Beiträge von Marborner

    Für mich ist es ja auch nicht zu weit. Wäre letztes JAhr fast da gewesen, scheiterte nur noch daran, dass mir was am Wochenende dazwischenkam, an dems letztes Jahr stattfand.


    Diesesjahr würde es sich ja wieder lohnen. Muss aber nochmal paar Mitfahrer animieren! :)

    Also mein Fernseher ist eher eine Deko. Ich sehe so gut wie gar nicht fern, weil sowieso fast nur Schrott kommt oder ich keine Zeit dafür habe.


    Ohne meinen Computer / Internet möchte ich allerdings nicht auskommen. Ich mache schon alleine so viel für die Schule und mein einjähriges Betriebspraktikum mit dem Computer, höre mit ihm Musik und sehe mir dort Bilder an. Der Computer vereinfacht einfach alles.


    Und das Internet brauche ich, nicht zum stundenlangen Rumsurfen oder Rumchatten, sondern Kontakt zu Freunden und Bekannten per Mail zu halten, mich zu informieren (gerade weil ich kein Fernseh schaue) oder in DTH Live reinzugucken. :D


    Das Handy ist auch recht unersetzlich geworden. Nicht, weil ich so viel damit rumspielen würde, sondern einfach, um die Sicherheit zu haben, erreichbar zu sein oder jemand anrufen zu können, wenn was wichtiges ist.

    Zitat

    Original von dthfan <3
    & das nenn ich auch nicht prollig od. ??


    Das mit dem Applaus kann aber auch zeigen das die Fans respekt vor Campino haben, dass er das Lied trozdem gespielt hat.


    So war das glaub ich auch gemeint.


    Das mit dem "Ausziehen, Ausziehen" hab ich gar nicht mitbekommen. Aber ich hab den ganzen Auftritt von Chelsea nicht so richtig verstanden... sie hat ja viel Spaß oder so gewünscht, aber hat sie noch mehr gesagt? War da grad mit irgendwas beschäftigt und habs nicht genau mitbekommen.

    Servus.


    Ich möchte auch gern kurz noch was von gestern berichten.


    Wir standen in der Mitte kurz hinterm esten Wellenbrecher und auch dort gab es einige, die es mit dem Pogo ein wenig übertrieben haben. War manchmal nicht mehr lustig sondern einfach nur noch brutal, sodass wir uns nach der Hälfte des Konzertes nach hinten zurückzogen.


    Schockiert war ich, nachdem ich einige Leute mit eindeutig der rechten Ecke entstammenden Shirtaufschriften ausfindig gemacht hatte.


    Airbourne als Vorband war ganz amüsant, aber als die endlich aufhörten, war ich ihnen auch nicht böse. Hört sich halt jedes Lied fast gleich an, klingt wirklich nach AC / DC Abklatsch und keine Ansage konnte man verstehen.


    Die Setlist war, wie schon in Freiburg, total gut, auch wenn es nahezu die selbe war.
    Ich kann nicht verstehen, dass die Hosen nicht wenigstens ein bisschen mehr variieren... enttäuscht war ich, dass nicht noch ein oder zwei mehr Weihnachtslieder gespiel wurden. Aber toll fand ich, dass der "Bofrostmann" spontan zum Weihnachtsmann umgedichtet wurde und dabei ein verkleideter Weihnachtsmann und zwei Christkindchen im Publikum auftauchten.
    Besonders schön anzusehen waren wie immer auch die zahlreichen Fahnenschwenker/innen bei den bestimmten Liedern.
    Schade, dass das mit dem Hinsetzen bei Nur zu Besuch nicht bei allen angekommen ist. Kam übrigens aus unserer Ecke.


    Ärgern tun mich die auswendig gelernten Ansagen von Campi. Ich hab ja schon früher davon gehört, aber jetzt isses mir nach nur zwei Konzerten aufgefallen, dass der echt immer das selbe sagt. Ist ja okay bei manchen Ansagen, aber kann man nicht auch einfach mal ein bisschen spontaner sein? Bei den ärzten klappts ja auch meistens ganz gut, da ist immer ein neuer Spruch mit auf der Bühne.


    Aber alles in allem wars doch ein guter Abend - sind halt einfach die Hosen! :-)

    Ich mag Frei.Wild. Nächstes Jahr gehe ich aufs Konzert. Wir wollten mit unserer Band sogar Frei.Wild Lieder covern und haben denen ne email geschrieben, aber die schrieben ihre Noten, Tabs, Akkorde oder sonst was scheinbar nicht auf - haben aber zurückgeschrieben und sich dafür entschuldigt.


