Beiträge von Azzurro08

    Hm... Ich frag mich, woran Ihr festmacht, daß Campino besoffen war? "Nur", weil er bei "Madelaine" den absoluten Blackout hatte?! Dafür hat er (fast) alles andere aber erstaunlich gut hinbekommen. However. Ich fand es einen überwältigenden, wichtigen Abend, der HOFFENTLICH den einen oder anderen zum nachdenken bringt. Und wenn es "nur" die paar Leutchen sind, die aus den umliegenden Gebäuden aus dem Fenster zugeschaut haben. Jede friedliche Demo ist besser als die hasserfüllten Aufmärsche der Nazideppen! By the way - vielen Dank an all die einfallsreichen Plakat- und Transparentgestalter, die den Abend zum Teil SEHR humorig aufgewertet haben! Einige meiner Favoriten: Die Ritter-Sport mit Höcke-Konterfei in der Geschmacksrichtung "braune Vollnuss", "Ich gebe Nachhilfe in Geschichte", "Mehr Bildung für Nazis", "Mutti, mir geht's gut", "Hier könnte ein Nazi hängen", "Karl mags nicht"... Gab bestimmt noch zig andere, die das Zitieren wert wären!!

    Fox301281: Ich habe auf pillermaiks Post geantwortet - und "erwarte" heute auch nicht den großen Naziaufmarsch hier. Trotzdem kann man nicht ausschließen, daß der eine oder andere von diesen HONKS hier querschlägt. Insofern ist es doch erfreulich, wenn's ruhig bleibt.

    So. In Chemnitz gelandet, Veranstaltungsplatz schon mal inspiziert. Supergut erreichbar vom Bahnhof, das Ganze. NOCH herrscht gähnende Leere - aber das wird sich ja wohl HOFFENTLICH ab spätestens 17:00 Uhr ändern! Laut Zugbegleiterin werden 20.000 bis 40.000 Leute erwartet (ich hoffe auf die 40.000!!) Die Innenstadt wird ab 15/16 Uhr komplett abgesperrt. Die Abreise direkt heute nach dem Konzert ab Hauptbahnhof erfolgt "auf eigene Gefahr", wie die Bahnangestellte extra noch anmerkte. Aber daß DAS bei Zigtausenden nicht lustig wird, kann man sich wohl denken. Ansonsten find ich persönlich die Bühne gar nicht SO groß. Aber ich wiederhole mich: Hier geht's um DIE SACHE, nicht darum, wieviel man von den Künstlern sieht. Hauptsache, sie werden GEHÖRT! In diesem Sinne: Auf daß es VOLL und LAUT werde!!!

    Die Frage ordne ich mal unter "Ironie" ein. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die da Bändchen verteilen, die werden genug andere Probleme haben. Davon abgesehen find ich's bei DER Veranstaltung auch nicht wichtig, in der 1. Welle zu stehen. DABEISEIN ist in dem Fall tatsächlich mal ALLES! Würd mich auch nicht auf die üblichen Konsumtempel (Bier- und Fressbuden alle paar Meter) einstellen. Man darf nicht vergessen, daß es um eine Solidaritätsbekundung geht, nicht ums Saufen und irgendein Spaß-Event.


    Achtung, Location wird leicht verlegt:


    https://amp.tagesspiegel.de/po…itz-verlegt/22985322.html


    das mit dem roten truck muss ein insider gewesen sein, den witz verstehe ich nicht ?(

    Das ist so simpel wie einfach: Die LKW vom "Trucking Service" (die das ganze Hosen-Equipment von Tourort zu Tourort kutschieren) sind eigentlich alle grün-gelb lackiert. Da stört der rote dazwischen natürlich das Gesamtbild. ;)

    Pilsator2, Deine Bedenken sind auf jeden Fall angebracht und richtig - danke!
    Aber vergesst auch nicht, Leute: "Wir sind MEHR!" Ziel ist nicht, sich vor den Idioten wegzuducken, sondern genau das "Wir sind mehr!" zu demonstrieren! D-I-E sollen sich verpissen! Trotzdem gilt natürlich: Augen AUF und sich und andere nicht unnötig in Gefahr bringen!

    Auf jeden Fall 'ne GUTE Aktion von Kraftklub & Konsorten! Ich hoffe, daß "Wir sind mehr!" auch Programm sein wird und möglichst viele gegen die braune Brut anstimmen. Überlege selber, ob ich mich fünfeinhalb Stunden in den Zug setze und hinfahre... NICHT, um die Hosen zu sehen, sondern um sich solidarisch zu zeigen und mit Gleichgesinnten DA "NAZIS RAUS!" zu rufen, wo es dringend notwendig ist. Habe mich vorhin mit einem Freund über diese Überlegung unterhalten, der sofort meinte: "Du kannst doch nicht nach Chemnitz fahren!!! Da sind diese ganzen Krawalle!!!" - woraufhin ich gesagt habe: "Siehst Du - das ist GENAU das Problem! Daß alle sagen: "Oh Gott, wie furchtbar, was da passiert", aber mit dem Arsch zu Hause sitzen bleiben - und den Nazi-Idioten das Feld überlassen!" Daher Respekt und Dank an jeden Künstler, der da Montag für lau auf der Bühne steht und seine Popularität für GENAU DIESE Aktion nutzt! Und CHAPEAU und Dank an jeden, der in Chemnitz gegen die Glatzen auf die Straße geht!! Jeder Einzelne ist SO wichtig!

