


    In dem Song wird das Vorgehen Israels gegen die Palästinenser kritisiert, was erst einmal natürlich grundsätzlich vertretbar ist. Mindestens die letzte Strophe schießt da aber über das Ziel hinaus:

    "Der Holocaustkredit ist längst verspielt
    Sie haben lange genug auf unser Mitleid geschielt
    Wenn sie Massenmord als Politik ansehen
    Ist die bombige Rache nur zu gut zu verstehen"


    Von einem "Holocaustkredit" zu sprechen ist für mich keine Kritik an Israel mehr, sondern eigentlich blanker Antisemitismus.


    Pedders Kontakte ab Mitte der 80er passen da dann auch noch ins Bild...


    Edit: Nachtrag: der im Artikel zitierte Auszug aus "Zusammen zuschlagen", ebenfalls auf der "Aufrecht" LP, klingt für mich auch nach Querfront-Fantasien.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

    Einmal editiert, zuletzt von DTH_HB_86 ()

  • Ich sehe da keinen Antisemitismus.


    Das geht nicht gegen "Juden" sondern gegen israelische Politik, und die kann man natürlich ziemlich zum Kotzen finden ohne sich vorwerfen lassen zu müssen "Antisemit" zu sein... Den meisten Juden die ich kenne geht diese Politik der der Staat Israel fährt auf auf den Sack.


    Wenn man den Staat Israel kritisiert wird aber ständig diese Holocaust/Antisemitismus keule rausgeholt. Das ist ein beissreflex der israelischen Politik.


    Beim ESC kamen ja auch Antisemitismusvorwürfe gegen Hatari und Madonna(!) aus der israelischen Politik weil die es wagten eine Palästinenserfahne zu zeigen.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Wenn man den Staat Israel kritisiert wird aber ständig diese Holocaust/Antisemitismus keule rausgeholt. Das ist ein beissreflex der israelischen Politik.

    Den Holocaust führen Daily Terror da selbst ins Feld, da bedarf es keiner Keule von außen. Die Art und Weise der Kritik finde ich hier definitiv problematisch, wie gesagt, allein der Begriff "Holocaustkredit" ist allermindestens eine unglückliche Wortwahl.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit anderen DTH-Fans
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ eigene Konzertübersicht
  • ✔ und vieles mehr ...