    :D

    Zitat

    Original von Quasi Momo
    Mungomunk: So ähnlich gings mir mit dem Schwarzen dth Schal, mit Rot/Weißen Schriftzug ''Die Toten Hosen'', da dachten die Leute ich wär Eintracht Frankfurt Fan. Die Sache mit dem dortmund Fan war nen Grund warum nen Kumpel den nich gekauft hat


    Ich krieg auch immer gesagt, ich wär Frankfurter, wenn ich mit dem Schul rum renn. Hab deshalb schon überlegt, mir den neuen zu kaufen, da der ja auch sehr geil ist. Aber wenn ich das hier so lese... als Borusse will ich ja auch nicht abgestempelt werden.


    Die Hosen bräuchten einfach einen Schal in den Farben Orange-Lila-Grün. Die trägt nämlich so weit ich weiß kein Fußballverein.

    Also ich fands ja voll krass, dass die in Freiburg nur Bruchteile des neuen Albums gespielt haben... hat mich halt verwundert... wozu haben sie sich denn so ewig Zeit mit der Platte gelassen, dass die jetzt nicht gespielt wird?


    Und was erlauben die sich eigentlich, Paradies, Mehr davon und Wort zum Sonntag so unregelmäßig zu spielen. Ich bin ja nicht der einzige, ders vermisst.


    Schön sein kann bitte endlich mal raus... der Rest kann gut und gerne bleiben. Mehr Routation beim Medley wär auch schön, aber ich bin ja froh, dass ich überhaupt einmal die "Schwarzwaldklinik" oder "Wir sind bereit" live hören durfte!

    Ich hab die Tüte vorgestern in Freiburg gesehen und wenn ich das hier so lese, dann ist die chance ja doch recht groß, dass man bisschen Glück haben kann.


    Ich werde meinen drei Jungs in Frankfurt den Vorschlag machen, dass jeder fünf Euro gibt und man teilt das Zeug dann auf. Und wenn dann der Fünfer weg ist, wars immer noch besser, wie ihn wieder in zu viel überteuertes Bier zu investieren.

    So, jetzt hab ich auch endlich mein erstes Machmalauter Konzert gesehen und ich fand das Konzert sehr geil, nur leider platzte uns auf dem Heimweg der Vorderreifen, wir mussten uns abschleppen lassen und kamen erst am Montag um fünf Uhr nachmittags an. :D


    Was tut man nicht alles für die Hosen? In zwei Wochen gehts für mich in Frankfurt weiter, die Woche guck ich erstmals nach Tickets fürs nächste Jahr! :daumen:


    Edit: Ich muss zum Konzert aber noch hinzufügen, dass der Spaß ruhig hätte ne Viertelstunde länger gehen können. Hätte man die (wirklich nur wenigen) Songs gespielt, die mir noch gefehlt haben (Paradies, Wort zum Sonntag und: mindestens zwei neue Songs mehr), hätte man das erreicht. Besonders traurig war ich, dass sie Teil von mir von der neuen net gespielt haben. Gerade auf das Lied hatte ich mich gefreut. Naja, vielleicht in Frankfurt!

    Hey Ho.


    Ich hab ne Freundin, die kann finnisch.
    Ich schreib mir die Verse mal raus und frag sie, wenn du Glück hast, seh ich sie heute Abend sogar noch.


    Ich poste es hier dann, sobald ich es weiß, bin aber vielleicht erst Mitte nächster Woche wieder am PC, kann also etwas dauern.


    Dafür stimmt es dann wenigstens, im Gegensatz zur Netz-Übersetzung. ;)

    Jaaaaaaa!


    Nach Langenselbold bin ich in zwanzig Minuten mit dem Regional Express gefahren!


    Das ist ja ein Heimspiel für mich! Halleluja! Ich bin natürlich dabei, am Montag werden die Karten bestellt (Jetzt geht es erstmal übers WE nach Freiburg mit DTH am Sonntag)!

    Hey... ich verfolge das noch und du hast wirklich noch keine weiteren Leute gefunden?


    Schade... ich finde, dass das ein total gutes Projekt ist. Ich drücke weiterhin die Daumen, dass du noch Mitstreiter findest. Also ich kann das gar nicht verstehen, dass sich da keiner meldet... also wie ich schon sagte, ich hab auch mit Freunden ne Band (noch nicht so lange) und wir spielen auch Onkelz UND Hosen. Gibts gar kein Problem. Naja, dir weiterhin viel Erfolg bei der Suche!

    Mich würde es schon interessieren, wenn ich mehr Zeit hätte, da ich schon in einem unpolitischen (das heißt politisch schon, aber parteiunabhängig und distanziert) Jugendverband sehr sehr aktiv bin und auch diverse ämter innne habe, aber
    ich wüsste nicht, welcher Partei ich beitreten könnte. Mich graut es auch schon vor der Bundestagswahl nächstes Jahr, an der ich erstmals mitwählen darf. Ich bin mich sicher, dass ich wählen gehen werde, fragt sich nur wen oder was. Man entscheidet ja fast nur noch zwischen Not oder Elend, bzw. entscheidet sich dann für das "kleinste" Übel.


    Auf kommunaler Ebene würde ich auch gerne einmal etwas machen, da ich ja, wie schon gesagt, sowieso sehr engagiert in solchen Sachen bin, nur fehlt mir einfach, dass ich mich bewusst hinter eine Partei stellen könnte, dafür spricht mir keine der großen Parteien wirklich zu. Alternativen bilden da auf lokaler Ebene wirklich manchmal Freie Wählergemeisnchaften oder Ähnliches, weil man da ohne Parteiprogramm die Interessen der Bürger druchsetzen kann (nicht muss).
    Auf kommunaler Ebene ist es auch eher möglich etwas zu verändern und man sieht es auch gleich. Aber alles was höher ist, wird schon verdammt schwierig. Man schimpft zwar (oft auch zurecht) auf diese Politiker, aber diese Verantwortung die sie tragen und die Entscheidungen die sie tatsächlich fällen müssen, möchte ich nicht haben oder tun.


    Zur Hessischen Landtagswahl: Bin Hesse und heilfroh, erst paar Monate nach den Neuwahlen 18 zu werden. Schrecklich was da abgeht und man beachte: Der / Die Neue tritt EIN JAHR nach der erstmaligen Wahl sein Amt an. Hessen hat ein ganzes verdammtes Jahr verloren. Armes Hessen!

    Bei mir im Dorf, Open Air auf irgendnem Feld.


    Oder ein ernst gemeinter Vorschlag: In Fulda Esperantohalle. Da komm ich nämlich super schnell und einfach nach Hause. Nur leider ist die Halle seit mindestens fünfzehn Jahren für die Ansprüche der Hosen zu klein...

    Also die ganze zu langsam, zu poppig, nicht hart genug Nummer zieht bei mir jetzt nicht mehr... war gestern in Frankfurt aufem Konzert und werde mit Ausnahme dreier Lieder regelrecht fast todgepogt.


    Also gestern wars wirklich anstrengend - und das trotz soooo nem schlechten Album.
    Nein, im Ernst, ich war anfangs auch eher skeptisch, aber gestern hats echt Spaß gemacht! War mein erstes FURT-Konzert und sie haben mich wirklich überzeugt! Gerne wieder! :daumen:

    Hey Leute, nehmt das doch nicht so ernst. Wie schon viele gesagt haben, haben die Hosen schon immer mal live gespielt, es war ein Fernsehauftritt, es ging um ein Lied, wahrscheinlich kam es echt vom Sender - die Hosen sind ne Liveband, das beweisen sie uns gerade wieder jeden Abend - und es gibt wesentlich größere Probleme auf dieser Welt.


    Hauptsache ist doch, dass die sich auf den richtigen Konzerten doppelt den Arsch für uns aufreißen!

    Ich finde es ziemlich schockierend, dass einige Konzerte vom FURT mal so gar nicht ausverkauft sind, hätte ich nicht gedacht, wenn man sich mal überlegt, wie viele Tausend Leute Farins "Zweitband" (Achtung Ironie!) letzte Saison gesehen haben müssen... da hätte ich doch erwartet, dass auch das Racing Team noch ein paar Fans mehr anzieht.


    Aber das zugegebenermaßen im Vergleich zu den beiden Erstlingen schwächere Album hat wohl auch nicht gerade seinen Teil zu Umsatz beigetragen.


    Aber mir isses egal, ich bin übermorgen in Frankfurt dabei und freue mich mittlerweile doch drauf und mir werden den Laden schon rocken, ob Halle voll oder net! :D

    Ich finde es faszinierend, dass sich die Hosen so in diese Richtung engagieren, hätte das ihnen vor ein paar Jahren nie zugetraut, aber ich finde es vorbildlich.


    Es ist sehr schön zu hören, dass sie versuchen, ein Bewusstsein dafür zu wecken, wo unsere Kultur und Gesellschaft tatsächlich ihre Wurzeln hat, denn das darf man bei aller Kritik, die ja auch wichtig ist, nicht vergessen, und junge Leute zum Nachdenken und Hinterfragen von Religion und Sinnfragen animieren.
    Genauso gut ist es auch, dass sie klar religiösen Fanatismus ablehnen... ich hätte gerne an dieser Stunde teilgenommen und mit den Hosen diskutiert.


    Danke für den Bericht!