Dorffest, utopische Summe und Terminschwierigkeiten

  • Hab denen mal eine Mail geschrieben..vl bekomme ich ja eine Antwort*g*

    12.12.2008 Wien,13.05.2009 Passau,12.08.2009 Chiemsee,28.11.2009 Obertauern,25.12.2009 Düsseldorf,21.08.2010 Frequency,09.10.2010 Krakau,28.05.2012 Innsbruck,03-27.09.2012 Argentinien 22.12.2012 Wien 20.05.2013 Passau 24.05.2013 Regensburg 11.10.2013 Düsseldorf 12.10.2013 Düsseldorf,12.05.2015 Dresden, 14.08.2017 Wiesen, 01.12.2018 Schladming, 11.06.2019 Linz, 04.07.2020 Wien, 29.08.2020 Graz

  • Also nimmt man ein Normales Konzert mit 12000 Leuten


    das dann mit ca.30 euro pro Karte Multipliziert ergibt dann etwa 360000 euro,warscheinlich mehr!!!
    Dann Abzug aller Kosten,Halle,Personal,etc!
    Kann ich mir vorstellen das da in etwa 100000 euro ueberbleiben!!!
    Nur an Ticket einnahmen!!!!!!


    Und denke das sich die Gage fuer solche Auftritte dann auch in dem Bereich bewegen wird!!!!


    Also 100000 dividiert durch 5!(Anzahl Band)
    Das wiederum dividiert durch 2:15std.
    Macht eine akzeptabelen Stundenlohn!!!


    Also weniger ist es definitiv nicht,ehr mehr!!!! 8o

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Zitat

    Original von Michadth
    ... ich wurde in Potsdam geboren, ist ne Weltstadt.


    nu übertrieb mal nicht ;):D


    ich hab irgendwo (ich glaub es war sat1.) vor jahren mal nen bericht gesehen. mit den top 10 der deutschen musiker/bands was ihre bezahlung angeht. die hosen war da irgendwo im mittelfeld (alo irgendwas um paltz 5). fragt mich aber nicht mehr wieviel das war. ich glaube mich nur noch dran zu erinnern können, das udo jürgens das rennnen gemacht hatte.

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

    Einmal editiert, zuletzt von bassonkel ()

  • Die Hosen sind zur Zeit ja offensichtlich ziemlich gut im Geschäft. Daher kann wohl davon ausgehen, dass sie noch viel mehr Anfragen hätten und da ist es doch völlig normal, dass sie nicht überall zusagen können. Natürlich werden sie schauen, wie viel sie wo verdienen können und sie werden dann eher dort zusagen, wo sie am meisten verdienen, aber ich kann mir bei den Hosen einfach nicht vorstellen, dass es denen nur ums Geld geht.

  • Dass die das als Dorffest bezeichnen kann ich mir nicht vorstellen. Entweder man hängt ihnen das an oder man hat sie falsch verstanden. Und "utopische" Summen...? Was erwarten die? Dass DTH für 3.000 Euro auftreten, nur weil ZZ Top bei ihnen gespielt haben...?


    Und außerdem sollte man sich auch mal anschauen, dass Campinos Sohn gerade mal 5 Jahre alt ist und Campino ein guter Vater ist, der sein Versprechen hält, mind. alle 2 Wochen für 4 Tage zu ihm zu kommen.


    Von geldgeil kann da keine Rede sein.


    Die andern Hosen würden ihre Kinder auch mal gerne wieder sehen.


    Ich weiß ja auch nicht, was da manche Veranstalter für Vorstellungen haben.

    Welcome destruction with open arms
    It's all to static bring it on, bring it on
    Erase the comfort, erase the crutch
    When given nothing we appreciate so much
    ~We're rising up from ashes~ (:

    Einmal editiert, zuletzt von v_campiin0.victiM_x3 ()

  • Also ich habe auch vollstes Verständnis für Campino und die anderen Bandmitglieder. Ich denke, DTH könnten problemlos jeden Tag irgendwo auftreten. Aber die Jungs haben natürlich ein Recht auf Privatleben und eine spielfreie Zeit.


    Wenn sie nicht jedes Angebot, irgendwo aufzutreten, annehmen, dann hat das nichts mit Arroganz oder Geldgeilheit zu tun.


