Beiträge von binda

    lächerlich dieser thread! genauso wie damals die diskussion um serafino (kaffekocher bei strom)!


    ich fand' das übrigens echt lustig das ausgerechnet alex das lied singt. XD die kandidaten müssen sich in einem karaoke wettbewerb messen. und die kandidatin alex hat sich halt "hier kommt alex" ausgesucht.

    na klar! ich hab das vor etwa zwei jahren auch ein paar monate gemacht. ich hab sogar zusätzlich noch ohne wecker gelebt und bin trotzdem pünktlich zur arbeit gekommen. das ist genau so ein verzicht wie auf tabak, alkohol und fleisch. alles einstellungssache. bzg binda.

    so. und um das mal abzuschließen: sry wenn ich hier mit meinem halbwissen für wirbel gesorgt habe. ich muss das jetzt erstmal so hinnehmen, dass meine 3-track-promo wohl eine raubkopie ist. und was soll ich da erklären? ich hab das teil nicht produziert und kann nicht sagen warum das so ist wie es ist. bisher gab es für mich auch noch keinen grund an der echtheit der version zu zweifeln, denn ich hab das teil so gekriegt.
    und ich werd' jetzt nicht verzweifelt auf eine antwort von jkp warten, die mir die echtheit oder unechtheit meiner version bestätigt. kann man nicht davon ausgehen, dass man innerhalb von 24 stunden von dort eine antwort bekommt???
    wie auch immer - für mich ist das thema jetzt auch erstmal beendet und ich kann mich nur darüber ärgern. sollte es was neues aus dem hause jkp diesbezüglich geben, poste ich das noch rein.
    bzg binda.

    mal ein kurzes update:


    auf klabauters tipp hab ich mal virgin / emi angeschrieben. da kam folgende antwort:


    "Leider haben wir zu dem von Ihnen genannten Produkt keine Rechte. Die Toten Hosen haben ein eigenes Label und haben alle Produkte selbst lizensiert. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an info@jkp.de."


    daraufhin habe ich am donnerstag 27.11. eine anfrage an jkp gesendet. auf die antwort warte ich aber noch.


    bzg, binda.



    edit: ich bin binda und nicht unter anderen namen unterwegs. mit fotos kann ich zur zeit nicht dienen, weil ich keine anständige kamera habe.

    fein! :daumen: alles wieder im grünen bereich! war ja nur wegen dem 'das ist schwachsinn' kommentar! und ich hab' ja auch wieder was dazu gelernt (dachte - wie gesagt - bisher dass es die 'return of alex' nur als promo gibt).
    die cd hab ich aber nur als scan da, denn ich kann hier nix fotografieren.

    So habe den Beitrag editiert. Bei der normalen Kaufversion bin ich mir nicht sicher (da ich die nicht besitze), aber ich denke es ist das selbe Label wie bei der 3 Track Promo. Ihr könnt' das gerne hinzueditieren. Übrigens warte ich seit dem Hochladen der Bilder immer noch auf einen Kommentar von klabauter!

    Ich habe mal als Anhaltspunkt den "Record Price Guide" von 2002 rausgekramt und ein Beispiel von den Beatles rausgesucht. Da steht folgendes:


    "LPs: 1968 First Pressings (with top-opening G & L gatefold sleeve, black inners, poster & 4 colour prints. Dark green label with P & "Sold in UK ..." text)


    Artist: Beatles
    Album: The Beatles


    Apple PMC/PCS 7067/8 - mono or stereo, numbered below 0000010.....5.000 - 8.000 GBP (mint value)
    Apple PMC/PCS 7067/8 - mono or stereo, numbered below 0001000.....1.000 GBP (mint value)
    Apple PMC/PCS 7067/8 - mono or stereo, numbered below 0010000.....500 GBP (mint value)
    Apple PMC 7067/8 - mono, numbered above 0010000.....200 GBP (mint value)
    Apple PCS 7067/8 - stereo, numbered above 0010000.....120 GBP (mint value)"


    Quelle:
    Record Collector: Rare Record Price Guide 2002. England 2000, S. 110.


    Demnach könnte man wie folgt bewerten:


    JKP 87 'In aller Stille' LP Nummern unter 0010 ... [höchster Wert]
    JKP 87 'In aller Stille' LP Nummern unter 0100 ... [2. höchster Wert]
    JKP 87 'In aller Stille' LP Nummern unter 1000 ... [3. höchster Wert]
    JKP 87 'In aller Stille' LP Nummern über 1000 ... [4. höchster Wert]


    Ist aber wie gesagt nur mal ein Gedankenansatz über den es sich zu spekulieren lohnt... Denn der ideelle Wert ist natürlich bei jedem anders...

    Zitat

    Originally posted by andy
    Das sind offizielle Mitschnitte, da ist nichts mit "hochladen".


