Beiträge von Heldin-und-Diebin

    Jetzt muss man aber auch sagen, dass es in der ersten Welle auch Trinkwasserstationen gab. Noch dazu wurde von der Securitys reichlich Wasser ausgeschenkt...


    Edit: Blödsinn! So war es am FReitag am Ring :D Im Park gab es tatsächlich keine alkoholfreien Getränke, keine Trinkwasserstationen und keine Wasser auschenkenden Securitys (zumindest habe ich letztere glaube ich nicht gesehen...)


    Bei RiP wurde es kurz vorher noch toll angekündigt (war glaube ich in der app), es werde zusätzliche Wasserstellen geben. Auch rechts und links von der Bühne. Tja, das hatten sie dann wohl doch irgendwie vergessen. :down:


    toller33: jetzt wo du's sagst... Das waren tatsächlich nur Männer. :D

    Ich hatte auch den Eindruck, dass sie in Wiesbaden Kauf mich wirklich spielen WOLLTEN, aber eben nicht KONNTEN. Campi hat die anderen noch befragt, ob sie es draufhaben, sie haben das Songbook rausgeholt und tatsächlich beratschlagt, aber irgendwie ging es scheinbar nicht. Für uns als Publikum wäre es egal gewesen, wahrscheinlich hätten wir sogar eine Riesengaudi gehabt, gerade weil es nicht so geleckt und perfekt gespielt worden wäre. Aber ich kann schon nachvollziehen, dass es von Seiten der Band eine Grenze gibt, was sie als akzeptabel erachten und was nicht.


    Hab mir hinterher auch überlegt, dass es schade war, dass sie nicht einfach drauflosgespielt haben. :D Aber ich versteh die Zurückhaltung in solchen Dingen. Da kommen dann hinterher auf facebook & Co. wieder Kommentare wie: voll verkackt und ihr könnt nicht mal mehr eure Songs spielen und so ein Mist. Klar sollte ne Band über sowas drüber stehen. Aber um was zu spielen, was gar nicht geht, sind sie mittlerweile zu professionell. Das mag manch einer nicht, aber das kommt doch automatisch, wenn man viele Jahre im Geschäft ist.

    Nur Bier zu verkaufen und nix antialkoholisches (mit Ausnahme von Eis) find ich schon ziemlich mies. Vor allem bei den Temperaturen Echt grenzwertig.
    Mich wundert dass nicht mehr umgekippt sind.


    Das kann ich nur unterstreichen. Ich wette, die meisten Leute hätten für Wasser deutlich mehr bezahlt als für Bier. Wir hatten zum Glück unsern Vorrat im Tetrapack, den wir gut eingeteilt haben. Man wurde dauernd um Wasser angebettelt: Hast du da etwa Wasser drin? Gibst mir nen Schluck ab? Usw. :D Hab so gut es ging was abgegeben, aber man muss eben einteilen. Man kam sich vor wie in der Wüste. :D


    Und dass es vorne nur Bier zu kaufen gab, fand ich gut...denn so gibt es immer wieder Platz für neue Leute in der 1. und 2. Welle....würde man Essens- und Getränkestände dort aufbauen, würde es keine Rotation geben und viele würden den ganzen Tag den Platz "besetzen".


    Damit gehöre ich wohl auch zu den Besetzern. :P Wir hatten ja mehrmals den Versuch gestartet, doch kurz rauszugehen, um Wasser zu holen, aber jedes Mal waren ewig lange Schlangen am Einlass. Da hätte man sicher keine Chance gehabt wieder reinzukommen. Also blieb nur: ausharren. Das ging relativ gut mit dem mitgebrachten Wasser, Wassereis und zwischendurch doch mal nem Bier. Nur das Eis konnte man nach dem dritten oder so nicht mehr sehen. :P Aber würdest du auch von denen, die sich Stunden vorher für die erste Reihe anstellen, verlangen, dass sie die dann irgendwann mal räumen, damit auch andere mal ne Chance haben? Das ist eben einfach so. Wer vorne dabei sein will, muss was aushalten. Da dann eine Rotation zu erwarten oder erhoffen, finde ich etwas fies. Bzw. von besetzen zu sprechen.


    Broilers, Bad Religion und Donots an einem Tag: :thumbsup: Kurze Frage zu A day to remember, mit denen ich mich bisher nie näher auseinandergesetzt habe: sind die eher für die jüngere Generation? War erstaunt, wie die auf einmal abgingen, die bisher stocksteif herumstanden. 8o:D


    Zu den Hosen: genial. Man spürt deutlich die Veränderung, sie hatten Spaß ohne Ende. :thumbsup::thumbsup:


    Die Stimmung an sich: vorne gut, nachdem kurz nach Beginn ne ganze Gruppe Mädels rausgezogen werden musste, die das wohl unterschätzt hatten, gab es Platz ohne Ende. So habe ich selten ein Konzert miterlebt, man konnte sich richtig gut bewegen. Die allgemeine Stimmung konnte ich echt schlecht einschätzen. Fand es teils ein bisschen verhalten. Auch die Mitsingparts waren manchmal leiser. Ob mich das täuscht, weiß ich nicht. Ich fand es auf jeden Fall ein gelungenes Konzert, da ich meine eigene Stimmung nicht vom restlichen Publikum abhängig mache.


