Beiträge von valdezz

    Alles klar, danke für die Info. Deswegen hab ich das ja mal als Frage gestellt.
    War mir nicht sicher, da er ja eben nicht auf der Reich und Sexy ist, sondern eben auf der Perlen vor die Säue, die ja gemeinhin als B-Seiten-Platte bezeichnet wird.


    Schade. "Zählt" er dann als Neuveröffentlichung a la Madeleine?


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Es gibt richtig gute B-Seiten.


    Wenn ich ganz spontan eine benennen müsste, dann "Rest der Welt".


    Finde den Text großartig, musikalisch nicht sooo bedeutsam. Aber der Text!


    Wobei... Zählt das als B-Seite? Würde ja glaub ich nur auf der Perlen vor die Säue veröffentlicht, oder?


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Finde den Song nach wie vor einen der stärksten auf der Laune der Natur.
    Auch auf der Alles ohne Strom gefällt er mit gut, wenngleich da gar nicht sooo viel verändert wurde.


    Mich würde mal eure Interpretation zu folgender Textzeile interessieren:


    In Paris am Eiffelturm
    Habe ich ewige Liebe geschworen
    Und in derselben Nacht mein Herz noch mal verloren


    Bin mir nicht sicher, wie das zu deuten ist.
    1. Schwört er seiner Partnerin ewige Liebe und verliert in der Nacht nochmals sein Herz an sie. Also erkennt erneut, wie sehr er sie liebt?
    Oder
    2. Schwört Er seiner Partnerin ewige Liebe, verliebt sich wenige Später in eine andere Person?


    Bin mir etwas unschlüssig diesbezüglich...


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Wow, überraschend viele Songs von der 2004er Unplugged Sache!
    War jemand vor Ort? Weiß jemand, ob die Songs mit Bläser und Streichern "aufgepimpt" wurden oder ob sie ähnlich klangen wie damals?
    Sehr schön. Do anything you wanna do ist mal wirklich ein Cover, über das ich mich sehr freue. Vielleicht schafft es den Sprung in die Setlist der Tour nächstes Jahr.


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Wahnsinn sogar, wie Schell sich das Zeug verkauft, wenn die Hosen drauf sind, vor allem wenn man bedenkt, dass bei weitem nicht alle Hosenfans auch die Fortuna mögen und umgekehrt ebenfalls...
    Aber geschicktes Marketing!


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Wenn das Retrotrikot von 2001 jetzt auch noch den Totenkopf von damals drauf hätte, wäre es ne Überlegung.
    Dieser "neue" Totenkopf mit dem Stern gefällt mir einfach nicht so gut.


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Naja, ich sehe das locker.
    Wenn man von Jägermeister ne geile, spannende Version draus bastelt, ist das auch mal okay, weils dann einfach mal was neues ist. Ähnlich wie die Bommerlunder Version von 2004. Die hat mir jedenfalls getaugt und diesen Song aufgewertet.


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Wegen der Alles ohne Strom Platte kam ich mal wieder dazu mir Das ist der Moment anzuhören (welches im Übrigen durch die Akustik Version etwas gewinnt).


    Und dadurch wurde mir nochmals bewusst, wie echt einzelne Song Zeilen einen kompletten Song zerstören können. Geht jetzt nicht um eine Zeile, aber um 3, 4, 5...


    Das ist der Moment hat ja an sich keine schlechte Aussage, aber die erste Strophe (Stichwort Cornflakes) ist sooo dermaßen unangenehm, dass es den ganzen Song zerstört. Die zweite Strophe find ich an sich ganz gut, wird dann durch das dämliche Wortspiel (Stichwort Linkin Park) kaputt gemacht.


    Was hat das jetzt mit Feiern im Regen zu tun? Ich glaube, hier geht es mir ähnlich. Die Strophen finde ich an sich ganz gut. Aber der Refrain ist einfach zu Schlager/Karneval/Befindlichkeitspop-like.


    Interessanterweise fällt der Song im Gesamtwerk der Platte nicht sooo negativ auf. Schade, dass er als Single gepusht wurde/wird.

    der status ist wohl schon weg, oder ich finde das nicht. statt dessen ein bisschen seine 2-minuten-statements angsehen (name war mir vorher unbekannt): der typ sieht aus und klingt wie der typisierte fdp-spießer mit einer narzissmus-störung. traurig,


    Hm... Kenne Linus Volkmann nicht großartig. Aber genauso traurig ist es, jemanden rein von Optik so zu beurteilen.

    Ich verstehe schon was du im Bezug auf den Refrain meinst.... Ja, man kann es so sehen. Durchaus möglich, auch wenn ich diese Einstellung nicht ganz so teilen kann.


    Und mir geht es null darum Campino irgendwie herabzusetzen. Und ich habe auch kein Giesinger Text angeführt, um diesen herabzusetzen. Mir ging es nur um gewisse parallelen,die auch per se nicht negativ gemeint sind.
    Wenn alles so zu verstehen ist, wie du es deutest Mike, dann Hut ab vor Campino, der letztlich damit die ganze weichhedudelte Popwelt vorführt.


    Ich mag nicht so recht daran glauben, dass liegt vlt auch an der musikalischen Umrahmung. Und ja, ich weiß, dass es im Rahmen der Unplugged Konzerte geschrieben ist.
    Ich weiß, man kann nicht immer geniale Texte schreiben, aber wer Songs wie das ist der Moment schreibt... Da fällt es schwer hier ein grandioses, mehrere Ebenen umfassendes Meisterwerk zu lesen. Aber sollte er das geschafft haben. Chapeau!


    So. Mein (vielleicht /hoffentlich) letzter Post erstmal zu dieser Thematik. Auch wenns spannend ist!


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Gerne! Allerdings geht es mir weniger um ein "Verteidigen" des Songs - das ist nämlich überflüssig, da pure Geschmacksache - als um ein Aufzeigen einer 2. Ebene der schlechtgeredeten Lyrics! Die ist zumindest interessant und gibt dem Stück eine spezielle Note.


    Wie ich bereits vorher schrieb, ist das ein interessanter - wenn auch mMn zu stark reininterpretierter - Deutungsansatz. Der Refrain jedenfalls ist leider nicht schön zu reden.


    Die Toten Hosen


    Hier, wo wir leben
    Hier, wo wir lieben
    Hier, wo die Zeit stillsteht
    Feiern im Regen
    Tanzen bis sieben
    Weil alles so leichter geht


    Max Giesinger
    Und wenn sie tanzt
    Ist sie wo anders
    Für den Moment
    Dort wo sie will
    Und wenn sie tantzt
    Ist sie wer anders
    Lässt alles los
    Nur für das Gefühl



    Vor Veröffentlichung des Songs hätten, so glaube ich, die wenigsten den Hosen solche Lyrics zugetraut (Zugehofft), die sich doch von Max Giesinger und Konsorten kaum unterscheiden.

    Also die Beatles Bezüge sind auf jedenfall offensichtlich.
    Wie schon geschrieben, sowohl im Video, als auch textlich (Erdbeerfeld) und auch vom musikalischen Arrangement (Bläser)


    Finde die textlichen Interpretationen zum Thema Drogen tatsächlich auch sehr sehr interessant, wenngleich ich da etwas zu viel reininterpretiert sehe.


    Nichts desto trotz ändert das für mich leider nichts an der Plattheit des Refrains.


    Seis drum, ich kann mir den Song auch anhören und Spaß dabei haben. So isses nicht. Macht ja auch gute Laune. Ich hab mir einfach etwas mehr erhofft. Auch oder vlt gerade im Rahmen der Unplugged Reihe...


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Zitat

    Wenn da jetzt jemand kritisiert, dass da keine politische Haltung oder anderes ernstes Thema ausgearbeitet wurde, muss ich sagen, dass es im Leben auch mal um Sinnloses gehen muss. Wasting time, finde ich wichtig.
    Vorallem wenn man dabei herumgedodelt wird.

    Ja, das sehe ich als "Kritiker" des Songs auch so. Es muss schon gar nicht immer um was politisches gehen. ABER....
    mir geht es nicht um das freudig - Lust volle, sondern um die Art und Weise wie der Text zusammengebastelt wurde.
    Das ist reine Phrasendrescherei und wie schon mehrfach bemerkt wurde, hat man da sehr stark auf TwD geschielt, da etliche wesentliche Wörter/Textideen (schlecht) abgekupfert wurden.
    Daher auch mein Verweis auf "Menschen Tanzen Leben Welt"


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    Die Toten Hosen haben eine neue Single: „Feiern im Regen“. Düsseldorf Tourismus reagiert spontan und setzt den Song ab nächster Woche als Warteschleifenmusik ein. Das Stück ist eine Hommage an das Lebensgefühl in der Rheinmetropole. Der Videoclip, der auf den Rheinwiesen in Oberkassel gedreht wurde, zeigt die Stadt am Rhein in ehrlichen Bildern.


    Quelle: rp-online


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk