Beiträge von DTHAlex

    Wenn man alle drei Singles aus dem Unplugged-Album anschaut, ist das ein wenig sehr polemisch. Locker bleiben.


    Da hast du wohl recht. Das mir die drei Singles alle nicht wirklich gefallen hilft nicht. Und Racker hat auch ein Gefühl auf den Punkt gebracht, welches sich seit einigen Jahren immer weiter einschleicht bei mir. Dinge verändern sich und das ist ok so. Schade das für mich dieser Song eine Bestätigung dafür ist, ich hätte es mir anders gewünscht. (und schon wieder polemisch. Ich hör jetzt auf.)

    Ich brauche hier keinen tiefgründigen Inhalt, sondern habe lediglich Unterhaltung gesucht und gefunden. Alles fein daher!


    Puh, versteh das bitte jetzt nicht falsch. Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden und es freut mich das dir der Song gefällt.


    Für mich kann ich sagen: Wenn die Hosen mittlerweile Menschen mehr ansprechen die keinen tiefgründigen Inhalt sondern lediglich Unterhaltung suchen als Menschen wie mich, die sehr viel Wert auf Haltung, Message, Statement, Inhalt, usw legen, dann wird es für mich langsam Zeit Abschied zu nehmen und die Band in guter Erinnerung zu behalten. ;(

    Boah! Danke für die ganzen Antworten Leute. 8o
    Das wird wohl leider echt schwierig. Die Vorgaben sind wohl echt so das keine "mobilen Gegenstände oder Sitze" auf dem Gelände sein dürfen. :(
    Und, wie verteidiger86 schon schrieb, die Rollirampe ist auch schon voll.

    Moin,
    vielleicht hat ja jemand hier eine Idee die mir hilft. Ich will mit meiner Nichte mit zum Konzert in Stuttgart, aber da sie kürzlich an der Hüfte operiert wurde kann sie nicht so lange stehen, selbst mit Krücken geht das auf die Dauer nicht wirklich. Auf dem Boden sitzen ist wegen dem Winkel auch blöde. Nun sind ja normalerweise keine "Sitzgelegenheiten" erlaubt, steht auch so in der Besucherinfo. Das macht ja auch Sinn, sonst kommen da 10000 Leute mit ihren Acamps an. Ich habe jetzt den Veranstalter schon angeschrieben.
    Aber vielleicht hat einer hier auch die eine oder andere Erfahrung oder einen Tip was man da machen könnte. :s_thanks:

    allerdings ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass da unter "Die toten Hosen" der Zusatz "For win" steht und das erschließt sich mir bis heute nicht. Hat jemand eine Ahnung, ob das eine Bedeutung hat?


    Das war der Name der Organisation an die die Erlöse für einen guten Zweck gingen.


    Übrigens hab ich noch etwas ausgemistet. Größtenteils Pullover und eine ganz schicke Weste! :s_iro:


    https://www.ebay.de/itm/322638388143


    https://www.ebay.de/itm/322638386527


    https://www.ebay.de/itm/322638381173


    https://www.ebay.de/itm/322638360480


    https://www.ebay.de/itm/322634659043


    Und eines der coolsten Ärzte Shirts aller Zeiten:
    https://www.ebay.de/itm/322638387674

    Ist das ein original?echt hässlich.


    :D So schlimm finde ich es auch nicht. Ich bin zwar kein Fan von so großen Drucken, aber das Motiv finde ich cool.
    Muss nur langsam mal ausmisten, so viele Shirts kann ich gar nicht anziehen. ?(


    Nur 3 Stück pro Größe kann aber nicht sein, oder? Ich dachte es wäre auf 50 limitiert gewesen, das wären ja immerhin ca 10 in M dann. Aber wäre lustig wenn sich hier noch Besitzer meldeten. :tongue:

    Danke euch beiden! Laut örtlichem Veranstalter soll es einen geben, aber solche Aussagen sind ja nicht immer verlässlich. Auf jeden Fall muss ich mir ja dann keinen Stress machen und komme zum Einlass.Die 90 Minuten bis Beginn bekomme ich locker rum und auf Baboon Show freu ich mich schon sehr. :thumbsup:

    Immer wieder die gleiche blöde Frage: Reicht es wenn man zum Einlaß da ist um in den forderen Wellenbrecher zu kommen?
    Es geht um Stuttgart morgen. Bei den Hosen sollte man ja schon eine halbe Stunde vor Einlaß da sein um auf Nummer sicher zu gehen (ausser in DDorf natürlich). Hab aber keine Erfahrung bei den großen Broilers Konzerten.


    Für eine Einschätzung wäre ich dankbar. :s_thanks:

    Ich schicke Mal Schwarz auf Weiss ins Rennen.


    Waren schon Mal da und spielen am 28.03. ihr Reunionkonzert.


    Da passt alles zusammen. Wäre auch für mich der Kandidat Nr.1. Ansonsten hatte ich noch an Schließmuskel gedacht, da sie ja schon beim PiP mit den Mimis und den Brieftauben dabei waren. Aber k.A. ob die schon einmal auf Helgoland waren und da würde die Geheimnistuerei auch keinen Sinn ergeben.

    Verehren ist vielleicht zu viel, aber seit ich ihn zufällig beim Hurricane sah bin ich auch sehr angetan.
    Das neue Album kann auf jeden Fall was und der Gute ist ja auch momentan auf Tour. Wer Zeit und das nötige Kleingeld hat, dem kann ich einen Konzertbesuch nur empfehlen.
    Mein Favorit ist immer noch das Album "Murder Ballads". "Stagger Lee" könnte ich manchmal einfach in Endlosschleife hören. :]


    Wer sich für den Mann interessiert der kann sich hier mal einen sehr ausführlichen Bericht mit Interview von Markus Kavka anschauen: http://www.zdf.de/Number-One/N…e-Nick-Cave-29781104.html

    Ich glaube übrigens nicht das sie die DVD noch vor Weihnachten in die Läden bringen. Das ist mit Sichten, Schneiden, Bonusmaterial erstellen, Pressen, Marketing und Auslieferung wirklich sehr eng. Und außerdem kommt ja fürs Weihnachtsgeschäft die Live CD. Da würden sie sich selbst das Geschäft kaput machen, es sei denn die beiden kommen in der handlichen Kombipackung.


    Was ich aber viel störender finde ist die Abzocke mit Getränken. Es wird einem nicht gestattet Getränke mit aufs Gelände zu nehmen oder nur in bestimmten Verpackungen und dann maximal 0,5 Liter. Wenn man aber in den 9 Stunden, die man sich auf dem Gelände aufhält, mal was trinken möchte, bezahlt man für ein 0,4 Liter Softgetränk satte 4 EURO! Das ist jenseits der Grenze des Zumutbaren wie ich finde. Und da kann man als Veranstalter ruhig mal ein Auge drauf haben!


    Was denkst du denn wer die Getränkepreise festlegt? Der Veranstalter! (das sind nicht die Hosen, nur um das klar zu stellen)
    Und die Diskussion über Getränkepreise ist genau die gleiche wie über Ticketpreise. Denn diese Einnahmen sind fest einkalkuliert und fester Bestandteil des Konzepts. Die kleinen Clubs können sich ja nur über Getränkeverkauf über Wasser halten.
    Was ich allerdings auch nicht OK finde ist, dass man nicht die Möglichkeit hat sich ordentlich mit Flüssigkeit zu versorgen wenn man 11 Stunden auf so einem Gelände ist. Sei es mit selbst mitgebrachtem Wasser, einer Wasserstelle oder zumindest das Wasser für 2€ verkaufen. Das ist nicht in Ordnung.


    Was ich auch noch loswerden wollte: Viele haben sich hier beschwert das es zu leise war. Das kann ich so nicht unterschreiben. Ich finde auf dieser Tour haben die Hosen einen perfekten Sound. Sehr ausgewogen, überhaupt kein Brei und genau richtig ohne Ohrstöpsel. Ich muss dazu sagen das auch ich durch viele Konzerte und eigenes Musizieren sicher auch nicht mehr das beste Gehör habe. Aber einfach nur laut kann jeder. Das hat man bei den Ärzten am Samstag gehört. Das war einfach nur lauter Brei meiner Meinung nach.

    Also eigentlich haben sie es doch perfekt gemacht in Berlin. Ein kleines Clubkonzert mit Raritäten und ein großes Eventkonzert mit einem "Bekanntest-of" set. Eigentlich müssten doch alle zufrieden sein. :thumbsup: