Schnauze voll!!

  • Klar sind die hohen preise nervig besonders diese unnützigen artikel die keiner braucht, aber wieso soll ich mich über so was noch aufregen?


    man muss ein bisschen mit der zeit gehen, eine band die erfolg früher oder später haben will hat irgendwan 1000 sachen die man kaufen kann(natürlich auch viel scheisse die sich kaum einer kauft).


    also wenns nicht gefällt der solls net kaufen, mich interessiert nur die musik zu hören/sehen und mal vielelicht ein shirt das reicht dann auch.

  • Ich habe nicht generell etwas gegen junge Menschen. Und ich glaube, so wie ich das hier auf dem Board miterlebe, auch Timbo und Katastrophen-Kommando haben nicht generell etwas gegen junge Menschen. Wir haben lediglich jeder für uns gewisse Eigenschaften herausgestellt, die wir nicht mögen. Deshalb verstehe ich jetzt den Kommentar mit der Oma und den jungen Küken nicht. Macht gar keinen Sinn in diesem Zusammenhang. Vielleicht erklärt es noch mal jemand für mich?


    Ich sagte sogar explizit, dass die Hosen nunmal beide Gruppen von Fans haben: junge und alte, konsumfreudige und nicht so konsumfreudige.. und dass ich auch verstehen kann, wenn sie versuchen, beide Gruppen zu bedienen. Ich habe da auch nicht so wirklich ein Problem mit. Mein Empfinden beim Hören der Musik ändert sich nicht wenn sie nun neben T-Shirts auch noch Singstars verkaufen. Es ist für mich genauso unwichtig wie Campinos Schuhgröße oder welche Zahnpasta er benutzt. Und das war mein Rat an den Ikonen, sich einfach wieder darauf zu besinnen, was für ihn wichtig ist.. nämlich die Musik. So, ich hoffe, ihr versteht nun, was ich in meinem ersten Beitrag sagen wollte, und fühlt euch nicht angepisst. ;)


    Was ich noch vergessen habe, das sind die Ticketpreise: Es sprach schon jemand an. Wir haben eine ziemliche Inflationsrate in diesem Land. Schaut euch die Benzinpreise an oder die Strompreise. Schaut euch an, was Brot oder Milchprodukte plötzlich kosten. Deshalb finde ich es eine normale Entwicklung, dass auch Ticketpreise sich erhöhen. Gut finde ich das nicht, ich finds auch nicht gut, dass der Quark nun 25 cent mehr kostet.. aber an der Inflation kann man den Hosen nicht die schuld geben, oder?


    Und wo wir schon dabei sind.. mich nervt auf diesem Board in letzter Zeit das Gespamme einiger Personen sehr. Ihr zieht einen Thread mit unwichtigen Bemerkungen künstlich in die Länge. Manchmal ist das eigentliche Thema recht interessant, aber man verliert als Leser schnell den Überblick. Man muss nicht jeden Beitrag kommentieren mit "ja find ich auch" oder "nein, find ich nicht". Wenn ihr eure Meinung schon kundgetan habt, dann genügt das und alle wissen Bescheid. Es sei denn, ihr wurdet falsch verstanden oder möchtet noch etwas Wichtiges ergänzen.

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

  • hab auch alles nur ein bisschen überflogen...geb ich zu
    aber jetzt mal was ich sagen wollte:


    ich finde diese elendigen kommerz-diskussionen zum kotzen!!!! :down:
    ich höre doch die hosen weil sie mir gefallen und das bedeutet doch nicht, dass ich gleich alles kaufen muss
    die machen das doch nur damit für alle fans was da ist
    manche stehen halt auf dth-christbaumkugeln und ich frage euch:
    warum sollte man denen, die sich die kugeln kaufen, den spaß dran verbieten sich diese dinger an den baum zu hängen??
    oder das tipp kick:
    wem es spaß macht??
    oder bestes beispiel: das singstar
    das ist doch für die fans gemacht um party zu feiern und richtigen spaß zu haben :D
    die könnten das alles doch auch teurer verhökern, es würden trotzdem nicht viel weniger fans kaufen, aber sie tun es nicht


    und die haben halt auch viele angestellte mit familien, die auch versorgt werden müssen und die wollen doch auch was für ihre mühen haben....


