• Die Jungs sind ja auch aus Düsseldorf. Gibt es außer mir noch andere Fans im Forum?

    Lieber 3 Punkte in München als 3 Punkte in Flensburg!


    Bunte Hunde beißen nicht.

  • Also ich weiß nicht ob ich mich jetzt als Fan bezeichnen würde, aber generell machen die ziemlich coole Musik. Ich kenne aber leider nicht so viel, da ich (noch?) kein Album von ihnen im Schrank stehen hab.


    Suche:

    2015.08.24 Leipzig, 2015.08.12 Kempten, 2015.06.02 Frankfurt/O, 2015.05.12 Dresden, 2014.12.02 Wiesbaden, 2013.10.12/11 Düsseldorf, 2013.08.24 Neu Ulm, 2012.04.10 Bremen - 30 Jahre DTH - Magazinkeller

  • Auch wenn die letzte Antwort auf dieses Thema mehr als 2 772 Tage zurück liegt und das Thema womöglich bereits veraltet ist, erstelle ich ggf. Kein neues Thema. Auch der andere Kraftwerk-Thread ist nicht viel aktueller.


    Da heute am Bundesverfassungsgericht drüber verhandelt wird, ob Moses P. ungefragt nen Sample von Kraftwerk verwenden darf oder nicht:
    http://www.zeit.de/kultur/musi…s-pelham-kraftwerk-urteil


    Zitat

    Kraftwerk-Gründungsmitglied Ralf Hütter wirft Pelham allerdings Diebstahl geistigen Eigentums vor.


    Was ich durchaus verstehen kann.

    Zitat

    Dagegen haben Pelham und Setlur Verfassungsbeschwerde eingelegt. Etliche Produzenten und Musiker haben sich angeschlossen, darunter die Sängerin Sarah Connor, der Rapper Bushido und der Reggae-Musiker Gentleman. Sie wollen erreichen, dass die Interpretation fremder Beats in neuem musikalischen Kontext ohne Genehmigung möglich bleibt. Sie sehen Hip-Hop als Musik sonst grundsätzlich gefährdet.


    Im Umkehrschluss (überspitzt formuliert): Hip-Hop kann hauptsächlich nur funktionieren, wenn sich schon mal andere Mühe und Arbeit gemacht haben und man deren Ergebnis ungefragt übernehmen darf? Bzw. Hip-Hop ist die Wiederverwurstelung anderer Leutes Musik?

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • @kk


    "Interpretation fremder Beats" :D DAS muss man sich echt auf der Zunge zergehen lassen...


    Wenn HipHop nichts eigenes zustande bringen kann, dann hat er/es/sie auch keine Daseinsberechtigung, meiner Meinung nach.
    Wie sangen die Prinzen so schön: "Alles nur geklaut..." Super Song, trifft den Nagel auf den Kopf! :P
    Und wenn man das ungefragt macht, erfüllt das meines Erachtens wirklich einen Straftatbestand. Gehen dann nicht auch Linzenzgebühren des Ursprungs-Künstlers flöten? 8)


    Köln


    Eminem als Wortkünstler und Provokateur, ja, sehr gerne, deutsche HipHopper a la Marteria, Setlur und wie sie alle heißen (außer Fanta 4) kann ich nicht ab, kein bisschen!! :(

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • ....wobei grad eminem auch gesampelt/geklaut hat; didos "thank you" oder aerosmiths "dream on"...


    ansonsten teile ich eure meinung weitgehendst... grad was deutscher hiphop angeht.
    samplen kann jeder mit dem richtigen programm... beats produzieren ist am pc auch kein ding - spielen wie ein zb dave lombardo allerdings schon.
    hiphop ist halt vom musikalischen gesehen sehr einfach oder gar primitiv, da muss man wenig können.. geht ja im ursprung auch eher um die botschaft, nicht um kommerzielle erfolge. das hat sich gewandelt... finde insofern hiphop grad in DE oder auch in der schweiz wenig authentisch.
    und wenn hiphop nur dank sampling bestehen kann, ist auch logisch warum ich dieser ausdrucksform wenig abgewinnen kann.


    respekt habe ich lediglich vor den wortakrobaten...!!

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Der Spaß geht weiter:
    http://www.focus.de/kultur/mus…r-gericht_id_5580523.html


    Zitat

    [...]Vize-Gerichtspräsident Ferdinand Kirchhof begründete diese Entscheidung mit der Tatsache, dass das vorinstanzliche Urteil der Kunstfreiheit nicht hinreichend Rechnung trage. Denn aus der kurzen Sequenz sei ein neues, eigenständiges Kunstwerk entstanden, ohne dass Kraftwerk dadurch wirtschaftlichen Schaden habe.


