• "TheBRpage.net is pleased to announce the "PinPlan2020". The talented @mrtsurt over at TSURT clothing, who has been providing Bad Religion with merch since 2001, has generously supported the page by donating 800 pins. YES 800!! What better way to get them into your hands than to help raise MORE money for the WHO (World Health Organization) COVID-19 Solidarity Response Fund in the name of Bad Religion!


    (...)"

    Quelle: https://www.thebrpage.net/charity/pins/

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich bin nicht mehr so oft in dem Forum unterwegs, aber ich weiß dass dort auch viele deutsche Fans unterwegs sind. Gibt es mittlerweile einen Bereich in deutscher Sprache? Ich bin aktuell sehr interessiert an einer Übersetzung der BR Texte in deutsche Sprache. Viele Sachen machen wörtlich übersetzt wenig Sinn, weil die so im deutschen nicht verwendet werden oder auf Zitate bzw. Sprichwörter anspielen. Gibt es auf diesen ganzen Lyrik Seiten im Web eine halbwegs empfehlenswerte Seite in denen die Texte auf deutsch übersetzt werden?

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • Scheinbar gibt's bald schon wieder neue Songs von Bad Religion.

    "The label [Epitaph] will be releasing some new Bad Religion songs in the next few weeks. How new? You’re just going to have to wait and see…" heißt es im letzten Newsletter von Jim Ruland welcher die im August erscheinende Bad Religion Biographie geschrieben hat.

    Mehr dazu unter: New Bad Religion songs coming in a few weeks!

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich hab zwar grad nicht aufm Schirm, obs schon nen neuen Termin gibt oder nicht (man verliert langsam den Überblick... 🙈), aber die E-Mail hab ich grad von Ticketmaster bekommen:

    Hat mich grad ein wenig erstaunt, dass einem von nem "großen Ticketanbietern" freiwillig mitgeteilt wird, dass einem was erstattet wird, wenn man nicht kann oder möchte (auch wenns nur per Gutschein ist).


    Edit sagt: Bild hochladen klappt nicht.

    Edit II: aber jetzt.

  • Gibt Ersatz-Termine: [Link folgt, thebrpage.net ist aktuell nicht erreichbar]

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Heute erscheint die digitale Single "Faith Alone 2020".


    Automatisch von YouTube generiertes Video:


    Song bei Google Play Music:

    https://play.google.com/store/…3m25acdnjxpjyh5ghbxr2zlju


    Ich hoffe, da kommt mehr! :)

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Starkes Arrangement. Einer meiner All-Time-Bad Religion-Favoriten. Und wie treffend und aktuell der Text weiterhin ist. "What the world needs now is some answers to our problems". Wie wahr. Hoffentlich gibt's tatsächlich bald noch mehr von diesen Arrangements.


    Aber erstmal kommt noch das Buch in deutscher Sprache, auf das ich mich schon sehr freue. Es wäre auch schön wenn es mal eine autorisierte Übersetzung der Songtexte ins Deutsche (mit Anmerkungen) geben würde. Bei einigen Texten fällt es mir schwer einen Text mit der wörtlichen Übersetzung zu verstehen. Und bei einer sinngemäßen Übersetzung gibt es dann sehr viel Spielraum.


    Habe das gerade mal mit "I want to conquer the world" versucht.

    Hier finde ich es bspw. hilfreich zu wissen dass die Zeile

    "Your actions speak so loud I can't hear a word you're saying"

    ein Zitat von Ralph Waldo Emerson ist. Es entspricht offensichtlich dem im deutschen gebräuchlichen Sprichwort "Taten sagen mehr als 1000 Worte". Und solche Hinweise hätte ich gerne in einer Textübersetzung.


    Das wäre übrigens in etwa meine Übersetzung des Songs:


    Hey Glaubensbruder mit Deiner großen und mächtigen Mission,

    Deine Taten sind so eindeutig, dass ich Dein Wort nicht hören kann.

    Hey barmherzige, verständnisvolle Schwester mit all Deinem Mitgefühl,

    Deine Mühen lindern den Schmerz aber befriedigen nicht die Versuchung.


    Hey Wissenschaftler mit Deinen exakten wissenschaftlichen Erkenntnissen,

    Kannst Du diesen Ort mit den gesammelten Daten verbessern?

    Hey Mutter der Barmherzigkeit kannst Du ewig Nachwuchs gebären?

    Ist Deine Fruchtbarkeit ein Fluch oder ein Segen?


    Und ich möchte die Welt erobern

    Den ganzen Idioten eine völlig neue Religion geben

    Schluss machen mit Armut, Korruption und Not

    Gleichheit mit all meinen Entscheidungen fördern

    Mit einem Augenzwinkern und einem "Du machst wohl Scherze!"


    Hey Mister Diplomat mit Deinen weltmännischen Bestrebungen,

    Sahst Du Deine Kinder weinen als Du sie an der Haltestelle verließt?

    Hey moralischer Soldat du hast eine selbstgerechte Erklärung,

    Und wertvolle Bücher die Deine schmutzigen Flächenbrände befeuern.


    Und ich möchte die Welt erobern

    Den ganzen Idioten eine völlig neue Religion geben

    Schluss machen mit Armut, Korruption und Not

    Gleichheit mit all meinen Entscheidungen fördern


    Ich möchte die Welt erobern

    Die Übeltäter entlarven und dies den Kindern berichten

    Ich würde die Luftverschmutzung beenden

    Und dann würde ich die Wale retten

    Wir hätten Frieden auf Erden

    Und eine globale Gemeinschaft


    Ich möchte die Welt erobern

    Ich möchte die Welt erobern

    Ich möchte die Welt erobern

    Ich möchte die Welt erobern

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

    Einmal editiert, zuletzt von binda ()

  • So ein Übersetzungsbuch würde ich auch gut finden. In "I want...." würde ich beispielsweise "religion" nie mit Religion übersetzen, da es für mich nicht genug Sinn ergibt. Ich wäre eher bei Einstellung oder Attitüde.

  • Hmmm.. auch ein interessanter Ansatz. Religion steht im Refrain für Glauben. Dementsprechend könnte man hier auch eine sinngemäße Übersetzung wählen.


    Wo es auch eine Auffälligkeit zwischen wörtlicher und sinngemäßer Übersetzung gibt, ist der Ausspruch "sister bleeding heart". Wörtlich übersetzt würde man sagen "Schwester blutendes Herz". Allerdings hat der Ausspruch "bleeding heart" im amerikanischen eine spezielle Bedeutung.


    bleeding heart" <american english> a person regarded as too sentimental or too liberal in dealing with social problems


    Jetzt kann man aber für die Übersetzung nicht die komplette Beschreibung verwenden. Deshalb habe ich daraus "barmherzige, verständnisvolle Schwester" gemacht. Es hätte sicher auch nur "barmherzig" oder "verständnisvoll" gereicht. Ich fand aber beide Wörter im Verbund beschreiben besser was damit gemeint ist. Und der Textflow bleibt etwas erhalten.

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • Buch (in deutscher Sprache) ist eingetroffen. Und die ersten Kapitel sind sehr kurzweilig. Viele nette kleine Anekdoten vom Anfang der Band. Es wird auch grob überrissen wie es zur "Into The Unknown" kam und wie dieses Album zur ersten Zerreißprobe für die Band wurde. Interessant zu lesen was vor allem Mr. Brett und Greg Graffin zu diesem Album gebracht hat und wie sehr sie unterschätzt haben wie die Punk-Hardcore-Szene in L. A. darauf reagiert. Ich habe nach den ersten Kapitel wieder extrem Spaß an den ersten Veröffentlichungen gehabt. Besonders die "Back To The Known" ist mir wieder ordentlich eingefahren. Die stellt so einen interessanten Übergang aus den rauen ersten Aufnahmen und den melodiösen Songs der folgenden Jahre dar. Richtig gut. Habe ich bisher ein bisschen zu sehr unterschätzt.


    Zur Übersetzung kann ich noch nicht viel sagen. Es liest sich so weit ganz flüssig. Allerdings sind einige Sätze etwas seltsam formuliert. Da steht man wieder vor dem Phänomen was man bei der Textübersetzung auch hat. Wenn man etwas wortwörtlich übersetzt, klingt es in deutscher Sprache ungewöhnlich, weil die Formulierungen so nicht in deutscher Sprache verwendet werden. Ich habe mir aber auch die englische Ausgabe bestellt. Werde man die entsprechenden Stellen vergleichen. Das deutsche Lektorat und "Korrektorat" stammt übrigens von Hollow Skai, der auch schon ein Buch über die Hosen geschrieben hat.

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • Also so sehr Lust am Lesen ich noch am Anfang des Buches hatte, so sehr lässt das zum Ende immer mehr nach. Ich habe das Gefühl dass es gegen Ende des Buches nur noch um das reine chronische Abhaken der Veröffentlichungen und Touren geht. Da ist ab dem Zeitpunkt der "The Process Of Belief" Veröffentlichung, als Brett wieder zurückkehrt, nichts interessantes mehr. Es zieht sich einfach nur in die Länge ohne dass es noch irgendeine interessante Hintergrundstory zu lesen gibt.


    Letztendlich sind die Highlights des Buches der Anfang der Band bis zur "Suffer", wo noch sehr viele interessante kleine Details und Stories zu lesen sind, dann die Zeit Mitte der 90er rund um die Veröffentlichung und den Erfolg von "Stranger Than Fiction", obwohl dazwischen von "No Control" bis "Receipe For Hate" auch schon alles recht trocken abgearbeitet wird, und dann wird es wie erwähnt noch mal ansatzweise interessant zur Zeit wo Brett wieder zur Band stößt. Dazwischen liest es sich eher wie ein Wikipedia Artikel, in dem alles nur relativ nüchtern abgehandelt wird.

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • Oh ich bin gespannt. Ich bin nun gerade an der Stelle wo die Suffer herausgekommen ist. Bislang fand ich es recht kurzweilig, wenn auch vom Stil manchmal etwas trivial.

    Kann natürlich an der Übersetzung liegen.

  • Das letzte Kapitel war dann doch wieder etwas versöhnlich und nicht so langweilig wie die Kapitel davor. Abschließend sei gesagt, dass es vielleicht besser gewesen wäre nicht die komplette Story abzuhandeln. Denn es ist doch viel dabei was nicht so interessant erzählt ist. Das heißt nicht, dass es aus diesen Zeiten nichts Interessantes zu erzählen gäbe. Aber entweder war zu wenig Zeit da oder es fand sich kein Material. Man hätte sich vielleicht auf vier oder fünf große Kapitel beschränken sollen, wo es dann wirklich sehr unterhaltsam war zu lesen: Der Beginn (vom Hell Hole bis zum Aussetzer "Into The Unkown"), Das Comeback (rund um "Suffer"), Der Zenit (rund um "Stranger Than Fiction"), Das zweite Comeback (rund um Bretts Rückkehr zur "Process Of Belief") und Das Ende der Geschichte (die Zeit der "Age of Unreason" bis in die Gegenwart). Dann hätte man sich viele Längen sparen können und eventuell später noch mal nachlegen können. So wirkt vieles unerzählt. Trotzdem eine interessante Story und Pflichtlektüre für jeden Fan.

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • Ich hab's zwar hier liegen, bin aber bisher nicht dazu gekommen es zu lesen... aber gut, läuft mir nicht davon.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Bad Religion veröffentlichen eine weitere Download-Single: heute erschien die Demo-Version von 'Lose Your Head', welche etwas schneller als die letztliche Version auf dem Album "Age Of Unreason" ist.


    "Here’s a demo version of “Don’t Lose Your Head”, with a faster tempo and alternate lyrics that Brett and Greg developed at Brett’s home studio. When producer Carlos de la Garza was brought on board, he suggested trying a slower version. We liked both versions equally so, when we entered Sunset Sound to record ‘Age Of Unreason’, we decided to work on basic tracks for both and choose later. It was a close call but ultimately we chose the slow version. This demo version is the result of taking previously unreleased rhythm tracks from the Sunset Sound sessions and combining them with the original home demo recordings to bring the fast version of the song to life."

    Quelle: Bad Religion facebook-Seite



    YouTube:


    Single bei Google Play Music:

    https://play.google.com/store/…57vrhyixr5jbvfnfhlao2ac7m


    Single bei Qobuz:

    https://www.qobuz.com/de-de/al…ad-religion/jgyiy1q0o98lc



    EDIT:

    Text der Bad Religion facebook-Seite mit eingefügt.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

    Einmal editiert, zuletzt von Sascha89 ()

  • Die Biografie habe ich nun auch durch. Insgesamt hat sie mir sehr gut gefallen und mich gut unterhalten. Ein paar Punkte, dir mir aufgefallen sind:


    - Schön, dass von jedem Album einige Songs kurz erklärt werden. Wenn dann "No Control" Bezug auf irgendeinen Geologen nimmt, dann ist das doch überraschend.


    - Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie ein bisschen ihr eigenes Vermächtnis sowie ihre Bedeutung darstellen wollten. Aber sie sagen ja selbst, dass sie daran zu knacken hatten, nicht ganz so erfolgreich wie beispielsweise The Offspring geworden zu sein


    - Endlich mal Aussagen, warum Hetson und Brooks nicht mehr dabei sind. Ich trauere beiden immer noch nach. Bei Brooks war es aber abzusehen. Der war einfach unterfordert (v.a. wenn man hört wie vielfältig er beim aktuellen A7X-Album spielen darf). Bei Hetson kann ich es nun zum ersten mal verstehen. Hetson selbst scheint die Rauswurd noch nicht verkraftet zu haben, wenn er nichtmal für Interviews bereitstand


    - Hinten raus hatte ich das Gefühl, dass es ab und an zeitliche Fehler über die Abfolge der Touren gab


    - Super spannend zu lesen, dass sie Ende der 80er Jahre die Alben schon immer ein Jahr vor Veröffentlichung fertig hatten.


    - Sehr schade, dass die Kritik an No Substance und New America fast gar nicht thematisiert worden ist.


    - Sie sind stolz auf den Sound von Stranger Than Fiction? Mir persönlich ist die Platte etwas zu drucklos, obwohl ich viele Songs von ihr mag.


    - Hinten raus ist es wirklich etwas mau und wirkt wie abgehakt


    Dennoch hatte ich viel Freude und habe dadurch angeregt wieder eine BR-Platten gehört. Außerdem habe ich gerade mal noch Tickets für die beiden Konzerte in Wiesbaden geschossen. Hoffen wir mal, dass sie stattfinden :)

  • (...)

    - Super spannend zu lesen, dass sie Ende der 80er Jahre die Alben schon immer ein Jahr vor Veröffentlichung fertig hatten.


    (...)



    Aufmerksam(er) die Booklets lesen. Steht dort nämlich bereits drin ;)

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • - Hinten raus ist es wirklich etwas mau und wirkt wie abgehakt

    Vorab: Mir hat das Buch sehr viel Freude bereitet und ich konnte auch einige Alben noch mal ganz neu entdecken (sehr schön formuliert Dommö ). Und auch das Innenleben wurde an vielen Stellen sehr ausführlich und interessant beschrieben. Das Buch liefert einen extrem tiefen Einblick in die Dynamiken und das Innenleben von Bad Religion und arbeitet die Charaktere toll heraus.


    Aber, an einigen Stellen, nicht nur am Ende, passt es irgendwie nicht. Gerade der Zeitraum von der "No Control" bis zur "Recipe for hate" und dann von der "The Empire Strikes First" bis zur "True North" sind sehr nüchtern abgehandelt. Erst passiert dieses, dann jenes, dann kommt derjenige zur Band der vorher bei der und der Band gespielt hat, dann wieder dieses, dann wieder jenes, dann dieses Album, dann jenes Album - so handelt Jim Ruland diese Zeit eher so nebenbei ab.


    Darüber hinaus habe ich jetzt auch die amerikanische Originalausgabe mit den Autogrammen der Band erhalten und werde mir diese Ausgabe auch noch mal durchlesen.


    Edit: Was den Punkt angeht, dass Bad Religion den Boden für Bands wie The Offspring geebnet haben, aber nie so erfolgreich wurden, habe ich beim Lesen des Buches eine Theorie entwickelt. Ich habe das Gefühl, dass gerade Greg und Brett an wichtigen Punkten der Band Karriere nicht alles auf Bad Religion gesetzt haben. Greg hatte nebenbei noch sein Studium und Brett das Label für das er etliche Bands produzierte. Hätten sie es beispielsweise nach "Stranger Than Fiction" drauf angelegt und alles auf die Band gesetzt, dann hätten sie auch noch erfolgreicher werden können.

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

    Einmal editiert, zuletzt von binda ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!