    also was ich eigentlich noch sagen will:
    lasst die hosen doch ihren scheiß machen wie die es wollen und lasst uns an den klängen unserer kultur lauschen :D :D :D



    Campirina


    edit: wer hat denn überhaupt gesagt das ihr euch die kugeln kaufen sollt?? malt euch doch selbst welche an :D

    Der Mund des Gerechten soll Weisheit sprechen und seine Zunge das Urteil.
    Gesegnet sei der Mensch, der der Versuchung wiedersteht.
    Denn wenn er geprüft wurde, soll er die Krone des Lebens erhalten.
    Herr, göttliches Feuer, hab Erbarmen!
    Oh wie heilig, wie erhaben, wie gnädig, wie liebevoll
    Oh Lilie der Reinheit

    Einmal editiert, zuletzt von Campirina ()


  • AMEN
    wobei ich auch aufgegeben habe dagegen zu argumentieren, sobald dieser thread ein bisschen in vergessenheit gerät wird ein neuer aufgemacht mit dem gleichen thema mit den gleichen kommentaren.hier dreht sich doch alles nur im kreis und das nicht zum ersten und erst recht nicht zum letzten mal...

  • Zitat

    Was ich noch vergessen habe, das sind die Ticketpreise: Es sprach schon jemand an. Wir haben eine ziemliche Inflationsrate in diesem Land. Schaut euch die Benzinpreise an oder die Strompreise. Schaut euch an, was Brot oder Milchprodukte plötzlich kosten. Deshalb finde ich es eine normale Entwicklung, dass auch Ticketpreise sich erhöhen. Gut finde ich das nicht, ich finds auch nicht gut, dass der Quark nun 25 cent mehr kostet.. aber an der Inflation kann man den Hosen nicht die schuld geben, oder?


    Und wo wir schon dabei sind.. mich nervt auf diesem Board in letzter Zeit das Gespamme einiger Personen sehr. Ihr zieht einen Thread mit unwichtigen Bemerkungen künstlich in die Länge. Manchmal ist das eigentliche Thema recht interessant, aber man verliert als Leser schnell den Überblick. Man muss nicht jeden Beitrag kommentieren mit "ja find ich auch" oder "nein, find ich nicht". Wenn ihr eure Meinung schon kundgetan habt, dann genügt das und alle wissen Bescheid. Es sei denn, ihr wurdet falsch verstanden oder möchtet noch etwas Wichtiges ergänzen.


    Wenn du es schon ansprichst möchte ich dazu auch was sagen, ist dir eigentlich klar was man so ausgibt wie bei einem festival "Rock am ring" oder normalen konzert?


    bei einem festival 125 euro die karte anfahrt, essen/saufen usw da kommt man locker auf 250 eureo wenn nicht noch mehr und bei normalen konzert bist du auch gut bei 100 euro dabei(kommt drauf an ob man jetzt mit bahn/flieger hin und zurück muss).


    es ist alles nicht ganz billig das ist schon richtig, aber als fan gibt man auch ein haufen kohle aus das darf man nicht vergessen.

  • Nachdem ich jetzt mal so langsam alle Beiträge durchgelesen habe , werd ich mich auch mal zu Wort melden. :D
    Früher, gabs keine Klamotten von den Hosen, obwohl wir sie sicher gerne gehabt hätten oder ?
    Früher, konnten wir uns Kassetten gar nicht leisten. Gekauft hätten wir sie sicher gerne.
    Früher, wollte man so sein wie die Hosen, also zog man Klamotten an wie die Hosen sie trugen.