    Ich weiß nicht wie die Sicherheitsvorkehrungen der Mitschnitte aussehen werden, aber das Forum wird keine Plattform dafür illegale Handlungen bereitstellen.


    Was ihr privat macht ist nicht mein Bier.


    Ich denke zwar nicht dass die Mitschnitte wie offizielle Veröffentlichungen gehandelt werden, aber für uns hier gilt dass was die Admins sagen. Und andy hat dazu eine deutliche Aussage getroffen, an die wir uns auch halten sollten!
    Meiner Meinung nach, gilt dass was die Hosen zum Thema Bootlegs gesagt haben: "Alle Amateure haben grünes Licht, Business Schweine nicht!"


    Bog zum Gruße.

    ähmmm... also ich würde es so sagen:


    1 track promo - jewel case (label: atlantic, 1995, cover an der linken seite gefaltet + promo aufdruck)
    3 track - cd single (cover an der rechten seite gefaltet)
    3 track promo - cd single (label: virgin, 1994, cover an der rechten seite gefaltet + promo aufdruck)

    Also, es könnte natürlich sein, dass "Auflösen" eine Metapher ist. Ohne dass ich jetzt zu viel hinein interpretieren möchte, denn manchmal ist auch nur das gemeint was wirklich gesungen wird.
    Aber es könnte ja sein, dass Auflösung im fotografischen Sinne gemeint ist: Also, je höher die Auflösung, desto besser kann man Details erkennen. Und im Zusammenhang mit dem Lied: Je genauer wir unsere Beziehung betrachten, desto besser erkennt man die Einzelheiten. Der Text könnte also nach dieser Interpretation auch wie folgt verstanden werden:
    Wenn wir unsere Beziehung jetzt genauer betrachten, wird uns klar dass das viel mehr mit uns ist.

    Mit dem Song "Auflösen" kann ich immoment noch nicht so viel anfangen und deshalb möchte ich mit Eurer Hilfe mal versuchen, den Song zu verstehen.
    Also, es ist ein Duett mit Birgit Minichmayr, mit der Campino zusammen in Brandauers Inszenierung der Dreigroschenoper im Admiralspalast gespielt hat. Die Musik stammt von Campino und der Text von Campino und Birgit.
    Der Musikexpress bezeichnet den Song als "...das Kitschhoch..." des Albums und in der Tat ist es ein Hosen untypischer Song.
    Wahrscheinlich verleiht er auch noch mal Campinos Wunsch, als Künstler ernst genommen zu werden, Ausdruck. Allerdings wirken die Beiden eher wie die alternativ bourgeoise Version von Marianne & Michael. (kleiner Scherz *ggg*)
    Allein der Titel gibt mir schon Rätsel auf. Welche Form der Auflösung ist denn da wohl gemeint? Zitat: "Wenn wir uns jetzt auflösen" - In welcher Form lösen die Beiden sich auf? Warum wollen sie sich so bleiben? Und was hat es zu bedeuten, wenn jemand für einen "nur noch Atem" ist?
    Was haltet Ihr von dem Song? Banaler Kitsch oder anspruchsvolle Kunst?

    also, ich kenne mehrere künstlerinnen die richtig gut sind. allerdings passen die wohl nicht in dein rock genre. bsp: alicia keys, regina spektor, alela diane, joss stone, amy winehouse... etc...


    rockbands könnte ich zwei empfehlen.
    zum einen L7 - die in den 90ern ziemlich populär waren, die es mittlerweile aber nicht mehr gibt. ich hab die ein paar mal live gesehen und ich fande die konnten ihre live-energie nie richtig auf ein album umsetzen. tipp: L7 - the beauty process (1997).
    zum anderen eines der vielen projekte von vom: b-bang-cider. die haben gerade ein album veröffentlicht. sängerin ist monique maasen, die auch schon auf den roten rosen platten zu hören war (unter anderem 'itsy bitsy teenie weenie').

    Nachdem in diesem Board ja nun schon fast jede Band einen eigenen Thread hat, möchte ich mal einen allgemeinen Thread dazu eröffnen. Mich interessieren Eure Geheimtipps, also Alben die einen nicht in der Hot Rotation von TV und Radio jeden Tag um die Ohren gehauen werden. Vielleicht hat jemand eine interessante Vorband irgendwo gesehen oder im Urlaub irgendwas regional Interessantes entdeckt. Das muss also nicht zwingend Punk oder Rock sein, hauptsache es gefällt.


    Hier sind mal meine aktuellen Vorschläge:


    El Guincho - Alegranza (Genre: Weltmusik)
    Tiken Jah Fakoly - Coup de Geule (Genre: Reggae / ein Tipp von Farin im Radiointerview)
    Ojos de Brujo - Bari (Genre: Mestizo-Musik)
    Azure Ray - Hold On Love (Genre: Indie-Pop)
    Transplants - Transplants (Genre: Aggro-Punk-Dub-HipHop-Reggae)