Nur zu Besuch

  • wie erging es euch, als ihr es das erste mal gehört habt?


    wie fühlt ihr euch jetzt, wenn ihr es hört? genauso wie beim ersten mal? oder anders?
    hat es eine besondere bedeutung für euch, und wie wirkt es live bei einem konzert auf euch?


    das würde mich alles sehr interessieren, weils für mich ziemlich viel bedeutet.


    als ich es das erste mal gehört habe musste ich sofort an campis mutter denken und entsetzlich heulen.
    von einer sekunde auf die andere war ich tottraurig.
    wenig später mussten wir unseren hund einschläfern, der für mich 14 jahre lang wie ein zwillingsbruder war. seitdem hat nur zu besuch eine ganz besondere bedeutung für mich bekommen.


    wenn ich jetzt nur die erste klänge höre mus ich entweder das radio ausschalten oder einen track weiter auf der cd machen, weil ich sonst gleich einen dicken kloß im hals bekomme und wieder weinen muss.


    als ich vor ein paar jahren in leipzig beim konzert war, und sie es das erste mal live (also bei der tour) gespielt haben, haben im puplikum sehr viele geweint,
    weil es irgendwie so ergreifend es.
    in chemnitz gings mir auch wieder so, aber da war ich im näheren umfeld die einzisgte.
    irgendwie kann ichs nicht unterdrücken.

  • naja, ist schon ein sehr ergreifender Song. Höre ihn auch nicht besonders gern, weil dann innerlich immer eine leichte Trauerstimmung aufkommt. Auf jeden Fall soll das Lied gespielt werden, wenn ich mal das Zeitliche segne.


    Live ist es immer ein guter Moment, um kurz abzuschlaten und durchzuatmen. Wobei an natürlich sagen muss, dass die Hosen mitlerweile mehrere ruhige Songs haben und das finde ich, um ehrlich zu sein, etwas lästig. Auf nem Konzert möchte ich keine Trauermusik, sondern abgehen ohne Ende. Von der ersten bis zur letzten Minute. Darum mag ich all die ganzen ruhigen Lieder Live nicht so gern ;)

    Bis denne!


    mfg Tobi

  • also ich weiß nicht mehr, was ich beim ersten mal hören gedacht habe kann mich daran nicht erinnern aber als ichs im tv gesehen habe fand ichs immer klasse bloß ist es mir letzten endes bei vielem hören einfach zu ruhig ich mag ehere schnelleres


    außerdem kann ich das lied zur zeit gar nicht hören war auf dem konzert in chemnitz auch schlimm weil jmd. junges aus unserem bekanntenkreis gestorben ist
    jedes mal wenn ich das höre erinner ich mich daran das lied zieht mich im mom total runter weil mir die ganze sache voll leid tut


    auf konzerten ist es halt für mich z.z. nich so besonders

  • Ich dachte zuerst, dass er davon erzählt, wie er seine Freundin zum ersten Mal seit Jahren wieder besucht, nach ner Trennung oder so. Erst als ich nach ner Zeit öfter gehört habe ist mir aufgefallen, dass er wohl von ner Verstorbenen singt und dann hat mir jemand erklärt, dass es um seine Mutter geht (War mein erstes Album, da kannte ich mich noch null aus).

    -
    Und jeder Tag ist wie ein neues Wunder
    Und jeder Tag ist wie ein neuer Freund
    Und bleibt’s mal irgendwann für immer dunkel
    Der letzte Abend wird unser bester sein!

  • Ich habe es zum allerersten Mal bei der Comet-Verleihung gehört. Da haben sie's live auf der Bühne gespielt und ich konnte auch gar nicht sagen, über wen er da gesungen hat, erst am Ende dachte ich mir, dass es bestimmt über die Mutter sei, denn dass sein Vater schon länger tod war, hatte ich irgendwo gelesen. Ich fand es sehr bewegend, auch heute noch, wenn sie es live spielen.

    Wir werden siegen - irgendwann einmal.
    Und wir leben nur für diesen einen Tag
    .

  • Seit ich das Lied zum ersten Mal gehört hab, bin ich Hosenfan!!! Das war Sommer 02 im Radio glaub ich, und ich wusste irgendwoher, dass er es für seine Mutter geschrieben hat. Ich finde das Lied total schön und emotional bewegend ...
    Dann habe ich es bei der Cometverleihung gesehen... ich hab mir die Show aufgezeichnet und bestimmt 10 mal angeguckt... oder öfter?