    Heute, kann sich fast jeder die Klamotten kaufen, ich tu es jetzt auch.
    Heute, kauf ich mir auch die CDs und DVDs, weil ich sie mir jetzt leisten kann.
    Heute, brauchen sich die Kiddis nicht die Sorgen machen, entweder kaufen die Eltern oder haben sie bereits.
    Heute ist ne andere Zeit und man kanns einfach nicht vergleichen.


    Die Hosen haben mit nichts angefangen genauso wie ihre Fans, die nichts hatten.
    Heute haben die "alten" Fans ihr Leben gemeistert und die Hosen auch. Familie haben bedeutet auch Geld verdienen und womit ???? Klar wenn die Konsumenten diese Sachen verlangen wirds ihnen vorgeworfen. Wäre auch dumm wenn sie es nicht tun würden.
    Schließlich haben sie auch Familien die sie ernähren müssen.
    Solange du jung und alleine bist ist alles egal, hauptsache kippen und was zu saufen :D
    Nur die jetzigen kiddis würden das so nie verstehen, denn sie sind in einer anderen Zeit aufgewachsen, was man auch tollerieren sollte.
    Punk ist halt nicht mehr das was es früher einmal war. Die Zeiten haben sich geändert und man sollte es so hinnehmen.


    An die " alten " :D Würdet ihr immer noch so rumlaufen wie früher ?
    An die "neuen " würdet ihr so rumlaufen wie wir früher ?


    Ich denke mal jeder von uns trägt dazu bei das sich was ändert, eben auch bei den Hosen.


    Deswegen kein Fan mehr sein ? NIEMALS.


    Gruß xanni

  • Zitat

    An die " alten " Würdet ihr immer noch so rumlaufen wie früher ?


    Oh gott nein!!!


    Die kleidung past gar nich merh. ;)
    Aber die alte t shirts hab ich noch immer :D
    Mit lochern und flecken
    Und die foto's die es gibt von damals .....die bekomt niemand zu sehn!


    Aber es stimmt was du schreibst.
    Das waren andere zeiten.
    Ich ging mit 16 nach paris nach ein guns 'n'roses concert
    Oder mit 15 nach manheim fur ein concert .


    Und da reichte das geld gerade fur ein ticket und die reise.
    und das war auch ganz ok so .


    Es geht um die music und spaB haben auf concerten.
    Die erinnerungen bleiben ja fur immer

  • Zitat

    Original von Agent1873
    ... Punk ist schon lange tot ...


    glaub ich nicht! geh mal in Osten aufn Punkkonzert! da siehste noch die alten leute mit ihren selbstgemachten klamotten, ihren selbstgemachten buttons und aufnähern. wenn man die leute kennt weiss man genau "ah, das ist der, der das Fnazine macht" usw usf. und genau das erlebt man noch in Halle/Saale, Torgau, Bitterfeld und noch so paar kleinere dörfer. aber entschuldige, hier zeigt für solche flyer, wie sie schon gebracht wurden eh keiner interesse! das war zu sehen in irgendeinem thread hier zu einen der besten festivals im osten überhaupt, das ist so klein das ich grad nich mal auf den namen komme. aber genau DA sind die uralten ost punks und bands immer noch zu sehen. da siehste dann aber nicht die emp leutz oder was weiss ich wen.


    der Puink ist im Westen vielleicht tot, da wärst du sogar nicht mal die erste die das behauptet, aber selbst da gibts mind. 1 open air in peine, das vom höhnie, warst schon mal da? also allein der Eintritt von 12€ für 12 bands aus ganz europa ist die reise wert. wenn man die musik mag. pommes bekommst dort für 1€, mehr gibts dann da aber auch nicht wirklich und dann hat man da grad die besten plattenläden rumstehn, aber nicht die von dir angesprochen leute von emp, die würde da nicht hinpassen, nein nur ganz kleine label die dem punker oder dem sammler aber wohl bekannt sind.


