Böhse Onkelz

  • Drohungen hier? Bitte um Aufklärung.


    Ebenso, weil ich Gonzo Solo nicht verfolgt habe, was er in Bad Homburg für einen Auftritt hatte, respektive was da strange war..?


    Zudem warst du es glaub ich, der mal irgendwas von verpeilten Weltansichten des Ex-Keyboarders der Onkelz erzählt hat und auf meine Frage, was das denn für Weltansichten seien, bislang keine Antwort lieferte! Bitte um Nachlieferung.


    Es ist mir und jedem Onkelz-Fan hier in einem Hosen-Forum klar, dass wir keinen leichten Stand haben und deswegen fällt die Verteidigung auch entsprechend aus. Aber eben; wenn ich das Wort "Verteidigung" nutze, muss um verteidigen zu können auch erstmal ein "Angriff" vorausgegangen sein. Aktion - Reaktion. Und die Angriffe kommen nicht von "uns" selbst :-D!
    Wenn ich in einem Onkelz-Forum über die Hosen diskutiere, dann verteidige ich dort die Hosen ebenso bis "auf's Blut" (nicht wörtlich). Das ist, denk ich, normal. Nur können das Viele hier wohl nicht nachempfinden, weil sie nicht 2 bands mögen, die vordergründig so unterschiedlich sind.

  • ...


    Sascha89: Falls Du jetzt auch bei mir ausfällig werden möchtest, kannst Du dir die Mühe sparen un treffen möchte ich mich mit dir auch nicht.


    Ausfällig? Wurde ich weder heut noch in den letzten Tagen. Gestern hat mich jemand aufm falschen Fuss erwischt, ja. Aber der Grund warum ich da offen für Ärger war lag an meinem sowieso schon sehr beschissenen Tag. Was ich aber auch dazu geschrieben hab. Wenn du da jetzt soviel drauf gibst, bitte.
    Dass ich persönlich z.B. mit valdezz bereit wäre zu DISKUTIEREN, NICHTS anderes, ist nicht ausfällig werden und war auch nicht so gemeint.
    Falls du meine Beiträge alle liest würdest du lesen dass sowas eigentlich nie vorkommt.


    Was Beiträge zu den Onkelz angeht, egal in welcher Richtung ... lasst euch aus! Bitte!
    Dazu sag ich, wie geschrieben, nichts mehr. Nur wenn mein Name erwähnt wird vielleicht ;)

    BAD RELIGION - 40th +2 Anniversary Tour 2022

    30.+31.05. Wiesbaden | 01.06. Köln | TBA Coesfeld | 08.-12.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

    Einmal editiert, zuletzt von Sascha89 ()

  • Warum steht da beim Zitat mein Name? Die Aussage kam natürlich mitnichten von mir sondern von Flensvonholsten!!

  • Ganz ehrlich, wenn es eine Sache gibt, die mich in diesem Forum wenig bis gar nicht überrascht, dann die, dass viele Hosenfans auch Onkelzfans sind. Für mich zeichnet beide Bands (und deren Fans) aus, dass etwas mehr dazugehört als nur "boah, geile Mucke, alter!" zu sagen, sondern zu reflektieren, sich mit unangenehmen Themen zu beschäftigen. Auch mal einfach ein paar Tage am Stück kein anderes Thema mehr zu kennen. Die Onkelz, die Hosen und ich zähle auch die Ärzte dazu, gehören zu den ganz wenigen Bands in Deutschland, die einen unglaublichen Fanatismus unter ihren Hörern auslösen können. Dabei beweihräuchern sich die Onkelz etwas weniger ironisch, wobei ich das auch noch verstehen kann, da sie aus einem Umfeld stammen, wo man sich durchbeißen musste und für Selbstironie kein Platz war. Während im Gegensatz dazu die Ärzte den ganzen Hype um sich selbst auf die Spitze treiben. Die Toten Hosen waren immer so eine Art Zwischending. Haben den Hype um sich selbst selten auf die Schippe genommen, aber (zumindest bis zur letzten Scheibe) auch nicht so wirklich darin gebadet. "Wenn ihr an etwas glauben wollt, glaubt an euch selbst und nicht an uns!"
    Das sind drei Bands, die im Kern alle eine ganz ähnliche Faszination auf ihre Fans ausüben, weshalb mich nicht wundert, dass es Leute (wie mich) gibt, die alle drei hören und ehrlich für ihr Können bewundern. Und da gehört meiner Meinung nach auch dazu, nicht voreingenommen zu sein, sondern sich mit den Themen zu beschäftigen. Man konnte auch durchaus Leute mit den Ärzten schocken, die ja böse Lieder über Inzest, Sodomie und sonstige Ferkeleien gemacht haben. Das möchte ich nicht mit der rechten Vergangenheit der Onkelz gleichsetzen, sondern nur als Beispiel nutzen, dass auch andere Bands missverstanden werden können, wenn man sich nicht mit ihnen beschäftigt. Wenn ich Ülüsü zum ersten Mal gehört hätte, als ich den Hintergrund der Hosen noch nicht kannte, wäre ich vielleicht auch zu dem Schluss gekommen, dass da eine braune Band singt.
    Die Qunintessenz dieses schon wieder viel zu langen Textes: Onkelz und Hosen haben beide das gewisse Etwas, das man braucht um Leute zu begeistern. Damit begeistern sie auch Leute, die ihren Kopf gebrauchen und deswegen überschneiden sich da beide Fanlager.



