Wie gehen eure Verwandten/Freunde mit euch als Hosen Fan um

  • @ Zora, neda streikt mein Männe :D
    Noch liegt es eingerollt auf meinem Schreibtisch. Hab jetzt schon ein schönen Platz ausgesucht, es kommt über meine PC Ecke. Muß nur noch ein Rahmen dafür besorgen.

  • Ich bin in meiner Familie der einzige Hosen-Fan. Meine beiden Brüder mochten ma die Hosen, heute aber nicht mehr (ich hab aber trotzdem den Eindruck, dass sie ein paar Lieder immer noch mögen), weil sie der Meinung sind, dass die Band ihnen voll auf die Nerven geht. Meine Mutter interessiert sich nicht so für die Band und mein Vater mag sie ganz gerne. Er hat sich auch schon so n paar Sachen von den Hosen angehört.
    Mein Freund mag die Band total, ich hab da wirklich Glück :rolleyes:


    Mein Vater findet, dass Campino sehr klug und politisch engagiert ist (er hat ihn bei manchen Talkshows gesehen).


    Meine ganze Familie und mein Freund wissen, dass ich voll auf Campino steh und sagen mir auch manchmal, wenn sie irgendwo im TV Campi sehen ... :D Das ist doch echt nett, oder??

  • Zitat

    Original von blacblocer
    ja und bei mir mag die ältere generation auch überhaupt nicht die t-shirts die ich habe vor allem der adler wird als angriff auf deutschlands system verstanden als das man es ja auch durchaus interpretieren kann...


    bei mir garnicht.... ich war vorletzten sommer... also 2006 bei bekannten und die sind nun wirklich schon älter. der mann ist anfang 60, die frau nen bisschen jünger, keine ahnung... die fanden das sogar noch lustig und gut. ^^ also es gibt so und so leute.


    aber ich muss sagen jedesmal wenn mein vater hier oben ist und es läuft "hier kommt alex" oder "alles aus liebe" fängt er an mitzusummen oder zu pfeifen =D


    groupie
    mein vater hat mir auch schonmal gesagt, hey heute abend ist da und da campino zu sehn... find ich mehr als in ordnung :D

  • meinen eltern is es mittlerweile egal....zerst wars n bischen ein schock oder so...aba sie ham sich dran gewöhnt....
    naja mein cousin (i glaub holt er is mei cousin könnt aba großcousin a sein binma nit so sicher grod) hört a de hosen....sunst eigentlich keiner in der familie...was ich weiß....die meisten meinen holt des wär ka musik......aba mir SCH***EGAL!

    Vor ein paar Jahren, sollte alles brennen,
    Vorne war da, wo wir heut gehen,
    In ein paar Jahren, frag mich was Leichteres,
    Ich muss diese Welt erst noch in Flammen sehen!


  • zu den "älteren" leuten die das cool finden fällt mir ne lustige geschichte ein.


    Zum letzten Heimspiel sind wir mit dem ICE von erfurt gefahren (aus zeit gründen mussten wir den nehmen) und wir haben uns schön einen angetrunken im zug... die ganze Fahrt bis eine Station vor Düsseldorf saß eine ältere Dame neben uns.
    Als sie aufgestanden ist, meinte sie nur: "Ich find euch voll cool und wie weit ihr für sowas reist, wow! Schade das meine Enkel so langweilig sind" ... geil :D


    Und meine Familie ist sehr weltoffen... daher gibts da überhaupt keine Probleme.

  • Meine mutter ist überraschend auch Hosen fan wie ich, wieso das so ne überraschung ist? ganz einfach weil meine mutter sonst andere sachen hört, naja als das mit der leidenschaft de rmusik anfing hat sie mir gesagt "du bist nicht der einzige der auch die hosen hört" irgendwie war ich da geschockt und zum anderen wieder froh, was blöd war das ich sie zum konzert einmal mitnehmen musste obwohl ich keine lust hatte.


    ach ja und meine mutter ist natürlich ein ganz großer Campino fan :D die geht da echt immer ab wie ne 20 jährige, die jubelt und so sehr lustig*gg*.


    Zu meinen Freunden: Da gibs echt ganz ganz wenige, quasi kaum fans -.- also ich hab 2 freunde die hören zwar die hosen aber da würde höchstens einer freiwillig zu einem konzert mitkommen, naja und dann sind da noch 2-3 ausnahmen aber die wohnen nicht direckt in hamburg.


    Halt mich für verrückt aber in Hamburg muss es echt so was wie nen "Hosen loch" geben :D ich kenn eher onkelz fans als hosen.

