Beiträge von Katastrophenkommando

    Hat jemand eine Idee, warum auf meinen BT Ohrstöpsel von jetzt auf gleich kein Ton mehr zu hören ist, wenn ich sie mitm Handy (Huawei, Android 10) verbinde?

    Wenn ich die Stöpsel mit der Uhr oder nem anderen Handy verbinde, hab ich Ton, ebenso, wenn ich das Handy mit ner BT Box, dem Autoradio oder anderen BT Kopfhörer verbinde.

    Das Handy erkennt die Stöpsel auch, zeigt sie als gekoppelte Verbindung an und die Stöpsel sagen auch die Kopplung an - aber weder offline noch online abgespielte Audio sind zu hören.

    Ich hab die Stöpsel auch schon aus der Liste der bekannten BT Geräte vom Handy runter geschmissen und neu finden lassen - ohne Erfolg.

    Sowohl Handy, als auch Stöpsel sind als einziges miteinander via BT verbunden und in direkter Nähe, es ist keine andere BT Quelle dazwischen und trotzdem kommt nix mehr.

    Alle im Internet genannten Wege, das Problem zu lösen, halfen mir nicht weiter, weil ich ja alles selbst schon probiert habe.

    Hat jemand noch ne Idee? :think:

    Abgesehen von Roberto Capitoni, stehen bei mir Ende des Monats noch "The Lords" aufm Programm.


    Letzteres wurde schon 2 (oder 3?) mal verschoben und findet - Stand heute - jetzt tatsächlich statt. Leider. :think:

    Wenn ich das richtig gesehen habe, (nur) unter 2G und ohne Maskenpflicht am Sitzplatz.

    Dass ich die Maske dann trotzdem anlasse, steht außer Frage und stört mich auch nicht, aber auf nem (Lords) Konzert möchte ich eigentlich singen (und den Poor Boy mitgröhlen) und tanzen. Schlimm genug, dass es scheinbar von Anfang an als Sitzkonzert angelegt war, zusätzlich noch mit Maske und Sorgen macht das ganze noch weniger Spaß.

    Allerdings will ich auch nicht schon wieder 26€ verschenken. X/

    Mono Inc. und Grave Digger, die ebenfalls im Januar stattgefunden hätten, wurden wenigstens schon rechtzeitig verlegt (ob die im Mai stattfinden, sieht man dann ja...).

    Edit sagt:
    Roberto Capitoni findet mit 50% Auslastung statt und das in einem kleinen Saal. Das wird also ein erlesener Kreis. ^^
    Und für The Lords gab es kurzfristig die Möglichkeit, das Ticket zurück zu geben. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich davon Gebrauch gemacht. Schade, sehr lange drauf gewartet, dass sie endlich mal (wieder) in die Nähe kommen, bevor die Rente ansteht (was nach dieser Tour der Fall sein wird), dann 2 Jahre auf das Konzert gefreut, um dann eine Woche vorher die Reißleine zu ziehen. :(
    Aber unter den gegebenen Umständen macht ein Konzert kein Spaß.

    Bei uns gabs den Zweig Französich (1.)/Englisch (2.) und Latein (1.)/weißnichtmehrwas (2.) (ich nehme an Französisch) und da sowohl meine Eltern, als auch ich damals keinen Sinn in Latein sahen (habs bis heute auch nicht gebraucht), hab ich den ersten Zweig gemacht.
    Ich weiß aber nicht, wie es inzwischen ist oder welche Möglichkeiten es heute auf diesem Gymnasium gibt, da ich aber im Saarland zur Schule ging, blieb/bleibt man leider nicht von Französisch (als erster Fremdsprache) verschont. Aber wenigstens ist es eine Sprache, die heute noch aktiv geredet wird, im Gegensatz zu Latein.
    Da das einzige, was ich aber von Französisch behalten habe ist, dass ich Französisch in der Schule hatte und da Englisch halt leider später erst dran kam, kann ich von Franz. so gut wie nix mehr und bei Englisch merke ich auch deutliche Defizite (ich komme zwar durch, aber halt nicht fließend).

    Ich finde Latein zwar ziemlich interessant, es ist mMn aber schon sehr speziell. Wenn ihr aber eh nur die beiden Möglichkeiten Englisch/Latein oder Latein/Englisch habt, würde ich Englisch als 1. Fremdsprache vorziehen und sehe es ansonsten so wie HB und köln:
    "Als zweite Fremdsprache spricht m.E. nichts gegen Latein und das, was man da dann noch mitbekommt, sollte auch als Grundlage fürs Jura- oder Medizinstudium langen." bzw. "Und sogar das Große Latinum lässt sich noch in der Uni nachholen mit Ferienkurs und Intensivkurs. Das gleiche gilt für das Graecum."

    das mit der Karte wird leider nichts, denn wenn Konzert vorbei, habe ich die Fotos und Videos auf die beiden externen Platten kopiert und die Fotos/Videos auf der SD Karte gelöscht bzw. tlws sogar formatiert. Schätze, das iich das jetzt so 4 bis 5 Mal gemacht habe.

    Schade, aber wohl dann nicht mehr zu ändern :-(
    Falls noch wer ne Idee hat oder ein Programm oder so, dann bitte melden, danke

    Ist das Konzert denn schon länger her?

    Und formatierst du die Karte mit nem professionellen Programm?

    Denn wenn die Daten nur ein paar mal überschrieben wurden, könnte das Programm u. U. nochmal was herstellen, da kommen z. T. auch Daten die ein paar mal überschrieben wurden wieder zu Tage.


    Darf ich fragen, warum du die SD-Karte öfter formatierst? Aus Datenschutz, falls sie mal verloren geht?


    Edit sagt: wenn dir das Video ganz wichtig ist, könntest du's noch bei ner professionellen Datenrettung probieren.

    Ich hatte das vor Jahren mal, dass sich ein ganzer Urlaub an Fotos nicht von der SD-Karte ziehen ließ.

    Die Professionellen konnten zwar auch nicht direkt was retten, allerdings konnte ich die Bilder zufällig später über ein SD-Laufwerk des PCs runter ziehen. Sie meinten dann, es könne sein, dass durchs durchlaufen lassen des Rettungsprogramms die Dateien evtl. wieder an den Rand der "Wiederherstellung" gebracht wurden, wodurch dieses Laufwerk sie dann erkannt habe, während es woanders noch nicht ging.

    War aber mehr ein glückliches Zufallsprodukt.

    Mir fiele dann noch ein, die gelöschte Datei auf der SD-Karte wieder herzustellen. Recuva ist glaube ich ein kostenloses Programm dafür. chamäleon16

    Ich gehe mal nicht davon aus, dass du die SD-Karte professionell bereinigt hast, sondern die Datei nur per ausschneiden oder einfachem Lösch-Vorgang auf der Karte bereinigt hast).

    Oder einer Kopie der defekten Datei mal ne andere Dateiendung zu verpassen, flv z. B. Mehr wie nicht funktionieren kann das ja auch nicht.


    ------------------


    Dann muss ich mal ne doofe Frage zu Mobilfunknetzen stellen (ist ja noch Neuland :D) :

    ist (z. B.) Telefonica bei (z. B.) 1&1 das gleiche Telefonica wie bei Simply, WinSim, Blau, etc. oder kann es sein, dass man an ein und dem gleichen Ort mit dem einen Anbieter im Telefonicanetz nen guten Empfang hat und mit nem anderen Anbieter nicht (weil halt in dem einen Bereich z. B. 1&1 "sendet" und in dem anderen z. B. Simply - unabhängig davon, dass das alles Drillisch ist).

    (die gleiche Frage gilt auch bei Telekom/Congstar für D1 oder Vodafone/Freenet/etc. bei D2).

    Man kann es auch jetzt teilweise noch gucken. Die Coversongs durften allerdings nicht online bleiben.

    Kann es sein, dass es da schon bei der Übertragung Unterbrechungen gab? Denn just als die Sängerin am Keyboard (?) mit ihrem (ersten?) Song anfing, kam bei mir ne Fehlermeldung und das Bild war schwarz. Kurz drauf in ähnlicher Situation nochmal.

    Nachm 2.x hatte ich dann keine Lust mehr und habs ausgemacht.

    Das Jahr 2021 war ähnlich mau wie 2020. :think:


    Top Alben 2021:

    Da ich dieses Jahr kaum Alben gekauft habe (und die noch nicht mal alle angehört habe) und auch zu viele Podcasts höre, gibt's da nicht groß was zu erwähnen.

    Damit überhaupt was genannt wird, sage ich mal "Turning to Crime" von Deep Purple.


    Top Konzert 2021:

    Es gab dieses Jahr nur ein richtiges Konzert, wenn ich Comedy als Event mal außen vor lasse und das war Montreal in Koblenz. Von daher gibt es keine Vergleiche, aber es tat richtig gut, mal wieder zu stehen, sich dabei zu bewegen und live Musik zu hören/sehen.


    Top Neuentdeckung 2021:

    Und somit habe ich auch den Kandidaten für diese Rubrik: Montreal.

    Irgendwann in der frühen Steinzeit habe ich sie mal als Support von Voms "Spittin Vicars" gesehen und für gut befunden (und dass, obwohl sie ne Vorgruppe waren...). Danach habe ich sie auch ne zeitlang gehört, CDs gekauft und auch nochmal gesehen. Bis ich ihnen dann "entwachsen" war und sie mir zu jung wurden.

    Dass ihr Zielpublikum immer noch (z. T. wesentlich) jünger ist als ich, hab ich zwar auch in Koblenz feststellen müssen, allerdings seh ich das ganze jetzt von der Unterhaltungsseite. Das Leben ist derzeit hart genug, da kann man auch mal bisschen Spaßmusik hören.

    (Ähnlich verlief auch mein Werdegang mit den Donots: die hab ich seinerzeit auch aus den Augen verloren, um mich dann ein paar Jahre später neu zu "verlieben".)


    Flop 2021:

    Wo nix war, kann auch nix floppen.

    Was hänge ich denn jetzt dahin, da wo er bei mir immer hing?

    Ich glaube, ich habe was gefunden. Jetzt muss ich mich nur noch zwischen "Roy Black 2022" und "Hunde unter Wasser 2022" entscheiden. :D

    Bzw. werde mal im Januar zu Thalia gehen, wenn ich mal ins Büro muss und schauen, welche schon reduziert wurden. Man kann ja richtig Geld für Kalender ausgeben, hab ich grad gesehen. :huh:

    Danke, dass du auch versuchst dieses Unternehmen zu umgehen.

    Wobei ich ja fairerweise dazu sagen muss, dass ich das weitestgehend nur mache, weil ich keine Lust auf Versandkosten habe, wenn ich die Sachen von woanders ohne geschickt bekomme. Prime würde sich bei mir nicht lohnen, da ich keine Filme/Serien schaue.
    Wenn ich dort bestelle, dann eh nur CDs/LPs, da ich mir bei Technikkleinkram, Klamotten oder Schuhen nicht sicher bin, ob ich irgendwelche gefälschten Sachen erhalte (seit ich mal mit nem dort bestellten Ladegerät im Büro die Sicherung rausgehauen habe, nachdem ich das Teil in die Steckdose gesteckt habe, bin ich da vorsichtig. Angesichts der Masse an Geräten, die im Büro tagtäglich eingeschaltet werden, halten die Sicherungen an sich einiges aus).
    Das ist wie beim Fleischkonsum: ich esse kein Fleisch/keine Wurst, aber nur deshalb, weils mir nicht schmeckt und ich die Konsistenz eklig finde (weswegen ich auch keine veg. "Wurst" esse), das Tierwohl und die C02-Sache ist in meinem Fall eher ein "Abfallprodukt", wenn auch ein nützliches.


    Der Thread artet langsam ganz schön off-topic-mäßig aus. Früher wurde es dann auch schon mal ausgegliedert... 8)