Beiträge von RunawayTrainDriver


    «Es geht um mehr als nur ein paar Anekdoten. Man kann hinter die Kulisse sehen, wenn man einfach mal wissen will, wie eine Band funktioniert, egal ob


    da hört dann leider der Text auf

    Sorry, Doppelpost, aber so geht der Text weiter:


    Zitat


    man was mit den Toten Hosen anfangen kann oder nicht.» (Breiti)
    «Philipp really reminded me of how much I dislike those bastards …but
    don’t quote me on that.» (Vom)

    Ich fänd's spannend zu lesen, wie die Band selbst die Zeit seit 2012 erlebt hat und jetzt (mit nem bisschen Abstand) einordnet und einschätzt. Ob die Hosen selbst ihre Entwicklung überhaupt so krass wahrnehmen, wie viele Leute von außen es tun und wie sie sie beurteilen.

    Das Buch klingt nicht ganz unspannend. Hoffentlich werden nicht wieder nur die üblichen Geschichten präsentiert. Amazon, wo das Buch übrigens schon vorbestellbar ist, schreibt über den Autor:


    Danke für den Tipp! Ein Best Of hätte es meiner Meinung nach nicht unbedingt gebraucht, aber 3 CDS für 10 Euro, das ist schon in Ordnung.
    Ich wünsch mir noch eine Live-DVD, gerne auch so wie bei der SLime-DVD, mit Story und Konzertausschnitten aus verschiedenen Orten und Zeiten. Das wär super.



    Edit: DVD, nicht CD.

    Danke für deine sehr ausführliche und leidenschaftlichen Ausführungen! Ich liebe "...But Alive" und die direkten, oft wütenden, aber immer sehr ehrlichen Texte. "...But Alive" haben mich in meiner Jugend mitpolitisiert. Und auch wenn ich mittlerweile nicht mehr jeden Inhalt 1:1 so unterschreiben würde, finde ich immer noch jedes Wort authentisch und finde, dass die Texte von "...But Alive" immer noch großartig sind und mit zu den besten im deutschsprachigen Punkrock gehören.
    Rantanplan war dann auch nicht so meins. Und Kettcar will ich mir seit Jahren intensiver antun, aber irgendwie komme ich nicht dazu. Komisch, wo ich "...But Alive" so mega intensiv gehört hab.


    Aber das gute ist ja (jetzt komme ich zum Punkt), dass mich dein Post dazu animiert hat, endlich loszulegen und Kettcar zu hören. Und sich so schnell wie möglich das Marcus Wiebusch-Album zu kaufen. Danke dafür :)



    Quelle: Broilers-Facebookseite

    Man kann Kritik an Heino auch tatsächlich inhaltlich begründen, wie es hier auf der Facebookseite "Frei.Wild nicht " versucht wird:


    So meinte ich das nicht. Ich bilde mir nicht ein, dass ich mega kritisch war oder dass das überhaupt jemanden juckt, wenn ich da so nen Halbsatz einbaue..


    In der Zeit, in der ich Radio gehört hab, hat jemand über sein Lieblingsalbum, irgendeins von Queen, gesprochen. Vielleicht wollten die einfach lieber Queen als die Hosen in der Sendung haben. Oder ich hab mich schlicht und einfach verpasst. Auch nicht tragisch.

    Ich hab den Text nicht mehr. Hab den da in dieses Formular geschrieben und abgeschickt. Inhaltlich ähnelt es aber dem, was ich in den Thread "Bestes Studio-Album (UPDATE)" schrieb:



    Dazu hab ich noch ein bisschen gestichelt, dass man merkt, dass die Hosen damals noch was zu sagen hatten ;)


    Ich hab übrigens heute morgen eine Stunde lang Radio21 gehört, da kam nix. Viellleicht haben die es sich auch anders überlegt und meinen Beitrag verworfen :)