Beiträge von Zeulner Hose

    Möchte in diesem Zusammenhang mal meine Definition von Droge darlegen:


    Droge ist ALLES was über einen bestimmt (direkte, unkontrollierbare Abhängigkeit) und Nichtdroge ist alles über das ich bestimme!!!


    Also sind für mich auch Menschen süchtig, die z.B. jeden Abend GZSZ schauen müssen, weil sie einfach nicht anders können. Oder ganz schlimm ist auch die Spielautomatensucht (ich weiß von was ich rede... :down: ), da wird man wie ferngesteuert und magnetisch vom Automat angezogen, kann sich nicht mehr dagegen wehren. Oder die Computerspielefreaks... ohne Worte


    Dem gegenüber gibt es Menschen die für mich nicht süchtig sind obwohl sie sich mal ne Line reinpfeifen oder sich die Birne wegsaufen, jedoch beherrschen zu kontrollieren wann das ist und es nicht ausarten zu lassen.


    Ich kann das ganz genau unterscheiden weil auch Alkoholsüchtige zu meinem Bekanntenkreis zählen, die eben nicht darüber bestimmen können wann und wieviel sie trinken. Und das ist verdammt traurig mit anzusehen wie manch einer vor die Hunde geht und sich nicht helfen lassen will, weil er sich selbst bescheißt, glaubt mir.


    Also größte Vorsicht und Ehrlichkeit sich selbst gegenüber ist auf alle Fälle geboten!

    Da ich aus Bayern, genauer gesagt Oberfranken, komme und wir hier die größte Brauereidichte haben (da gibt´s echt lecker Bier :] ) gehört für mich persönlich das Biertrinken zur Lebenskultur. Aber deswegen lass ich mich nicht jeden Tag gleich zulaufen. Aber zu ner zünftigen Brotzeit zum Beispiel schmeckt mir halt ein Bier am besten. Ich finde jeder muss das für sich selbst entscheiden ob und wieviel Bier er trinkt, das Entscheidende dabei ist das man sich selbst gegenüber ehrlich bleibt und die Bremse zieht wenn´s zuviel wird. Mit Schnaps ist das allerdings gefährlicher, da sollte man wirklich besser die Finger von lassen (den hat ja bekanntlich der Teufel gemacht...)

    Zitat

    Original von Bonnie.
    Ja das ist definitiv ein einzigartiges Buch. Ob im positiven oder negativen Sinne,who cares...
    Aber dass das verfilmt wird..ich weiß ja nich wie die das machen wollen!


    hab ich mich damals bei "Das Parfüm" auch gefragt, allerdings haben die das verdammt gut hingekriegt muss ich sagen. Hat mich sehr beeindruckt.

    Ein Meilenstein den kein Hosenfan verpasst haben sollte, sowohl der Film als auch das Buch gehören einfach zu den "Grundkenntnissen" des Hosenfans. Was sollte man sonst von dem Lied "Hier kommt Alex" halten? Müsst ihr mal aufpassen wenn "Unwissende" zu der Textstelle "beginnt für die Droogs der Tag" kommen, was die so alles singen... zu denen sag ich immer, schau erstmal Clockwerk Orange, dann hören wir uns die ganze Horrorschau an.


    An alle die es noch nicht kennen: Unbedingt anschauen und lesen :daumen: :daumen: :daumen:

    Hab´s auch gelesen und war immer irgendwie auf der Schwelle zwischen Lachkrampf und Brechreiz. Irgendwie hatte es was, aber einmal lesen reicht definitiv aus und ich verstehe auch alle denen es überhaupt nicht gefällt. Ich kann über sowas lachen, andere finden es ekelhaft... Einen zweiten Teil bräuchte ich aber auch nicht

    Lesen ist einfach toll, hoffe ich kann meine Kinder damit anstecken... hab alles von Thomas Harris durch (Schwarzer Sonntag, Roter Drache, Das Schweigen der Lämmer, Hannibal und Hannibal Rising), auch die Dan Brown Bücher haben mir sehr gefallen, Harry Potter war der Hammer, musste fast weinen als ich mit dem 7ten Teil fertig war weil´s keine Fortsetzung mehr gibt. Die Werke von Markus Heitz hab ich angefangen (Kinder des Judas, Ritus, Sanctum und Blutportale hab ich durch, gibt aber noch viel mehr, bin gespannt).


