Beiträge von DrummingXTV

    Du brauchst einen Multimedia-Desktop-PC. Also: Multimedia: Office (Text etc.) + Graphic: Video, Foto etc.
    Damit dein Rechner ein wenig Leistung hat, was bei Multitasking (Arbeiten mit mehreren Programmen parallel) notwendig ist, brauchst du mindestens einen Dual-Core Prozessor, dass heißt zwei Kerne in einem Prozessor :D Als Seite würde ich dir da CSL Computer empfehlen, da du dort einzelne Sachen einstellen kannst. Ach und zu der Grafikkarte: Wenn du keine Spiele spielst, dann reicht eine relativ günstige.
    Hier mal einer, passend für dich:
    http://www.csl-computer.com/sh…lnspj5ivgh17488jv62qjq0e3
    Wenn du Filme schneidest, ist es wichtig, dass du genügend Arbeitsspeicher hast. Diese hier hat 8000 MB, das schickt allemal.
    Der läuft mit Windows 7, hat 1000 GB internen Speicher (Sata), einen Intel core i5 (sehr gut ;) ) mit quad-core-Technik, dass heißt vier Kerne takten auf einem Prozessor= Höhere Leistung, eine Intel HD Grafik reicht ebenfalls und du hast 6 USB Anschlüsse. Ich weiß leider nicht, welche vorne sind, aber du hast zwei vorne. Du hast insgesamt 4X USB 2.0 und 2X USB 3.0. . USB 3.0 ist sehr gut, weil es zigfach so viele Daten pro Sekunde übertragen kann.
    LG

    Ist doch kein Ding ;)
    Also: Als erstes suchst du dir die Videos raus, die du haben möchtest und kopierst deren URL (Link). Am Besten ist es, wenn du ein Video nach dem anderen herunterlädst. Suchst dir also ein Video aus, und kopierts die URL per Strg+C in die Zwischenablage. Dann gehst du auf eine Seite wie http://www.filsh.net oder http://www.anjo.to oder http://www.share-tube.eu und fügst den Link per Strg+V in die entsprechende Zeile ein. Danach wählst du das Format aus. Passend wäre hierbei (Da High-Definition (1980 X 1080 px.) noch nicht verfügbar ist) Mp4 oder AVI.
    Nach dem Konvertieren kannst du die Datei speichern. Dabei wählst du schon deine Festplatte. Wenn du es dann noch auf DvD brennen möchtest, benötigst du ein Brennprogramm. Windows 7 liefert zwar schon eins mit, aber das ist nicht so gut (scheiße!). Ich empfehle dir hierfür die gratis Version (Eine Registrierung ist notwenig) Ashampoo Burning Studio. Dort klickst du auf "Daten DvD brennen" und danach auf Daten hinzufügen. Danach einfach auf "weiter" und schlussendlich auf "brennen".
    LG

    Dass der Wolf ein Kaninchen reißt, ist vollkommen natürlich. Jedes Tier muss überleben. Fressen und gefressen werden- so funktioniert das und so wird es immer funktionieren, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied: Kein Lebewesen in der Natur tötet oder verletzt mehr, als es zum Überleben für sich oder die Familie braucht- und kein Lebewesen greift ein anderes ohne jeglichen Grund an.
    Überall die Außnahme "Mensch" oder besser..."Maschine"

    Da stimme ich dir vollkommen zu! Natürlich werden die Rechte von Tieren in anderen Ländern teils noch stärker missachtet, als bei uns in Deutschland, wo das Rechtssystem wenigstens Tierschutz beinhaltet, aber nur weil es anderen noch schlechter geht, heißt das nicht, dass man sich deswegen keine Gedanken mehr um die Tiere in Deutschland machen muss. Und klar, in Schlachtbetrieben wo täglich millionen von männlichen Küken vergast werden und in den Schredder gelangen, ist es natürlich ebenso pervers. Genau gegen sowas geht Peta ja auch vor.

    Es ist richtig, dass es für gewisse Dinge bislang noch keine oder weniger erforschte Methoden gibt, sie zu testen, aber man muss sich die Frage stellen, ob es das Wert ist. Ich meine, natürlich entscheidet sich jeder, wenn die Frage kommt, ob man selbst oder beispielsweise ein Hund sterben soll, für den Hund. Das liegt einfach am Menschen. Die Intelligenz hat uns mittlerweile zu etwas gemacht, dass so gar nichts mehr mit Natur zu tun hat. Die Sache ist nur die, dass ich mich frage, ob es rein ethisch betrachtet unterschiede zwischen dem Leben eines Tieres und dem eines Menschen gibt. Wie gesagt, nur ein kleiner Teil geht tatsächlich auf das Konto der Pharmaindustrie und der größte Teil in die reine Forschung. Muss man ein Leben auslöschen, um herrauszufinden, dass ein Kloreiniger ätzende Wirkung auf die Lungen ausübt? Ich glaube nicht.
    Die viel krankere Frage ist aber für mich: Wie ist ein Mensch fähig, einem anderen Lebewesen bewusst und vorsätzlich Leid zuzufügen? Das tun sie nämlich, ob sie damit forschen, helfen oder sonst irgendetwas tun. Wenn ein Mensch von der Straße in einen Transporter gezogen wird, man ihn entführt, in eine Halle verschleppt und ihm 20 Tage lang Substanzen verabreicht, von deren Wirkung man noch nicht in Kenntnis gesetzt wurde, dann ist das Freiheitsberaubung, Körperverletzung und je nachdem, wie viele sie waren und ob sie das öfter machen, auch noch Bildung einer kriminellen Vereinigung. Wenn ich jetzt aber einen Affen oder einen Hund aus seiner Heimat entreiße, ihm anschleißend Substanzen verabreiche und am Ende sogar ermorde, dann wird das allerhöchstens mit einer Geldstrafe belangt.
    Im Endeffekt ist Mord ja die nach deutschem Recht schwerste Straftat, die es gibt. Wieso aber ist es dann so ein Unterschied, obwohl die Tiere schlimmer dran waren?
    Das meine ich!

    Dass das Essen exellente Qualität darstellen muss, ist den Tieren wohl eher egal. Ich meine, wenn man sich diese Bilder aus deutschen Tierversuchsanstalten anschaut, bei denen Affen der Kopf (lebendig, ohne Betäubung) aufgeschnitten wird und irgendwelche Elektroden ins Gehirn gesteckt werden, um bestimmte Reize zu testen, dann ist das echt nicht mehr normal. Zum anderen sind Tierversuche bezüglich Forschung für die Medizin der geringste Anteil. Die meisten Versuche werden ja einfach "im Dienste der Wissenschaft" durchgeführt. Wissenschaftler haben ja nach dem Grundgesetz das Recht zu forschen und dürfen ebenjenes auch an Tieren testen. Und bitte: Das ist sowas von exzessiv gegen jede Vorstellung einer gerechten Welt. Was mich dann nur immer wundert: Wenn irgendwo ein Kind an den Nebenwirkungen eines Medikaments sterben würde, dann würde wieder (wie immer bei Kindern und Menschen allgemein) ein riesengroßes Drama draußgemacht werden, aber die ganzen Tiere, die vorher dafür ermordet wurden, die würden nicht ein einziges Mal erwähnt werden.

    Mal ein etwas anderes, ernsteres Thema: Tierversuche. Habe hier schon nach Schlagwörtern gesucht, aber nichts besonderes finden können, außer einer Frage, ob man Vegetarier ist oder nicht. Also: Ich bin der Meinung, dass das Thema Tierversuche relativ gut in Verbindung mit Punk als Bewegen gegen das System gebracht werden kann, wenn nicht, ist es mir auch egal. So: Beim Suchen nach einem Video auf YouTube stieß ich auf ein Video von Deutschlands größter Tierschutzorganisation über Tierversuche:
    http://www.youtube.com/watch?v=b6MNOzHuxJg&feature=plcp
    Was haltet ihr davon? Ich finde das absolut abschäulich und in keiner Weise vertretbar, sofern man noch nach normalem ethischen Verständnis handelt.
    ???

    Vorab erstmal der Link zum Lied:http://www.youtube.com/watch?v=0Pkrc4PBgDw
    Hier ein Auszug aus dem Liedtext:
    "
    Wir haben die Melodie geklaut, mir am Kehlkopf rumgeschraubt


    damit ich klinge wie der Frege, das ist alles wofür ich lebe


    und wenn man dann noch Pino heißt, zählt man nur noch 1 und 1


    und jetzt glaubst du, du weißt Bescheid


    schlecht informiertes Presseschwein"


    Weiß einer zufällig, woher der Name "Pino" des Sängers dann kommt?
    Und was haltet ihr von dem Lied?

    Es scheint mir irgendwie so, als ob ihr euch zu einer Gruppe schließt, in der jegliche andere Personen direkt wir Dreck behandelt werden. Wo genau liegt das Poblem. Du hast mir deine Meinung gesagt, ich hab dir meine Meinung gesagt. Was war jetzt der Unterschied? Und vor allem: Was hat Walter damit zu tun?

    da ist wohl jemand in der schule wieder böse gehänselt worden ; ))))))


    Eigentlich nicht. Aber ich habe Verständis für dein nikotinbedingtes Handeln.