Beiträge von DreamerM

    Dann muss es aber auf der Hülle der DVD irgendwo stehen dass die Disc einen Kopierschutz hat, oder?
    Solche Hinweise sind auf den Musik-DVDs die ich hab in 90% der Fälle nicht drauf. Und auch beim kopieren selbst krieg ich diesbezüglich nie eine Meldung.
    Im Prinzip ist es mir aber auch egal, denn ich kopier die DVDs nur für mich damit ich die Originale nicht anrühren muss.


    Wieso muss das auf einer DVD/CD drauf stehen? Steht ja nicht auf jedem Auto drauf, das man es nicht klauen darf oder? Oder auf den Lebensmitteln bei ALDI steht auch nicht drauf, nicht zum klauen geeignet, kopierschutz.... Oder im Klamotten laden siehst du auch oft nicht auf den ersten blick das es vor Diebstahlt geschützt ist...



    Also merke.. wenn ein normales Brennprogramm wie Nero etc. die DVD/CD nicht kopieren will, meist mit dem Hinweis (Kopierschutz), dann ist die Handlung den Kopierschutz zu umgehen verboten... Andere Kopierprogramme wie CloneDvD sind ja extra darauf ausgelegt diesen Schutz zu umgehen... merken aber bei den AGBs die man akzeptieren muss bei der Installation darauf hin, das das kopieren einer geschützen DVD rechtlich nicht erlaubt ist.



    Im übrigen sind auch meist eher Filme kopiergeschützt... bei den MusikDVDs ist das in der tat seltener.. Oft steht aber klein auf DVDHüllen sowas


    "DVDsecure" etc.. das ist der Hinweis auf den Kopierschutz...




    @Galbum Relativer Bullshit den du da schreibst..



    1. Warum ist eine Kopiergeschützte Audio-CD keine Audio-CD? ... Das einzige was eine Kopiergeschütze Audio-CD bieten muss, das sie von allen Playern abgespielt werden muss, da dies aber vor allem bei den alten Playern nicht machbar ist, ist dieses Verfahren des Kopierschutzes extrem selten.



    2. Ein Kopierschutz MUSS wirksam sein... sorry aber wo lebst du denn bitte? Das hiesse ja auch ein Passwort muss sicher sein, damit es ein Passwort ist.. völlig bescheuerter Vergleich ... Also es wäre schön wenn Kopierschutze funktionieren täten, aber leider ist dies meist kurze zeit nach der Veröffentlichung möglich.. da sich dann windige Hacker/Programmiere dran man dies zu umgehen, Routinen zu schreiben um den Kopierschutz zu umgehen...


    Des weiteren möchte ich mal sehen wie dein Nero von 2004 zum Beispiel den Film Baader-Meinhof-Komplex ausliehst und kopiert ohne Fehler.. das war lange Zeit selbst mit Dingen wie CloneDvD schwer möglich.... Oft lesen Programme solche Dics aus, und überspringen Sektoren die sie nicht lesen können oder kopieren können... Dies führt auch ganz gerne mal dazu, das einfach eine Tonspur verschwindet oder das Bild zeitweise weg ist etc...



    3.


    Spiele und Programme sind mit dem Erwerb eine Leihversion oder Vervielfältigungsrecht und Kopierrecht... Auch da ist der Kopierschutz ähnlich bestimmt wie bei DVDs/CDs ... So ist es ja auch rein theoretisch nicht erlaubt (ausser es wird explizit erlaubt) ein und das selbe Programm auf verschiedenen Rechner im selben Haushalt zu installieren und zu nutzen (vergleiche dazu Mehrplatzlizenen)...


    Allerdings gibt's grad im PC-Spielebereich das Prinzip Wo keine Richter, da kein Henker... Und des weiteren sind da Softwarehersteller nicht hinterher.... (wenige ausnahmen gibt es im Bereich der Büroprogramme ....)



    4. Und wieso kann niemand irgendwas nachverfolgen, da bin ich gespannt... wie die NSA dann an soviele Daten gekommen ist?... Wenn du etwas Kopierst, erhält die Kopie die gleiche Signatur wie dein Original , damit nachvollziehbar.. Diese Signaturen können durch online DVD-Player (Blu-Ray-Player zwangsweise), Online Fernseher , Computer ohne großes wissen weiter gegeben werden...


    Das ist nur eine von Vielen Möglichkeiten ....




    ----------------------------------------------------------------------



    Vom Prinzip wird es eh niemanden interessieren,was du machst mit deinen DVDs/Blu-Rays etc... Solange du damit keinen Internationalen Vertrieb aufbaust und damit Geld verdienst.. interessiert das keinen Hersteller oder ähnliches...



    also eh alles hypothetisch was hier gelabert wird (auch von mir ^^)


    Wieso war meine unnvernünftig ? nur weil ich dir Google als Helferlein empfohlen haben ;)... schließlich hab ich dir direkt nen link zum Treiber gepostet... (etwa 80% aller fehler bei älterem Geräten)..



    aber so long

    ich habe so gebrannt wie immer. Mit einem Brennprogramm, was mich am Ende auch fragt ob ich den Vorgang abschließen möchte. Wenn ich da auf "nein" klicken würde, käme auch die Warnmeldung, da die Scheibe dann evtl. nicht abgespielt werden kann.
    Inzwischen hab ich auch noch einen Player gefunden (der in meinem Auto) der die CDs abspielt, aber 2 weitere wo es nicht geht.





    brenn doch noch eine cd und eine DVD und schau ob die abspielergebnisse ähnlich sind... Weil es hört sich langsam an, als würde der Brenner ne Fehlfunktion haben und es nur glückspiel sei welcher Player es abspielt und welcher nicht... primär liegt ja immer darin ob das Lead-IN für den Player zu lesen ist...hast du progamme im Hintergrund laufe wie SETI das freie prozessor-zeit benutzt ? das kann grad beim lead-in zu fehlern führen

    Selbst wenn's Kauf-DVDs, oder Originale, sind geht das mit DVD Shrink. Kann ich aus Erfahrung 100%ig bestätigen.
    Meines Wissens darf man sich doch von Kauf-DVDs/-CDs doch Sicherheitskopien machen.





    Leider stimmt das nicht.



    Man darf sich sofern KEIN kopierschutz auf dem Original sind Sicherheitskopien machen bis zu 7 Stück (wer auch immer diese Zahl sich erdacht hat).. Sobald man aber eine CD oder DVD MIT Kopierschutz (und das haben 98% aller DVDs) kopieren will macht man sich insofern Starfbar, das man den Kopierschutz knackt und damit illegal handelt... nicht indem man es kopiert... Aber solange man es für sich tut......



    Zum DVD Shrink. sicher kann man da auch Kopiergeschütze DVDs mit kopieren... aber mit CloneDvD und AnyDvD ist das doch deutlich einfacher und für ungeübte mit ein paar klicks getan.. bei Shrink hat man schon öfters mal Probleme mit dem Kopierschutz und muss tricksen...

    ich hab nen "geerbten" Scanner, CanonLide 25, der mir a) sehr am Herzen liegt und b) sowohl noch funktioniert, als auch für mich ausreicht. Problem ist, Win7 erkennt den Treiber nicht, bzw. Canon D unterstützt ihn wohl nicht mehr, aber US oder Asien. Ich hab mir die Treiber von dort auch runtergeladen, trotzdem geht's nicht. Nun haben ein paar schlaue Nasen zwar in diversen Foren geschrieben, dass er sehr wohl unter Win7, ja sogar unter 8 liefe, man müsse den Treiber eben "zwingen". Nur wie, schrieb keiner und mich deshalb überall anmelden will ich auch nicht. Hat hier jemand ne Ahnung/Idee?



    Sent from my iPhone using Tapatalk


    Das der Scanner überhaupt noch funktioniert ist ein kleines wunder..
    einer der schlechtesten BilligScanner damals aber gz dazu :)



    aber mal nen Tipp : Google ist dein Freund und man findet fast alles... auch folgendes bei der ersten suche als ersten suchtreffer :


    http://www.canon.de/Support/Co…ies/CanoScan_LiDE_25.aspx



    wie wärs mit suchen lernen als neue beschäftigung

    Wenns schon kpoierte DVDs sind.. reicht so ein free titel wie shrink etc.. sinds original DVDs (Achtung darf man eigentlich nicht kopieren)... CloneDVD (auch wenns was kostet)