In aller Stille

  • Ich hab das mit dem "Weil uns nichts anderes übrig bleibt" einfach immer schlichtweg so verstanden, dass die verschiedenen Wege, in die sich Leben entwickeln können manchmal eben passieren und man da nicht viel gegen tun kann. Freundschaften gehen in die Fritten, Beziehungen zerbrechen, Menschen, die völlig gleich getickt haben, fangen an ihre Sicht zu verändern. Und wenn das auch manchmal tragisch rüberkommt, ist es okay.


    Es war gut wie es war, und es ist gut wie es ist.

  • Jap, dieser Interpretation von Conse würde ich mich auch anschließen!

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Muss Aufräumen und dabei hör ich meistens eine CD


    Strom - Sehr knalliger Opener, passt perfekt an die erste Stelle, geht ebenfalls gut als Konzertopener 8/10
    Innen ist alles neu - Ich fand den Song noch nie sonderlich prickelnt. Musik gefällt mir nicht, Text ist naja,... 5/10
    Disco - tja ein typischer Diskobesuch, mir gefällt das, und der Text entspricht ziemlich der Wahrheit, genau das ist Disco, Koks aufm Klo 9/10
    Teil von mir - ist das jetzt ein Antibeziehungssong oder ein Beziehungsendesong? Egal, gefällt mir auch 8/10
    Auflösen - örks, geht überhaupt nicht, Gesang furchtbar, text furchtbar, musik furchtbar, die Nullnummer des Albums, ich habe schmerzen beim Hören 0/10
    Leben ist tödlich - Kommen wir vom nullpunkt zum ersten 10er, perfekter Song der das Leben der meisten beschreib, Leben endet eh immer mit dem Tot 10/10
    Ertrinken - Endlich mal ein nicht peinliches Liebeslied, schade das der Song zwar Single war aber kaum gespielt wird 10/10
    Alles was war - Ich weiss gar nicht was alle daran so toll finden, ist für mich eine völlig Belanglose nummer, erinnert mich an Helden und Diebe, in schlecht 4/10
    Pessimist - Mal wieder ein wenig politischer, inkl. der ganzen hohlen Phrasen wie "Das glück liegt auf der Straße", kracht gut, Live einmal gespielt dabei geht der Song sehr gut 10/10
    Wir bleiben Stumm - Fand ich zu Anfang besser, immer noch gute Song, aber hört man sich schnell Satt dran 7/10
    Die letzte Schlacht - Ähnlich Pessimst, politischer Song ohne gleich peinlich zu werden, geht gut rein. Und auch Live ignoriert ... 10/10
    Tauschen gegen Dich - Komischer Song, eigentlich mag ich den, andererseits fällt der nach den starken Songs auch ab. 7/10
    Angst - Dafür mag ich den Song sehr, leider ist der als letzter Song des Albums sehr untergegangen, noch mal ein Highlight für mich 10/10


    Kommen wir zu den B-Seiten
    Dagegem - Könnte auch mit Pessimist oder Wir bleiben Stumm auf dem Album sein, vermutlich ist es deswegen nicht mit drauf. Trotzdem sehr guter Song 9/10
    Traum - Seltsamer Song, beschreibt meiner Meinung nach das erwachen aus einem Albtraum 8/10
    Urlaubsgrüße - Grüße aus dem Pauschalurlaub an einen Krebskranken? Sehr interessantes Thema, gute Umsetzung, denn dass "Überraschende Ende" mit dem Krebskranken drückt den Song in eine komplett andere Richtung 9/10


    Kaufen gehen - Ist das jetzt Antikonsumsong? Ich vermute es es. Allerdings könnte das auch ein Antibankensong sein, Kredite verteilen ohne Wenn und Aber bis man Pleite ist - 9/10
    Sorgen um Thomas - Ich mag den Song, ist ein Beziehungsendesong, allerdings aus der Sicht von Freunden oder von Wannabefreunden wirklich interesse scheint ja nicht da zu sein, denn schließlich sollen sich andere Kümmern, interessante Perspektive 9/10


