Böhse Onkelz

  • Zitat

    Original von BzbE
    auch wenn se heute nicht mehr rechts sein sollten, wer einmal solche texte geschrieben hat, was soll man zu solchen menschen noch sagen?


    Es steht sicherlich ausser Frage, dass sie scheiß Lieder in der Vergangenheit hatten, die politisch und auf humaner Ebene nicht OK sind. Doch, wenigstens haben sie sich schließlich von diesen Lieder distanziert, was ein klarer Fortschritt ist.
    Und dass sie sich jetzt versuchen, gegen Fremdenhass einzusetzen (,auch wenn es in den Medien nie so dargestellt wird), ist sicherlich ein Zeichen, dass sie von dem alten Ruf versuchen wegzukommen und sich von ihren alten Lyrics versuchen zu ditanzieren.
    Ich persönlich halte auch nichts von den Onkelz, die alten Lieder hör ich natürlich gar nicht, und dei neuen strotzen nur so von Selbstverherrlichung, wie schon gesagt.
    Trotzdem versuche ich jetzt nicht alle Onkelz-Fans zu verurteilen, ohne sie richtig zu kennen. Das scheint mir genauso sinnlos, wie Katholiken zu verurteilen, wegen "ihrer" blutigen Vergangenheit.


    Zu den Skinheads: Die Skinheads kamen aus den Arbeitervierteln Englands und besaßen keine allgemeine politische Richtung, die sie durch ihr Aussehen hätten ausdrücken können. Deshalb sehe ich es als ziemlich dumm an, alle Skinheads sofort als Nazis zu verurteilen, auch wenn es (leider) meistens zutrifft...

    You're torn between
    a world of hate and a world of dreams.
    So much to lose, so much to gain,
    so much to fight for, so much to change!




  • Genau meine Meinung. Ich kann dir in allem, was du gesagt hasst wirklich nur zustimmen.

  • Zitat

    Original von chris
    Zwischen Störkraft und den Onkelz steht ne Kuschelrock-LP


    Das ist wohl leider richtig. Ich hab zwar nix mit den Onkelz am Hut aber 90% der "Fans" die ich "kenn" haben einfach eine solllchige CD Sammlung. Da tun mir die Onkelz schon fast wieder leid. Jetzt sind se selbst nicht die hellsten und haben dan noch total verblödete Fans.


    Ach und ich hab mal gelesen das das einer der Auslöser für ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben. Da DÄ die Onkelz damit in direkten Zusammenhang mit der Störkraft gestellt hätten. Das stimmt so ja nich bei Schrei nach Liebe geht es ja um einen Nazi und desesn Leben und nicht um die Onkelz. Und das ein Nazi die Störkraft und die Onkelz im Schrank hat is zwar nicht selbstverständlich aber auch kein zu sehr seltenes Ereigniss.

  • Ich persönlich mag die Böhsen Onkelz aus verschiedenen Gründen nicht und halte sie für neben ihrer doch sehr fraglichen Sinnesumwandlung für eine PoserBand, die nicht wirklich viel mit Rockmusik zu tun hat.
    Und ich ahbe schon viele erlebnisse gehabt wo Onkelz Fans sich einfach asozial und Faschohaft verhalten haben, da kann die Band zwar wenig für aber trotzdem....!


    Ein guter schachzug war wohl das sie sich nun aufglößt haben den für viele ihrer Gesinnten sind die ja seitdem unsterblich.
    Das die gegen ende ihrer Bandgeschichte so viele Platten verkauft haben und sogar in Charts etc gewertet wurdn ist einfach ein Spiegelbild der Gesellschaft.


    Auf alle fälle bin ich froh das sich diese Fragwürdige Band aufgelößt hat.

    Wir werden immer laut durchs Leben ziehen, jeden Tag in jedem Jahr.
    Und wenn wir wirklich einmal anders sind
    ist uns das heute noch Scheißegal

  • Ein Onkelzfan aus meiner Klasse trauert denen ja nach :rolleyes: ! Naja, der findet, dass die Onkelz Musik? sind *rofl*. Wers glaubt, der Typ schreit mir zu viel (weiß net wie der heißt, wills auch net wissen :rolleyes: )

  • ??? Worüber hast Du mit Mick Jagger gesprochen?


    Campino: Es gab schon ein paar Themen... Wir waren ja auch mal Vorband der Stones. Ich habe ihn auch auf die Böhsen Onkelz angesprochen. Er hat erzählt, dass sie sich die Problematik haben schildern lassen und dann entschieden haben, dass die trotzdem in Hannover spielen sollen.


    ??? Wie kannst Du Dir den weiteren Umgang mit den Böhsen Onkelz vorstellen?


    Campino: Man sollte die Onkelz endlich wie jede andere Hardrock-Band behandeln. Ich habe keine Ahnung, was da passieren wird in Hannover. Ich bin aber der Meinung, dass man aufhören sollte, die Onkelz immer darauf festzunageln, was vor 20 Jahren war. Wenn du in Deutschland jemanden umbringst, kriegst du Lebenslänglich, kommst nach 20 Jahren aus dem Knast und die Sache ist ausgestanden. Aber die Typen werden angemacht für Texte, die sie mal vor 20 Jahren geschrieben haben, obwohl sie jetzt schon seit langer Zeit dagegen kämpfen. Ich denke, irgendwie sollte man das auch mal akzeptieren.


    ??? Wie beurteilst Du das Publikum der Onkelz?


    Campino: Da kann ich mir überhaupt kein Urteil drüber erlauben, weil ich noch nie bei einem Konzert von denen war. Da wird es sicherlich auch viele Leute geben, denen Politik scheißegal ist oder die gerade mal Anfang 20 sind. Wie soll man denen erklären, was damals war? Und ist das überhaupt noch wichtig? Ich bin bei diesem Thema mittlerweile entspannter.

    Kein Mensch ist Illegal

  • ja das ist campis meinung, ich denke immer noch, dass die onkelz rechts waren und sind und sich nur davon distanziert haben um weiter platten machen zu dürfen und ein eventuell ein breiteres publikum zu haben. die auflösung war das beste was sie je gemacht haben.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • Antifa – ihr könnt mich mal
    Ich lache über euch
    Und ihr merkt es nicht mal


    Ihr kämpft gegen mich
    Wie lächerlich
    Denn euren wahren Feind
    Den seht ihr nicht


    Ich finde das die sich hier als Gegner der Antifa bezeichnen 'Ihr kämpft gegen mich' und das find ich schon recht(s) bedenklich.Gegner der Antifa sind ja eigentlich nur Nazis.

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung mit der ich euch gegenüber stehe...



  • Ich bin zwar kein Onkelz Fan.. aber boah ey, das war jetzt genauso schlimm wie jene klugen Rechten, die mir erzählen, die Hosen seien auch voll rechts, und ich solle mir doch nochmal SASCHA anhören.


    Wenn man Texte nicht kapiert, am besten den Mund halten.. smile
    Ist doch völlig klar, wenn die Antifa meint, dass die Onkelz rechts sind, dann diese auch als Feind sehen und dagegen kämpfen.

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

  • Zitat

    Original von Vommy88
    Ein Onkelzfan aus meiner Klasse trauert denen ja nach :rolleyes: ! Naja, der findet, dass die Onkelz Musik? sind *rofl*. Wers glaubt, der Typ schreit mir zu viel (weiß net wie der heißt, wills auch net wissen :rolleyes: )



    Kevin! und auf Konzerten wird er oft von Stephan unterstützt :)



    Einige hier sagten, das viele Nazis Fans der Onkelz sind. Kann sein, aber auf Konzerten triffst du sehr wenige. Die Onkelz haben (hatten) am Eingang extra angestellt, die auf nazistische Sachen achteten (Klamotten, Tatoos, usw.) und wenn einer die flaschen Klamotten trug, bekam er Hausverbot und konnte das Konzert vergessen.


    Wenn man auf ein Konzert geht trifft man nur sehr wenige Nazis, dafür aber Skins, Punks, normale Leute und auch Ausländer. Und die Nazis sind sehr unerwünscht sowohl von Publikum als auch von Band.

  • Weils mir grad einfällt am Samstag war ich auf so ner Rockparty wusste gar ned das dort live Musik spielt war auf jeden Fall so die Band war eher schlecht als Recht auf jeden Fall ham die dan 2 Onkelz Songs gespielt und danach Schrei nach Liebe also das fand ich schon geschmaklos die Setlist so zu gestalten man hätte ja ein paar andre Songs dazwischen Schieben können. Aber die meisten hatten wohl genauso wenig Ahnung wie die Band nur einer hat ne Dose Erdnüsse auf die Bühne geschmissen.


