• Hab irgendwo gelesen, dass GD jetzt das politische aus ihren Songs weglassen wollen.
    Dafür machen die jetzt das typische Ami-Full-Service-Konzept bei Konzerten mit kostenintensiven Meet&Greets, früherer Einlass als die anderen und den ganzen Dreck.


    Für mich ist die Band damit ad acta gelegt. Sollen die mit ihren hipsterigen Indie-Freunden von Weezer ihre scheisslangweilige Tour machen.


    Achso, JA ICH BIN SAUER GRAD.

    Wollte mir eigentlich auch gerne eine Karte für Berlin holen - aber der ganze Pre-Sale-Bonus-Kram und was weiß ich nicht alles für gut zahlende Besser-Fans schreckt mich komplett ab. Da weiß man mal wieder, was man an den Hosen hat - ein Verkaufstermin für alle, kein FOS oder sonstwas für Dreck.

  • Hab irgendwo gelesen, dass GD jetzt das politische aus ihren Songs weglassen wollen.
    Dafür machen die jetzt das typische Ami-Full-Service-Konzept bei Konzerten mit kostenintensiven Meet&Greets, früherer Einlass als die anderen und den ganzen Dreck.


    Für mich ist die Band damit ad acta gelegt. Sollen die mit ihren hipsterigen Indie-Freunden von Weezer ihre scheisslangweilige Tour machen.


    Achso, JA ICH BIN SAUER GRAD.


    :s_thanks: geht mir auch so. Tour sponsored by Harley Davidson. Widerlicher FoS-Dreck. Das ist in meinen Augen doch noch ne ganz andere Stufe von Ausverkauf, bei der ich auch raus bin. Sehr schade, für mich waren bisher auf jedem Album immer noch - teilweise einzelne - Hits dabei. Die neue Single wird auf jeden Fall keiner mehr. Ich finde übrigens auch die hier mehrmals genannten Foxboro-Hottubs Sachen ganz cool und um WELTEN besser als diese neue Single.


    Weißt du noch, wo die Quelle war? Dass sie nix mehr Politisches machen, würde mich allerdings sehr verwundern - das war gerade das, was man ihnen bis einschließlich dem letzten Album zugute immer noch sehr halten konnte und was live auch immer noch eine recht große Rolle gespielt hat.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • https://www.warnermusic.de/new…ne-ganz-besondere-tour-an


    Zitat:


    "this record is The New!
    soul, Motown, glam and manic anthemic. Punks, freaks and punishers!
    The Dirty messy . The Stink. ,
    The lyrics are like a party and lifestyle of not giving a fuck. The life AND death of the party. Not political. Surviving in chaos. The real shit.
    Me mike and Tre of the Green Day cut through the bullshit. [...]"

    Ende.

  • Es ist auch ok und vollkommen legitim, wenn nicht jeder Song politisch motiviert ist und man vor allem nicht versucht krampfhaft politische Lieder zu schreiben... Ab und zu mal durchatmen und etwas luftiger agieren ist total in Ordnung. Wenn man trotz dessen immer mal wieder Zeichen setzt.


    Aber Green Day sind nun wirklich - und nicht erst seit gestern - ein negativ Beweis, wie man irrelevant werden kann, wie schlecht eine Band altern kann und wie man mit Erfolg an Biss und Substanz verliert. Den Begriff "Ausverkauf" verwende ich jetzt absichtlich nicht, wäre aber angebracht. Meine persönliche Meinung mal aussen vor gelassen.

  • Tiiief ein.. aus... und wieder ein!!


    Edit:


    Irgendwie liest sich das Statement fast etwas ironisch bis sarkastisch... ?(

  • Ich mochte Green Day eigentlich immer ganz gerne, muss aber gestehen das ich erst mit American Idiot zur Band gestoßen bin. Ich fand auch auf jedem Album für mich immer ein paar Lieder die ganz gut funktioniert haben und mochte, im Gegensatz zu vielen anderen, Dos am liebsten von der sonst ziemlich belanglosen Trilogie.


    Das letzte Album war bis auf 2 Lieder leider auch nicht mehr so ganz meins. Live hingegen fand ich sie trotz Hey Ho's eigentlich ziemlich unterhaltsam. Aber 90€ in Berlin für einen Stehplatz finde ich dann doch echt übel. Da bin ich raus. Wobei es in Amerika ja noch krasser ist. Hab folgenden Saalplan in einem anderen Forum gefunden.


    Für mich war es das jetzt leider erstmal mit der Band...

  • Diesen ganzen Presale Kram kennt man aus den USA leider zur Genüge, muss ich nicht haben, ist für mich letzten Endes aber ggf. auch kein Grund da nicht hinzugehen. Gleiches gilt für diesen ganzen VIP Scheiß. Brauch ich nicht, aber wenn es wen glücklich macht.... Bin dennoch froh, dass deutsche Bands sowas kaum mitmachen.
    Mir graut dann doch eher vor den Preisen (hab irgendwas von 87€ für nen Steher gehört, das ist heftig).
    Ich glaube allerdings anders als ihr überhaupt nicht, dass Green Day jetzt ihre Haltung über Bord werfen.


    Jetzt mal ehrlich, diese ganzen Promotexte und Tweets klingen doch so, als ob Donald Trump jetzt bei Green Day spielen würde. Nehmt ihr das ernst? Dazu noch ein Regenbogen kotzendes Einhorn, der Verweise auf Motown, vermeintlich unpolitische Mainstream Partymusik, die letzten Endes aber alles andere als unpolitisch war?