    Nur zu Besuch für Jochen und Steh auf für Wölli: Gänsehautmomente. Dazu muss ich nicht mehr sagen.


    Ein genialer Tag, tolles Konzert. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt! :thumbup:

    Damit machst du dich auch zum Motzie :P denn dieser positive Bericht sagt, dass es total durchgestylt war. :D


    Und du hast den Satz danach einfach in deinem Zitat rausgenommen. >>Da kann man aber drüber hinwegsehen ;) << :P


    Aber: juhuu, ich bin auch ein Motzky. Im engen Kreis aufgenommen, ich freue mich. :P So einfach geht das also. :D


    (Die Freude über Frankfurt und Vorfreude auf RiP nimmt mir das alles nur leider kein bisschen. :D;) )

    Hach, ist das mal wieder nett hier. :D


    Ich schmeiß mal zwischen die ganzen Setlistendiskussionen meinen Konzertbericht in Kurzform.


    Ich fand es richtig gut. Nette Leute, Band gut drauf. Die weite Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt. :thumbsup:


    Nur die Location fand ich bisschen gewöhnungsbedürftig. Das grelle Licht vor Beginn. Der Sound auch nicht so optimal. Aber da kann man drüber hinwegsehen. ;)


    Da es ein Warmup für die großen Festivals war, hatte ich mich schon auf Standard eingestellt und ich muss sagen, gerade deswegen fand ich's richtig gut. :D Man wurde doch noch überrascht. Vor allem Willkommen in Deutschland und Wort zum Sonntag bei einem Konzert ist für mich Begeisterung pur. Aber wahrscheinlich bin ich halt auch einfach zufriedenzustellen. :P (und was seh ich da? Ich fange in meinem Bericht mit ner Diskussion um Setlist an. :| ) Aber eins noch: muss Chamäleon da vollkommen recht geben. Top geschrieben. :thumbup:


    Freu mich schon auf RiP. Und da hat das Konzert in Frankfurf auf jeden Fall auch Anteil daran. :thumbsup:

    Auf der zweiten Adresse kam er bei mir gestern doch auch noch an. Kurz nachdem ich hier gemeckert hatte. :D


    Alles bisschen spät, aber man soll ja nicht ungeduldig sein. ;)

    Kommt zwar etwas spät, aber trotzdem auch von mir herzliche Glückwünsche zum 10-jährigen!


    Vielen Dank an Andy, dass er dieses Forum aufgebaut hat und es immer noch aufrecht erhält. Was würden wir nur ohne es machen... :) Auch wenn man sich ab und zu aufregen muss ( :D ), man fühlt sich einfach zuhause.


    Danke auch an all die Leute, die ich bis jetzt kennenlernen durfte, ihr seid ein toller Chaotenhaufen. :D :thumbsup: :D


    Auf die nächsten 10 Jahre und ein geniales Hosenjahr 2015! :)

    Nachdem ich gestern eigentlich schon hier meckern wollte, weil ich ihn (bisher) wieder nicht erhalten hatte, kam er gestern Abend doch noch an. Allerdings nur auf einer email Adresse. Hatte mich nach dem letzen Newsletter, der nicht kam, mit meiner zweiten angemeldet. Auf der nichts. :pinch:


    Aber es sind ja jetzt sowieso keine News mehr. :rolleyes: Danke fürs reinkopieren hier!

    Ich hab das Gefühl, dass mittlerweile nur noch auf die Songtitel geachtet wird. Alles andere ist egal. Ist nicht das und das Lied dabei, bzw. eine gewissen Anzahl an Songs von gewissen Alben, dann war das Konzert nichts. Das war ne hammer Stimmung dort, die Leute, die dort sind, erleben grad geniale Konzerte - und das zählt. Glaubt mir, wenn ihr auch nur 2 Worte mit jemandem wechseln würdet, die gerade vor Ort sind, würdet ihr euch keine Gedanken mehr um ein fehlendes Lied machen. ;)


    Moorsoldaten, Nur zu Besuch mit der Ansage, Venceremos, Kauf mich (bleibt wohl doch im Set :D )... Top. :thumbsup: Ich hoffe, dass wir in Frankfurt noch ein bisschen die Nachwirkungen zu spüren bekommen. :thumbsup:


    Euch allen da in Buenos Aires weiterhin ne hammer Zeit!! Und ihr beiden, die uns Tag und Nacht auf dem Laufenden halten: ihr seid der wahnsinn, wir können das nie wieder gut machen!! :s_thanks::s_thanks::s_thanks:

    Das ist mir auch aufgefallen, als ich es nach dem Konzert zuhause wieder ausgepackt hab. Ich dachte, da fehlt doch was. Finde ich schade. So hat man am Ende vom Jahr nur gleich aussehende Tickets. Wer schaut denn schon hinten drauf. ;)


    Mal abgesehen davon muss man die falten, wenn man die Gürteltasche mit dem bzbe Logo besitzt. Die ist nämlich für die riesen Tickets viel zu klein. Also geknickte Tickets ohne Ortsangabe. :S Aber man soll ja nicht kleinlich sein. :D