    Aktuell lese ich "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling wo er 2001 den Jakobsweg gepilgert ist um zu sich selbst zu finden weil er gesundheitlich ziemlich schlecht dran war. Liest sich bis jetzt sehr schön, ganz und gar nich langweilig muss ich sagen.

    Ich hab´s mit älteren Kultfilmen:


    Clockwerk Orange
    The Doors (hammergeil gespielt von Val Kilmer als Jim Morrison)
    Pink Floyd - The Wall
    Easy Rider
    und alles von Quentin Tarantino

    Von mir aus schlagt mich tot, aber ich schaue seit der ersten Folge die Lindenstraße. Na und, ich steh dazu, finde die hat was ehrliches und läuft nur einmal pro Woche, da kann man sich wenigstens noch drauf freuen...


    Hör mal wer da hämmert (vor allem die erste Staffel) finde ich auch sehr amüsant

    Die letzte Schlacht trifft ja wohl die Lage in dieser Welt und damit die Weltpolitik auf den Punkt, und damit haben Sie sehr viel gesagt.


    Warum sollten Sie nur politische Lieder machen, sie denken mit Sicherheit auch an Ihre Rente und wollen lieber die breite Masse ansprechen. Die Hosen sind ja größtenteils verantwortungsvoll Familienväter und da ist es auch legitim an die eigene Zukunft zu denken und nicht nur den Rebell gegen das System raushängen zu lassen.


    Sie sollen ruhig weiter ihren Reifeprozess auf ihren Platten zelebrieren, ich find das gut. Die Zeit bleibt halt nicht stehen...

    Hallo Campirina,


    ich habe drei Menschen durch Selbstmord verloren, die mir sehr nahe standen. Meinen besten Freund vor über 10 Jahren, meinen Cousin vor 5 Jahren und meine Tante (seine Mutti) dann vor 2 Jahren, weil sie nicht darüber weggekommen ist ihren Sohn verloren zu haben. Sie haben alle den Freitod gewählt und ich stellte mir oft die Frage nach Gott oder dem Schöpfer und wie es ihnen ergangen ist. Ich bin zu der Überzeugung gekommen (wissen tun wir es alle nicht), das der Schmerz und die Trauer nur bei den Überlebenden ist, und es den Verstorbenen viel besser geht als wir uns vorstellen können. Sie möchten aber nicht sehen das wir leiden, wir sollten uns so verhalten als wären sie noch da, und im Herzen sind sie das ja auch noch. Und es gibt irgendwann das große Wiedersehen, davon bin ich fest überzeugt!!! Wenn die paar Jahre auf der Erde schon alles wären, dann wär das, finde ich, herzlich wenig. Deshalb lebe ich, mit meinen lieben Verstorbenen im Herzen, so weiter, wie es ihnen gefallen würde, immer so, daß ich das Gefühl habe, sie wären gerne dabei. Nur so fühl mich ihnen nahe. Ich bin nämlich z.B. kein großer Friedhofgänger, weil da liegen nur die sterblichen Überreste, die Seele ist da glaub ich nicht. Aber das muß jeder für sich entscheiden, keiner weiß die Wahrheit, aber wir können uns gegenseitig stützen. Deshalb möchte ich dich auf diese Weise auch ein Stückchen stützen und dir sagen: Kopf hoch, Mundwinkel nach oben, deine Mami wird sich ganz bestimmt sehr darüber freuen.


    Herzlichst


    Thomas

    Ich wollte hier ja keine Fachdiskussion anzetteln, dazu bin ich selbst viel zu wenig Fachmann. Trotzdem konnte ich meinen Horizont bei diesem interessanten Thread erweitern, vielen Dank dafür. Und ich habe auch nicht behauptet das Lars Ulrich DER Schlagzeuggott ist, aber er ist und bleibt MEIN Schlagzeuggott!!! Ich sehe das natürlich als Nichtfachmann sehr parteiisch, weil ich halt großer Metallica-Fan bin, und das schon ziemlich lange, bin quasi mit Metallica, Iron Maiden, AC/DC und den Hosen groß geworden. Wobei allerdings Metallica und die Hosen etwas später (da war ich dann schon 12) dazu kamen. Deshalb halte ich auch sehr viel von Nico McBrain, der Unterschied ist nur, das ich Maiden nie live gesehen hab, Metallica jedoch schon vier mal.