    Traurig und beschämend, was da abgeht. Man könnte KOTZEN vor Wut auf diese Idioten. Und möchte dem irgendwas entgegensetzen.
    Einmal mehr zeigt sich, wie wichtig das Engagement von Anti-Nazi-Gruppierungen ist. Ich weiß, das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein - aber ich hab mir grad noch mal die Spendenadresse von KEIN BOCK AUF NAZIS rausgesucht, um deren Arbeit wenigstens finanziell ein wenig zu unterstützen. Gar nichts tun und nur von den Nachrichten entsetzt sein, ist schließlich auch kacke. Vielleicht hat der/die eine oder andere ja auch noch einen Spendeneuro in der Tasche:


    https://www.keinbockaufnazis.de/

    Vielleicht fand SIE es auch einfach nicht toll, daß ER das Thema (öffentlich) angeschnitten hat, man hat sich darüber (privat) unterhalten und ist zu dem Schluss gekommen, daß Privates privat bleiben sollte. So wie ich das damals verstanden habe, ist seine "Aktuelle" (wenn noch aktuell) relativ "normal", soll heißen - KEIN Model, Schauspielerin etc., die dank Campino einmal mehr in den Fokus der Medien rückt bzw. dies entsprechend ausnutzt. Es SOLL Menschen geben, die mit Promis zusammen sind und NICHT in die Öffentlichkeit möchten. Ich hab dafür VOLLES Verständnis und bin dadurch an der "Heiratsfrage" auch NULL interessiert.

    Biete 1x Düsseldorf Stehplatz Innenraum (Hardticket). Zum von mir gezahlten Preis von 59,00 Euro (54 für's Ticket, 5 für den Versand von kaufmich an mich), zuzüglich der Versandkosten an Euch (je nach Wunsch: normaler Brief, unversichert - Risiko liegt dabei bei Euch, als versichertes Einschreiben oder versichertes Paket.) Mit der Bitte um Verständnis, daß ich langjährigen Forummitgliedern den Vorzug gebe vor neuen Usern, die sich nur zum Ticketkauf anmelden... Bei Interesse bitte 'ne PN senden!

    Pirat: 2 Stunden von Fuhlsbüttel aus ist aber heftig. Kann dann aber nur den Menschenmassen geschuldet gewesen sein?! Hatte denselben Weg - hin: problemlos (S-Bahn bis Othmarschen, Bus bis Trabrennbahn, gestehe aber: gegen 15:30 los, also RELATIV früh...) Zurück bin ich zur S-Bahn gelaufen, hab für den Rückweg trotzdem insgesamt nur knapp über 'ne Stunde gebraucht.
    Auf der rechten Seite wurden selbst um kurz nach 19:30 noch Bändchen verteilt. Schade - ich hätte sogar noch eins in der Tasche gehabt (da ein Bekannter, der auch verhältnismäßig spät dran war, Sorge hatte, es nicht rechtzeitig zu schaffen und mich gebeten hatte, vorsorglich eins "zu organisieren... Hätt ich Dir gerne überlassen...)

    Joa... Der letzte Zugabenblock war in der Tat - eher ernüchternd. Ich hab nix gegen so ´ne AC/DC-Einlage... Aber gleich zwei...?! (Die "Zugabe"-Rufe nach TNT hätte Campino auch charmant umgehen können...) Da wären mir zwei Songs aus dem Hosen-Repertoire echt lieber gewesen. Vor allem, wenn man schon weiß, daß man zum Schluss auch noch "Tage wie diese" serviert bekommt. <Gähn>
    Ansonsten ein solides "Stadion"- bzw. Trabrennbahn-Konzert. In etwa so erwartet. Publikum auf der rechten Seite vor der Bühne war recht "entspannt", fand ich aber auch mal ganz angenehm. Stimmung trotzdem super!
    Was ich mich mehrfach gefragt habe, war, wofür die Security eigentlich bezahlt wurde? (Ich fürchte, sie WURDE bezahlt...) Am Haupteinlass (OHNE Bodycheck oder irgendwas) die Frage: "Hast Du ´ne Tasche dabei?" - "Nö." - "Dann viel Spaß!" - und durchgewunken. Ich hätte Messer, Koks und Alkohol in der Jackentasche mit reinnehmen können - problemlos. (Den Alk hätte ich GERN dabei gehabt... Da wäre der Abend wesentlich günstiger geworden.)
    Und am Durchgang zur 1. Welle haben die Ordner ewig lang nicht mal kontrolliert, ob die Leute, die vorne reingehen, überhaupt ein Bändchen haben. Da fragt man sich schon, warum die "Securities" heißen... :down: