Scheiße gegen DTH

  • Ich schließ mich an. :D


    Wahrscheinlich entsteht jetzt eine, dadurch, dass so viele was dazu schreiben fänd ich auch mal lustig XD

  • Hallo
    eigendlich finde ich gut das DTH auf sowas nicht ragieren und keine Anti Hass Songs über irgendwem oder irgendeine Band schreiben. Bayern ist das einzige Anti Hass Lied gegen Bayen, und Kölner gegen die Stadt Köln. Aber mehr solcher Lieder kenne ich von DTH nicht. Und das ist auch gut so. Gibt ja richtige Themen für ein schönes Album. Ich denke das DTH wissen sie gut sie sind das im Musikuniversum Unsterblich sind und duch einen Anti Hass Song gegen DTH nicht kaputt gehen. Das ist eher Werbung für die wenn jemand so einen Song macht. Ich denke schon das geht DTH am Arsch vorbei und mir auch. Und das ist gut so. :D :D

  • Zitat

    Original von Wombelz
    Ich will jetz nich extra wegen einem Video nen Thread aufmachen:


    http://de.youtube.com/watch?v=lNV9k7qBXU0


    sin das die hosen? ?( ?(


    Glaub ich nicht, dass die das sind.
    Aber das Lied geht trotzdem voll ab. :D


    Suche:

    2015.08.24 Leipzig, 2015.08.12 Kempten, 2015.06.02 Frankfurt/O, 2015.05.12 Dresden, 2014.12.02 Wiesbaden, 2013.10.12/11 Düsseldorf, 2013.08.24 Neu Ulm, 2012.04.10 Bremen - 30 Jahre DTH - Magazinkeller

  • Was ist bitte ein "Anti Hass Song"?
    Ich erkläre mir das mit einem Lied das sich gegen Hass stellt, dann frage ich mich aber warum "Bayern" ein "Anti Hass Song" sein sollte?


    Ich finde das die Hosen nicht wirklich eine "Gegen-Hass Stimmung" erschaffen wie durch Videos wie Pushed Again und politische Texte sowie Statements. Der einzige Hass gegen den sie sich stellen ist der Fremdenhass.


  • Hi,
    das tehma steht jetz schon laenger still.. will auch keine neue Diskussion Onkelz-Hosen
    Nur Moechte ich mal erzaehlen wie ich es erlebt habe!!!
    1996,Hosen veroeffentlichen Opium,und ich fange an sie zu hoeren trage shirts und aeussere mich dazu "oeffentlich"auf parties
    in etwa gleichzeitig Veroeffentl. die Onkelz EINS mit dem besagten Lied,ich hatte in meinem"Heimatdorf" 4-5 ernsthafte Hosenmitstreiter(wir warn ja so 15-16) und die Onkelz community bestand aus 15-20 leuten die man auf festen immer wieder gesehn hat(Schuetzenfeste und son kram 8o )
    Also alle 2 wochen sind wir aneinander gestossen,und mit steigendem ALkoholpegel..kam das was kommen musste! Man provozierte und dann gabs auf die Fresse,meistens wir,weil in Unterzahl!!
    Wenn wir dann einen von denen allein hatten haben wir uns nicht gekuemmert heisst,links liegen gelassen!!!(kam selten vor)
    Das ging 2 jahre fast so,und ganz ehrlich,ging es immer von den Onkelz-"fans" aus,
    und im nachhinein betrachtet finde ich es erschreckend wie eine Band seine Fans durch simple Ansagen/lieder manipuliert,klar ist das bei den Hosen vielleicht auch zum Teil so( waere heute definitiv anders wenn ich nie Hosen Fan geworden waere) aber nicht auf diese Weise,ihnen muss bewusst gewesen sein was sie damit ausloesen,und das sich immer irgendwelche davon beeinflussen lassen und den mist den die Singen/erzaehlen fuer bare Muenze nehmen!!
    Ein Fazit!
    Mit den meissten gab es tatsaechlich immer Aerger und Stress!


    Ich kann nicht sagen wies heute ist aber denke es wird sich beruhigt haben!!
    Mit den Leuten von frueher 'wenn ich in der Heimat bin)und man sich sieht trink ich was und schwelge in erinnerungen!!Auch sie sind erwachsen geworden ;)
    Alles in allem ist das ok was da in den 90ern von den Hosen gemacht wurde,denn wenn es auf einem miefigem "dorffest" schon so ist wirds auch bei konzis nicht anders sein!!!


    Ach sie suchen Streit!!