  • also ich hab mal von nem kumpel der leider onkelz fan ist erzählt bekommen, dass sehr viele glatzen beim onkelz konzert waren.....un das dort punks sind, ist für mich schon sehr schwer vorstellbar, da eignetlich 99%aller onkelz fans punks hassen (was ja wieder ein indiz ist das sehr viele faschos sind)


    edit: tippfehler

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

    Einmal editiert, zuletzt von BzbE ()

  • Ich finde die Pauschalisierung von Onkelzfans/-Hörern schlimm. Es sind nicht gleich alle Fans von den Onkelz Nazis. Ich höre auch Onkelz und bin nicht rechts. Ich habe das Live in Hamburg Album und habe in keinem Text rechte Anspielungen entdeckt... also mich nervt es, wenn Leute, die sich nicht richtig damit beschäftigt haben oder so einfach sagen: Was??? Du hörst Onkelz... die sind doch rechts!!! Bist du Nazi??... oder so,das nervt mich echt... Naja, jedem das Seine... also liebe Onkelzhasser, lasst uns doch hören was wir wollen :(

    Dosenbier - wollen wir!!! dooooooossseeennnbiiiiieeerr !!!! ;)

  • Ganz genau! Ich habe nämlich auch immer diese Anschuldigungen gehört und mich dann mal mit der Band beschäftigt, anstatt einfach nur dummes Zeug zu lavern ohne Ahnung zu haben. Dabei wurde mir ganz klar, das sie keine Nazis sind und deshalb mag ich sie schon sehr lange. Die 4 sind ja auch sehr sympathisch, find ich. Ich mag sie lange, mit der Musik konnte ich aber bis vor kurzem nicht viel anfagen, deshalb steht am Anfang des Threads auch, das ich die Musik nicht besonders toll finde, aber das hat sich inzwischen geändert. Ich habe viele Freunde, die Onkelz hören und einer hat mir die Live in Frankfurt, das 20-Jahre-Jubiläums-Konzert, ausgeliehen, und ich war sehr begeistert. Live sind die wirklich geil, und jetzt mag ich auch die Studio-Versionen. Ich habe mir jetzt auch den Tourfilm und das Live in Berlin geholt, und auch das ist toll. Leider habe ich jetzt nicht mehr die Möglichkeit, sie live zu sehen :(
    Wer mal was über die Fans erfahren will, sollte mal im Forum von onkelz.de rumstöbern. Ich wette, der findet da keinen, der nicht gegen Nazis ist.


    P.S.: Einer hier sagte, das sein Kumpel Onkelz hört, und dann stand da in Klammern leider. Das finde ich schon krass. Das ist doch völlig in Ordnung, das dein Kumpel (auch) andere Musik mag als du, wo mist das Problem? Der hört ja keine rechte Musik oder so.

  • Ich hab mich sehr wohl mit den Onkelz im allgemeinen und mit derren Geschichte und texten im besonderen beschäftigt und bin zu dem schluss gekommen das es blöd ist der Band sachen von vor 20 Jahren täglich aufs Brot zu schmieren. Mir gehts (oder ging es) bei den Onkelz immer zu plump zu und die Musik war mir halt schon immer zu Metallästig.
    Ich verurteile jedoch keinen aufgrund seines Musikgeschmacks den die Musik kann oft wenig für ihre zuhörer.


    Doch zum Abschluss möchte ich noch loswerden das die Böhsen Onkelz ne alberne blöde Poserband waren (von dehnen noch nicht nichtmals einer halbwegs fähig war musik zu machen) und immer von ihrem Ruhm "ach wir werden ja eh nicht gemocht weil wir Onkelz sind, die armen Aussenseiter, wir werden ja so geächtet" gelebt haben und leben werden.
    Es ist meiner Meinung nach eine absolute Arrogante aussage wenn mann nach Bandauflösung sagt "sowas wird es in den nächsten 100 Jahren nicht mehr geben".
    Also hört eure Onkelz, macht euer Ding aber ich für meinen Teil bin froh das die Spackos von der Bildfläche verschwunden sind. Jetzt müssen sich nur noch Rammstein auflösen  8)

    Wir werden immer laut durchs Leben ziehen, jeden Tag in jedem Jahr.
    Und wenn wir wirklich einmal anders sind
    ist uns das heute noch Scheißegal

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!