    Dosenbier - wollen wir!!! dooooooossseeennnbiiiiieeerr !!!! ;)

  • Tja, was soll ich da jetzt schreiben .......


    Ich fand das Lied als ich es zum ersten Mal gehört' habe sehr bewegend, obwohl es (bei mir) immer etwas trauer hinterlässt, finde ich, dass es ein sehr schönes Lied ist. Weiters gehört es zu meinen persönlichen Hosenlieblingsliedern.


    Text: Abgesehen von "Mehr davon" und "Sein oder nichtsein" habe ich mir auch bei "Nur zu Besuch" gedacht: Genau so ist es und nicht anders. Insofern steht das Lied für mich noch herausragender da.


    Live: Ich finde es gut wenn es live gespielt wird, jedoch sollte es nicht zu oft sein. Ich habe es zumindestens lieber wenn ich es länger nicht gehört habe und dann taucht es plötzlich wieder in der Setliste auf, da freut man sich viel mehr drüber wenn's gespielt wird.
    Im Bezug zu "Alles wird vorüber gehen" oder "Herz brennt" finde ich es okay wenn "Nur zu Besuch" live gespielt wird, die zwei anderen brauche ich jedoch nicht bei einem Konzert. "Wofür man lebt" würd' ich mir schon eher einreden lassen.


    Instrumental: Die instrumental Version gefällt mir mit der Zeit immer besser, da sie noch ein bischen mehr ergreifender ist.

    Ein Tag wie jeder andere,
    doch für mich ist er nicht gleich.
    Ich fühle mich heute seltsam gut, denn ich weiß, es ist soweit.
    Ein Leben, das zu Ende ist, und eins das neu beginnt.
    Durch die Tür nach draußen gehen,
    es gibt kein Zurück.

  • Als "Nur zu Besuch" veröffentlicht wurde, war dass das 5. Todesjahr von meinem Vater. Der Text ist einfach ergreifend und ich kann mich mit einigem Zeilen indetifizieren. Wenn ich ganz übel drauf bin kommt es min. 5x in meiner Playlist vor.
    Zur Instrumentalversion:
    Die is auch mal ne Hamma! Wenn die in Wien "Nur zu Besuch" mit nem Orchester des performen würde * umkipp*! Des würde sich Traumhaft anhören *dream*

  • ich finde Nur Zu Besuch wunder-wunderschön! -gerade weil es mich traurig macht


    als ich das lied zum ersten mal gehört habe musste ich spontan weinen, auch wenns mir vorher eigentlich ganz gut ging. aber das war schon ein überwältigendes gefühl, weil ich finde, dieser song ist sowas von emotional, wie kein anderer hosen-song.


    auf konzerten singe ich da nicht mit, weil ich dann irgendwie das gefühl hab still sein zu müssen und außerdem gefällt mir campinos stimme bei diesem stück immer richtig gut, da schreit er nicht so. ich finde dieses lied gehört schon mit zu einem konzert der hosen dazu! =)


    zu meinem 16. geburtstag waren wir in der disco, ich durfe mir ein lied wünschen, die hatten allerdings nur zwei von den hosen (bayern u. nur zu besuch) ich hab mich für nur zu besuch entschieden...aber irgendwie hätte ich wohl doch eher bayern nehmen sollen, denn zu nur zu besuch konnte man sich schlecht bewegen und es hat sich eine traurige stimmung verbreitet :rolleyes: . aber egal, zu der zeit war es eben mein lieblingslied...


    es gibt nicht viele lieder, die mir das gefühl geben genau mitfühlen zu können und die mich so berühren. nur zu besuch ist irgendwie so ehrlich und so echt... das kann man gar nicht richtig beschreiben.


    alles in allem - ein hammer-song!!!

    "I was chatting to this guy in a bar, when I felt something hard on my thigh. I thought 'oh hello'. Then I looked down and thought 'oh no'...it was a gun." Brian Molko

  • hmm


    Mich macht dieses lied auch immer sehr sehr nachdenklich, und ich höhre es mir desshalb manchmal gleich 4-6 mal hintereinander an weil es einen einfluss auf einen hat den ich nicht so gut beschreiben kann, welcher aber irgentetwas in einem auslöst was einen sehn nachdenklich macht und einen iregenwie oft an schlimme oder traurige ereignisse erinnert.
    Dieser Track ist für mich sehr wichtig, ich bin sehr froh das es ihn gibt.



    busfahrer

  • ich weiß, dass der song campi sehr viel bedeutet und eigentlich ist er auch recht emotional (der song) aber ich finde, dass das lied einfach nicht auf konzerte gehört! Das ist das selbe, als würde man in einer Kirche Him oder Slayer spielem!