    Das mag ja sein.

    Zitat

    Weiter heißt es: „Ein Verbot würde die Schaffung von Musikstücken einer bestimmten Stilrichtung praktisch ausschließen.“ Das war auch das zentrale Argument des Musikproduzenten aus Frankfurt am Main.[...]


    Ich zitiere köln "Wenn HipHop nichts eigenes zustande bringen kann, dann hat er/es/sie auch keine Daseinsberechtigung, meiner Meinung nach."

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • hiphop ist halt vom musikalischen gesehen sehr einfach oder gar primitiv, da muss man wenig können..


    Mal ganz provokativ gefragt: Was ist dann mit Punk???
    Ist mir schon klar, dass ich das Zitat etwas aus dem Zusammenhang rausgerissen habe, aber es gibt auch unter den Deutschen HipHop-Künstlern durchaus welche, die mit Band auftreten und nicht nur von Samples leben. Und selbst die gesamten Pop+Rockmusiker, angefangen bei Elvis, den Beatles oder Led Zeppelin haben sich zumindest "inspirieren" lassen. Das Thema ist nicht ganz so komplex, wie hier einige meinen.

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

    Einmal editiert, zuletzt von BZBE89 ()

  • 1. wäre seitens pelham zu beweisen gewesen, dass Kraftwerk KEINEN wirtschaftlichen schaden erlitten hat,
    2. ein verbot nur dazu führen würde, dass man vorher um Erlaubnis fragen muss und dafür Geld abzudrücken hat,
    3. ich jetzt einen Picasso zerschnibbeln, etwas köln dazu malen kann, den als echten Kölner verkaufen kann und dafür nicht belangt werde? 8)
    und das damit begründe, dass meine eigene Kunstrichtung "Kölner" sonst ausstirbt??? :D :D aua, aua, was für eine Begründung
    4. Kunst in jedweder Form Ausdruck der eigenen Persönlichkeit ist/sein sollte. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...


    Köln
    Künstlerin in spe 8)

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"


  • 1. Falsch; da Pelham sich auf der Anklagebank befindet würde ich die Beweislast umgekehrt sehen. Wenn ich jemanden dafür belangen will, dass mir ein wirtschaftlicher Schaden entstanden ist, muss ich selbigen belegen.
    3. Für die Sachbeschädigung am Picasso würdest du sicherlich belangt werden; der Rest kann als Zitat oder Hommage theoretisch durchaus legitim sein, sofern der Anteil der Eigenleistung groß genug ist, was im Pelhamschen Gesamtkontext vermutlich gegeben ist; er hat ja keinen leicht abgewandelten Coversong geschrieben und auch das Originalstück von Kraftwerk dürfte weiterhin unbeschädigt sein ;-) [EDIT: kursiv]
    4. "Bücher sind aus Büchern gemacht" (kenne ich als Marx-Zitat, Quelle ist allerdings nicht auffindbar); das gilt gewöhnlich auch für alle anderen Kunstformen. Etwas bahnbrechend neues, ohne jedwede Inspiration oder gar Abkupferung gibt es in aller Regel nicht.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • naja, ich breche jetzt nicht für den hip hop ne lanze, das ist nicht mein ding. aber ich denke mir: wenn ich einen song raus bringe in die öffentlichkeit, dann ist das doch ein bisschen ein loslassen. ich will dass mein song gehört wird, gemocht wird, ne botschaft vermittelt oder was auch immer. ich muss das ding in eine freiheit entlassen.


    so, wenn jetzt kreti und pleti herkommen und meinen song zu wurst verarbeiten und dann meinen das sei ihr ding, naja, dann kann ich das echt scheiße finden aber letztlich kann ich es doch nicht einfach verbieten. wenn die kretis und pletis jetzt auch noch ankommen und mit dem ding groß kohle machen wollen, dann sollten sie schon vorher bescheid sagen müssen und es muss ein teil an mich fließen. wenn kreti und pleti aus meinem kreativen prozess, den ich mal abgeschlossen hab und veröffentlicht, z.b. einen ballermann hit rauswursten und dann damit groß geld scheffeln wollen, kann es nicht sein dass sie davon nix abgeben müssen. das geht zu weit, finde ich. ob sie da vorher um erlaubnis fragen müssen, das finde ich nicht. denn wenn ich will dass meins meins bleibt, dann sollte ich es nicht veröffentlichen sondern für mich und friends und family behalten. ich sollte aber wissen wenn mein song weitervermarktet wird, ich sollte es vorher wissen können und stellung beziehen können und nicht auf dem linken fuß überrascht werden davon.


