Beiträge von Schwein E.

    Generell ein merkwürdiges Vorgehen, Alben neu auf LP zu veröffentlichen, die es regulär schon auf Vinyl gab. Würde Wiederveröffentlichungen von Scheiben interessanter finden, die es nicht auf Vinyl gab oder die extrem selten waren wie bei die Ärzte bspw. "Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer" oder "Geräusch".

    2 Beispiele von extrem seltenen Auflagen, die heutzutage bei u. a. ebay Mondpreise erzielen. Nicht zu vergessen die 1999 erschienene 8 x 10" Vinylbox von "Wir wollen nur deine Seele - live"...

    Habe mir die schicke limited black & white Splatter Vinylversion über JPC gegönnt. Mit Inlays in Butterbrotpapieroptik. Richtig schickie das ganze aber musikalisch eher lau. War auch der Vorgänger "Western Stars" ein sehr ruhiges Album, konnte es mich dennoch mehr berühren als "Letter to you".

    Der Boss könnte gerne mit der E-Street Band mal wieder ein richtiges Rockbrett raushauen ala "Wrecking Ball". Selbst die eher polarisierende "High Hopes", da ja eher Resteverwertung als neues Album, konnte mich musikalisch mehr einfangen. Aber nach 20 Studioalben und etwa 50 Jahren Musikerkarriere kann man es eben nicht jedem rechtmachen. Hauptsache man kann ihn mal wieder live sehen, denn das ist wirklich ein Highlight!

    ...und sonst Meinungen zum neuen Album?

    Irgendwie nix neues, etwas mehr Power als bei den Vorgängern aber auch nix Erwähnenswertes.

    Da ich alle anderen Alben besitze dachte ich mir, gibst denen noch eine Chance, auch um den hiesigen kleinen Metalladen zu unterstützen und holst dir das Vinyl... naja hätte ich die Scheibe vorher komplett gehört, hätte ich sie stehen lassen...?(

    Wie kalter Kaffee, etwas aufgewärmt.....:think:

    Für die Aufmachung als Vinylversion gibts ne 1-; das "-" gibts für die ungefütterten Innenhüllen.

    Das Album selbst (bisher 2x gehört) dümpelt so vor sich hin... abholen kann es mich nicht wirklich, da bleibt irgendwie kein Song richtig hängen...?(

    Die CD scheint auch nummeriert zu sein, oder? Oder deute ich diese Vorschau bei Kauf MICH! falsch?



    Auch aus dem geschriebenen Text bei der CD Beschreibung wird man nicht wirklich schlauer. Aus der Formulierung könnte man auch schließen, dass sowohl Vinyl als auch CD nummeriert sind.

    Ja korrekt, es existieren 20000 CDs und 7500 LPs; ergo: beides ist limitiert.


    M. E. ein Anzeichen dafür diese VÖ als netten Gag für Zwischendurch anzusehen und eben nicht als typisches Hosenalbum.

    Wobei im Falle von "True Romance" ja schon den Eindruck bekommt, dass die Reime gewollt doof sind. Da bin ich mir bei "Schön sein" hingegen weniger sicher ;-)

    Bei "Schön sein" kann man zu mindestens 99% davon ausgehen, dass typische "Reim dich oder ich beiß dich" Strophen aus der Feder von Hr. van Dannen stammen; zum einen das schmerzende "weileeeeer ist Prospekteverteileeeer" als auch Obskuritäten wie "...sie haben eine Scheißfigur, sie haben keinen BMW und noch nicht mal Abitur"...||

    Vinyl ist selbstverständlich vorbestellt; auf der offiziellen DtH HP gibt es sie ja immer noch vorzubestellen, während Amazon, JPC, Media Markt und Saturn ausverkauft melden!!!:huh:


    Kann sie irgendwie gar nicht einordnen und lasse sie mal einfach auf mich zukommen!

    Vom Meilenstein bis zum Griff ins Klo wirds schon irgendwas werden!!!;)

    Die Santa Muerte fand ich noch gut mit teilweise richtigen Hits.
    Die Live Tapes waren eine schöne Zusammenfassung, aber danach kann ich mit der Band auch nicht mehr viel anfangen.

    Bei mir ist es direkt umgekehrt. Das früheste Album, das ich habe ist die Lofi und mit den früheren Alben kann ich weniger anfangen. Mit der Lofi bin ich auch noch nicht richtig konform. Ab der Santa Muerte wurden die Broilers für mich erst richtig interessant.
    Wobei Noir und [sic!] m. E. nicht an Santa Muerte rankommen.

    Riesige Festivals mit Jahrmarktcharakter meide ich sowieso... horrende Preise für Fressalien tagelang raushauen, mittags zur Bühne um irgendwelche "Topstars" abends um 22:00 sehen zu können und im Hintergrund ein rotierendes Riesenrad?! Nein Danke... dann lieber die kleinen "ehrlichen" Festivals ohne großes Gedränge und zu moderaten Preisen ohne dass irgendwo ein Marek Lieb... äääh irgendjemand sich im Hintergrund die Taschen vollstopft.


    Aber hier gehts ja ums Konzert: habe die Hosen zuletzt ebenfalls auf der Trabrennbahn vor 5 Jahren gesehen. Bin auch froh dass soviel Zeit inzwischen vergangen ist und es mal wieder ein Event war sie zu sehen. Mir hat es nach all der Zeit mal wieder sehr gut gefallen. Jaaa auch die Cover von AC/DC haben mich schon beeindruckt. An der ein oder anderen Stelle hätte man tatsächlich einige Songs gegen andere austauschen könne. "Helden und Diebe" hätte ich mir gewünscht aber auch bspw. "Opel-Gang" als Opener hat mich schon überrascht. Hätte Geld auf "Urknall" gesetzt. So gab es sogar noch Überraschungsmomente!!!
    Die Rückfahrt mit dem ÖPNV war wie immer die Hölle, werde das nächste Mal mein Auto nehmen, im Gegensatz zur Bahn funktioniert das wenigstens. Und 5,50 € fürn Bier ist auch dreist keine Frage. Dennoch sehe ich die Hosen wie erwähnt nur alle Jubeljahre und kalkuliere dann den einen oder anderen Euro mehr auch mit ein. Mehrere Konzerte auf einer Tour tuen m. E. nicht Not aber für eins war es im Großen und Ganzen ein netter Abend. :)

    Holladiewaldfee gar keinen Beitrag über diese 5 Rheinberger gefunden... deshalb ergreife ich mal die Initiative und frage Euch was ihr von Betontod haltet?!
    Zwischen uns lief es erst schleppend schleichend... diverse Songs gehört und nicht hundertpro warm geworden. Auch sie baden ja textlich und musikalisch im Vorbild von 4 Frankfurtern.;) Das muss ja kein Gegenargument sein aber derartige Bands gibt es ja wie Sand am Meer (wir sind die Härtesten, Ehrlichsten, ham´ viel Scheiße erlebt usw...). Dann allerdings mit "Traum von Freiheit" als Einstiegsdroge über die göttliche "Revolution" treuer Betontod Hörer geworden.
    Mit "Vamos" erscheint ja Ende August diesen Jahres schon wieder ein neues Album, dem ich allerdings noch skeptisch gegenüber stehe. 1.) Ist mir die Veröffentlichung eines neuen Albums zu nah am letzten (1,5 Jahre). M. E. braucht ein gutes neues Album um zu reifen Zeit wie ein guter Wein. Ich kann mich natürlich auch täuschen aber 2.) ist die Vorabsingle "La Familia" für mich bisweilen noch nicht überzeugend.
    Dennoch lasse ich mich gerne überraschen und entscheide mich spontan sie zu kaufen oder es bleiben zu lassen.
    Letztes Jahr habe ich sie jedenfalls 2x live gesehen und war am nächsten Tag heiser. Einfach ein gepflegtes Punkrockbrett zum Mitgröhlen. Immer wieder gerne.
    Also eure Meinung?!  8)

    Die Frage ist doch, wann kommt das nächste Album, weil die hatten doch sooo viele Songs in petto. Oder kommt erst der komische Tourfilm zum Weihnachtsgeschäft in die Kinos?

    Wann auch immer das neue Album kommt wenn sie noch nachlegen. Sollen sie sich von mir aus nicht wie dieses Mal "nur" 5 Jahre Zeit lassen sondern meinetwegen auch 6,7 oder 8 Jahre; Hauptsache es wird mal wieder ein richtiges Tote Hosen Brett ohne kilometerlange Gästeliste, die den Eindruck erweckt, dass die Hosen als Feature auf ihren eigenen Alben enden.