Beiträge von sego_de

    Übersetzung
    http://www.elacople.com/Noticias.aspx?Id=3892


    Die Toten Hosen in Argentinien
    Campino, der Sänger der Toten Hosen, wird unser Land besuchen. Er wird zusammen mit Los Violadores einen Song aufnehmen, der deren neuem Album vorausgeschickt wird.
    Wenn du Ende dieses Monats einem Blonden begegnest, der seltsam redet, dann erschrick nicht: Das ist Campino von den Toten Hosen, der sich in unserem Land aufhalten wird. Der Sänger wird unser Land vom 28. bis 31. Januar besuchen, um gemeinsam mit Los Violadores und zehn fanatischen Argentiniern den Violadores- Klassiker "1,2, ultraviolento" aufzunehmen.Willst du noch was wissen? Die Hosen kommen im April wieder zu uns.


    Vier Jahre nach seinem letzten Besuch kommt Campino wieder hierher. Er nimmt den Song mit den Violadores auf, und außerdem nimmt er mit "Vida Desesperada" (hoffnungsloses Leben) auch einen neuen spanischen Hosen-Song auf. Und er wird auch Näheres über die neue Hosen-CD verraten, die nur hier bei uns erscheinen wird.


    Hast du es vermißt, sie live zu sehen? Keine Sorge, Ende April machen sie zwei Shows im Roxy, die einzigen in ganz Südamerika im Jahr 2009.


    Nach 26 Jahren im Geschäft machte die Band zuletzt drei Jahre Pause. In dieser Zeit beschäftigte sich Campino als Schauspieler. 2006 spielte er in einem Stück namens "Die Dreigroschenoper" mit, das Klaus-Maria Brandauer geschrieben hat [sic!], und die die wichtigste Theaterproduktion des Jahres war. Danach machte der Kino, er war Hauptdarsteller im Film "Palermo Shooting" von Wim Wenders, der beim Festival in Cannes Premiere hatte.


    Nachdem die Hosen ihre letzte CD "In aller Stille" veröffentlichten, gingen sie im November letzten Jahres auf die Tour "Machmalauter". Die Tour beinhaltete 22 Konzerte, der Großteil der Karten hierfür war schon Ende des Vorjahres ausverkauft gewesen.

    Übersetzung
    http://www.elacople.com/Noticias.aspx?Id=3892


    Die Toten Hosen in Argentinien
    Campino, der Sänger der Toten Hosen, wird unser Land besuchen. Er wird zusammen mit Los Violadores einen Song aufnehmen, der deren neuem Album vorausgeschickt wird.
    Wenn du Ende dieses Monats einem Blonden begegnest, der seltsam redet, dann erschrick nicht: Das ist Campino von den Toten Hosen, der sich in unserem Land aufhalten wird. Der Sänger wird unser Land vom 28. bis 31. Januar besuchen, um gemeinsam mit Los Violadores und zehn fanatischen Argentiniern den Violadores- Klassiker "1,2, ultraviolento" aufzunehmen.Willst du noch was wissen? Die Hosen kommen im April wieder zu uns.


    Vier Jahre nach seinem letzten Besuch kommt Campino wieder hierher. Er nimmt den Song mit den Violadores auf, und außerdem nimmt er mit "Vida Desesperada" (hoffnungsloses Leben) auch einen neuen spanischen Hosen-Song auf. Und er wird auch Näheres über die neue Hosen-CD verraten, die nur hier bei uns erscheinen wird.


    Hast du es vermißt, sie live zu sehen? Keine Sorge, Ende April machen sie zwei Shows im Roxy, die einzigen in ganz Südamerika im Jahr 2009.


    Nach 26 Jahren im Geschäft machte die Band zuletzt drei Jahre Pause. In dieser Zeit beschäftigte sich Campino als Schauspieler. 2006 spielte er in einem Stück namens "Die Dreigroschenoper" mit, das Klaus-Maria Brandauer geschrieben hat [sic!], und die die wichtigste Theaterproduktion des Jahres war. Danach machte der Kino, er war Hauptdarsteller im Film "Palermo Shooting" von Wim Wenders, der beim Festival in Cannes Premiere hatte.