    entschuldige grad mal, aber ich bezweifele das dir irgendeine dieser bands gefallen würde! ich weiss du stehst auf Pascow und Fahnenflucht, aber für mich ist das eher Rock und kein Punk. solche Festivals kann man nicht mit denen vergleichen wo Pascow spielen. auf solchen konzerten sieht man aber auch nich die punker die du für tot hälst. aber vielleicht kommt es auch auf die gegend an in der man wohnt. ich weiss nicht ob sich dein einer satz da nur auf deutschland bezieht, wenn dem nicht so ist, da gibt es eine neue Doku die letztens im ZDF lief, die beschäftigte sich mit Punks in Indonesien, vielelicht schaust dir die mal an, dann weisst du zumindestens wie es den alten punkern im osten ging. wer damals in der ddr punker war, der war wirklich punk! das war nciht wie heute wo man eben überall die sachen kaufen konnte oder sagen konnte das man nen punk war. wenn man das äusserte wurde man ganz schnell mal eingesperrt. aber da ging es nicht nur den punkern so in der ddr. gute doku mit kleinen einblicken wäre "Störung Ost" oder div. Literatur. besser sind natürlich echte zeitzeugen berichte ! und ich kann dir sagen das es immer noch diese alte szene gibt in Halle/Saale. klar, die sind alle älter geworden, und klar das nicht mehr alle dabei sind, aber das ist die für mich geilste szene überhaupt die es wert ist sich mich ihr zu beschäftigen. die leute machen ihre eigene musik, die haben eigene kleine labels, hatten auch nen eigenen laden, und und und ... aber nie soviel kohle um sich nen haus zu kaufen, nen grossen wagen oder was weiss ich was. weil die IMMER, zu jeder zeit korrekte preise hatten/haben.... ich hör lieber auf, ich denk du weisst was ich meine. also für mich ist Punk noch nicht tot, es gibt ihn noch! und wenn es ihn irgerdwann nicht mehr hier in deutschland, dann wird er in einem anderen land neu geboren. China, Indonesien sind grad am Anfang und andere länder werden folgen......

  • Zitat

    Original von Xanni
    Früher, gabs keine Klamotten von den Hosen, obwohl wir sie sicher gerne gehabt hätten oder ?
    Früher, konnten wir uns Kassetten gar nicht leisten. Gekauft hätten wir sie sicher gerne.


    Hosen-Klamotten gabs schon ziemlich früh. Zwar nicht direkt mit der Opelgang, aber schon bald darauf lagen den LP´s Flyer bei, mit den TS und Kapus.
    Leisten konnte ich mir die Kassetten auch nicht. Ich habe mir von Opelgang an die LPs auf Kass. überspielen lassen (frühe Form der Raubkopie... *g*), ging auch. Habe ich teilw. heute noch.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • extremo: für mich ist PUNK absolut unwichtig. Für mich ist persönliche Integrität bedeutend wichtiger. Es gibt zwei Ausdrücke, die ständig immer wieder kehren.. das sind die Ausdrücke PUNK und KOMMERZ. Da kann man ständig drüber reden, und kommt doch nicht weiter, weil die meisten Menschen leider nicht fähig sind, komplexe Gedankengänge zu vollziehen. Aus diesem Grunde sage ich heute meistens sehr lapidar dahin, dass Punk tot ist. Die Leute, die tatsächlich noch bereit sind, Dinge zu hinterfragen, mögen mir das bitte verzeihen.
    Ich denke, es gibt einige Leute, die tatsächlich noch die Punk-Fahne hochhalten. Das sind aber nicht die, die sich bei emp einkleiden. ;)


    Ich sehe in deinem Posting, dass du versuchst eine Lanze für ostdeutsche Punks zu brechen. Wäre auch okay gewesen, wenn du Pascow und FF aus deinen Ausführungen heraus gelassen hättest. Folgende zwei Sätze bei dir finde ich höchst arrogant:


    Zitat: "entschuldige grad mal, aber ich bezweifele das dir irgendeine dieser [ostdeutschen] bands gefallen würde!"
    Müssen mir die gefallen? Bin ich dann Punk? Sorry, aber für mich sieht es so aus, als würdest du Punk an einem Musikstil festmachen. Und wer diesen Stil nicht mag, der ist auch nicht Punk. Merkst du, dass du da gerade den Punk sehr eng begrenzt?


