Beiträge von Fabsi

    Den Text von Achterbahn haben die auch gekürzt. ?(
    Weggelassen wurde: "Irgendwann fliegt Jeder aus der Bahn, alle warten nur auf diesen Tag"
    Ich finds langsam immer beschissener, dass die andauernd überwiegend die älteren Lieder kürzen!
    Sei es Intro, Solo, Text oder was weiß ich... :thumbdown:



    Alle "schlimmen" Sachen fliegen raus bzw. was sich Inhaltlich nicht ganz so toll anhört.
    Bald singen sie bei Liebespieler statt "Scheiße, das war heut nicht mein Tag..." "och menno, dass war heut nicht mein Tag..." :s_iro:

    Dann scheint eine DVD sicher, sonst würde man diesen Kameraaufwand nicht betreiben.
    Wird bestimmt ein Zusammenschnitt aus beiden Tagen. Kann mir nicht vorstellen, dass die nur ein Tag aufnehmen und das "wirklich finale Konzert" nicht...
    Sicherlich wird die Setlist auch nicht großartig weiter verändert werden, da es schnitttechnisch schwierig wäre oder stören könnte (ist aber nur ne Vermutung). :)

    Hat denn Jemand einen Kamerakran da rumflitzen sehen?
    Damit könnte man die DVD-Frage beantworten, weil bei einer solchen Größenordnung ist es eher unwahrscheinlich,
    dass dort kein Kran eingesetzt wird.

    Ein Kollege von mir arbeitet freiberuflich als Bühnentechniker und hat grad mitgeteilt, dass die in D`dorf schon ihre Zelte aufschlagen.
    Also Aufbau etc. ist voll im Gange.
    Sollte groß werden, wenn sie schon 2 Tage vorher anfangen... :whistling:

    Das ist bedingt möglich ja. Problem ist meistens nur, dass man jedesmal immer dieselbe Geschwindigkeit singen und das Tempo halten müsste, was von Natur aus "fast" unmöglich ist.
    Sing 2 x hintereinander den selben Song ein und leg die Spuren untereinander, die werden immer voneinander abweichen.
    Man kann z.B. auch irgendein Lied von den Live-Sticks nehmen und die vergleichen. Ein Song wird um wenige Sekunden (Millisekunden) kürzer/länger sein als der andere.

    Das hört man raus, wenn man einwenig Ahnung von der Materie hat und sich mit Musik Aufnahmen, Abmischen etc. beschäftigt oder auskennt.
    Bei der BzbE Platte hört man es am meisten.
    Die Ansagen sind Original Live aufgenommen, Musik denke ich auch, das kann ich selber nicht so gut beurteilen.
    Hör mal genau hin z.B. besonders bei Wort zum Sonntag (Ansage+ Lied) und Bis zum bitteren Ende (Ansage + Lied, wo die Ansage allein schon aus 2-3 Teilen besteht).
    Die Ansagen sind immer schön rotzig und man merkt das die Stimme durch die Anstrengung teilweise versagt/im Arsch ist.
    Und die Lieder ansich sind von Anfang bis Ende komplett und glatt eingesungen.
    Wenn man das mit den letzten DVD`s oder der MML Live CD vergleicht, wird man feststellen, dass die auch nicht immer perfekt vom Gesang her sind, was auch nicht schlimm ist, weil es eben Live ist.
    Komisch ist nur, dass sich zur ruppigen und wilden Zeit, wo alle unter Drogen standen, der Gesang besser anhört als heute, wo alles seinen perfekten Weg geht...


    Die neue Scheibe wird ähnlich abgemischt sein wie MML denke ich.



    Edit: Ein guter Vergleich ist auch das Lied selber "Bis zum bitteren Ende" von der Live CD und von "3 Akkorde für..." von DVD/VHS.

    Wahrscheinlich einer der Gründe, warum fast die ganze Tour über so gut wie immer das gleiche Set, in gleicher Reihenfolge gespielt wurde.
    So haben die jetzt mehr Sicherheit und eine bessere Auswahl. Sie müssen dann nicht einen "verkackten" Song, wo eventuell schief gesungen oder sich verspielt wurde, nehmen. Sondern bei einem Song wird alles schon irgendwie passen.


    Wenn eine Live DVD kommt, erkennt man das meistens daran, dass ein Kamerakran mit an Bord ist. Der wird ja bei den "normalen" Aufnahmen für die Leihnwände nicht benutzt.

    Ich finde das Album eigentlich ok.
    Muss nicht immer sein, ab und an kann man sich die Scheibe mal anhören.
    Mir gefällt gerade das Schlagzeug. Besonders die Toms und das Ride-Becken haben einen super Klang.
    Da rummst das ordentlich, wenn Wölli da raufhaut. Vom`s Schlagzeug hört sich live meistens dumpf und nicht Druckvoll genug an finde ich. :)
    Da vermisse ich heute einwenig diesen für mich damals typischen "Hosensound".


    Das Einzigste womit ich nicht klar komme und was heute zum Glück nicht mehr gemacht wird:
    Der Gesang von Campino wurde, wie schon bei "Bis zum bitteren Ende live" neu aufgenommen.
    Auch ist der Zusammenschnitt bei VHS/DVD schlecht. Die Aufnahmen an sich sind geil, das kommt schön wild und rau rüber,
    aber teilweise passt der Gesang auch nicht, wenn man z.B. sieht, dass Campino das Mikro zu Kuddel hält, aber man trotzdem seine Stimme hört etc... :rolleyes:


    Eine Live-CD kann man von mir aus gerne etwas mischen, damit sich das etwas besser anhört,
    aber man sollte schon die originalen Aufnahmen (Musik und Gesang) beibehalten.
    Und wie schon gesagt, das machen die heute zum Glück nicht mehr.

    Das Lied ist einfach zu schön und zu nett vom Text her.
    Ein "böses" Wort hätte vieleicht schon gereicht wie z.B.
    An fu***ing Tagen wie diesen... :D


    Oder irgendeine Schweinerei irgendwo im Text versteckt, dann hätten einige vielleicht gesagt.
    Oh nein sowas singen wir nicht, weil sowas sagt man nicht... :P

    Ganz so bunt wie damals würde ich es auch nicht mehr machen.
    Der Adler als Vorhang wäre mal cool.
    Ich wurde mal zu einem Volbeat Konzert mitgeschleppt und da fand ich ganz gut, das beim letzten Akkord von der Vorband das Volbeatlogo als Vorhang von der Decke viel.
    Als Volbeat dann anfing, ist der Vorhang runtergefallen und ab ging die Post.
    Sowas könnte ich mir auch bei den Hosen vorstellen.

    Hi, ich habe das Thema noch nicht gefunden.
    Würde mich mal interessieren, was andere davon halten oder darüber denken.


    Mir ist schon länger aufgefallen, das die Bühnendeko sehr nachgelassen hat.
    Bei früheren Konzerten standen immer Skelette auf der Bühne, die das Bühnendach halten, bei den Weihnachtskonzerten Weihnachtsbäume, Skelettweihnachtsmännder oder der Bühnenboden war auch immer komplett zugekleistert mit diversen Motiven (ich glaube bis ca. 1998 )


    Heute gibts nur Grau-schwarze Bühnen, die offen sind mit Teppich und Leinwänden. Wenn man sich mal andere Bands anschaut (Rammstein etc...),
    was die dort manchmal für Dekoelemente haben...


    Da kommen bei mir einige Fragen auf:
    Warum ist das heute so Steril gehalten?
    Was ist mit den anderen Sachen passiert? Verschrottet oder irgendwo gelagert?
    Was ist mit den Bühnenteilen vom 1000sten Konzert passiert? Die wurden denke ich mal nur das eine Mal benutzt.?
    Es gab auch mal ne Zeit, wo ein Vorhang runtergefallen ist bzw. seitlich aufgezogen wurde, was meiner Meinung nach immer ein super Effekt war, gibts heute auch nicht mehr.
    Zu teuer oder aufwändig? Andere Bands können sich das auch leisten und Geld werden die sicher genug haben.
    Teppich werden sie sicher haben wegen Rutschgefahr.

    Die Band hat sich extrem verändert finde ich und damit natürlich auch die Fans.
    Ich muss manchmal schmunzeln, wenn ich Interviews von "damals" sehe und mit heute vergleiche.
    Z.B.: Auszug 3 Akkorde für ein...: "Wir haben damals vor 50 Leuten gespielt, wenn es morgen wieder nur 50 sind, ist es uns irgendwie egal..."
    oder "Wir würden unseren Stil nie ändern, nur um mehr Leute zu bekommen..."


    Klar denke ich ich heute auch etwas anders als noch vor einpaar Jahren und würde einige Sachen auch nicht mehr machen.
    Trotzdem bleibe ich meinen eigenen Stil treu.
    Es ist ja auch nicht alles schlecht, was die Hosen in den letzten Jahren so geleistet haben und viele schieben das immer auf`s Alter oder die Zeit ist eine andere usw.
    Andere Bands sind auch alt und bleiben sich selber treu.
    Ramones haben über 20 Jahre auch immer dasselbe gespielt und wenig bis garnichts verändert, da hat auch keiner gesagt "Die sind schon älter geworden..."


    Schlimm finde ich, das die Hosen viele Songs auch verändern, kürzen etc.
    -Wort zum Sonntag (kein Intro und teilweise kein Solo mehr)
    -Bis zum bitteren Ende (extrem verkürzt)
    -Jetzt aktuell Helden und Diebe (Intro und Text weggelassen. Ich denke mal wegen der breiten Masse)
    -Liebeslied (total verschandelt, hat eigentlich auch ein geiles Solo)
    usw...
    Stattdessen kommt im jeden zweiten Lied ohohoh, eheheh...


    Ich finde es schade, wie sie sich entwickelt haben. Sicher ist nicht alles schlecht, aber manche Dinge hätten nicht sein müssen.
    Und den Erfolg hätten sie auch so oder so gehabt.
    Man hat ja schon Ende der 90er nach und nach gemerkt, dass sie sich in eine andere Richtung entwickeln.
    Ich kann mich noch dran erinnern, wie man sich über andere Bands lustig gemacht hat, dass die Bettwäsche und anderen Geldmacherkram verkaufen,
    eines Tages war es bei den Hosen dann auch so weit. :rolleyes:
    Auch teilweise im Freundeskreis, in der Schule war man als "Hosenfan" immer Aussenseiter. Von wegen son scheiß hörst du?, Die gröhlen doch nur rum... oder wenn man auf Partys mal nen Song angemacht hat, oh ne nicht die Hosen...


    Ich will jetzt auch nicht der alten Zeit hinterherheulen oderso, aber man kann es nicht immer auf "Die sind alt geworden blabla ..." abschieben.
    Frage mich wie es heute wäre, wenn sie sich selber treu geblieben wären, was sie meiner Meinung nach nicht sind.

    Jein. Der Kinderchor ist ja auch auf dem Album oder auf der Single.
    Bei den Konzerten ist das Intro leicht anders. Ist schlecht zu erklären. Albumversion: Fängt gleich an "Es kommt die Zeit..."
    Bei der Version auf den Konzerten fängt es erst mit leisem oooohooooooh usw. an und dann kommen erst die Kinder. (schlecht zu schreiben sowas).