    Thema neue Platte:
    Gute Frage, muss ich sagen. Normalerweise bin ich der Auffassung, dass zu einer richtigen Reunion auch eine neue Platte gehört. Allerdings verhält es sich mit den Onkelz so, dass es ja zunächst hieß, dass sie sich nur wegen Kevin nochmal zusammengetan hätten. Da wäre ein Abschiedskonzert, von mir aus auch ne letzte Tour, irgendwo glaubhafter gewesen. Andererseits: Wo der Kerl ja jetzt sauber zu sein scheint, wieso nicht weitermachen. Liegt in ihrem Ermessen und im Grunde will ich auch nicht auf der Glaubwürdigkeit der vier herumreiten.
    Eigentlich will ich auf die musikalischen Aspekte hinaus: Was kann man von so einer neuen Platte erwarten? Der W hat seine Vorstellungen seit dem Ende der Onkelz umsetzen können. Die anderen drei nur bedingt. Trotzdem besteht für mich kein Zweifel daran, dass bei einem neuen Onkelz-Album Weidner der Texter sein muss. Aber was heißt das schon für die Onkelz? Sie müssen ja nicht meiner Meinung sein. Und meine Befürchtung wäre eher, dass Weidner sich sagt: Jetzt, da wir wieder eine Band sind und jeder seine Erfahrungen gemacht hat, kann jeder seinen Teil dazu beitragen. Mag an sich ne gute Idee sein, kann auch glatt gehen. Aber dran glauben mag ich nicht. Zugegebenermaßen hab ich außer dem W niemandes Solokarrieren weiter verfolgt, aber ich bezweifle, dass zu einem genialen Texter einfach drei weitere hinzustoßen. Peinlichkeitspotential, wenn jeder texten sollte.
    Bleibt es beim Weidner, dann wäre ich echt gespannt, was der uns anbietet. Stilistisch müsste es sich ja an den früheren Onkelz orientieren, um nicht als "Der W - IV" durchzugehen. Andererseits sollte es ja doch was "Neues" sein, um keinen Abklatsch der alten Alben darzustellen. Will heißen, eine neue Scheibe wäre ne Riesenherausforderung für die gesamte Band. Dass eine obligatorische "Wir sind wieder da"-Hymne drauf sein muss, birgt ja zusätzlich noch die Schwierigkeit, dass die Onkelz davon auf jedem Album eine haben und jetzt quasi die "Überhymne" erschaffen müssten... Aus diesen Gründen wäre ne neue Platte schon spannend. Aus Gründen der Glaubwürdigkeit hätte es auch bei 1-2 Konzerten bleiben können.

  • Warum steht da beim Zitat mein Name? Die Aussage kam natürlich mitnichten von mir sondern von Flensvonholsten!!


    Sorry, da ging wohl wat schief. Und ich hab mir den Beitrag nach'm abschicken nicht nochmal angeschaut.
    Ist geändert! ;)

    BAD RELIGION - 40th +2 Anniversary Tour 2022

    30.+31.05. Wiesbaden | 01.06. Köln | TBA Coesfeld | 08.-12.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

    Einmal editiert, zuletzt von Sascha89 ()

  • Ich finde es Sehr gut dass hier so viel diskutiert wird, aber kann man nicht einfach sagen die Band mag ich oder mag ich nicht? statt direkt User anzugreifen?
    Dieses Thema gibt es doch schon fast 10 jahre und jetzt wo die Onkelz zwei Konzerte spielen ist das ein Problem?
    Ich höre sie auch ab und zu und hab damit keine Probleme im Alltag. Es ist nur Musik nicht mehr, nicht weniger und kein Politisches gehabe oder sonstwas.
    Also bitte Sachlich wie Mike oder Marsalien bleiben. :s_thanks:

  • Naja eine "neue Onkelzplatte" wird doch schon anders klingen "müssen". Jedenfalls der Weidner hat sich beim Texteschreiben sehr geändert.