    aber es bleibt für mich dabei dass die künsterische freiheit zumindest zum rumexperimentieren mit dem quasi frei zugänglichen kulturgut möglich sein muss. auch wenn es kreti und pleti machen.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)


  • Mal ganz provokativ gefragt: Was ist dann mit Punk???
    Ist mir schon klar, dass ich das Zitat etwas aus dem Zusammenhang rausgerissen habe, aber es gibt auch unter den Deutschen HipHop-Künstlern durchaus welche, die mit Band auftreten und nicht nur von Samples leben. Und selbst die gesamten Pop+Rockmusiker, angefangen bei Elvis, den Beatles oder Led Zeppelin haben sich zumindest "inspirieren" lassen. Das Thema ist nicht ganz so komplex, wie hier einige meinen.



    Mal ganz provokativ gefragt: Was ist dann mit Punk???
    Ist mir schon klar, dass ich das Zitat etwas aus dem Zusammenhang rausgerissen habe, aber es gibt auch unter den Deutschen HipHop-Künstlern durchaus welche, die mit Band auftreten und nicht nur von Samples leben. Und selbst die gesamten Pop+Rockmusiker, angefangen bei Elvis, den Beatles oder Led Zeppelin haben sich zumindest "inspirieren" lassen. Das Thema ist nicht ganz so komplex, wie hier einige meinen.


    egal wie einfach punkrockstücke sein können; dahinter steht kein keyboard oder computer der das instrument übernimmt. es hat einen drummer, einen bassisten und mindestens einen gitarristen - ab und zu auch keys oder gar bläser. aber die instrumente müssen selbst gespielt und daraus songs geformt werden.. und hat eine BAND (!!) gar noch einen guten drummer, kann aus der band was werden. aber die grundvoraussetzung ist, dass man die instrumente selber spielt. mick jones war ein guter gitarrist, ebenso steve jones.. paul cook und topper headon sind gute drummer...


    es beeindruckt mich 0,00000, wenn angeheuerte musiker live als band für hiphopper spielen.


    ausnahme waren die beastie boys, aber die kommen ja auch aus dem punk.


    die beatles oder zeppelin hier anzufügen ist dann am thema vorbei ;).

  • Led Zep haben genauso eine Klage am Hals wie Moses Pelham, also am Thema vorbei würde ich nicht sagen.
    Gebe Dir natürlich Recht, dass das 2 Paar Stiefel sind mit Punkbands und HipHoppern. Ich gebe mir aber auch Recht, wenn's um die Verallgemeinerungen hier geht. Ist immer leicht gesagt: "Scheiss HipHop, nur was ich höre ist klasse", und damit meine ich jetzt nicht dich Mike.
    Und das mit dem Klauen von Musik zieht sich durch die gesamte Musikgeschichte, von daher ist das Thema nicht so einfach wie's hier von einigen gemacht wird.

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Gab es das Theater nicht schon öfter? Vanilla Ice? Da ist die Entscheidung genau so wie jetzt in diesem Fall ausgegangen, oder nicht?


    Was ich allerdings wirklich mehr als fair finde, ist, dass derjenige der was (mit Erfolg) sampelt zumindest mal mit dem Original Kontakt aufnimmt.


    Ansonsten stehe ich dem Hip Hop eigentlich sehr aufgeschlossen gegenüber. Gerade was Texte und Reime angeht, sind dort doch wesentlich originellere Sachen zu finden als in einigen anderen Sparten (was Anzahl der Wörter und die Qualität der Reime angeht). Da gab es mal eine Studio, welcher Musiker den größten Wortschatz besitzt. Und da war glaub ich Eminem ganz vorne. Noch vor Dylan.


    Edit: Link zur erwähnten Studie

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

    3 Mal editiert, zuletzt von binda ()

  • Auf jedenfall hat man den Beweis das Moses. P Kacke ist und nur mit fremder Arbeit Geld machen kann...


    Kraftwerk gings auch gar nicht um Kohle, sondern das unsympatische Antimusiker wie Pelham erstmal fragen sollten bevor sie kackedreist klauen

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Auf jedenfall hat man den Beweis das Moses. P Kacke ist und nur mit fremder Arbeit Geld machen kann...


    ...