    Nachdem die Hosen ihre letzte CD "In aller Stille" veröffentlichten, gingen sie im November letzten Jahres auf die Tour "Machmalauter". Die Tour beinhaltete 22 Konzerte, der Großteil der Karten hierfür war schon Ende des Vorjahres ausverkauft gewesen.

    Naja, wenn's ums Ausprobieren geht, dann kommt eher was Neues.


    Ich glaub nicht, daß es noch ein Duett mit Birgit geben wird. Schließlich hab ich es auch so verstanden, daß es nicht ganz einfach war, die Jungs überhaupt zu überreden, eine weibliche Stimme aufs Album zu lassen. Daß die sich nochmal überreden lassen, halte ich für eher unwahrscheinlich.

    Ich hab bei youtube ein paar Videos vom Konzert in Madrid reingestellt, wer mag, sucht dort nach "malz4bier", würde mich freuen!

    Ich sag's euch, Madrid war ein Hexenkessel. So stell ich mir Hosen-Konzerte in Argentinien vor. Ich hatte leider mittags noch 39,2 Grad Fieber und hab mich deshalb ganz weit seitlich quasi auf die Höhe der Bühne an den äußersten Rand gesetzt und nur beobachtet, aber ehrlich gesagt hätte ich mich da auch nicht so wirklich in die Mitte getraut. Das Konzert war in einer überdachten Stierkampfarena, und da waren keinerlei Wellenbrecher oder Begrenzung der Stehplätze oder Garderoben oder sonstige mitteleuropäische Bequemlichkeiten ;)



    Muß meine restlichen Fotos und Videos mal durchforsten, habe aber gesehen, daß bei youtube schon etliches on ist.

    Ich hab den kleinen Fahnenschwenker auch von weitem gesehen, Grüße! Lese gerade in deinem Tourtagebuch, daß ihr es nicht mehr zu Falco geschafft habt - da hätten wir uns dann am Sonntag morgen getroffen! Ich hab's mir nicht nehmen lassen...


    Ansonsten war das Konzert gut wie immer, hat großen Spaß gemacht in Wien. Hab mir gleich mal Karten für Karlsruhe und Ludwigsburg bestellt.

    Ich war gestern im Kino und ging eigentlich ohne große Erwartungen - daß Campino nicht so richtig schauspielern kann, hatte ich ja bei der Dreigroschenoper schon gesehen *grins*


    Und ich war total positiv überrascht! Auf der einen Seite war Wim Wenders schlau und hat Campi nix machen lassen, was er nicht kann. Dann habe ich das Gefühl, jetzt jede Falte, jedes Tatoo und jeden Muskel einzeln zu kennen. Wie Musik eingesetzt wurde, fand ich großartig. Und bewundernswert, wie Wenders es schafft, ohne großes Brimborium Stimmungen zu erzeugen, das bewundere ich sehr. Und dann war der Film wirklich ein ganz großes ästhetisches Vergnügen, was Bildkomposition angeht ist er eine echte Meisterleistung.


    Große Empfehlung!

    Heute hab ich einen Newsletter der SAP-Arena bekommen:


    "SAP ARENA Sold Out Award für die Toten Hosen
    Am vergangenen Freitag, 21.11.08, feierten die Toten Hosen den umjubelten Tour-Auftakt ihrer „machmalauter“-Tournee 2008/09. 10.600 begeisterte Fans sorgten für eine ausverkaufte SAP ARENA.


    Die Punkband um den charismatischen Sänger Campino spielte jedoch nicht nur das Auftaktkonzert in der SAP ARENA, sondern probte bereits seit Dienstag in der Mannheimer Multifunktionshalle. Sowohl die Band als auch das Management und die Produktion zeigten sich äußerst zufrieden mit den Abläufen in der SAP ARENA.


    Die SAP ARENA bedankt sich für das Vertrauen der Toten Hosen und freute sich, der Band den Sold Out Award für das ausverkaufte Konzert überreichen zu können.


    Für den weiteren Tourverlauf wünschen wir der Band und allen Beteiligten alles Gute."