• Bei Bad Religion gab es schon immer den schnellen und den langsameren Song fertig. Aber die Melodien sind mega. Die Songs an sich auch und die Texte sowieso. Hätte die Hosen sich nicht spätestens in den 90ern musikalisch geöffnet, wären sie vielleicht auch noch annähernd so gut wie Bad Religion. Dann aber lieber alles etwas ähnlich statt Das ist der Moment, Laune der Natur, Tage wie diese, Schön sein oder Walkampf.

  • BR hatte auch seine variantenreichen phasen. in der hinsicht finde ich die dissent of man richtig geil. insbesondere auch die softeren sachen, die schnellen stücke knallen dafür umso mehr auf dem album.


    von den neuen songs bin ich bisher leider auch nicht so angetan... :/ the kids are altright finde ich super nervig, the profane rights of man ein abklatsch von do what you want (riff) und nothign to dismay (melodie), und das neueste klingt jetzt nicht so als ob übermäßig zeit ins songwriting investiert wurde. schade.

  • BR hatte auch seine variantenreichen phasen


    Da gefällt mir vor allem "Recipe for hate" von 1993 - da sind einige "Experimente" drauf, immer natürlich im Verhältnis des Genres/der Band. Dennoch mag ich gerade diese Scheibe, auch wenn sie von vielen als mässig bis übel empfunden wird. Bei einigen hörte es ja schon nach "No control" auf, weil sich ab da der Sound etwas änderte. Mir persönlich gefiel die Weiterentwicklung auf "Against the grain" und "Generator" und eben auch der Mut der "RfH".


    Nur gibt es - das merkt man in erster Linie, wenn man selber Instrumente spielt oder Musik macht - Kompositionen, die nicht klingen wie 100 andere (ich nehme bei BR jetzt mal "Portrait of authority") und eben welche, die klingen wie schon 1000x dagewesen, so jetzt passiert bei "My sanity". Da steckt dann wenig Liebe drin und es wirkt wie in 5 Minuten hingepfuscht. Und gerade bei einer Band wie Bad Religion mit einem RIESEN Fundus an starken Melodien ("Better off dead", "Cease", "Portrait of authority", "God song", "The answer", "My poor friend me", "Skyscraper", "Generator" und wie sie alle heissen), fällt es dann auf, wenn eine Melodie sehr gewöhnlich ist - was ab "Stranger than fiction" leider zu oft passierte.


    Man sollte, MartinDortmund666, Bands immer etwas differenziert betrachten und nicht mit Sätzen wie "Wer Bad Religion mag, wirrd auch das neue Album mögen" alles relativieren. Damit wird man keiner Band gerecht! Die Alben von BR haben qualitativ grosse Schwankungen und klingen nicht alle gleich. "No substance" oder "The new America" kannst du mit Sicherheit nicht mit "Suffer" vergleichen, obwohl nur 10 Jahre dazwischen liegen. "Recipe for hate" und "No control" klingen unterschiedlich". "Into the unknown" und "How could hell be any worse" haben nix gemein. Auch wenn man der Band nachsagt es würde alles gleich klingen, gibt es von Album zu Album teils grosse Unterschiede und selbst beim "Gleichklingen" Abweichungen und Unterschiede in der Qualität der Songs.

  • Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Höchstens: Der neue Song erinnert mich in seiner uffta-ufftata-Art an schunkelige Brieftauben-Zeiten.Gruselig und überflüssig.Und das schreibt einer, der viele Alben der Band liebt.(Zumindest bis einschließlich der Generator.

  • Würzburg peile ich mal an.
    Saarbrücken vielleicht auch.
    Mir wären eigene Shows alleine aufgrund der Setlist und der Setlist-Länge lieber, aber da kommt sicherlich noch was.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich denke die eigenen Shows werden später bekannt gegeben. Und ich bin eigentlich der Meinung, dass Hannover, alleine wegen der Absage dieses Jahr, noch ein eigenes Ding verdient hätte.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Übrigens hat sich die Japanische Band "Man with a Mission" nach entsprechendem Bad Religion Song benannt. Und Covert den auch

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Das neue Album "Age of Unreason" erscheint am 03. Mai.
    Tracklist:
    Chaos From Within
    My Sanity
    Do The Paranoid Style
    The Approach
    Lose Your Head
    End of History
    Age of Unreason
    Candidate
    Faces of Grief
    Old Regime
    Big Black Dog
    Downfall
    Since Now
    What Tomorrow Brings
    The Profane Rights of Man (bonus)


    "The Kids are Alt-Right", welches ja für große Diskussionen hier gesorgt hat, ist also nicht drauf.
    https://de.kingsroadmerch.com/bad-religion/


    Hier gibt es noch den neuen Song "Chaos From Within", welcher auch wieder gut Tempo hat.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Schade, 'The kids are alt-right' hätte ich gerne mit drauf gehabt.
    Vielleicht ja auf der Japan-Version des Albums...

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Laut MoreCore gibt es in diesem Jahr wohl nur eine Headliner-Show in Deutschland:
    am 23.05 im Ringlokschuppen in Bielefeld.
    http://www.morecore.de/news/ba…ves-headliner-konzert-an/


    Na, toll. Der Vorverkauf beginnt am Donnerstag, 28.2. um 10 Uhr.


    Wie sind die Erfahrungswerte? Relativ schnell ausverkauft oder kann die arbeitende Bevölkerung auch noch nach 17.00 Uhr an Tickets kommen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!