    All you need is Love - Man bleibt von Coverversionen wohl nie verschont bei den Hosen oder? Muss nicht sein, und Freges Englisch ist furchtbar 2/10
    Fast wie im Film - Find ich sehr stark, hätte ich statt Auflösen gerne auf dem Album gehabt, dann hätte es wirklich keinen schlechten Song 9/10


    Neue Mitte - In der Mitte? ist mir etwas zu plakativ. geht aber als B-Seite gut durch 6/10
    Im Nebel - Ist zwar auch ne Coverversion, aber wenigstens mal eine gute 7/10


    Leider sind viele der Songs nie oder nur ganz selten gespielt worden, allesm vorran Leben ist Tödlich, Pessimist und Die letzte Schlacht, sehr schade dadrum. B-Seiten sind ebenfalls sehr stark (Bis auf diese eine furchtbare Coverversion)

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Hab ich nicht


    und Geldof stücke bekommen absolut und immer 0/10 von mir :down:

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • [...]

    2 Mal editiert, zuletzt von dummy ()

  • Was haben die auf Spotify denn mit dem Album "In aller Stille" gemacht? Da sind alles die Live Versionen der Album Tracks zu hören.


    Edit: Nicht alle Songs... "Auflösen", "Leben ist tödlich", "Ertrinken", "Pessimist", "Wir bleiben stumm", "Die letzte Schlacht", "Tauschen gegen Dich" und "Angst" sind in der normalen Studio Version hinterlegt.

    Hier funktioniert alles normal. Vielleicht spielt deine App lokale Dateien ab.

  • [...]

    Einmal editiert, zuletzt von dummy ()

  • hat "Tauschen gegen dich" einen eigenen Thread? Ich habe soeben nach Jahren mal wieder die IAS gehört und bei dem Lied ist mir aufgefallen, wie sehr ich es mag - meiner Meinung nach ist es die schönste Liebeserklärung, die man einem Menschen machen kann. Habe mich daran erinnert, dass ich mal, als die Platte gerade draußen war, mit damaligen Freundinnen darüber diskutiert habe. Die fanden nämlich, dass das Lied total traurig sei und keine schöne Liebeserklärung. Eure Meinungen dazu interessieren mich :D

  • Ich finde Angst echt gut. IAS ist ein gutes Album und hat sieben echt starke Songs, vor allem mag ich auch immer wieder die DVD mit den Studioparts. Und wie Kuddel auf die ersten Lyrics von Angst reagiert.

  • Die fanden nämlich, dass das Lied total traurig sei und keine schöne Liebeserklärung. Eure Meinungen dazu interessieren mich


    Es ist beides; traurig, weil er sie ja nicht mehr hat (sonst müsste er ja nicht tauschen). Und eine Liebeserklärung, weil er alles eintauschen würde um wieder mit ihr zu sein.

  • für mich ist "tauschen gegen dich" der ausdruck der späten erkenntnis dass jemand seiner karriere, seinen egoistischen zielen vieles hinten angestellt hat. dass er dadurch auch seine beziehung an die wand gefahren hat. dass er merkt, scheiße das alles ist schal, weil der mensch fehlt, der einem mal die basis gegeben hat das zu sein was man ist. toll, dass du ihn rausfischst, couchpotatoe.
    der song geht mir sehr nah, denn er lässt einen reflektieren was man tut und ob man da die richtigen prioritäten setzt und wie blöd manche entscheidungen doch sind.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • es muss doch nicht heißen, dass er die besungene person nicht mehr hat. nur, dass r alles andere für diese eintauschen würde. wenn ich mich richtig erinnere, diente campis sohn hier als inspiration für den text.

  • muss nicht, aber kann. wenn man etwas hat, macht es tendenziell wenig sinn darüber nachzudenken oder gar zu sinnieren (inhalt ist eher letzteres), dass man es gegen so ziemlich alles tauschen würde.

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Gerade vor dem Hintergrund, dass es um seinen Sohn geht, kann ich mir bei Campino gut vorstellen, dass er, da er ihn ja nur unregelmäßig sieht, bzw. nicht jeden Tag mit ihm verbringt, vieles bereut und manchmal vielleicht lieber ein normaler Vorstadtvater wäre, der seine Freizeit der Familie widmen kann.
    So was ähnliches hört man jetzt auch bei "Geisterhaus" heraus.

    Wir sind übrig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!