Beiträge von Hirsel1901

    Ok, ich geb's zu, ich hab vielleicht gerade was diesen Thread hier betrifft, etwas überreagiert.
    Aber mir geht diese ewige Setlist und "Früher war es auf den Konzerten viel besser" Gejammere langsam auf den Senkel.
    Früher war früher und heute ist heute.
    Die Hosen mögen ja vielleicht tief innen drin noch die Selben sein, aber es wird nie wieder wie in den 80ern (außer vielleicht bei Clubkonzerten).


    So und nun wieder ein bisschen back to topic:
    Vielleicht wurde es bei vorherigen Rückblich Threads der Tour schon gepostet, aber ich bin grad zu faul zu suchen.
    Es gab jedenfalls 2 (für mich) neue Becher: einen schwarzen mit Hosen Logo und einen "Am Anfang war der Lärm"
    Außerdem meine ich ein neues Shirt gesehen zu haben, grau mit einem orangen Aufdruck. Vielleicht hat es sich ja einer gekauft und kann hier davon mal ein Bild posten.
    Und das Tourshirt wurde natürlich aktualisiert ;)


    Und, ich kann's mir nicht verkneifen: es wurde Prosecco oder Sekt(Champagner?) ausgeschenkt. Ist das denn jetzt noch Punkrock??? :s_iro:;):D

    Es gibt Menschen hier, die seit 25 Jahren und länger zu Konzerten fahren - und es immer noch tun. Ohne Unterbruch. Ohne mal 2, 3 oder gar 10 Jahre Pause zu machen und ohne erst mit "Ballast.." live Konzerte der Band zu besuchen. Diese Menschen - und da reihe ich mich ein - haben vielleicht einen etwas anderen Anspruch an die Hosen als diejenigen, die seit 3, 4 Jahren im Hosen-Fieber sind und dieses auch ausleben können. Allerdings anders präsentiert als bei uns, die vielleicht schon 25 Jahre am Start sind. Es ist die gleiche Band, es war eine andere Zeit. Aber es ist in den Hosen drin, was wir 1989 gesehen haben...


    Und es gibt Menschen hier, die seit mehr als 25 Jahren zu den Konzerten fahren, aber trotzdem mit Unterbruch, sei es weil sie keine Tickets bekommen haben oder es sich einfach nicht finanziell und/oder beruflich leisten können.
    Und es gibt vielleicht auch welche bei diesen Menschen, die in den 80er, den 90er und in späteren Zeiten einfach auf den Konzerten nur Spaß haben wollen, ohne sich vorher & nachher Gedanken über irgendwelche Setlisten zu machen. Denen es einfach nur Spaß macht die Band zu sehen, vielleicht ein paar Leute kennenzulernen und...that's it. Und zu denen gehöre ich, meine Frau und mind. 20 Leute in unserem Alter, die ich kenne, die aber nicht in diesem oder anderen Foren anzutreffen sind. Und vielleicht auch noch der eine oder andere hier im Forum, den/die ich nicht kenne.


    Und auch diese ewige Diskussion wie man sich in den ersten Reihen "zu benehmen" hat. Lasst doch jeden da vorne sein Ding machen, die einen stehen, die anderen hüpfen und wieder andere pogen. Das war in den 80er/90er auch so und hat prima geklappt.
    Andererseits sollte man sich dann aber auch nicht aufregen, wenn man mal angerempelt wird, Bierduschen abbekommt etc.


    Aber vielleicht sollte man mal einen eigenen Thread für solch eine Diskussion aufmachen, quasi "DTH- früher und heute"
    Dann werden die eigentliche Vorschau und Rückblick Threads nicht missbraucht.

    Nach der Konzerteuphorie von gestern Nacht hab ich nochmals den Abend resümiert:
    Zur Vorgruppe: konnte & kann ich mich nicht wirklich anfreunden.
    Zu den Hosen:
    Mir hat der Abend gestern leider wirklich gefallen. Es mag zum größten Teil vielleicht daran liegen das ich sie das letzte Mal vor über 2 Jahren live gesehen habe und mich auch wenig um die Setlists der dazwischenliegenden Konzerte gekümmert habe.
    Natürlich gab es auch ein paar Songs, die ich nicht unbedingt gebraucht hätte:
    Das Paar sind:
    Cocaine in my Brain (konnte ich sowohl textlich wie auch musikalisch nie was mit anfangen)
    Jägermeister (war vielleicht mal lustig, nervt mich jetzt nur noch)
    Zu den beiden „Trauerliedern“: ist auch nicht unbedingt meins, aber die Jungs hatten dieses Jahr auch einen großen Verlust. Außerdem gab es bei den beiden Songs nicht dieses ewige „Hingesetze“ Gedöns. Hab ich schon anders erlebt, teilweise kam man sich bei den Hosen ja schon vor, wie in einem Fitness Video von Jane Fonda: Hinsetzen, aufstehen, im Kreis hüpfen und mit den Armen winken, wieder hinsetzen, etc.
    Wobei es mir diesmal wirklich Spaß gemacht hat bei „Steh auf“ mich hinzusetzen und wieder aufzuspringen...Sachen gibt’s.
    Es lag wohl daran, das ich es lustig fand, das ich, fast 50jähriger mit Arthrose in den Knien, mich mehr bewegt habe als manch 20-30 jähriger.
    Oder an den oben erwähnten 2 Jahren..
    Daher hab ich auch nix gegen ein „Tempo rausnehmen“ während eines Konzertes.
    Und wenn jetzt einer kommt und sagt: „Dann geh doch nach hinten, du alter Sack“
    Sag ich: „Solange sich vorne wesentlich Jüngere weniger bewegen, nöö“ :D
    Was ich gestern auch sehr geil fand: die Fahnenschwenker. Nicht wegen des Schwenkens an sich, sondern wegen der kühlen Luft die man dann abbekam. :s_thanks:
    Was auch zu der positiven Meinung des Tages/Abends beiträgt, war das Drumherum:
    Hotel gegenüber, Strongbow & Guinness vom Faß, dazu wirklich geile Fish & Chips.
    Ich fühlte mich fast wie in London :)
    So, und jetzt geh ich meinen Fersensporn kühlen, ich lter Sack. :D