    "Zitat: ich weiss du stehst auf Pascow und Fahnenflucht, aber für mich ist das eher Rock und kein Punk. solche Festivals kann man nicht mit denen vergleichen wo Pascow spielen."
    Was weisst du denn noch so über diese beiden Bands? Ich meine, du sprichst denen gerade nach deinen begrenzten Regeln ihr Punksein hab. Beide Bands spielen immer noch im ganzen Land zum Selbstkostenpreis. Pascow ist rein musikalisch gesehen für mich auch nicht unbedingt Punkmusik. Das habe ich aber auch nie behauptet. Mir ist das aber auch nicht wichtig, dass man da haargenau sagen kann, was für Musik sie eigentlich spielen. FF dagegen machen meiner Meinung nach immer noch Punkrock. Wenn du das nicht so siehst, dann erkläre mir bitte mal warum? FF spielen im Grunde NUR mit anderen Bands zusammen, bzw. auf kleinen Festivals, weil sie alleine den Laden nicht voll kriegen. Da sie aber auf die Eintrittsgelder angewiesen sind um sich überhaupt bei diesen Auftritten zu finanzieren, ist es sinnvoll sich mit anderen Bands zusammen zu tun. Und wenn ich mir jetzt das Streifschuss-Festival anschaue, dass von einem ganz normalen jungen Mann organisiert wird mit günstigen Eintrittspreisen, dann frag ich dich, was daran verkehrt ist?


    Möchtest du was zum Force Attack sagen? Ich hätte da einiges zu zu sagen, allerdings muss ich nun aufhören. Ich hab nämlich gleichen einen Termin. Wir können uns da aber gerne später noch drüber unterhalten.

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

  • Ja das find ich auch schade, dass man für eine Eintrittskarte so viel Versand zahlt. Aber mir egal, hab gestern 9 bestellt, also kommt dann nicht so teuer


    Ich finde diese Kommerzialisierung auch nicht unbedingt gut, denn es gibt echt viel von den Hosen. Die Hosen sind ja doch irgendwie wie ein Fußballverein und die haben auch alles als Fanartikel. Es gibt genügend Fans die ihr Haus in der Farbe ihres Vereins etc streichen, bei den Hosen könnte es sowas auch fast geben ;).
    Aber man muss auch bedenken: gerade weil es so viel Fanartikel gibt und die Hosen auch damit ihr Geld machen sind die Konzerte/CDs/DVDs im Gegensatz zu anderen günstig. Die Ärzte meinten sie müssen mehr Geld für die Konzerte verlangen, weil die CD Verkäufe nicht immer wie erhofft verlaufen. Das Ärzte Konzert in Wien ist teurer.
    Die Hosen haben quasi ein 3. Standbein - Fanartikel. Wenn das diesen Trend der Hosen fortsetzt mit billigeren Konzerten/DVDs etc dann kann ich das nur begrüßen.
    Außerdem liebe ich Live DVDs und ich würde mir wünschen andere Bands wären so aktiv in der Erstellung von DVDs. Ich kann das nur begrüßen, vor allem bei Bands die live wirklich gut sind. Es gibt doch nichts schöneres als ein Live Konzert. Das schlägt die saubere CD um Längen

    Looking for thrills to get me some kicks

  • Agent1873
    ich glaub du hast mich falsch verstanden. ich hab dir lediglich ein beispiel genannt wo der punk noch existiert. ich wollte auf keinen fall deinen musikgeschmack kritisieren, anzweifeln oder schlecht machen!


    vielleicht sollte man auch mal dran denken wo der punk herkommt bzw. wo er sich entwickelt hat. dann weiss man das der aus einer unteren gesellschaftsschicht entstand wo die wenigsten "komplex" denken. sozialkritisch mit einfachsten mitteln, ohne etwas kompliziert zu machen. sagen was man denkt nicht drumrumreden nicht immer alles so kompliziert machen. ich finds nicht kompliziert etwas gegen die herrschaftsklasse zu haben bzw auch zu sagen. aber das alleine macht ja noch keinen punk aus.


    Zitat


    Ich sehe in deinem Posting, dass du versuchst eine Lanze für ostdeutsche Punks zu brechen. Wäre auch okay gewesen, wenn du Pascow und FF aus deinen Ausführungen heraus gelassen hättest. Folgende zwei Sätze bei dir finde ich höchst arrogant:


    Zitat: "entschuldige grad mal, aber ich bezweifele das dir irgendeine dieser [ostdeutschen] bands gefallen würde!"
    Müssen mir die gefallen? Bin ich dann Punk? Sorry, aber für mich sieht es so aus, als würdest du Punk an einem Musikstil festmachen. Und wer diesen Stil nicht mag, der ist auch nicht Punk. Merkst du, dass du da gerade den Punk sehr eng begrenzt?


    ich weiss nicht genau was daran arrogant ist mich bei dir schon vorneweg zu entschuldigen. zeigt mir eher etwas von höfflichkeit. und ich weiss einfach das du einen anderen musikgeschmack hast als ich. das hast du selber mehr als einmal deutlich gemacht hier im dth-live. da sagt doch auch keiner was dagegen. und klar begrenz ich punk, aber nicht so wie du das denkst sondern die verschiedenen richtungen bzw strömungen und denoch ist alles punkmusik. egal ob pop-punk, oi-punk, punkrock, ska-punk etc. ich weiss auch das es vielen nicht passt das es diese schubladen gibt, aber für mich sind die allein schon beim plattenkauf wichtig. ich würd mir nie eine platte aus der schublade ska-punk kaufen weils mir nicht gefällt. verstehst was ich meine? ich will da nichts begrenzen, das ist alles auf die eine oder andere weise punkmusik.



    Zitat

    "Zitat: ich weiss du stehst auf Pascow und Fahnenflucht, aber für mich ist das eher Rock und kein Punk. solche Festivals kann man nicht mit denen vergleichen wo Pascow spielen."
    Was weisst du denn noch so über diese beiden Bands? Ich meine, du sprichst denen gerade nach deinen begrenzten Regeln ihr Punksein hab.


    ich sprech niemanden sein punksein ab so wie du wenn du sagst es ist niemand punk der sich bei emp einkleidet ;). und ich kenn bis auf die neuen alben die musik der beiden bands, da hab mal keine angst. zumindest hab ichs versucht sie etwas genauer kennenzulernen, aber mir gefällt die musik halt nicht. deshalb beschäftige ich mich nicht weiter damit.


    ich wollt dir mit meinen ersten beitrag einfach nur an einer kleinen gruppe in der republik zeigen das es diesen punk noch gibt den du für tot hälst, den punk der ersten stunde. mehr eigentlich nicht.


    und um mal paar bands der Hallenser szene zu nennen, K.V.D., Müllstation, Sonnenbrille, Totalschaden, GLS (Gleichlaufschwankung), N.F.P. & Samenhändler. desweitern aus näherem umfeld Sperrzone, Die Jungs, Police Shit und und und. und das sind einfach bands die eine art punkmusik machen die dir mit sicherheit nicht gefällt. das soll sie auch garnicht nicht. es kann doch jeder hören was er/sie will bzw gefällt. oder etwa nicht? das ist doch genau das was du sagst.


    Zitat

    Und wenn ich mir jetzt das Streifschuss-Festival anschaue, dass von einem ganz normalen jungen Mann organisiert wird mit günstigen Eintrittspreisen, dann frag ich dich, was daran verkehrt ist?


    daran ist doch nichts verkehrt. versteh ich jetzt nicht. aber ich denke schon das die eine oder andere band eine bestimmte personengruppe anspricht. und genau so verhält es sich bei den bands die ich aufgezält habe, die sprechen eben einen anderen personenkreis an.



    und erzähl mir mal was zum FA. bin ich mal gespannt.