    Walter

  • Zitat

    Original von WalterJoergLangbein
    Also ich habe auch vollstes Verständnis für Campino und die anderen Bandmitglieder. Ich denke, DTH könnten problemlos jeden Tag irgendwo auftreten. Aber die Jungs haben natürlich ein Recht auf Privatleben und eine spielfreie Zeit.


    Wenn sie nicht jedes Angebot, irgendwo aufzutreten, annehmen, dann hat das nichts mit Arroganz oder Geldgeilheit zu tun.


    Walter


    Genau so seh ich das auch.
    Ich denk ma die von der Zeitung wolln jetzt nur noch n bisschen gegen die Hosen stänkern, weil sie ja nicht bei ihrem "Dorffest" spielen

  • Um mal jegliche Rechnerein von wegen Ticketpreisen und was am ende übrigbleibt zu beenden.


    Das Stadtwerkefest in Potsdam ist umsonst und für alle, und finanziert sich über Überhöhte Energiepreise, Müllgebühren und den Fahrpreisen des öffentlichen Personennahverkehrs.


    Meiner Meinung nach als Potsdamer, ist der Chef der Stadtwerke einfach nur größenwahnsinnig.

  • Also ich bin mir ziemlich sicher, dass auch die Summe die geboten würde nicht angemessen war, da sich die Hosen unter Wert verkauft hätten. ZZTop etc. in allen Ehrern, die sind einfach nicht so bekannt und erfolgreich wie die Hosen. Und die können ja wohl kaum sagen, nur weil ihr weniger Geld habt, verlangen wir von euch nur die hälfte, wie von den Novarock-veranstaltern z.B. ... Glaube kaum, dass die Hosen zu den Spitzreitern gehören, wenns um die Gage geht, dazu sind ihre Ticketpreise im Vergleich viel zu niedrig.

    Rechtschreibung ist für Spießer!!!!

  • Die Fans der Hosen sind z.B. mit Elton John oder Madonna Fans nicht zu vergleichen. Deshalb könnten sie auch niemals solche Eintrittspreise verlangen. Außerdem haben sie auch ein bestimmtes Image. Deshalb würde ich behaupten das sie niemals Preise im 50€ + Bereich verlangen können und die Preise keinesfalls zu niedrig sind (aber angemessen).

  • Da war ja eine richtig tolle Milchmädchen Rechnung dabei. Viel wird bei so einer Tour wohl nicht raus springen. Da macht es wohl erst die Summe von ca. 250.000 von uns Abhängigen, beim dem 1. Teil der Tour. Ich schätze nach all den Abzügen wieSteuern (MwSt., Vergnügungss etc) Nahverkehrszuschlägen Löhnen usw. und der Teilung durch 6 (Vergesst mir den Jochen nicht) kann jeder von den sechsen froh sein wenn er nen Euro pro Karte bekommt.
    Das Booking läuft so weit ich weiß nur über Kikis KKT. JKP hat da nicht so viel mit zu tun. Ich habe auch mal gelesen das unsere Jungs keinen festen Betrag erhalten sondern eine Beteiligung an der Veranstaltung bekommen. Eigentlich ein fairer Deal, Gute Mukke, gute Stimmung viel Umsatz viel Verdienst.


    Aber das ist doch alles eigentlich Sch... egal, die Jungs brauchen sich keine Sorgen mehr machen und wir haben jedesmal einen mörder Spass.

  • Was hat das mit Milchmaedchenrechnung zu tun!!!


    Es ist nunmal so man kann sich selber ausrechnen was dabei uebrigbleibt, und mit dem Euro hast du fast Recht!
    Denn ich hab ja beschrieben was fuer einen Std.Lohn in Etwa bei Rumkommt!!!
    Und wenn du sagst 1 euro pro Mann und Karte ist das bei eine 12000 Leute fassenden Halle gar nicht so weit weg von der "rechnung" die ich da mal ueberschlagen :think: habe!!!


    Es wird aber mehr sein da die "Concertsticks" dazukommen,wo die Hosen mitsicherheit einen Anteil Einstecken!!
    lass das Ding "nur 2000" Leute kaufen sind noch mal 40000 Euro,wo noch Anteilig was abgeht,und noch die Merchandise Staende!!!


    Also alles in allem wird sich so eine Tour schon Lohnen,sicher gibts "Finanziell" schlechtere Abende!
    Wenn sie nur von Veroeffentlichungen "Leben" koennten,wuerden die Tourneen sicherlich kleiner und nicht so Umfangreich ausfallen!!!
    Natuerlich ist auch spass,und spielfreude da und ich kann mich ueber das Liveprogramm nicht beklagen,ist immer wieder ein Erlebnis,aber es wird schon darauf geachtet das es sich alles Rechnet!!!!