    Allerdings hatte die erste Ärzte Platte nach der Reunion auch nix mehr mit der "Wahrheit" Platte zu tun. Einfach genau so weiter machen wie vorher, wär schon ziemlich billig

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Allerdings hoffe ich nicht, dass der Stilwechsel so krass ist wie bei den Ärzten, die auf "Bestie.." mit Hiphop-Elementen und anderem Kram um die Ecke kamen.
    Weidners und Pe's Soloplatten klingen ja beide immer wieder nach Onkelz. So wird es auch zukünftig sein und Kevins Stimme ist Kevins Stimme.


    Im übrigen für mich immer noch grausam lustig, dass es von den Ärzten hingenommen wurde, bei den Onkelz verteufelt.
    Man erinnere sich: Abschiedstournee, letztes Konzert auf Westerland - alles gefilmt und als Video veröffentlicht - und das vor knapp 25 Jahren schon.


    Verhältnismässig ist das was die Ärzte 88/89 getan haben mindestens so wie es die Onkelz 2005 taten (einfach in kleinerem Rahmen). Musik in den Medien und als Vehikel/Mode/Lifestyle spielte in den letztn 15 Jahren eine andere als vor 25 Jahren. Die Ärzte haben sich auch geschworen nicht mehr weiter zu machen, weil sie alles erreicht hätten - diese Aussage kommt der Rock-Opa-Aussage der Onkelz sehr nahe. ...und schwupps - 5 Jahre später waren sie doch wieder da. Und bei den Ärzten wissen wir, dass BEIDE Projekte floppten; King Kong und Depp Jones (was ich nicht werte, den ich finde beide geil - besser als fast alles was nach dem Comeback kam). Da könnte der Motor also Kohle gewesen sein!


    Warum also so ein Geschiss jetzt bei den Onkelz? Nur weil es Internet gibt?

  • Das war nicht Westerland sondern zum großteil aus München, einzelne sequenzen stammen aus Westerland :D


    Soviele DVDs haben die Onkelz doch gar nicht veröffentlicht, zumindestens nicht zu Hosenverhältnissen

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • ich hätte mir nachts um 0:00 uhr 4 tickets sichern und die verscherbeln sollen :)
    ich werd mir die konzerte nicht geben


    edit:
    mögen all die jenigen die hin fahren viel spass haben.

  • Das war ja mal eine Scheiße mit der Warteschlange.
    Wie auch immer: Wenn schon Comeback, dann auch mit neuem Album. Ich hoffe dann aber, dass da konsequent der Weg der letzten Onkelzjahre und insbesondere der Weidner Solojahre weitergegangen wird. Auf schmeißige "Deutschrock" Neuauflagen aus dem Jahre 1996 kann ich verzichten. Nicht dass die Musik damal schlecht gewesen wäre, aber die Onkelz sollten nicht zu einer Party Jukebox verkommen. Das hoffe ich natürlich ach für kommende Setlisten.

  • Na also.. Und hier wird es zum (deutlich ungerechtfertigten) Vorwurf?

  • Und das die Onkelz pleite waren halte ich für nicht sehr wahrscheinlich.


    Keiner von denen hatte riesige Flopprojekte die das Privatvermögen verbrannt haben, zudem stetiger Geldfluss durch Onkelzkram..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Pleitevorwurf der Onkelz: Vllt sind Kevin und Gonzo wirklich in Geldnot, Weidner sicher nicht und bei Pe kann ich es mir auch nicht so wirklich vorstellen...
    Ärzte... Kohle, von mir aus. Aber die Ärzte haben diesbezüglich auch was "Neues" rausgehauen. Schrei nach Liebe, Friedenspanzer usw.
    Die Ärzte haben sich eventuell wirklich deswegen zusammengefunden. Aber den Weidner schätze ich so ein: wer unsere Musik und Texte geil fand, wird irgendwie noch Zugang zu den neuen Sachen finden, wenn nicht ist es sein Problem, aber ich schreib wegen solcher Leute keine Lieder mehr.

    Wir sind übrig.

  • Damals [tm] bei Die Ärzte war die zeit auch anders. Damals hat ein Album/Single wirklich noch fett Kohle gesorgt und die Tour war mehr oder weniger Promo dafür, heutzutage ist das umgekehrt. Da braucht man nicht mehr jedes Jahr ein Album rauszuhauen, es bringt mehr auf Tour zu gehen.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!