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

    Einmal editiert, zuletzt von Milhouse ()

  • Guten tach,
    hab mal etwas gefunden aus dem Aerzte Forum!!
    (ich zitiere nur!!!!!)


    "hallo liebe ärzte!!!


    i komme aus innsbruck und fahre heuer auf das novarock festival 2009!


    könnt ihr bitte dort auftreten und den ganzen ....... toten hosen fans in den ....... ...........!!!!??
    wäre das möglich kann auch 10€ bezahlen!!!"



    mmmm
    sehr intelligent!!

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

    Einmal editiert, zuletzt von Milhouse ()

  • Was hat der denn gegen uns Hosen-Fans? ?(


    Benehmen wir uns so mies auf Konzerten opder was? :D

    Welcome destruction with open arms
    It's all to static bring it on, bring it on
    Erase the comfort, erase the crutch
    When given nothing we appreciate so much
    ~We're rising up from ashes~ (:

  • Zitat

    Original von Xanni
    Auf das Niveau stellen wir uns jetzt mal gar nicht. :down:


    Definitiv nicht!!! :daumen:aber es gibt ja diesen Thread hier und dachte das mal zu posten!!!


    Aber wie geil;kann auch zehn euro bezahlen,echt suess!
    8o

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Zitat

    Original von campinors
    Die Onkelz doch auch, ne?


    Zu deiner Frage: Jep ! Die hatten irgendwann mal einen Song gemacht, nachdem die Ärzte mit "Schrei nach Liebe" die Onkelz angegriffen hatte, in dem es hieß: "Opium fürs Volk und Scheiße für die Massen !" Hatten wohl irgendwie ned gecheckt, dass "Opium fürs Volk" erstens ein Hosenalbum und kein Ärztealbum ist und zweitens, dass der Satz gar ned von den Hose, sondern von Karl Marx stammt, aber was soll man von ner Band wie den Onkelz schon erwarten ? :D

    Einmal editiert, zuletzt von chaos ()

  • Es ging aber zwischen Onkelz und Hosen um andere sachen


    "es wird gesungen zu beginn.....schoene gruesse nach duesseldorf und berlin!!!
    Aerzte- wegen Schrei nach Liebe"Zwischen Stoerkraft und den Onkelz"
    Hosen -weil sie keine Onkelz Fans auf die Konzerte gelassen haben!!!(mit ein Grund)


    Und Opium fuers Volk scheisse fuer die Massen, bezog sich nicht auf den Satz von Karl Marx ,sondern auf das Veroeffentlichte Hosen Album
    Uebrigens Hat Marx gesagt" Religion ist Opium fuers Volk"

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

    Einmal editiert, zuletzt von Milhouse ()

  • Die Rechte, die Original-Hosenmelodie von 'Bayern' für solchen Schwachsinn zu missbrauchen, wurden denen aber sehr schnell verweigert! Da gab es, glaube ich, einen richtigen Rechtsstreit.

  • Zitat

    Original von Mat
    jepp das haben sie!
    das war ein lied gegen ärzte und hosen...naja weiß auch nich was dass damals sollte da meines wissens die hosen nie ein lied gegen onkelz geschrieben haben?! oder?? ärzte hatten ja schrei nach liebe da is ja die passage "zwischen störkraft und den onkelz"
    aber warum die gegen hoen nen lied eamcht haben?? nur weil campi sich mal negativ gegen onkelz geäußert hat



    Gegen Hosen wurde deshalb gesungen weil sie einfach, scheisse über die Onkelz erzählt haben! Sorry das ich das jetzt gesagt habe ist aber so!!

    Onkelz haben kein Bock auf Nazis!!


    AT - Toten Hosen - Live in Wien
    DE - Toten Hosen - Live in Passau
    AT - Toten Hosen - Live am Two Days a Week


    AT - Krawallbrüder - Live in Wien

  • Hallo zusammen!


    Ich hab' noch was bezüglich der "Feindschaft" zwischen den Onkelz und den Toten Hosen gefunden:


    http://www.heilige-lieder.de/i…php?seite=onkelz-vs-hosen


    Ich hoffe ihr kennt es nicht schon und es wurde nicht schon tausend mal im forum diskutiert.


    Aus meiner Sicht ist Campinos Reaktion völlig nachvollziehbar und professionell (und ich bin bei Gott kein Onkelzhasser). Ich glaube Campinos Zitat aus einem Interview im Jahr 2003 (ganz unten auf der Seite) sollte man im Zusammenhang und mit entsprechender Frage betrachten. So wirkt es natürlich so, als wisse er selbst nicht genau was er eigentlich meint - mal so, mal so.