  • Ich bin durch meine Eltern erst zu den Hosen gekommen. Mittlerweile hört mein Vater allerdings andere Musik. Er war aber schon auf 2 Konzerten mit dabei (1998 und 2000). Meine Mutter kommt jedes Mal mit zu den Konzerten in Stuttgart. Allerdings geht sie nicht nach vorne so wie ich, sondern ist eher so in der Mitte der Halle.
    Meine Freunde sind auch alles keine Hosen-Fans. Einer kommt zwar mit zu den Konzerten ist aber kein Fan.

    Es kommt die Zeit, in der das Wünschen wieder hilft!

  • also meine Familie kommt super damit zurecht ! :daumen:
    mein Vater & meine Tante sind auch Hosen Fans (meine Tante mehr als mein Vater :])
    ja mein kleiner Bruder steht momentan eher so auf Benjamin Blümchen den juckt das net
    meine Großeltern keine Ahnung die haben noch kein Statemant abgeben ?(

  • Zitat

    Original von blacblocer
    ja und bei mir mag die ältere generation auch überhaupt nicht die t-shirts die ich habe vor allem der adler wird als angriff auf deutschlands system verstanden als das man es ja auch durchaus interpretieren kann...


    Kann ich nur bestätigen...
    Ansonsten kann ich zu dem Thema sagen,
    dass mein Vater ein genauso großer Hosen-Fan ist wie ich (Er hat mich
    auf die Hosen gebracht, mit ihm war ich bisher auf allen Konzerten...)


    Joa meine Mutter sagt eigentlich nur dazu, dass sie ein paar Lieder ganz gut
    findet, allerdings ist ihr Lieblingsthema normalerweise, dass ich die Musik zu laut mache...


    Bei meinen Freunden is es so, dass viele die Musik manchmal nebenbei hören, aber
    keiner is wirklich Fan...

  • Hallo
    Von 3 Brüdern finden 2 DTH OK. Aber so ein großer DTH Fan wie ich ist keiner meiner Familie. Meine Mutter hat mal ein Interview mit Campino vor ca. 5 Jahren, muss wohl zur Auswärtsplatte gewesen sein. Damals fand sie das Campino relativ normal. Sie fand er führt sich nicht wie ein Promi auf. Sie fand das er auf dem Teppich trotz geblieben ist. Das fand sie gut. Ein anderes Mal hab ich meiner Mutter vom Ersten DTH Konzert in Bremer Schlachthof erzählt wo sie als Die Toten Hasen angekündigt wurden. Die Geschichte fand sie lustig. Aber Fan sind meine Eltern nicht. Sie stehen nicht so auf Rock. Ist denen zu laut. Eher ruhige Musik. Das ich Fan bin und auf DTH Konzerte gehe wissen alle und finden das OK. Mittlerweile ist das Thema DTH kein Thema in meine Familie. Nur dann noch wenn ich wegen einer Tour mal weniger Zeit habe als sonnt, ist das schon mal ein wenig Thema. Aber sonnst nicht mehr. Das kommt ja jetzt. Schließlich steht die Machmallautertour vor der Tür… :D :D :D

  • Mein Vater konnte anfangs gar nichts mit denen anfangen, fand jedoch den Hosenmontagszug '96 sehr gelungen. Ein paar Titel sagen ihm zu, ist aber sonst eher der gewöhnliche WDR4-Hörer. Findet sie jedoch politisch korrekt, aussagekräftig und sieht sie auch als Identifikationsmerkmal für Düsseldorf. :D


    Meine Mutter hingegen findet die Hosen recht in Ordnung - die sagt immer... "Naja, ich mag s'e, aber nur wenn Campino englisch singt - der singt englisch viel besser als im Deutschen."
    Meine Ma zieht sich sonst eher Zeug wie Billy Idol, HIM (absoluter Fan), Alice Cooper, Jimi Hendrixx, Ozzy Osbourne und Bruce "The Boss" Springsteen herein.


    Probleme gab es eigentlich nie... das erste Mal Haare färben mit 14... das war etwas schwierig für meine Ma, aber ansonsten ist sie sehr tolerant und wurde es auch im Laufe der Jahre mehr und mehr.


    Bestes Beispiel: Auswärtsspiel 2002...


    ich wollte Karten für den 08. Februar 2008, bin extra früh morgens vor der Schule aufgestanden und rief schon 'ne halbe Stunde vor Beginn die Nummer des Vorverkaufs - immer wiederholt - an. 06:15 Uhr (nach 15 Minuten) waren die Karten futsch - ausverkauft!


    Als ich nachmittags mies gelaunt von der Schule kam, las ich den Newsletter - Zusatzkonzert!


    Kurz darauf sagte meine Mutter: "Na, dann fährste eben morgen früh zur Philipshalle - einen Tag kannste auch mal "Magen-Darm" haben."


    Das fand ich richtig cool von meiner Mutter das sie das so locker machte und mich schriftlich entschuldigte. :D


    "Danke, Mama!" :tongue:


    Edit: mein Bruder ist eigentlich kein Hosen-Fan, war jedoch mir zu Liebe in Oberhausen mit dabei: am 26.12.2004


    Bevor das Konzert überhaupt anfing ging es ihm nicht gut - er hatte Durst. Da bin ich los, brachte Laugenstangen, Bier & Cola mit. Kaum am Ort angekommen fehlte mein Bruder! Kreislaufprobleme vor dem Konzert!


    Blöd war, dass mich keiner durchließ, bis ich einem Sanitäter erklärte, dass ich nicht weiß was los ist und mir Sorgen mache! Daraufhin ließ der mich hin. Da lag er nun - auf dem Bett mit 'ner Pulle Wasser und sagte lächelnd: "Ja, der Punkrock kam zu früh!"
    Er blieb das ganze Konzert hinten. Nach dem Konzert - ich sah es alleine in der Menge, sagte mein Bruder: "Hinten haste es besser gehört als vorne!"
    Ich war nur froh, dass es ihm wieder besser ging. :D


    Aber er hat vor, "IRGENDWANN" auf ein Hosen-Konzert zu kommen. :]

    Paul Gascoigne: "Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun."


    ~ Fortuna Düsseldorf 1895 ~

    2 Mal editiert, zuletzt von Campino1985 ()

  • Erst einmal sage ich immer: Jeder kann hören was er will, mögen wen er will und niemand muß mit dem einverstanden sein, was ich höre oder mache. Entweder Freunde, Verwandte mögen die Hosen oder eben halt nicht.
    Dennoch ist es bei mir so, dass meine Mutter die Hosen ab und an hört, sie hört allgemein alles was ihr gefällt ((kann selbst Hip Hop sein). Sie war auch diejenige, die meinte, ich solle zum Konzert fahren, derweil nimmt sie die Kinder. Mein Mann geht mit mir zusammen aufs Hosenkonzi, obwohl er nicht unbedingt Fan ist wie ich. Meine kleine Tochter hört sie ganz gern, mein ältester Stiefsohn hört sie gern. Mein jüngerer Sohn mag sie gar nicht (steht eher auf Hip Hop).

    23.12. 2008 DTH Erfurt, Messehalle - Danke für ein tolles Konzert!
    08.12.2012 DTH Erfurt, Messehalle - Danke für ein tolles Konzert
    07.11.2017 DTH Erfurt, Messehalle
    "Es kommt meist anders als man denkt"

    Einmal editiert, zuletzt von Yvi2001 ()

  • Hallo,


    bei mir zuhause ist man meine Hosen-Manie gewöhnt. Auch wenn meine Mutter und meine Schwester keine Fans sind, wissen Sie doch bestens über die Jungs bescheid. Sie berichten mir auch immer, wenn Sie Campino und Co. im Fernsehen oder in der Zeitung gesehen haben. Die Verwandschaft duldet mein Fansein auch - mein Cousin hat früher sogar selbst Hosen gehört und mich mit selbstaufgenommen Kassetten (damals Anfang der 90er) infiziert.


    Ansonsten hat sich bei uns in der Gegend rumgesprochen, dat ich Ultra-Hosenfan bin - nicht zuletzt durch die Heimspiel-DVD. Ständig werde ich nach den Hosen gefragt - viele meinen auch, ich würde die Jungs persönlich kennen. Dem ist leider nicht so, aber trotzdem finden alle meine Aktionen mit den Hosen gut. Im Fußballverein sind noch ein paar Hosenfans - mit denen werd ich dann bald mal zusammen aufs Konzert.

    ... ein Leben voller Heimspiele...

  • Meinen Eltern ist es relativ egal was ich mache, weil sie mich eigentlich noch nie in irgendeiner meiner Hobbies oder Leidenschaften gebremst haben, mich im Gegenzug immer noch unterstützt haben, egal um was es ging, und so war es auch nie ein Thema, wenn ich mal für vierzig Euro bei Kauf MICH! bestellt habe oder die Musik mal laut war.


    Meine kleine Schwester hört in letzter Zeit immer mehr Hosen, übt grad fleißig "Hier kommt Alex" aufem Keyboard. Vielleicht ist sie ja auf der nächsten Tour mit dabei. :)


    Ein guter Kumpel ist auch großer Hosenfan, mit anderen drei guten Freunde, die mehr oder weniger Hosenfans sind, fahre ich aufs Konzert nach Frankfurt, wir haben auch schon Friss-oder-stirb-Nächte und so Sachen gemacht, auf Parties im Freundeskreis sind die Hosen zwar im Vergleich zu den Onkelz oder Ärzten nur auf Rang drei, aber laufen doch häufig und etwas "gegen" die Hosen hat eh niemand.


    Auf ein anderes Tourkonzert fahr ich mit meinem Onkel. Der verdient hier eine besondere Erwähnung, weil ich durch ihn erst zu dieser Band gekommen und damit hat er unbewusst in den letzten Jahren einiges an mir indirekt geprägt.
    Mein ältester Kuseng, 13, hört jetzt auch die Hosen. Vielleicht stürz ich mit dem dann auch auf der nächsten Tour rum, wer weiß...


    Also ich kann mich doch eigentlich nicht beklagen, glaub ich. :D

    MarbornerTour 2008


    15.06. die ärzte in Homberg
    30.11. FURT in Frankfurt
    14.12. DTH in Freiburg
    26.12. DTH in Frankfurt

  • Naja meine fmailie fasst das eig. ganz normal auf, aber mancmal gibts da eben ne meinungsverscheidenheit mit mir und meinem das, wil wir eben in köln wohnen und für uns köln alles ist



    habs mir ja auch net ausgesucht, aber bei der geilen musik kann man nichts machen und mittlerweile entwickle ich sympathien für düsseldorf ;)

  • haha ist das lustig :D
    Jez mal ehrlich sind die hosen denn noch wat anderes als andere Pop(((Punk))) Bands?
    Wat haben die bitte noch mit Punk am hut?
    NIX is die Antwort!Tja meine Eltern habn sich riesig gefreut als ich ihnen das gesagt haben.Sie sind ja auch inzwischen eine zivillisierte commerz Band geworden,womit die öffentlichkeit durchaus umgehen kann.Da kann schon fast jede zweite Chickse sagen ICH BIN PUNK,ICH HÖR DIE TOTEN HOSEN.
    Wie lächerlich is das bitte schön?
    Mwah. ich möchte mal gerne wissen wieviele von den Punker hier schon an Kundgebungen,Demos und sonsitgen politischen Aktivitäten teil genommen haben.
    Eltern interessieren sich doch mittlerweile einen Scheiß dafür was ihre Kinder hören.
    Sogar fick Sonx von irgendwelchen Hip Hop Nutten etc. wird in der Gesellschaft als "anpassend" gefunden.Aber bloß nicht mit abrasierten Haaren herum laufen und dabei wohl möglich noch ne zerissene Hose anhaben.Und wenn man dann die passenden Haare hat und man sie sich regelmäßig stylt wird man dann als Super Punk anerkannt,der sich n scheiß für Poltik interessiert und wahrscheinlich alles vom lieben Papi und der lieben Mami im Arsch geblasen kriegt.
    Also keine Panik,Persönlickeiten wie die Hosen verändern sich(Mal abgesehen von Vom und ganz evtl noch Kuddel)nunmal un werden brav.So wie sichs mami und papi vorstellen und auch so das man durchaus zivillisiert ist und dass das Hosen hören "Erlaubt" ist.

    Kopf hoch Baby lehn dich an mich
    es wird es wird schon irgendwie gehn ...



    http://anne10.bboard.de <--- Mein erstes eigenes Forum =)
    Würd mich freuen wenn ihr mal vorbei schaut =)

  • Da unterscheiden sich schon wieder die Generationen.
    Die Jugend will sich noch beweisen , die älteren haben das schon hinter sich.
    Der Punk wächst weiter und nimmt dabei auch etwas andere Formen an.
    Aber eins ist gleich geblieben. Die älteren waren auch mal jung und haben es auch meist so ausgelebt wie die Jugend heute. Auch damals gab es sollche die extrem waren , die gegen alles waren und sollche die nur die Musik gehört haben.
    Im Grunde genommen hat sich da nichts verändert. Die älteren sind nur ruhiger geworden und haben ihr Leben schon im Griff. Wo die jungen noch hin kommen.
    Die älteren gehen mit dem Thema Punk jetzt halt etwas anders um wie früher.
    So sehe ich das. ;)
    So wird es mit den Hosen auch nicht anders sein.

  • also irgendwie scheints du da was nicht differenzieren zu können. nämlich: die einstellung der leute,die die hosen hören (übrigens sehr schöne verallgemeinerung) und die einstellung der hosen selber...


    lächerlich find ich übrigens nur eins: seit 04 hosen hören und meinen darüber urteilen zu können, was die hosen früher waren und heute nicht mehr seien.
    mir geht diese punk-diskussion sowieso auf den nerv. die meisten, die meinen die hosen seien nur noch kommerz (übrigens: das neue album wurde so gut wie nicht promotet, außer sporadischen radio-sendungen. soviel dazu) würden, ohne dieses kommerzielle, die hosen gar nicht kennen!
    ich hinterfrage sicher auch einige sachen, die von dth gemacht werden und kritisiere diese auch. aber dein geschreibsel entbehrt jeglicher grundlage...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!