    Einmal editiert, zuletzt von extremo ()

  • Zitat


    vielleicht sollte man auch mal dran denken wo der punk herkommt bzw. wo er sich entwickelt hat. dann weiss man das der aus einer unteren gesellschaftsschicht entstand wo die wenigsten "komplex" denken. sozialkritisch mit einfachsten mitteln, ohne etwas kompliziert zu machen.


    Das ist aber eine krasse Aussage. Also die unteren sozialen Schichten sind nicht so klug wie die höheren sozialen Schichten?
    Ich denke, um zu erkennen, dass etwas falsch läuft, ist eine Stufe. Aber dann auch zu erkennen, dass Verbesserung nur möglich ist, wenn man selbst etwas tut, ist eine andere Sache. Da spreche ich dann von persönlicher Integrität. Und das ist durchaus eine komplexe Sache, zu erkennen, dass man sich gerade nicht besser verhält als das System, welches man kritisiert. Wenn ich für mein PUNKsein eine Uniform brauche, die ich mir vorher bei emp bestelle, dann hab ich eindeutig etwas nicht kapiert. Unter diesen Voraussetzungen spreche ich Leuten ihr PUNKsein hab.


    Du hast doch gerade von den ostdeutschen Punks erzählt. Die Leute, die viel selbst machen. Mit minimalen finanziellen Mitteln Festivals auf die Beine stellen. Ich würde darin eine Kritik am Kapitalismus sehen, und nun sogar die zweite Stufe.. sie versuchen etwas an dem System Kapitalismus zu ändern. Das ist eine super Sache, wie ich finde. Ich hatte auch gedacht, dass du das gerade positiv heraus gehoben hast.
    Das Gegenteil von dem sind jene Leute, die für teures Geld ihre Punkuniform bei emp (oder beim punkshop oder weiß der Geier wo noch) bestellen. Für mich ist das einfach Kleidung. Hat aber nichts mit einer Einstellung zu tun. Wenn du das nicht so siehst.. auch okay.


    Meine Aussage zum FA ist jetzt ganz unkompliziert: das größte Modepunktreffen der Welt. Ganz viele verkleidete Menschen, die meinen, wenn sie sich schön punkig anziehen und schön die Haare stylen, dann sind sie Punk.


    Du, es sieht zwar gelegentlich so aus, als ob ich generell viel Punk höre.. aber die meisten PUNKbands mag ich gar nicht. Ich mag zwar oft musikalisch gesehen den Sound, aber die meisten Texte sprechen mich nicht an. Es gibt wenige PUNKbands, die ich echt mag. Für mich ist in jeder Musikrichtung der Text sehr wichtig. Es gibt durchaus Musik, die ich gelegentlich nebenbei höre, aber meistens höre ich Musik sehr intensiv und da brauche ich dann auch Texte, die mich qualitativ ansprechen.
    Einige der von dir aufgelisteten Bands aus dem Osten kenne ich, wobei.. ich habe da nur rein gehört und das textliche Niveau ist für mich einfach nicht ausgereift genug. Und da es ja zum Glück andere Bands gibt, die mich eher ansprechen, höre ich dann lieber die. ;)


    Das einem Pascow nicht gefällt, kann ich total gut nachvollziehen. Die sind irgendwie anders .. und ich denke, entweder man steht drauf oder eben nicht.
    Bei FF wird sehr viel Wert auf die Texte gelegt, und da bin ich sehr glücklich drüber. Zumal die sich echt von CD zu CD steigern. Ich hab jetzt aber noch nicht genau verstanden, was genau du an denen nicht magst. Und das würd mich schon interessieren. Die Texte oder die Musik? Oder beides? Und warum?