    Ich finde den song auch nicht so gut, weil seit diesem lied die musik der hosen etwas abgenommen hat... leider...

    ... und sie fragten sich, ob das noch Punkrock ist, oder wie man sowas eigentlich nennt...

  • also nicht schlagen, ja? neulich im tv waren angelo und paddy kelly! ja, genau die! und da meinte paddy, seitdem angelo glücklich verheiratet ist schreib er nur noch blöde lieder.


    mensch, da kam mir der gedanke, dass es bei campi ähnlich sein könnte. seit er seine freundin hat (oder so in etwa, denn das genau datum hab ich mir nicht notiert ;) ) hat die musik etwas abgenommen.



    aber egal. was mich persönlich auch immer sehr trifft, ist, wenn man campi bei konzerten anmerkt, dass nur zu besuch ihn auch stark beschäftig. wie bei rar04.
    oder fällt nur mir das auf?
    dort fand ich es wieder sehr schlimm, und das tut mir dann immer richtig weh.
    vor ein paar jahren in leipzig, als es gerade neu erschienen ist, war er nach dem lied auch nicht so besonders drauf.
    ist aber verständlich!

  • also mit Karina (seiner Freundin) soll er seit Anfang 2001 zusammen sein, stand jedenfalls so in Artikeln über seine Vaterschaft. Haben sich auf der Berlinale kennengelernt. Ist ja auch egal, denn es wird ja nicht seine erste Freundin gewesen sein. ;) Ich hab in verschiedenen Zeitungen gelesen, dass er vor Karina sehr lange mit einer Fotografin zusammen war, also lange Single war er nie. Daran kann's also nicht liegen. :D Bin mal gespannt, wie die nächste Platte wird, jetzt, wo er liebender Familienvater ist.


    Dass mit RaR ist mir auch aufgefallen, da hat er das Lied wirklich sehr nah an sich rankommen lassen. Manchmal schafft er es eben besser seine Emotionen dabei zu verstecken und manchmal, wie wohl auch in Oberhausen im Dezember, nicht so gut.

    Wir werden siegen - irgendwann einmal.
    Und wir leben nur für diesen einen Tag
    .

  • ich finde es schön, wenn men merkt," dieses lied ist für campino etwas besonderes", besser als wenn er es verstecken würde

    "I was chatting to this guy in a bar, when I felt something hard on my thigh. I thought 'oh hello'. Then I looked down and thought 'oh no'...it was a gun." Brian Molko

  • ich finde diesen song auch sehr sehr geil! aber auf dieser tour wird er wirklich viel zu oft gespielt!

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • ich liebe diesen song. er macht mich auch immer unheimlich traurig, ich muss dann jedes mal besonders an meine oma denken, oft auch an meine verstorbene klassenlehrerin und an meinen hund. ich denke mal, jedem mensch geht es da ähnlich wie dir. ich kann diesen song aber hören und muss nicht wegschalten, weil es bei mir keine wirklich aktuellen trauerfälle gab. campi hat da eine unheimlich schönen songtext verfasst, der aber auch zu traurig für diese welt ist.ich werd dabei immer nachdenklich und denke natürlich immer an diese menschen.
    an das erste mal hören kann ich mich kaum noch erinnern.

    Am Anfang war der Lärm und
    dieser Lärm hört niemals auf!

  • Zitat

    Original von offspring
    Ich dachte zuerst, dass er davon erzählt, wie er seine Freundin zum ersten Mal seit Jahren wieder besucht, nach ner Trennung oder so. Erst als ich nach ner Zeit öfter gehört habe ist mir aufgefallen, dass er wohl von ner Verstorbenen singt und dann hat mir jemand erklärt, dass es um seine Mutter geht .


    das war bei mir so ähnlich :D
    ich dachte auch immer er trifft jemand nach langer Zeit wieder "weil er ja weg gezogen ist"
    aber ich musste mir z.B bei Rock am Ring die Tränen ganz schön verkneifen
    ein sehr mitreißender Song der eigentlich jeden genau im Herzen trifft

  • Als das Album mit "Nur zu Besuch" damals rauskam, gab es gerade 4 Wochen vorher einen Todesfall bei mir in der Familie. Das krasse daran ist: der Text könnte ziemlich genau für diese Person geschrieben sein (Garten usw passt alles).
    Ich hör das Lied extrem gern... auch live.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!