    Und da gib ich dir Recht!!!


    Wir haben mörder Spass,bei den Konzerten!!!

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

    Einmal editiert, zuletzt von Milhouse ()

  • lol, womit macht man heutzutage die Millionen? Mit Alben oder mit Tourneen inkl. Merchandising?


    Wenn man das so liest muss man sich freuen das die Hosen noch auftreten. Nene Leute, da bleibt einiges hängen und ich neide den Jungs keinen Cent. Die bringen jeden Abend Höchstleistung und geben alles.

  • Eingangs las ich, ich zitiere einen Satz: "Die Punkrocker um Frontmann Campino wollten nicht auf einem ›Dorffest‹ auftreten."


    Da wird so getan, als seien die Hosen zu arrogant, um auf einem "Dorffest" aufzutreten. Bei ihrem Konzert in Niese - und das ist mit rund 500 Einwohnern wirklich ein Dorf - haben die Hosen aber keinerlei Arroganz gezeigt, sondern in typischer Hosenmanier alle begeistert!


    Walter

  • Ich glaube, dass nur die wenigstens wissen WIE und WARUM das Konzert nicht zustande gekommen ist...


    Urlaub? Andere Planung (Open Airs?)? Vorgaben des Veranstalters?


    Da kann es "1000 gute Gründe" geben und ich denke mal, dass es zumindest einen gegeben hat ;)


    Arroganz kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen... Da hat es schon ganz andere Konzerte gegeben!

  • Schade. Hosen vor der Haustür, das hätte mir schon gefallen.


    Warum wird hier aber den Hosen Arroganz unterstellt, bzw. der Zeitung, dass sie die Hosen als arrogant ansieht? Der Autor hat sich in seiner Wortwahl vergriffen und hier eine erneute Grundsatzdiskussion angeregt.
    Wie das so leicht mit zwei kleinen Wörtchen aus der Presse passieren kann.


    Michadth "Trotzdem schade das die Hosen abgesagt haben, aber naja haben ja schon in Potsdam gespielt von daher, wat soll der geiz? "



    Wann denn?


    EDIT: Hüstel. Der Artikel ist ja von der MAZ. Da kann ich nicht ganz objektiv bleiben. Die MAZ ist natürlich super!

    "Es passiert was, wenn man laut macht." (Breiti)
    --
    Lebe erfüllt und stirb wann du willst.
    -
    28.5.Bln|22.11.Chmntz|17.12.Bln|22.12.Brmn|15.5.Rstck|6.6. Brmrhvn|7.6.Hmbrg|20.6.Grfnhnchn|3.7.Bln|28.8.Bln


    DTH-Fanclub | DTH-Radio

    2 Mal editiert, zuletzt von HoseVoll ()

  • mal noch ein "theorie"


    ich mein, die hosen haben jetzt berlin inletzter zeit ziemlich oft gespeilt (geht natürlich nicht oft genug)


    im mai 08 in der columbiahalle
    im dez. 08 in der o2world
    im juli 09 in der wuhlheide
    ende august 09 in der waldbühne (noch nicht ausverkauft!!!)
    und dann evtl. noch ein kleiner geplanter gig im so36 ende des jahres


    ich glaub da könnte noch ein stadtwerkefest in potsdam (was ja nun fast berlin ist) für umme, zuviel des guten sein!
    wenn dann das angebot hrößer ist als die nachfrage, macht man sich auch schnell "uninteressant" ;)

    ist jetzt nur mal so ne überlegung

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

  • Mal was neuse zum Thema (Quelle:Märkische Allgemeine Zeitung vom 9.7.09)


    MAZ:Sie wollten Die Toten Hosen als Haupt-Band. Haben die wirklich gesagt, sie spielen nicht auf einem Dorffest?


    Paffhausen: Aus dritter Hand habe ich so etwas mal gehört. Als sie aber erfahren haben, welcher Film hier läuft, wer hier im Lustgarten schon alles vor Zehntausenden gespielt hat, waren wir dann sogar schon preislich zusammengekommen. Es scheiterte letztlich aber am Termin. Vielleicht wegen ihrer Soloprojekte oder weil sie im August in der Waldbühne sind.


    Gesamter Artikel

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!