    Da ist meine Schlussfolgerung alles andere, als dass Green Day ihre Haltung über Bord werfen wollen. Eher im Gegenteil, das soll wohl eine Mischung aus Shock PR und "künstlerischem" Ansatz. Letzteres birgt leider ein erhebliches Risiko zu scheitern. Der erste Song war jedenfalls schon mal ein Griff ins Klo - inhaltlich findet man aber auch da ein paar zumindest ansatzweise aneckende Zeilen...
    Ich würde da die Rehe nicht zu früh scheu machen...

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Aktuell gibt es Gerüchte das Green Day das neue Album nur 23 min lang halten will, da es das letzte vertraglich vereinbarte Album unter Warner ist und der Vertrag damit beendet. Anschließend will man ein "richtiges" Album raus bringen. Ob das ganze so der Wahrheit entspricht kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, wäre aber schon irgendwie cool.

  • Aktuell gibt es Gerüchte das Green Day das neue Album nur 23 min lang halten will, da es das letzte vertraglich vereinbarte Album unter Warner ist und der Vertrag damit beendet. Anschließend will man ein "richtiges" Album raus bringen. Ob das ganze so der Wahrheit entspricht kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, wäre aber schon irgendwie cool.



    Das fände ich persönlich richtig scheiße. Nur, weil einem etwas nicht mehr schmeckt, wo man aber dennoch seine Unterschrift druntergesetzt und auch profitiert hat, zu sagen, wir machen jetzt gequierlte Scheiße und machen dann wieder etwas richtiges, finde ich kacke. Die haben sich reinzuhängen wie bei jedem Album auch und nicht vorsätzlich Scheiße bauen,. das kann sich auch kein armer Teufel leisten, der sich dieses Album kauft -sei aus Sammlergründen, sei es aus Gründen "wird wohl nicht so schlimm sein" etc.pp. Der würde gerade in den USA achtkantig rausfliegen. Das ist respektlos. Wenn man sich als Band reinhängt, und das Album trotzdem den Fans nicht gefällt, ist das ein ganz anderer Schnack.

  • Das fände ich persönlich richtig scheiße. Nur, weil einem etwas nicht mehr schmeckt, wo man aber dennoch seine Unterschrift druntergesetzt und auch profitiert hat, zu sagen, wir machen jetzt gequierlte Scheiße und machen dann wieder etwas richtiges, finde ich kacke. Die haben sich reinzuhängen wie bei jedem Album auch und nicht vorsätzlich Scheiße bauen,. das kann sich auch kein armer Teufel leisten, der sich dieses Album kauft -sei aus Sammlergründen, sei es aus Gründen "wird wohl nicht so schlimm sein" etc.pp. Der würde gerade in den USA achtkantig rausfliegen. Das ist respektlos. Wenn man sich als Band reinhängt, und das Album trotzdem den Fans nicht gefällt, ist das ein ganz anderer Schnack.

    Wenn das Label in der Vergangenheit immer so stark Einfluss auf die Produktion der Alben genommen hat, kann ich das ganze schon verstehen. Die Band möchte vielleicht einfach schnellstmöglich das produzieren worauf sie selber Bock haben, keine Ahnung.


    Ich befürchte aber das deren Single leider doch erst gemeint ist.

  • Man ist doch selbst bei derVertragsunterzeichnung dabei!. Und man war ja kein unbeschriebenes Blatt mehr bei Unterzeichnung.
    Sorry, das Argument lass ich gelten bei Bands, die das erste Mal bei einem Major unterzeichnen, aber nicht bei einer Band, die seit 1993 so richtig fett im Geschäft ist

  • Eben. Und selbst wenn man unbedingt von Label XY weg möchte, so hat man dennoch seinen Hörern und Fans gegenüber die Pflicht sich in ein neues Album bestmöglich reinzuhängen.


    btw, mich haben Green Day noch nie wirklich interessiert. Ich kenne ein paar Hits, aber das war's.
    Warum? Keine Ahnung. Ich bin aber gespannt was sie weiterhin tun und was an den Gerüchten um das 23min Album, etc. nun dran ist.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Und selbst wenn man unbedingt von Label XY weg möchte, so hat man dennoch seinen Hörern und Fans gegenüber die Pflicht sich in ein neues Album bestmöglich reinzuhängen.


    Exakt - siehe BO, die für die Vertragserfüllung mit Nowotnys Metal Enterprises mal kurz ihr geilsten Album rausballerten; "Es ist soweit"!


    Ich bin aber gespannt was sie weiterhin tun und was an den Gerüchten um das 23min Album, etc. nun dran ist


    Wenn ich an Slayers "Reign in blood" denke, das irgendwie nur 27min dauert, muss 23min nicht zwangsläufig was Schlechtes bedeuten. Sollten sie darauf mal richtig brettern - wenigstens 1x in ihrer Karriere :D - würde ich sogar in Betracht ziehen, mir das Album zu kaufen. Lieber 23 geile Minuten als 70min pure Langweilie oder von 70min nur 10 gute Minuten.

  • Green Day?


    War das nicht die Band wo nur die ersten 2 Alben gut waren und schon das dritte sehr "Radio + Plattenlabel" Kompatibel war?

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Wenn Bands Musik machen, die im Radio gespielt wird, dann ist das halt so. Wenn Bands Musik machen, DAMIT sie im Radio gespielt wird... Dann ist das zwar auch so, aber es ist in etwa so, als würdest du jemanden, den du eigentlich nicht magst, auf deinen Geburtstag einladen, damit er dich auch auf seinen einlädt, weil dir dein Nebensitzer unter der Schulbank nen Zettel zugeschoben hat, auf dem steht, dass derjenige dieses Jahr eine Poolparty auf dem pompösen Landsitz seines Onkels schmeißt.


    Kann man machen. Aber dann ist man halt ein Charakterschwein. :]

    Wir sind übrig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!