    Wer sagt eigentlich das Esther (& Raphael??) bei einem alten Lied dabei sind??
    Könnte ja auch was Neues sein.
    Wir freuen uns jedenfalls wie Bolle (letztes Konzert war Hessentag Kassel) und Tracklist ist mir schnurzpiepegal.
    Ich würde mich momentan sogar über die unsäglichen "Bonnie & Clyde" & "Tage wie diese" freuen.
    Außerdem hab ich ein Restaurant neben der Rockhal entdeckt, was Fish & Chips, Guinness & Strongbow hat.
    Hurra, ich bin in UK ;)
    Und dann noch gegenüber das Hotel, kann also ein lustiger Abend werden  8)

    Jahrgang: 1968
    Erste selbst gekaufte 7" Single: war definitiv ein Soundtrack. Bin mir nur nicht sicher welcher.
    In Frage kommen: "Spiel mir das Lied vom Tod" Ennio Morricone oder "Der Kurier des Zaren" ZDF Mehrteiler ca. 1976
    Erste selbst gekaufte Vinyl LP: Entweder AC/DC "-Highway to Hell" oder Fischer Z "Red Skies over Paradise" ca. 1981
    Erstes selbst gekauftes Tape: ???
    Erste selbst gekaufte Maxi: ???? könnte "Tainted Love" von Soft Cell gewesen sein, so wie die aussieht ca. 1981
    Erste selbst gekaufte CD: keine Ahnung, in der Zeit in einem Plattenladen gearbeitet, da kamen die Silberlinge in Massen


    Geschenke:
    7": "Please, Please me" Beatles (zum 10ten Geb. von nem Freund) 1978
    Vinyl LP: "Regatta de Blanc" Police (von meinem Onkel) Weihnachten 1979
    Tape: Ein Mixtape von einer Schulfreundin die gute Connections nach UK hatte.
    Waren so Sachen wie Killing Joke, Siouxsie & the Banshees, Sisters of Mercy, Bauhaus, etc. drauf Mitte 80er
    Maxi: weiß ich nicht mehr
    CD: war glaub ich ein Label-Sampler von einem Plattenvertreter. (???)

    Eigentlich ist der "Jubiläums-Stick" ja der normale Weihnachtskonzert Stick in Totenkopf Form von 2009. Ich hab heute auch einen mit meiner Bestellung bekommen. :) Zum Glück aber nicht mit dem Konzert vom 26.12.2009, den hätte ich schon gehabt. Muß morgen mal schauen von welchem Tag der ist. Aber wie da Madness bei deiner Freundin drauf kam....?

    Wahrscheinlich auf Grund des englischen Band Namen habe ich, beim durchsehen meiner Plattensammlung nach französischen Bands, diese Jungs hier völlig übersehen:
    Burning Heads
    Dabei habe ich von denen sogar 4 Alben (nun 5, das Letzte "Chose your Trap" kam gerade per Post aus Frankreich :) )
    Hier mal das Video zum Song "Pop a pill"

    Denke auch nicht das man vor Blitzen in einem Zelt geschützt ist, gerade da die meisten doch mit Metalstangen sind.
    Laut DWD soll es heute wahrscheinlich auch im Nürnberger Raum schwere Gewitter geben. wollen wir hoffen, das bei Rock im Park nicht auch was passiert.

    Offensichtlich ja; ein Heiko "irgendwer" hat da z.B. ordentlich rumgetrollt.
    Wobei einige Perlen dort immer noch/ schon wieder zu finden sind:


    Nee, dieser Heiko hat sich selber gelöscht.
    Zitat: "und aus diesem einfachen grunde habe ich meine komis gelöscht ." Steht als Kommentar unter einem anderen Post.
    By the way: Ich finde es ist endlich mal wieder ein klares, wichtiges Statement der Band. :daumen:
    Edit: interessanterweise geht die "Gefällt mir" Kurve für die Hosen FB- Seite seit gestern stark bergab. Sieht man bei "Gefällt mir Angaben"