Beiträge von Katastrophenkommando

    Die Beatsteaks waren letzten Dienstag Gast bei Late Night Berlin und haben anschließend anscheinend auch noch ein kleines Konzert dort gespielt, welches aufgenommen wurde (so hörte es sich zumindest im Podcast an).
    Den Auftritt bzw. die Folge LNB kann man bei Joyn sehen, das Konzert ist anscheinend noch nicht veröffentlich (vermutlich demnächst in den LNB Sommerpause).

    Grad auf IG gesehen, Konzert kommt am kommenden Dienstag (21.05.) um 23:40 auf Pro 7 (oder auf Joyn).

    So, also ich muss sagen, das Akustik Ding ist schon speziell, im positiven Sinn.

    Einerseits richtig gut und erstaunlich, wie die Lieder auch klingen können, andererseits aber vllt nen Tick zu pathetisch und zu viel auf "avantgardistische Hochkultur" gewollt.

    War aber alles in allem ne ganz interessante Sache und nix für den ungehobelten Onkelz Fan.


    Da es in Köln wohl ein paar Störer gab, die damit und dem "langen" Sitzen nichts anfangen konnten, machte Stephan diesbezüglich gestern gleich eine Ansage, da ihm sowas den Abend vermiese.

    Zum einen forderte er nach dem 1. Lied jemanden auf die Saaltür zu schließen (worauf ich während des Songs auch gehofft hatte, mich störte das helle Licht vom Foyer im Augenwinkel) und zum anderen bat er drum, nicht ständig zum Getränkenachschub rein und raus zu laufen. So ganz 100 % klappte das zwar nicht und es wurde sich um mich herum leider auch in Lautstärke unterhalten, aber man war ja auch nicht in Bayreuth, so dass man damit leben musste.

    Hat das vllt was mit dem im anderen Thread spekulierten Gastauftritt bei den Donots zu tun? Auch wenn es natürlich auch am Studio sein kann.

    Hab da nicht so den zeitlichen Überblick, von wann das Bild ist und wann die Donots spielen, sorry.

    Die Beatsteaks waren letzten Dienstag Gast bei Late Night Berlin und haben anschließend anscheinend auch noch ein kleines Konzert dort gespielt, welches aufgenommen wurde (so hörte es sich zumindest im Podcast an).
    Den Auftritt bzw. die Folge LNB kann man bei Joyn sehen, das Konzert ist anscheinend noch nicht veröffentlich (vermutlich demnächst in den LNB Sommerpause).

    Ich gehe davon aus, dass der Pokal nach Leverkusen geht.

    Das denke ich realistisch gesehen auch. Auch wenn in der hinteren, linken, oberen Herzecke ein Stückchen Hoffnung auf das Gegenteil pocht. ^^
    Wenn das passieren würde, würde vermutlich ein Großteil des Großraums Westpfalz erst Mitte Juni wieder zu sich kommen.
    Aber vllt sind die Leverkusener ja auch noch nicht nüchtern, sollten die 3 Tage vorher in Dublin die EL gewinnen. 8)

    Muss man als Coverband alles so machen wie das Original?

    Hm, grad bei einer Coverband, die anscheinend ja auch Raritäten oder Songs spielt, die die Hosen weniger/seltener spielen, fände ich es in der Tat auch doof, wenn Texte oder Intros gekappt werden.
    Wenn es da inzwischen rechtliche oder sprachliche Konsequenzen (z.B. N- oder Z-Wörter) gäbe, ok, aber das "punkige" weglassen? Ich weiß nicht... ?( (unabhängig davon, dass die Textzeile "Wir haben uns um den Verstand gesoffen..." kein lyrisches Highlight ist).

    Zum Sänger könnte sich ja mal jemand äussern, der auch noch Rodi kennt. Die Studiosachen sind jetzt leider schon ziemlich beliebig geworden.

    Ich kenne Rodi nur von den Studioalben, von denen ich mir vorm Konzert bissi was angehört hatte (bzw. ich hatte, nachdem der Wechsel bekannt wurde und im Thread der Unterschied deutlich gemacht wurde, mal reingehört). Fand den Unterschied zwischen ihm und Steffen beim ersten hören schon krass und gewöhnungsbedürftig (Rodi).
    Bin aber auch Grundhass "vorbelastet" und hätte ohne ihn 100KH vermutlich links liegen lassen.
    Live hatte ich aber den Eindruck, dass Steffen druckhafter singt als ich ihn von Grundhass her im Ohr hatte, wobei ich GH aber bisher nur akustisch, also Steffen solo gesehen habe, was ja nochmal ganz anders klingt und auch kein Vergleich zu den GH-Studioalben ist, auf denen das große Besteck mitspielt.
    Vermutlich klang aber auch Rodi live anders, als auf Platte.


    Einen Schritt nach links oder rechts und man sieht wieder auf die Bühne.

    Darum geht´s ja gar nicht, bzw. nicht nur.

    Am Samstag 100 Kilo Herz in Wiesbaden

    Trotz komplett fehlender Textkenntnisse hat das Konzert richtig Spaß gemacht.

    Einen unerwarteten Abturner gab es aber, als ich beim (vor?)letzten Lied erkannte, dass der erste (und bis dato einzige) Fahnenschwenker am Anfang des Konzertes nicht spontan war, sondern dass die genau so dämlich duchchoreografiert sind wie die bei den Hosen (denn für dieses Lied kamen 2 mit Fahne nach vorne gerannt und platzierten sich). :thumbdown:

    Das ist das Problem, einige Empfänger möchte den Text nicht verstehen wie er gedacht ist, da braucht man sich nun nicht klein machen.

    Aber bei den Hosen oder den von Gabumon genannten Ärzten müsste doch eigentlich auch der letzte erkennen, von welcher politischen Seite es kommt (links) und wie es daher nur gemeint sein kann.
    Zumal die Hosen ja ständig Systempunks oder dass sie gar keine Punks mehr seien in den Kommentaren geschimpft werden, deren Background ist also weitestgehend bekannt.
    Aber in einer Welt, wo immer noch Pandemien oder Kriege geleugnet werden, ist leider jeder Gedankengang möglich. X/