    HipHop ist so gar nicht deins, oder?
    Samplen ist da ganz normal, das macht nicht nus Pelham ...

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Es wurde im anderen Zusammenhang vor längerer Zeit berichtet, dass der Idiot Fler auch schon (erfolgreich) gegen K.I.Z vor Gericht gezogen ist, weil diese im Stück "Ich bin Adolf Hitler" ungefragt Flers "Deutscha Bad Boy" gesampelt haben :D


    Moses ist aber ein cooler Typ. Auf seinem letzten Album sind klasse Stücke. Da hat er sich übrigens auch mal bei den Hosen (Hip hop bommi bop) bedient.

    "Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

  • Es wurde im anderen Zusammenhang vor längerer Zeit berichtet, dass der Idiot Fler auch schon (erfolgreich) gegen K.I.Z vor Gericht gezogen ist, weil diese im Stück "Ich bin Adolf Hitler" ungefragt Flers "Deutscha Bad Boy" gesampelt haben :D


    Moses ist aber ein cooler Typ. Auf seinem letzten Album sind klasse Stücke. Da hat er sich übrigens auch mal bei den Hosen (Hip hop bommi bop) bedient.


    Und bei den Onkelz. Und war sogar Special Guest 2014 in Hockenheim :P

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Led Zep haben genauso eine Klage am Hals wie Moses Pelham, also am Thema vorbei würde ich nicht sagen.


    ich denke, du sprichst auf "stairway to heaven" an, das an "taurus" von spirit - die VOR "stairway.." (1970) im vorprogramm von LZ spielten - erinnert... "taurus" war ein 2 minütiges instrumental, dessen akkordabfolge des intros zugunsten eines 8:00min songs von LZ übernommen wurde - die akkordabfolge gab es indes schon davor x-mal (zb. "while my guitar gently weeps" von den beatles, 1968 - einfach anders gespielt).. aber auch da: jimmy page - gitarrist von LZ - beherrschte sein instrument zu 100%, inspirierte 10000000000 gitarristen - schrieb songs für die ewigkeit, wenn auch viel geklaut; so auch "a wohle lotta love" (1969) von "you need loving" (1966) von den small faces und bei muddy waters aus den frühen 60ern.. ebenso ist der "lemon song" etc geklaut.. auch "dazed and confused".. aber das ist egal, weil nicht bloss gesamplet, sondern eine idee mit eigenem können weiter entwickelt. und daraus meisterwerke erschaffen.. ich glaube kaum, dass eine originalspur eines tracks gesamplet, also 1:1 so belassen, nicht neu einsgespielt, vergleichbar ist mit dem was Led zeppelin aus "taurus" mit "stairway to heaven" geschaffen haben.. oder deep purple mit "child in time " aus A beautiful days "bombay calling", was auch in der grundidee 1:1 ist.. oder george harrison mit "my sweet lord", das von "he's so fine" von the chiffons abgekupfert sein soll...


    sich von songs inspirieren und etwas davon übernehmen ist für mich grundsätzlich was komplett andres als simples sampling. nicht zu vergleichen und insofern nicht im kontext zu erwähnen.

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Ich habe gestern abend nen kurzen Bericht über das Urteil gesehen, bzw. Ausschnitte aus den Songs gehört. Es handelt sich um einen Ausschnitt von ca. 2 Sekunden, welcher gesampelt und dann als Endlosschleife unter einen völlig anderen Song gelegt wurde. Im schlimmsten Fall wurden also Teile des Grooves übernommen, keine Melodien oder Akkordfolgen oder was auch immer. Im HipHop, brauch ich Dir ja nicht zu erklären, wurden und werden schon von Beginn an andere Songs verwendet, es wurde gescratcht (damals eben noch analog, heute mit anderen Mitteln digital im Studio), und daraus hat sich eine Kunstform (Musik) entwickelt, bei der es hauptsächlich um die Texte ging.
    Ob man die nun mag oder nicht, jedem seine Sache. Ob man das als Musik, Kunst oder Mist bezeichnet, mir auch egal. Ich mag z.B. nur wenige HipHop-Sachen, stehe normal auf handgemachte Rockmusik. Mich stört hier die Verallgemeinerung bzw. die Verteufelung des Genres. Es gibt wirklich tolle, auch deutsche, HipHopper, die komplett eigene Sachen machen und nicht nur überall billige Beats drunter legen.
    Geklaut wird überall, man müsste jeden 2. oder 3. Komponisten verklagen. Wo kämen wir dann hin?

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!