Hosen=Metal?!?

  • Vorher kam in der Landesschau im SWR ein Bericht über das Sonisphere Festival auf dem die Hosen auch gespielt haben. Dabei wurden die Hosen als populärste deutsche Punk- und Metal-Band bezeichnet. Punk ist klar aber Metal? Ich weiss nicht.
    Was meint ihr?

    5.12.08 Stuttgart
    13.12.08 Friedrichshafen
    04.06.09 Karlsruhe
    10.07.09 Ludwigsburg
    26.12.09 Düsseldorf
    In den Straßen säuft die Armee der Verlierer

  • geht gar nicht... :| dass die hosen auch fans aus dem metal-bereich haben ist bekannt, aber die musik ist ja mal sowas von kein metal... nur weil musikalisch vielleicht ab und an dem metal ähnliche elemente benutzt werden, heißt das ja wohl noch lange nicht, dass sie eine "metal-band" sind. aber eigentlich wissen das wohl 99% der leute, zumindest die, die sich ein wenig mit musik beschäftigen. über metal haben sich die hosen ja auch oft lustig gemacht, siehe 3 akkorde-dvd, oder happy metal parts auf bzbe-live... eigentlich fast schon kriminell sie so zu bezeichnen. naja gibt schlimmeres ;)

  • Ich bin ein grosser Metal-Fan - und Hosen-Fan! Klar, dass die Hosen keine Metalmusik machen, doch immer wieder tauchen Riffs und Leads die klar Metal sind auf... Am deutlichsten auf der "Unter falscher Flagge" Platte; der Titeltrack, das Intro zu "Liebesspieler", "Betrunken im Dienst"... Sehr metal-like... Auch die "Persiflagen" "Happy Metal" oder "Head over heels" sind Metal. Ebenso die Gitarren in "Im Hafen ist Endstation" (Part 2), "Der Mord an Vicky Morgan" oder im "Hiphop Bommi bop" (vorallem im Tap into America Remix). Auch "Der letzte Tag"/"So ein schöner Tag" oder wie auch immer der Song heisst, beinhaltet Metal-Elemente. Oder das Riff in "Liebeslied".
    Auch auf der "Horrorschau" findet sich das eine oder andere Metalriff...


    Die Hosen jedoch als Metalband zu bezwichnen ist trotz der Elemente zuviel des Guten und sicher auch nicht im Sinn der Band!

  • Für Leute, die sich eher mit ruhiger, gemäßigter und radiotauglicher Musik abgeben, dürften die schnellen und wilden Parts schon Metal sein - bei oberflächiger Betrachtung.


    Da ich musiktechnisch ansonsten gerne der härteren Gangart zugeneigt bin, sind die Hosen für meine Begriffe meilenweit weg von Heavy Metal *totlach* - ganz im Gegenteil, teilw. sind sie mir schon zu weich.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Ich rede von Metal-Elementen! Dass zB "Liebeslied" als gesamtes Lied klar Punkrock ist, ist eine klare Sache; doch das Eingangsriff ist Metal (zudem spielt Wölli bei der Bridge eine volle Doppelbass-Attacke, was sehr typisch für den Metal ist)...
    Kein Thrash/Speed- oder Death Metal, sondern klassischer Heavy Metal wie er in den frühen 80ern aus England unter dem Banner "NWoBHM" (New wave of British Heavy Metal) gezockt wurde. Dies war eine wilde Mischung aus Punkrock und "Metal"-Bands wie Motörhead oder Judas Priest, die bereits mitte der 70er einen Schritt weiter gingen als zB Black Sabbath. Die frühen NWoBHM-Bands waren sehr rau, ungehobelt und wild - eben ähnlich dem Punkrock, einfach mit mehr Gitarren (und Kuddel spielt auch mehr Soli als andere Punkrockbands). Selbst die heute allbekannten Iron Maiden klangen auf ihren ersten beiden Scheiben "Iron Maiden" und "Killers" noch sehr punkig, was nicht zuletzt an ihrem damaligen Sänger Paul Di Anno lag - erst 1982 kam Bruce Dickinson von Samson zu Iron Maiden und verpasste dem Sound mit seiner Sirenenstimme einen etwas mehr typischen Metal-Sound!


    Das Intro zu "Liebesspieler" und dieses Riff im Hintergrund während der Strophe ist ebenfalls ein typisches Metalriff, kein Punkrock - der Song ansich ist jedoch natürlich kein Metal, sowenig wie die Hosen Metal sind. Dasselbe gilt für da Introriff in "Alles wird gut"!


    Und der Klang der Gitarren, die Drums - einfach der Sound - von "Unter falscher Flagge" klingt sehr nach Metal, diese fiese Verzerrung, diese Lautstärke! Dochdoch, da ist schon viel Metal drin.


    Zudem; bei "Der letzte Tag/So ein schöner Tag" wird im Mittelpart das "Happy Metal"-Riff wiederverwendet - insofern berechtigt das allein den Metaleinfluss in diesem Song.


    Zu dem da:
    "die hosen sind kein metla und waren es nie...eigentlich finde ich dass man es gleich hört.....aber naja es gibt genug leute die kein plan ham"


    Ich denke mal , du verstehst unter "Metla" - oder besser Metal - nicht das was ich darunter verstehe, weil du wohl eher die neuen Metal-Bands wie Korn, Slipknot, Children of Bodom und all den Kinderkram meinst - ich rede von den Bands, die zu der und vor der Zeit aktiv waren, in der die Hosen auch diese Songs geschrieben haben oder sich eben vom Metal beeinflussen liessen; in den 80ern. Ich denke mal, davon hast DU keinen Plan - ich höre Metal seit 1986, besitze etwa 4000 Vinylplatten in diesem Genre... Da können wir gerne nochmals darüber diskutieren, wer hier keinen Plan hat :D! Oder doch nicht, ergibt ja im Endeffekt wenig Sinn...