    Was denkt ihr denn so darüber?


    Liebe Grüße
    Niemals einer Meinung

    Wo keine Reibung ist, ist auch kein Leben!
    Campino

    Einmal editiert, zuletzt von Niemals einer Meinung ()

  • Zitat

    Von Stephan Weidner:
    Im Handumdrehen würde ich sein ganzes Onkelzkonstrukt, seine Argumentation, seine Gerüchte, Lügen und Halbwahrheiten auseinander nehmen.


    Ich finde, allein diese Aussage zeigt alles andere als eine Bereitschaft zum Frieden, aber das ist, denke ich, schon länger her.
    Vergangen ist vergangen und es ist keine Sache mehr zwischen den Hosen und den Onkelz, wie Campino im Interview von 2003 es betonte und die Annäherungsversuche von Seiten der Onkelz finde ich nur lobenswert. Es hat zwar nicht viel geholfen, aber sie haben es immerhin versucht, das muss man berücksichtigen.Aber ein Gespräch zwischen Wiedner und Campino hätte nicht viel geholfen. Vielleicht würden sie sich versöhnen, hätten sie sich getroffen, aber der Konflikt zwischen den Fans bleibe aber immer noch bestehen. Ich finde es daher nur traurig, dass die Fans sich immer noch damit auseinandersetzen.
    Wie Campino es gesagt hat, man soll es akzeptieren und die Onkelz wie jede andere Band behandlen. Man muss akzeptieren und verstehen, die Onkelz haben ihre eigene Welt, wir Hosen-Fans haben unsere eigene Welt. Und wer in beiden Welten lebt, der/die hat den Frieden auf seiner/ihrer Seite und wenn möglich, kann er/sie diesen auch verbreiten lassen.


    Dazu ein Zitat:


    Zitat

    Das Geheimnis, mit allen Menschen in Frieden zu leben, besteht in der Kunst, jeden seiner Individualität nach zu verstehen - Friedrich Ludwig Jahn

    Sometimes I throw my telescope in the air, singing

    AYYYYYYOOO, I'M GALILEO

  • Zitat

    Original von Micka


    Ich finde, allein diese Aussage zeigt alles andere als eine Bereitschaft zum Frieden, aber das ist, denke ich, schon länger her.
    Vergangen ist vergangen und es ist keine Sache mehr zwischen den Hosen und den Onkelz, wie Campino im Interview von 2003 es betonte und die Annäherungsversuche von Seiten der Onkelz finde ich nur lobenswert. Es hat zwar nicht viel geholfen, aber sie haben es immerhin versucht, das muss man berücksichtigen.Aber ein Gespräch zwischen Wiedner und Campino hätte nicht viel geholfen. Vielleicht würden sie sich versöhnen, hätten sie sich getroffen, aber der Konflikt zwischen den Fans bleibe aber immer noch bestehen. Ich finde es daher nur traurig, dass die Fans sich immer noch damit auseinandersetzen.
    Wie Campino es gesagt hat, man soll es akzeptieren und die Onkelz wie jede andere Band behandlen. Man muss akzeptieren und verstehen, die Onkelz haben ihre eigene Welt, wir Hosen-Fans haben unsere eigene Welt. Und wer in beiden Welten lebt, der/die hat den Frieden auf seiner/ihrer Seite und wenn möglich, kann er/sie diesen auch verbreiten lassen.


    Dazu ein Zitat:



    Ich bin Fan von beiden Bands, wobei bei mir die Onkelz überwiegen, da mir diese Band mit ihren Texten aus vielen Lebenslage geholfen haben, sei es durch Unglücksfälle im Freundeskreis oder Beziehungskrise!! Aber auch so machten die Onkelz einfach geile Mukke!!!


    Ich habe viele Freunde die sind Onkelz Fans und auch wieder einige die Toten Hosen Fans sind und ich kommen mit jedem klar!!


    Ich möchte das sich die Onkelz Fans und die Hosen Fans verstehen würden, aber das wird wahrscheinlich nie so sein!!
    Mit unserer Band wollen wir das ein wenig vermitteln!!
    Wir sind eine Toten Hosen Coverband aber wollen auch mal in Zukunft 2-3 Musiktitel der Onkelz spielen!!


    Onkelz & Hosen 4-ever

    Onkelz haben kein Bock auf Nazis!!


    AT - Toten Hosen - Live in Wien
    DE - Toten Hosen - Live in Passau
    AT - Toten Hosen - Live am Two Days a Week


    AT - Krawallbrüder - Live in Wien

    Einmal editiert, zuletzt von Campino199DTH ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!