• Habe mir gerade mal die Besetzung der aktuellen LP von 2017 angesehen: Al Barr (ab der zweiten LP 1999 Sänger) und Ken Casey (von Anfang an Bass und Gesang), auch Matt Kelly am Schlagzeug ist meine ich schon auf der ersten LP zu hören gewesen, auch James Lynch als Gitarrist ist mindestens seit LP Nr. 3 aus dem Jahr 2000 dabei. Also "nichts mehr mit der Band zu tun haben" kann man da auf jeden Fall nicht behaupten.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dann live andere Musiker auf der Bühne stehen.


    Ich hab die Band zwar nie intensiv verfolgt und habe auch lediglich die erste LP "Do or die" (noch mit dem jetzigen Street Dogs Sänger Mike McColgan am Mikro) aber irgendwie auf dem Radar waren sie eigentlich immer, von einer zwischenzeitigen Auflösung höre ich allerdings das erste Mal.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

    Einmal editiert, zuletzt von DTH_HB_86 ()

  • Schätze das war eine sehr subjektive Meinung von jemandem, für den der Dudelsackspieler alles war :D


    Abgesehen von dem hat sich meines Wissens jedenfalls nix geändert.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!