    Mein Fazit: Es gibt viele begnadete Drummer (das Video mit Steve Gadd finde ich z.B. auch sehr geil) und jeder ist auf seine Weise gut. Wer der Beste ist liegt einfach im Auge des Betrachters und ist auch irgendwo Geschmacksache. Lasst uns darauf einigen das uns der Himmel viele Götter geschickt hat und jeder darf den anbeten der ihm persönlich emotional am meisten vermittelt (und bei mir ist das eben Lars, weil sich da alle Haare aufstellen vor Erregung - nicht sexuell!!! Rein emotional, nicht das jetzt 27 blöde Kommentare kommen... :tongue: )


    In diesem Sinne wünsch ich euch nen schönen Abend und vergesst nicht zu eurem Gott zu beten, wer auch immer das sein mag

    Auszug aus Wikipedia:


    Wahlhelfer werden durch das Wahlamt der jeweiligen Gemeinde bestellt. Das Ehrenamt ist eine staatsbürgerliche Pflicht, die nur aus wichtigen Gründen abgelehnt werden kann. Ablehnungsgründe sind in den Wahlordnungen zur jeweiligen Wahl genannt, es sind z. B. die Sorge für minderjährige oder pflegebedürftige Angehörige, eigene Krankheit, zwingende berufliche Verhinderung oder die Vollendung des 65. Lebensjahres (siehe z. B. zur Bundestagswahl § 9 Bundeswahlordnung).


    Bevorzugt werden Wahlhelfer, die sich freiwillig zu diesem Ehrenamt melden.


    Häufig werden Angehörige des öffentlichen Dienstes nach Meldung durch deren Dienststelle berufen. Je nach Dienststelle und bekleidetem Amt wird diesen teilweise Arbeitszeit gut geschrieben.


    Für ihren Einsatz erhalten die Wahlhelfer eine Aufwandsentschädigung und ein Erfrischungsgeld, das je nach Bundesland und Wahltyp (Europa-, Bundestags- oder Kommunalwahl) unterschiedlich ausfällt.

    Auch sehr geil, der 7jährige Junge am Schluß ist der Hammer :daumen:


    http://www.youtube.com/watch?v=c4szjMEElgg&feature=related


    Naja, und da unsere Hosen ja bekanntlich Punk-Rocker sind, und beim Punk-Rock das Solo-Spiel keine Rolle spielt, werden wir die Jungs wohl nie in so nem Sampler sehen. Aber trotzdem sind sie die Größten!!! Ob mit Trini, Wölli oder Vom, die Hosen sind einfach geil weil sie harmonieren und für mich eine der größten Live-Bands sind.


    Punk-Rock rules

    @vic: danke für dieses ausführliche fachliche Statement. Scheinst ja richtig mit Herzblut bei deinem Hobby zu sein, find ich gut. Bin noch am suchen ob ich was für dich von Lars finde und melde mich sobald ich was habe. Ist ja auch für mich interessant da es eine meiner Lieblingsbands ist

    Habt ihr euch schon mal Lars Ulrich von Metallica am Schlagzeug angesehen? Da könnt ihr alles, aber auch wirklich alles dagegen vergessen. Passt zwar nicht ganz hier her und soll auch die Arbeit der Hosen-Schlagzeuger nicht abwerten, aber Lars ist für mich ein absoluter Gott am Schlagzeug. Guckst du:


    http://www.youtube.com/watch?v=6gmBBdVYpKI


    Double Base, wahnsinns Geschwindigkeit, Vielseitigkeit, ich glaube ich erwähnte bereits das er der Gott des Schlagzeugs für mich ist... schon mehrmals live gesehen! Schätze mal der macht täglich zusätzlich mehrere Stunden Fitnesstraining um das durchzusstehen...

    @vic: Ich schau mir das mit meinen Kiddies gemeinsam an, falls sie solange durchhalten. Kannst ja kommen und mitschauen, wir machen auch richtig laut weil ich keine Nachbarn hab :D :D :D