    Ich habe evtl. den letzen Absatz deines ersten Postings missverstanden. Sorry!
    Übrigens: ich glaube die Versauten Stiefkinder kommen auch aus dem Osten. Die mag ich. Die Texte sind zwar nicht so ausgereift wie z.B. von FF, aber sie klingen authentisch. Und irgendwie stehe ich total auf die kräftige Stimme.

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

  • Zitat

    Original von Agent1873


    Das ist aber eine krasse Aussage. Also die unteren sozialen Schichten sind nicht so klug wie die höheren sozialen Schichten?
    .


    siehst du das etwa anderst? klar ist die aussage krass, aber wohl richtig (wobei richtig und falsch relativ ist).. ich weiss jetzt nicht genau wie ich das erklären soll. aber wenn ich so an die leute denke die ich kenne aus dieser schicht, die hinterfragen nichts, die glauben alles was im tv läuft und in der zeitung steht. und solche meinte ich jetzt damit. natürlich gibt es auch ausnahmen die nach einer nachricht im tv sich erstmal gedanken machen wieso weshalb warum. aber ich find beide gruppen nicht schlecht weil die meissten dafür menschlicher und verständnisvoller sind als die oberschicht die sich sowieso für was besseres hält. aber der grossteil interessiert sich noch nicht mal ein bisschen für politik, bei denen ist aber immer alles schlecht. wütend macht mich auch immerwieder das "das ist mir doch egal", aber an anderer stelle dann immer alls besser wissen ohne eigentlich ahnung zu haben.


    also ich zähl mich eher zu der unterschicht, ich stamm auch aus der arbeiterklasse. aber ich habe im laufe der zeit gelernt vieles zu hinterfragen. das kommt auch von der musik die ich höre, die gibt mir denkanstösse. man muss jedoch ein gewissen interesse mitbringen was ein grossteil dieser schicht nicht hat. brauch ich nur an meine ehemaligen hausbewohner denken. den ganzen tag popstars gedudel und anderer chartkram.


    naja, schreiben konnt ich noch nie, reden kann ich besser und ist auf jedenfall unmissverständlicher. aber ich denke du weisst was gemeint ist.



    Zitat

    Bei FF wird sehr viel Wert auf die Texte gelegt, und da bin ich sehr glücklich drüber. Zumal die sich echt von CD zu CD steigern. Ich hab jetzt aber noch nicht genau verstanden, was genau du an denen nicht magst. Und das würd mich schon interessieren. Die Texte oder die Musik? Oder beides? Und warum?


    musikalisch sprechen die mich nicht an. ich kann mir die texte nciht anhören wenn mir die musik dazu nicht gefällt. dann bin ich schnell leicht genervt. musik sollte aber schon irgendwie entspannend wirken. sonst kann ch da nicht zuhören.

  • Zitat

    Original von extremo
    [


    der Puink ist im Westen vielleicht tot, da wärst du sogar nicht mal die erste die das behauptet, aber selbst da gibts mind. 1 open air in peine, das vom höhnie, warst schon mal da? also allein der Eintritt von 12€ für 12 bands aus ganz europa ist die reise wert. wenn man die musik mag. pommes bekommst dort für 1€, mehr gibts dann da aber auch nicht wirklich und dann hat man da grad die besten plattenläden rumstehn, aber nicht die von dir angesprochen leute von emp, die würde da nicht hinpassen, nein nur ganz kleine label die dem punker oder dem sammler aber wohl bekannt sind.
    ....


    das am UJZ? Das UJZ ist richtig genial,

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • same old shit, different day...Oo*
    mein gott, was sich leute auch immer wieder über die seloben ollen kamellen aufregen können. hört die musik, geht auf die konzerte, wenns euch gefällt (wenn nicht, dann lasst es) und lasst doch den rest "den rest" sein. ihr müsst doch die sachen nicht kaufen, an denen euch der preis so dermaßen stört, oder ?

    Fortuna und Wismut ! Auf die Freundschaft !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!