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • @pillermaik
    sorry, aber ich muss mal eben offtopic werden:
    die geilste Metal Scheibe: Slayer Reign in Blood.
    Ich hör sie immer noch gerne. allein Raining Blood mit diesem Gewitter...einfach unerreicht diese Scheibe!!!!!!!

  • "Reign in blood" ist eine sensationelle Scheibe, von Slayer sagt mir persönlich jedoch "Seasons in the abyss" noch einen Zacken mehr zu! Klar, "Reign.." ist gnadenlos, doch "Seasons.." bietet etwas mehr Abwechslung - sie mischen darauf das Material von "Reign.." und "South of heaven" gekonnt; schnelle und schleichende Parts. Finde ich super - aber du hast schon recht; "Reign in blood" ist eine Killerscheibe!


    Für mich persönlich die beste pure Thrash Metal LP ist jedoch "Bonded by blood" von Exodus (1985); eine absolute Granate! Äusserst aggressiv, dreckig, direkt und bolzend! Auch sensationell; "Pleasure to kill" von Kreator oder vorallem das brutale "Spectrum of death" von Morbid Saint... Das bläst alles weg! Falls du die Scheibe nicht kennst; check mal "Slaughter in the vatican" von Exhorder aus - könnte dir gefallen!! :)


    ...ich denke, wir sollten einen Thrash Metal-Thread eröffnen :-D!

  • Also wenn ich mich recht erinnere sagt mein iTunes über Ein kleines bisschen Horrorschau, dass das Metal ist.....


    Man sollte wenn man schon beruflich mit Musik zu tun hat nicht alles was iTunes sagt auch so hinnehmen... :D

    Welcome destruction with open arms
    It's all to static bring it on, bring it on
    Erase the comfort, erase the crutch
    When given nothing we appreciate so much
    ~We're rising up from ashes~ (:

  • also, ich schließe mich da pillermaiks ausführungen an: gerade zu der zeit von 'unter falscher flagge' und 'damenwahl' sind einflüsse des metal greifbar.


    allerdings haben neuere songs wie z. b. 'auflösen', 'der letzte kuss', 'das ist vorbei' und 'tauschen gegen dich' nicht viel mit metal zu tun. :D


    von daher würde ich nicht sagen dass die hosen metal sind.


    EDIT: für mich sind die hosen mittlerweile einfach eine rockband. wenn die ärzte die deutschen beatles sind, dann sind die hosen die deutschen rolling stones. (nicht vom musikstil, sondern von der bedeutung für die musiklandschaft)


    ERGO: HOSEN = ROCKGIGANTEN !!!

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

    2 Mal editiert, zuletzt von binda ()

  • Ihr kotzt mich so an mit eurem Schubladendenken!!!!!!


    Auch wenn sich der deutsche das wünscht, man kann nicht alles in Schubladen stecken. Schließlich sind übergänge sehr oft wenn nicht sogar immer fließend.


    Man kann bei Liedern wie "Auflösen" usw auch sagen die Hosen sein ne Popband.


    Die machen einfach Musik und diese stettige drang das in irgendwelche Gerne zu stecken ist einfach nur lächerlich.

    Hilfe!! Ein Waschbär hat mir meinen Penis geklaut!!!!!

  • KEINER - besonders ich nicht - behauptet, dass die Hosen Heavy Metal machen. Das wäre absurd...


    Was absoluter Fakt ist, ist dass die Hosen aber immer wieder Metal-Elemente einfliessen lassen....


    Bester Beweis; der Song von den Hosen "Geh aus dem Weg" beginnt Ton für Ton gleich wie "Wild child" der damals führenden Sleaze/HEAVY METAL-Band WASP! Dies mal dazu, dass ich oder sonst wer "keine Ahnung" hat.


    Hier kann man sich gerne überzeugen:


    Der Hosen-Song sollte bekannt sein, hier der Link zu...


    ...WASP:


    http://www.youtube.com/watch?v=e6QbwZq3pGs

  • danke für den wasp-link! hab ich mir schon ewig nicht mehr angehört. hab wasp in den 80ern 2x gesehen-geile band, wirklich! super sänger und die songs sind echt hörenswert gewesen. die show war damals echt krass-etwas nie dagewesenes und das alles von einem sänger der hochchristlich, bekennender antialkoholiker und gegen jede form von drogen ist. man kann auch so abrocken!


    das nur so nebenbei! :D


    ute

  • dth zeigt wirklich einflüsse von verschiedenen musik-elementen....


    metal auch...bei einigen liedern habe ich schon dran gedacht, das das teilweise wie metal klingt (ich weiß wie metal klingt, mein bruder hat sich jahrelang davon wecken lassen :|)


    aber das soll jeder so entscheiden wie er will....


    aber ich finde es ungerecht zu behaupten, das jemand der dth als metal bezeichnet, weder ahnung von metal noch von dth hat


    aus einem musikbuch, wo punk UND heavy-metal in eine sparte gezählt wurde:

    Zitat

    Die vom Sound verzerrter Gitarren geprägte, vorwiegend von weißen Musikern gespielte Rockmusik entwickelte sich auf Grundlage des Rhythm & Blues zu einer eigenständigen Musiktradition.

    Der Mund des Gerechten soll Weisheit sprechen und seine Zunge das Urteil.
    Gesegnet sei der Mensch, der der Versuchung wiedersteht.
    Denn wenn er geprüft wurde, soll er die Krone des Lebens erhalten.
    Herr, göttliches Feuer, hab Erbarmen!
    Oh wie heilig, wie erhaben, wie gnädig, wie liebevoll
    Oh Lilie der Reinheit

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!